Jump to content
Knox16

T6 Cali Beach Energieversorgung

Recommended Posts

Knox16

Ähnlich klein ist der Schaudt 121525.

Ich kann bei dem aber keine Infos finden, dass der überhaupt einen Rückladezweig hat. Von daher: nein, kenne keinen.

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke, schau(dt)e ich mir mal an 😉.

 

Grüßle Beni

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich hab' mal bei Amazonien gefragt, die 1. Antwort lautet daß er leider keine Rückladung besitzt.

Die Anfrage beim Kundenservice ist raus.

 

Grüßle Beni

Share this post


Link to post
CALIRADI

Dem kann ich als "Booster unter dem Fahrersitz" - Besitzer nur zustimmen:
Man hört ihn nur im Fahrbetrieb, wenn er unter Vollast lädt, meist muss es dazu auch noch recht warm sein. Ist ein leider winzig kleiner Lüfter im dafür aber eben recht kleinen Gehäuse, und der muss halt Umdrehungen machen, um überhaupt etwas zu bewegen.

 

Das ist die Erklärung in anderen Worten :;-): - der Triple ist sicherlich die eierlegende Wollmilch-Sau. Bei mir war unter dem Beifahrersitz halt die dritte Batterie geplant, darum habe ich den Western-Solarladeregler mit zwei Ausgängen (Solar à la @ibgmg) genommen (läuft super und lädt nachdem die Wohnraumbatterien voll sind auch die Starterbatterie intelligent) und eben den "kleinen" Booster. Passt alles (incl. dritter Batterie im Beach) unter die beiden Sitze.

Beschrieben hier

bzw. den folgenden Posts.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das mit dem Rückladen hab ich noch nicht verstanden - kann mir das jemand erklären?


Mein naives Verständnis (und meine Erfahrung mit Solar und Booster nach einem Jahr) war:

Der Booster kümmert sich um die Wohnraum-Batterie(n) bei Lichtmaschinenbetrieb. Strom fließt von der LiMa zum Booster, der gaukelt dem Lademanagement von VW etwas vor und kann mittels intelligenter Ladekurve laden. Das ist für mich eine Art "Einbahnstraße" also von der LiMa zur Wohnraumbatterie.

Parallel gibt es noch das "normale" Lademanagement der Starterbatterie, nie bis 100% um für die Rekuperation Reserven zu haben und Sprit zu sparen. Das läuft über die "normale" Bordeletronik, macht aber (wenn kein Solar oder Landstrom nachlädt) die Starterbatterie eben nie richtig voll.

 

Liege ich da falsch?

Grüße

 

Florian

 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hab ich doch schon. Guckst du hier!

 

Es geht um das, was die Votronic Solarregler automatisch machen bzw. der Western, wenn entsprechend eingestellt: Überschüssigger Ladestrom wird bei entsprechend voller Bordbatterie an die Starterbatterie abgegeben. Den Votronic Boostern ist es dabei egal, wo der Ladestrom herkommt. Also von einem Solarregler, einem Landstrom-Lader oder deinem Handdynamo...

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
BusleBeni

Wenn mein 2,5A Ausgang zur Starterbatterie nicht geht wäre das hier wohl eine günstige Lösung:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Leider habe ich dann immer noch keinen Booster. So 2-in-1 wäre schon was Feines, boosten und rückladen. Nur leider liefert der VCC 1212-30 nur 1A Rückladung und die größeren Brüder sind mir zu groß.

 

Grüßle,

Beni

 

Share this post


Link to post
CALIRADI
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Vielen Dank und die Geduld auch für mich "langsam-Versteher", bzw. "jetzt nochmal in Ruhe lesen" Typen 🙂

 

Eigentlich ist der kleine Booster echt ein cooles Gerät und kann echt viel für den Preis!

 

Grüße

 

Florian

Share this post


Link to post
BusleBeni

Schönen guten Abend,

 

ich möchte mal etwas zurücklenken zum eigentlichen Problem daß bei mir die Starterbatterie nicht geladen wird. Der Bus kam heute endlich nach 7 Tagen aus der Reparatur - mein absoluter Rekord in meiner Autogeschichte (und ich hatte schon ein paar..).

 

Neue Erkenntnisse:

Ich würde dem VW Ladegerät nicht so viel Intelligenz zutrauen daß es nur lädt wenn die Zweitbatterie rappelvoll ist...

Ich habe gerade an der Sicherung SH2 unterm Fahrer Sitzkasten (15A) - zuständig für die Ladung der Starterbatterie - und Sicherngen nebendran gemessen (SH2 & Friends):

 

Start

  • Die 1. Batterie hat im gesamten Fzg. 12,2V, damit lässt es sich gut unterscheiden.
  • Die Bordbatterie 12,8V (25km gefahren 1h davor).
  • Sicherungsbelegung unterm Fahrer-Sitzkasten:
    • SH28 hat 30A und ist für das stärkere 12,5A Laden der Bordbatterie zuständig (habe ich gefunden, klemmt hinten quer am SH2 Sicherungshalter).
    • Sicherung SH2 hat 15A und ist für das 2,5A Laden der Starterbatterie zuständig (einfach 2. Sicherung von rechts (wenn man reinguckt rückwärts in den Sitz von links 🙂 ).

--

 

1) 230V "AUS" (kein Landstrom)


a) Sicherung SH2 draußen

"Eingang" einseitig nach einiger Zeit 0V (Ladegerät),

Ausgang: andere Seite 12,8V - Bordbatterie Spannung !

 

b) Sicherung SH2 drin

beidseitig Spannung der Bordbatterie(!) - 12,8V

 

--

 

2) 230V AN (Landstrom)

 

a) Sicherung SH2 draußen

Eingang 14,1V --> juhuuu mein Ladegerät lebt !

Ausgang 13,6V (Ladespannung der Bordbatterie im gesamten Fzg. sowie mehrmals am SH Sicherungsträger.

 

b) Sicherung SH2 drin

Spannung der BORDbatterie (an SH2 meßbar) steigt mekrlich und wiederholbar von 13,6V -> 13,7V an *FREU*.

 

--

 

SH28

Ganz einfach, ist sie draußen wird nichts geladen (auch nicht wenn die SH2 drin war).

Ist sie drin spricht das Ladegerät an und "lädt" von 12,8V -> 13,6V innerhalb 1-2min.

 

--

 

Fazit

M.E. nach ist hier falsch verkabelt !? Auch ohne SH2 lädt meine Bordbatterie ja noch etwas mehr von 13,5 --> auf 13,6V.

Mit SH2 wird die BORDbatterie noch weiter auf 13,7V geladen - anstatt die Starterbatterie ! Unverschämt.

Das scheint eine Parallelschaltung beider Ladeausgänge zu sein (1. mit 12,5A und 2. mit 2,5A).

Mir wurde auch zugetragen daß es falsch konfektionierte Kabelstränge gegeben haben soll.

 

Ich bin mir ziemlich sicher wenn ich den SH2 Eingang von 14,1V vom Ladegerät ans Trennrelais o.ä. richtig an die Starterbatterie anschließe lädt es auch die Bordbatterie richtig.

Das wäre der Stromlaufplan wie ihn VW "ab Aug. 2018" vorsieht, eine direkte separate Leitung von SH2 --> Starterbatterie und nicht wie bis Aug. 2018 als Einspeisung auf Kl.30.

Diese Änderung im Schaltplan macht man nicht freiwillig mitten in der Produktion (ohne Produktpflege o.ä.) sondern nur wenn was nicht so funktioniert wie es sollte. Und das hängt ja hier direkt mit der Ladung der Starterbatterie zusammen.

 

Leider ist unter den SH's ein fetter Stecker, da muß ich morgen mal reinschauen wie ich den aufbekomme und v.a. wie ich ggf. mal eine Leitung auspinnen kann.

Ggf. nehme ich zu Testzwecken einefach eine halbe Sicherung o.ä. als "Steckkontakt", befestige dort ein Kabel und lege es zur 1. Batterie vor oder unterm Sitz. Das Trennrelais muß ich erst noch erspähen wo das genau sitzt und ob ich an dessen Anschlüsse so einfach drankomme.

 

Eure Meinung?

 

VG Beni

 

 

Edited by BusleBeni

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Da müsste eine 100 drauf stehen. Ganz einfach zu finden unterm Fahrersitz. Normalerweise das Relais ganz rechts, also zum Beifahrersitz hin.

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke top.

Die Anschlüsse gehen so ab oder muß man die speziell entrasten, auspinnen ?

 

Grüßle Beni

morgen mal gucken

 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das Relais geht einfach so raus. Einfach dran ziehen.

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke.

Ich meinte auch die Leitungen, die sind wohl in einen Sockel eingepinnt / eingerastet ?

 

Die Idee ist ja den zweiten Ladeausgang gemäß Verkabelung "ab Aug. 2018" auf die Leitung zur Starterbatterie zu legen.

 

Grüßle,
Beni

 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Vermutlich ja. Das weiß ich nicht. Ich bin ja einfach von oben in den Relaissockel.

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ach so! Mit - den Flachkontakten ?

 

Ich würde ja das Relais erst mal erhalten wollen - und parallel die Ladeleitung anschließen - bis ich beim Campen feststelle daß ich einen Ladebooster brauche. Bislang habe ich das Gefühl, bsp. vorhin, daß die Zweitbatterie proppevoll ist mit 12,8V.

 

Grüßle,

Beni

 

Share this post


Link to post
Gamlind der graue
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die Flachkontakte im Relaissockel sind eingepinnt !

 

 

 

Ich habe den Steuereingang des Relais ausgepinnt (bzw. es mit einem kleine  Schraubenzieher versucht und dabei das Gehäuse geschrottet).

 

Dieses Signal habe ich jetzt auf einem Ein Aus Ein Schalter welcher entweder dieses Signal oder das Dauerplus von der Camperbatterie auf den Schalter —Ausgang legt.

 

Schalter–Ausgang geht dann auf den Relaissteuereingang.

 

Damit kann ich dann das Trennrelais in Standardbeschaltung/  Aus /  Ein Schalten

 

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.