Jump to content
Knox16

T6 Cali Beach Energieversorgung

Recommended Posts

lonsito

Ich sage einfach mal ja. Du könntest ja während der Fahrt auch die kleine Box am zigarettenanzünder einstecken. Das geht dann auf die Starterbatterie. Solltest Du nur ausstecken , wenn Du länger stehst.

Isoliert ist die Box ja auch noch.

Share this post


Link to post
kaka

Ich betreibe zwei Kompressor-Kühlboxen an der Bordbatterie des T6 Cali Beach. Eine CDF 11 zwischen den Vordersitzen und eine CF 35 in der Heckküche. Alles kein Problem, läuft wunderbar. Beide Boxen haben ein einstellbares Batteriemanagement, das die Boxen bei geringer Spannung abschaltet. Ich hab die beiden so programmiert, daß die CDF 11 früher abschaltet. Hat sich so bewährt. Länger als einen Tag ohne Landstrom stehe ich eh selten.

 

Beste Grüße

Klaus

Share this post


Link to post
Hyperion

Prima!!

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
Das hilft mir sehr!

 

Vielen Dank für Eure Hilfe und Bemühungen!

 

Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post
BusleBeni

Zurück zur Ursprungsfrage, diese ist leider aufgrund widersprüchlicher Aussagen für mich nicht beantortet:

 

Wird am T6 Cali Beach, mit orig "7B5 - 230V Einspeisung und Ladung der FahrzeugbatterieEN" nun lediglich die Zweitbatterie geladen wird oder auch nachweislich (wenn auch nur mit 1A) die Starterbatterie ?

 

Ich habe letzte Nach den Test bei meinem eigenen T6 Beach Bj. 2016 gemacht, Zweitbatterie war sofort auf 14,6V, die Starterbatterie bewegte sich keinen Zehntel-Voltmeter über eine Nacht Ladung (vorher=nachher=12,30V).

 

Vielen Dank für jeden Hiwneis,

Beni

 

PS: Zweiter Beitrag zum selben Thema querverlinkt:

 

Edited by BusleBeni

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Schönen guten Tag,

 

kurzum, eine erfreuliche Antwort von VWN bezüglich meiner Anfrage zu "PR-Nummer 7B5 im T6 California Beach", sogar vorher mit Anruf.

 

"Die Starterbatterie kann vom Ladegerät (Landstrom) mit Erhaltungsladung (maximal 2,5 A)
geladen werden, die Zweitbatterie wird dann mit maximal 12,5 A geladen.
"

 

Jetzt müsste das nur noch bei mir real im Fzg. auch so sein..

 

VG Beni

 

 

 

--- VW Antwort ---

 

nutzfahrzeuge@volkswagen.de
10.01.2020

VW-2019-12-041387

 

Wechselrichter (meine Anfrage war "PR-Nummer 7B5 im T6 California Beach")

 

Sehr geehrter Herr xxx,

 

vielen Dank für Ihre E-Mail und das freundliche Gespräch.

 

Über die Zweitbatterie des T6 California Beach werden die nachstehend genannten Verbraucher
versorgt.

 

Alle 12 Volt Steckdosen des Fahrzeuge ausser der Zigarettenanzünder in der Schalttafel.
Die Standheizung soweit vorhanden.
Die Anhängersteckdose / Ladeleitung soweit vorhanden.

 

Alle weiteren Verbraucher werden von der Erstbatterie gespeist, also auch das Radio und die
Innenraumbeleuchtung.

 

Die Starterbatterie kann vom Ladegerät (Landstrom) mit Erhaltungsladung (maximal 2,5 A)
geladen werden, die Zweitbatterie wird dann mit maximal 12,5 A geladen.

 

Ein Steuergerät überwacht die Batterien.

 

Wird das Infotainmentsystem betrieben, entlädt sich die Starterbatterie auch bei aktivem
Ladegerät.

 

Der Energiebedarf des Infotainmentsystems ist größer als die Erhaltungsladung die das
Ladegerät mit seinen 2,25A leisten kann.

 

Sollte ein niedriger Ladezustand der Starterbatterie erreicht werden, bekommt der Kunde eine
Meldung ("Low Battery") im Radio, wenn es eingeschaltet ist und kann dieses dann auch nicht
weiter betreiben.

 

Liegenbleiber sollen so verhindert werden.

 

---

 

 

 

 

Edited by BusleBeni

Share this post


Link to post
BusleBeni

Schönen guten Abend,

 

hat das von Euch jemand nachvollziehen können? Mein Händler sagt mir immer noch mein Beach lade nicht da es ein Trennrelais zw. 1. und 2. Batt. gäbe.

Trotz Unterspannung (zufällig wegen Corona "getestet") lädt meiner auch über Nacht die 1. Batt. nicht (die 2. Batt. lädt wie gehabt auf 14,4V - super).

 

Danke für jeden Hinweis,

Beni

Edited by BusleBeni

Share this post


Link to post
Martin1967

Hallo Beni,

ich kann das aus eigener Erfahrung weder bestätigen noch dementieren. 
Aber hier im Forum wurde mehrfach eine Ladung der Starterbatterie beim Beach mit 230 V-Anschluss verneint. 
Was aber zu deinen Messungen passen würde. 
Viele Grüße aus Rosenheim 

Martin

Share this post


Link to post
BusleBeni

Danke.

 

Siehe auch mein Beitrag hier:

VG Beni

 

Share this post


Link to post
gegentakt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Meiner Beobachtung nach: Ja und Nein.

Ja, die Starterbatterie wird mit einer "Erhaltungs-Ladung" (die angegebenen 2,5A) geladen.

Nein, bei normaler Campingnutzung (Fahrzeug wird nur im Stand ohne Lauf von Motor/LiMa genutzt) reicht die Erhaltungs-Ladung nicht, die Starterbatterie wirklich bei ausreichender Ladung zu halten.

 

S. auch mein Beitrag hier:

 

Share this post


Link to post
BusleBeni

  

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Timo,

 

danke, der wohl fachlich beste Beitrag. D.h. bei Dir lädt die 1. Batterie nachweislich mit der orig. VW 230V Einspeisung? Ist ja fabelhaft ;-). Bei mir geht aber genau das leider NICHT. Gibt es eigentich zwei(?) Sicherungen für jede 12V Ladestrecke vom Ladegerät? Falls ja, welche sind das?

 

Und SCHADE, daß die ominösen 2,5A dann nicht ausreichen den Verlust durch das Aufwachen der Steuergeräte auf dem CP zu kompensieren. Schade.

 

Du schreibst im anderen Beitrag von "einem extra CTEK anpfriemeln". Ja so umständlich ist es ja nicht, aber ich finde es halt einfach unsinnig wenn VW schon die Ladung beider Batterien vorgsehen hat bzw. richtig vorgesehen hätte.

--> Wie genau stlöpselst Du denn an wenn ich fragen darf? Einfach Motorhaube und ein kleines CTEK 5A dran? Oder über den mittleren Zigarettenanzünder in der Mittelkonsole vorne (rückwärts einspeisend)? Zur Rückwärtseinspeisung gibt es ja unterschiedlichste Aussagen. Lt. VW klar "verboten", in Realität/Forum aber funktioniert es.

 

Oder nutzt Du dazu einen Ladebooster der das umschalten kann (dort kenne ich mich nicht aus)?

 

Ich fragen deshalb so genau nach der Rückwärtseinspeisung über den vorderen mittleren Zigarettenanzünder da man das ja einfacher fest verbauen könnte als eine Kabeldurchführung von der Starterbatterie zur 2. Batterie. Ich stelle mir quasi vor an der 230V Dose am Fahrersitz im Innenraum ein CTEK 5 einzustecken, unterm Fahresitz zu legen und unterm Teppich an den Zigarettenanzünder Mittelkonsole und rückwärts 5A einspeisen - automatisch bei jedem Mal mit 230V Landstrom von außen.

 

VG Beni

 

PS: Vielleicht schreiben wir einfach in diesem Thread weiter? Ich wollte die Beiträge nur querverlinken dass das später gefunden wird.

 

 

Edited by BusleBeni

Share this post


Link to post
BulliWien
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Servus Beni,

 

die Verbindung zwischen beiden Batterien ist wirklich kein Hexenwerk. Hier habe ich dazu unlängst eine feine Anleitung gefunden:

 

 

Anderer Kontext, aber der "Durchbruch" nach vorne ist natürlich gleich. Viel Erfolg!

 

Liebe Grüße,

Martin

 

 

Edited by BulliWien

Share this post


Link to post
gegentakt

Hallo Beni,

mit "pfriemeln" (stimmt, so schreibt man das 😀) wollte ich genau genommen nur meiner Meinung Luft machen über den Umstand, dass man bei einem solch teuren Campinggefährt überhaupt ein zusätzliches Ladegerät kaufen/mitnehmen und im rechten Moment anstöpseln muss. Denn Du hast recht: Das Anschließen selbst ist wirklich kein Akt - zumindest wenn mann es so sorglos angeht, wie ich. 😏Damit sind wir auch schon bei Deiner Frage:

 

Ich weiß, dass das so nicht sein soll. Aber ich bin nunmal faul und habe daher bisher tatsächlich immer über den Zigarettenanzünder geladen (CTEK in 230V-Dose in der B-Säule).
 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich hatte das Thema beim Einbau des Ladeboosters damals noch nicht auf dem Schirm - daher habe ich es dabei (und aus Faulheit auch hinterher nicht mehr) nicht angegangen: Einfacher und sicherer als Deine Lösung über den Zigarettenanzünder erscheint mir, den Einspeisepunkt für das CTEK einfach an der Leitung von der Starterbatterie unter dem Fahrersitz vorzusehen - also quasi am Eingang des Ladeboosters/Trennrelais. Oder übersehe ich etwas, warum das nicht gehen sollte?

Share this post


Link to post
BusleBeni

Danke für die Anleitung. Mein Freund hat neulich mehr geschimpft als er von vorne (230V Nachrüstung) in den Innenraum musste. Aber ja, es geht 😉

 

Danke für die Info.

 

VG Beni

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

PS: Hi Timo,

konntest Du das am eigenen Bus oder mit eigenen Augen (am anderen Bus) schon einmal sehen daß dann auch die 1. Batterie am Beach geladen wird? Das ist für mich sehr wichtig um gegenüber VW aufzutreten.

 

Danke Beni

 

Share this post


Link to post
gegentakt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi Beni,

gezielt den Ladestrom an der Starterbatterie bei Landstromanschluss gemessen habe ich auch noch nicht. Dass sich auch dort etwas verändert bei Ladung mit Landstrom konnte ich aber schon öfter beobachten und habe es auch gerade noch einmal für Dich getestet.

Zur groben Ladezustands-Überwachung habe ich nämlich für beide Batterien ganz einfache Voltmeter im Einsatz - für die Bordbatterien eines hinter dem Beifahrersitz, und für die Starterbatterie in der Zigarettenanzünder-Dose. Damit habe ich gerade einmal einen spontanen Vorher(=vor Anschluss des Landstrom-Kabels)-Nachher(=nach Anschluss des Landstrom-Kabels)-Test gemacht. Ergebnis:

Starterbatterie: Vorher 12,3 - Nachher 12,5V

Bordbatterie:  Vorher 12,9V - Nachher 14,2V

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Einen Rechtsstreit wirst Du mit der Messmethode sicherlich nicht gewinnen können. Aber für ein Indiz halte ich es schon, dass da immerhin auch ein bisschen Ladestrom an der Starterbatterie ankommt..,

 

Share this post


Link to post
BusleBeni

Schönen guten Morgen Timo,

 

VIELEN Dank! Du bist somit der erste der m.E. nach hier im Forum mit Text und Bild(!)/"Meßwerten" nachgewiesen hat dass auch die 1. Batterie lädt. Prima. Das freut mich sehr.

Jetzt muss ich ja "nur" noch herausfinden warum es bei mir nicht tut..

 

Thema Sicherungen, wo finde ich diese genau? Lt. dem Beitrag hier:

 

..suche ich die Sicherungen SF29+SF39 sowie SA8:

1. Batt.: Bordladergerät (A11) > Sicherung F/29 (SF29) > Sicherung A/8 (SA8) > Starterbatterie (A)

2. Batt.: Bordladergerät (A11) > Sicherung F/39 (SF39) > Zweitbatterie (A1)

 

Gestern habe ich noch eine gute Übersicht der Sicherungen gefunden:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Demnach müssten sie ja hier zu finden sein:

1) SF29+SF39 in der Mittelkonsole (wie komme ich da dran?)

2) SA8 im Motorraum

 

Ich denke wenn die SA8 im Motorraum als "Plusverbindung im Leitungsstrang Innenraum (Hauptleitung)" kaputt wäre ginge so einiges nicht im Fahrzeug.. 😉

Demnach wäre wohl die SF29 der Kanditat da ja die Zweitbatterie bei mir geladen wird (=SF39 i.O.).

 

Corona hat auch was Gutes, man hat viel Zeit sich um so ein Kram zu kümmern ;-).

 

VG Beni

 

PS: Hast Du ein Tip für diese kleinen Spannungsanzeiger? Es gibt derer ja viele auf dem Markt. Ggf. einer mit Handy/Bluetooth Verbindung o.ä.? Interessant wäre auch noch eine Unterspannungswarnung.

Am mittleren Zigarettenanzünder der Schalttafel vorne habe ich "leider" ein 12V Schnellladeadapter fürs Handy, dort wäre zumindest dauerhaft kein guter Platz für die 12V Anzeige der 1. Batterie. Leider ist es aber wohl leider (oder glücklicherweise) der einzige Zigarettenanzünder der auf die 1. Batt. zugreift.

 

 

 

 

Edited by BusleBeni

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.