Jump to content
Andreas H

Cali hängt nicht mehr

Recommended Posts

Tom50354

Ich habe bei meinem T5.2 hinten beim Seikelfahrwerk noch 15mm zusätzlich unterlegen lassen und da stand die Geometrie danach auch daneben.

 

Auf jeden Fall hat Seikel nach jeder Änderung am Fahrwerk eine erneute Einstellung empfohlen.

Share this post


Link to post
schwarzblau
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Dann sollte man wohl die Neigung seiner Reifen an der Hinterachse nach Einbau neuer Federn generell überprüfen lassen?

 

Heißt der Begriff dann 'den Sturz' an der Hinterachse einstellen? 😅

 

Macht as auch mein örtlicher Reifenhändler oder muss ich zum 😀?

 

 

Sent from mobile device

Share this post


Link to post
Tom50354

Wie die Begrifflichkeit sind werde ich nie kapieren. Auf jeden Fall kann man auch hinten was einstellen. Aber irgendwie geht das nur zusammen mit der Vorderachse also alle 4 Räder.

 

Tipp: In Hürth hat Bautz und Klinkhammer eine völlig neue und moderne Vermessungsstation.

Share this post


Link to post
schwarzblau
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Leider zu weit weg fuer mich! Habe morgen frueh einen Termin beim Reifenhändler zur "Einstellung der Spur". Kosten veranschlagt: 75 Euro. Habe sowas noch nie machen lassen und bin gepannt wie das abläuft.

 

Da hier kein "Federwechsler" was dazu schreibt, gehe ich mal davon aus, dass ich ein Einzelfall bin- zumindest hoffe ich das fuer die anderen.

 

Chris

Share this post


Link to post
Tom50354

Kostet bei VW IMHO das doppelte.

Ich bau bei mir die Tage noch Weitec 30mm hinten ein und gucke ob das reicht. Dann fahre ich zu VW.

Vielleicht kommt aber noch vorne 20mm dazu.

Share this post


Link to post
Hsk2000

Hallo zusammen,

mit viel Aufmerksamkeit lese ich hier immer wieder mit.

mein cali hat natürlich auch das gleiche optische hängepoppo Problem. Alles wie Serie. Auf keinen Fall will ich aber die 2m Grenze knacken. Da ich mit Heckauszug und diversen Kisten darauf natürlich immer etwas mehr Gewicht auf der Hinterachse habe, verstärkt sich das Problem natürlich noch weiter. Nun hab ich gelesen, das ich das mit dem Einbau der Zusatzfedern hinten wahrscheinlich verbessern kann. Nun mal meine Fragen:

 

1. wie verändert sich das Fahrverhalten mit diesen Federn, besser? Schlechter?

2. wie steht es mit dem Komfort ? Ich will ja keine Polterkiste haben ...?

 

Da ja bald meine erste Inspektion bei 40tkm ansteht, würde ich das dann gerne miterledigen lassen.

 

3. Hat das schon mal jemand machen lassen und kann ggf. Etwas zu den Kosten berichten?

4. wird die Garantieverlängerungen ggf. Vom Einbau beeinflusst?

 

Eigentlich ist es für mich ehr ein optisches Problem. Was meint Ihr? Lohnt sich der Aufwand überhaupt?

 

Bin für eure Ratschäge dankbar....

 

 

Gruss aus dem verschneiten Sauerland

 

Hubert

Share this post


Link to post
Tomsen
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Halli hallo,

 

deine Fragen werden eigentlich alle in diesem Thread beantwortet, auch wenn es 18 Seiten sind

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

U.a. -> hier / und folgende** Cali hängt nicht mehr - Seite 10

 

Beste Grüssle

derTom

Share this post


Link to post
Lefty75
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Tom,

 

könntest Du danach mal ein Bild einstellen mit den + 30mm hinten?

Share this post


Link to post
schwarzblau

Komme zurück vom Spur vermessen. Der Messtechniker hat mich angelächelt, als ich gesagt habe, dass ich neue Federn verbaut habe und die Spur nicht nachstellen habe lassen.

Vorne waren die Reifen außen zu weit abgefahren. Nicht signifikant. Hinten waren sie signifikant innen zu weit abgefahren.

Es war nicht so leicht, eine Referenz im Rechner zu finden. Er hat dann Camper mit Schlechtwege Fahrwerk genommen.

 

Ob das jetzt was bringt, wird sich vermutlich erst nach einiger Zeit erweisen. Vor allem dann, wenn ich mir neue Reifen aufziehen lassen.

 

Und hier noch das Messprotokoll:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Und ganz zuletzt hatte mir noch empfohlen, meinen Cali mit 3,5 bar vorne wie hinten zu fahren bei 235-55-17.

 

 

Sent from mobile device

Share this post


Link to post
4cheers
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Wirklich viel hat er ja auch nicht eingestellt, Spur hinten rechts. Das war aber definitiv nicht entscheidend, die Gesamtspur der Hinterachse war ja definitiv in der Toleranz.

Ich kenne diese Software auch, dort ist es nahezu unmöglich, das passende Fahrzeug zu finden. Man müsste halt mal die Sollwerte von VW raussuchen (lassen).

Aber ich vermute mal, das war jetzt nicht die Ursache bei Dir.

 

Welche Reifen hast Du drauf ? Welche, die VW auch als Erstbestückung anbietet (vom Fabrikat her) ? Mit solchen Reifen werden umfachreiche Fahrtests durchgeführt, da gehts auch um Verschleiß und Verschleißbilder. Auch während des Produktlebenszyklus' laufen solche Tests. Vielleicht hast Du ja einen Reifentyp erwischt, der in puncto Verschleiß absolut nicht zum T5 passt ...

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
schwarzblau
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Erik

 

Fahre 235-55-17 Vector 4seasons SUV. Seit Anfang an montiert.

 

Du hast recht, er hat wenig neu eingestellt, alles drumherum hat trotzdem 1 Stunde gedauert. Er hat aber gemeint, dass auch nur geringere Veränderungen schon größere Auswirkungen haben kann (was weiß denn ich, ich hab's einfach mal geglaubt).

 

Ich fahre den Reifentyp schon seit 65.000 km. Bisher ist mir ein ungleichmäßiges Abfahren noch nicht aufgefallen. Erst jetzt, seitdem ich im Frühjahr 2015 (60000km) die Federn gewechselt habe. Kann auch nur Zufall sein. Kann auch eine zufällige Kombination aus verschiedenen Ereignissen im letzten Jahr sein?

 

Chris

 

 

Hier noch einmal die Messwerte von der Hinterachse.

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Klaus5

Also bei mir ist's genau umgekehrt: Seit Seikel sind die Reifen immer außen erheblich mehr abgefahren. Vor allem vorne. Hab's auch schon zweimal durchmessen lassen, ohne Ergebnis. Den Sturz, heißt es, könne man bei dem Auto ja nicht verstellen. Muß wohl damit leben, Reifen viel früher ersetzen obwohl die inneren Zweidrittel noch bestens aussehen.

Gruß Klaus

Share this post


Link to post
Nendoro

Hallo Chris @schwarzblau,

 

unabhängig von den tatsächlichen Gründen für das einseitige Abfahren deiner Reifen habe ich mir das Prüfprotokoll aus Beitrag #174 mal angesehen.

 

Zudem habe ich die Werte mal mit den VW Vorgaben abgeglichen. Die Soll-Werte in deinem Protokoll entsprechen für VA und HA den VW Vorgaben.

 

VW macht über die "normalen" Werte hinaus Angaben zur Einstellung bei "halber Nutzlast" und "Volllast". Für Fahrzeuge, welche permanent mit voller Nutzlast unterwegs sind, ist die Einstellung "Vollast" obligatorisch (Hinweis nur für die HA). Das dürfte ja eigentlich eher für klassische Transporter gelten (oder aber auch für ständig überladene Camper

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
...)

 

Die Einstellungen für halbe Nutzlast und Volllast weichen in Richtung "positiv" nach oben ab. Mit deiner Gesamtspur für die HA (0°29') liegst Du jetzt am unteren Ende der Tolerenz für Vollast bzw. 0,01' darunter (50' ± 20'). Für halbe Nutzlast (30' ± 20') liegst Du im Toleranzbereich.

Ich würde erst mal warten, wie sich der Verschleiß mit neuen Reifen darstellt. Der Empfehlung zu Erhöhung des Druckes würde ich aus eigener Erfahrung zustimmen. Ob es unbedingt 3,5 bar sein müssen, weiß ich nicht. Hängt ja auch vom "Max-Load Pressure" des Reifens ab. Ich würde bei voller Beladung erstmal auf 3,2 --> 3,3 justieren und beobachten.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ist das noch der erste Satz? Nee, oder?

 

Gruß

 

Nachtrag:

 

Die Einstellarbeiten sollten vollbetankt erfolgen. Die Excenterschrauben (Dehnschrauben) sind zu erneuern. Man sollte also (zumindest theoretisch) zu jeder Achsvermessung 2 neue Excenterschrauben mitnehmen.

Share this post


Link to post
schwarzblau
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Vielen Dank fuer die ausfuehrliche und spannende Information. Dann sollte also mein Cali fuer den Alltag ganz gut eingestellt sein? Mein Cali wiegt so 2,85t im "Normalzustand". Wenn die Fahrräder hinten drauf sind, die Dachbox voll ist, etc. komme ich bestimmt an mein Limit. Deshalb freue ich mich auch ueber die stabilieren Federn an der HA.

 

Die Frage ist, wieviel kg volle und halbe Nutzlast entsprechen?

 

Und ja, 65000 km hat ein Paar Reifen (HA, Vector 4 Seasons, SUV, 235-55-17) durchgehalten. Ich war und bin sehr beeindruckt. Hatte am Ende immer noch 2mm (innen abgefahren

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
)

 

Chris

Share this post


Link to post
Nendoro
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ich denke, dass hier von der max. Zuladung (Differenz vom fahrfertigen Leergewicht bis zu max zGG) bis zum max. zGG @ 3t die Rede ist. Wenn Du normal schon 2,8t auf die Waage bringst, sollte das in etwa der halben Nutzlast entsprechen (je nach Leergewicht) und deine Einstellung sollte passen.

 

Hintergund für die Vorgaben zu den Einstellungen bei Vollast sind die bei zunehmender Beladung sich stetig verändernden Spurwerte. Diese verändern sich, je nach Achsgeometrie an den Einzeradaufhängungen, bei zunehmender Beladung in Richtung 0 bzw. negative Vorspur. Um dies auszugleichen, stellt man von vorn herein mehr Vorspur ein.

 

Mit deinen neuen Reifen gilt es jetzt, die Sache gut zu beoachten.

 

Gute Fahrt

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.