Jump to content

4cheers

Moderators
  • Content Count

    917
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

33 Neutral

About 4cheers

  • Rank
    Pro

Persoenlich

  • Biografie
    so einige
  • Wohnort
    Thüringen
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    07/2013
  • Fahrgestellnummer
    00xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Natural Grey
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Eine Tante, die den Weg sagt und ein paar Kleinigkeiten.
  • Umbauten und Zubehoer
    Desert HD, 255/55/18 BFG, 200W PV, 2x 80Ah Bordbatterie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die normalen gelben B6 hatte ich hinten mal kurz drin. Mag sein, daß es sich schön fährt. Aber Schläge oder Kanten wurden akustisch dermaßen nach innen geleitet, dass ich die sofort wieder ausgebaut habe. Ich hoffe / denke Erwin hat die grünen B6 Komfort verbaut. Da würde mich eine Probefahrt auch mal interessieren... Grüße, Erik
  2. N'abend, die gewonnene Bodenfreiheit bei Seikel steht außer Frage. Komfort (hängt halt auch von den gewählten Dämpfern ab) empfindet halt nicht jeder gleich. Ich bin prinzipiell sehr zufrieden damit. Es vermittelt einem nicht mehr das Gefühl, sich ständig an der Beladungsgrenze zu bewegen, es schaukelt nicht mehr so heftig und man kann damit deutlich zügiger auf welligen kurvigen Straßen unterwegs sein. Andererseits kann das Fahrwerk auch keine Wunder vollbringen und eine Grundkonstruktion von 2003 vom Abrollkomfort auf den aktuellen Stand bringen. Da ist halt leider beim Bus die Zeit etwas stehen geblieben... Ich empfehle Dir auf jeden Fall eine Probefahrt, vll. findet sich ja jemand aus dem Board in deiner Nähe. Anbei zwei Fotos von meinem Beach mit Desert-HD-Fahrwerk: einmal mit 255/45/18 Serienbereifung und einmal mit 255/55/18 AT-Reifen. Letztere füllen die Radhäuser etwas besser aus und bringen nochmals etwas Bodenfreiheit. Das Bild mit Serienbereifung war allerdings im unbeladenen Zustand (nur Zweierbank eingebaut, sonst nix). Das erkennt man recht gut, wenn man die gedanklich nach hinten verlängerte Schwellerunterkante mit der Mitte der Felge vergleicht. Grüße, Erik
  3. Servus Lars, also den finanziellen Abstand zwischen hinten nur andere Federn und Seikel finde ich schon recht deutlich ... Nur grob überschlagen und beispielhaft: VB-Federn hinten + Einbau 450,- bis 500,- (keine Eintragung nötig, da ABE beiliegt); mit einem Seikel-FW, Einbau und Eintragung erreichst Du die 2000,- locker (mit den Preisen von der Seikel-HP ca. 2300,-). Und ja, das sind Äpfel und Birnen ... Klar kannst Du Seikel mit der Serienbereifung nutzen. Es besteht kein Zwang zur größeren Bereifung. Grüße, Erik
  4. Hi molli81, ich bin mir jetzt nicht sicher, aber es könnte sein, dass bei mir (ohne Nachlackieren bisher) die Innenseite der Dachschale auch eine andere Farbe hat. Das könnte silbrig sein. Bei mir ist es nur nicht so auffällig, da es außen auch grau ist. Vielleicht hat jemand gerade sein Dach offen und schaut da mal bewußt hin ... Grüße, Erik
  5. Oha, ich hatte die Hoffnung Du scherzt 😯 Das Fehlerbild sieht den Lackblasen an der Dachkante ja ähnlicher, als den bekannten Aufblühungen am RCBR. Interessant, dass es nur in den verdeckten Bereichen auftritt. Dann bin ich mal auf die Aussage von VWN gespannt. Allerdings wäre mir die tatsächliche Ursache lieber Grüße, Erik
  6. Hi Portnoy, einige der Stellen sehen sie Wassertröpfchen aus ... ich dachte an einen April-Scherz Was hat VW dazu gesagt ? Grüße, Erik
  7. Moin, eigentlich mache ich es genau so ... nur am Logo-Träger. Mir ragten die Räder auch zu weit über das Fahrzeug hinaus und ohne VR kann ich die Klemmschelle maximal weit oben am Sattenrohr ansetzen, welches innen an dieser Stelle durch die Alu-Sattelstütze stabilisiert wird. Nur die Carbonfelgen habe ich nicht. Ich nutze aber je Rad 2 Spannriemen, die ich relativ weit auseinander an der Radschiene anbringe. Damit bewegt sich das Rad in der Laufschiene eigentlich garnicht mehr, ohne dass die Riemen und die Klemmschelle übermäßig stark festgezogen werden müssen. Grüße, Erik
  8. +1 Ich war extra bei Seikel letztes Jahr, um die Koni Probe zu fahren (auf der Straße). Nun ja, was soll ich sagen... Gerade bei Unebenheiten oder schlechterem Asphalt hat mich der Komfort akustisch (!) nicht wirklich überzeugt. Die Koni sind härter als die Monroe und das hört man meiner Meinung nach vorallem. Grüße, Erik
  9. Servus Matthias, eigentlich ist am Cali nichts anders, zumindest bisher nicht. Was spricht gegen den originalen E-Satz ? Grüße, Erik
  10. 4cheers

    Batteriepolschrauben: M8 oder M10?

    Servus BenCH, ich würde jetzt stark auf M6 tippen. Das sieht man hier auch ganz gut und das CTEK-Teil gibts doch auch in M6. Grüße, Erik
  11. Moin, wenn ich so an das Wetter im letzten Jahr denke, dann könnte das sogar zeitgleich die kürzeste Hardcorecalifrühstückstafel werden. Zumindest zeitlich betrachtet ... 😆 Lassen wir uns überraschen. Grüße, Erik
  12. Genau so meinte ich das 😉
  13. Hallo zusammen, mir ist schon klar, dass jeder ein eigenes Empfinden hat und auch seine eigenen Vorstellungen bezüglich eines Fahrwerks. Trotzdem kurz meine Einschätzung zu diesem Thema. Bei meinem Beach hatte ich die verstärkten Stabis ab Werk inkl. 235/55/17, vom Standard-FW halte ich trotzdem nix. Man gewöhnt sich zwar an alles und man kann auch irgendwann damit einigermaßen zügig um die Ecke fahren. Aber an diesem grottigen Fahrverhalten ändern die Stabis nicht viel (Achtung, ein Beach hat hinten auch nur Trapo-Dämpfer, die CL/Ocean/Coast wenigstens die Multivan-Dämpfer, der Rest ist identisch). Ich wollte auch keine Höherlegung, nix Tiefergelegtes, nix Hopriges ... daher habe ich erstmal mehrere Feder-/Dämpfervarianten an der HA mit 17"/18" probiert. Es wurde besser, aber sooo toll nun auch nicht. Kein Vergleich mit einem DCC-FW oder Seikel. Meine Empfehlung heute nach vielen Versuchen und Kilometern: entweder DCC oder Seikel. Luft-FW kann ich mangels eigener Erfahrungen nicht einschätzen, das klammere ich jetzt mal aus. Alles andere mit entweder nur Federn oder nur Dämpfer tauschen, bringt nach meinem Empfinden nur kleine Vorteile. Wobei ich denke, dass es hauptsächlich an den Dämpfern liegt (siehe DCC). Da wird Dir vermutlich überwiegend etwas tiefer gelegtes wie Bilstein B14 empfohlen. Grüße, Erik
  14. Hallo Happyvan, ich habe bei mir auch nur hinten die Doppelverglasung ohne Privacy. Beides zusammen wurde mir beim Beach verwehrt. Ich habe die Scheiben tönen lassen, von innen. Null Probleme. Durch das Doppelglas hat man allerdings von außen immer eine Art Spiegeleffekt. Es sieht also definitiv anders aus als ab Werk. Optisch nicht ganz perfekt ist, dass das Fenster mit dem Schiebefenster nur Einfachglas ist. Dort fehlt natürlich der Spiegeleffekt. Mittlerweile habe ich in den Fahrertüren und als Frontscheibe auch Dämmglas, also das Akustikglas. Schaden tut es mit Sicherheit nicht, aber Wunder verbringen die 3 Scheiben auch nicht. Grüße, Erik
  15. +1 Hallo in die Runde, mich hat es nun leider auch so richtig niedergestreckt und ich bleibe der Zugspitze dieses WE leider fern. Aber wie ich gelesen habe, sind die Thüringer garnicht mehr weit von Euch. Ich wünsche Euch traumhaftes Wetter und eine schöne Zeit. Grüße, Erik
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.