Jump to content
jeschu

DSG Anfahrschwäche (2019)

Recommended Posts

thomixx
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

IMHO andere Baustelle. Lies Dir mal durch, was hier geschrieben wird. Hat I MHO auch nur der 4Motion

 

Der Meister meinte, dass sei eine Hinterachs-Gedenksekunde, weil die SW die Hinterachse langsam zuschaltet. Oder so ähnlich. Hat also mit dem späteren Zuschalten der Hinterachse und der SW zu tun.

 

VW arbeitet dran

 

Share this post


Link to post
jeschu
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, bei mir ist es auch egal ob S oder D. Bei S habe ich den Eindruck, dass er die Kupplung dann noch wehementer flitschen lässt.

Share this post


Link to post
jeschu

So, bei mir gibt es ein Update. Nach dem der Händler beim ersten Werkstatttermin das DSG überhaupt nicht angesehen hatte (es war auch noch das Lenkrad bei Geradeausfahrt nicht gerade), war mein Cali nun das zweite mal in der Werkstatt.

Bezüglich des DSG wurden vom Werk diverse Messdaten der Steuergeräte angefordert, die der Händler dann auch direkt ans Werk geschickt hat. Dort ist das Problem bekannt. Es tritt bei einigen DSG Fahrzeugen auf, aber auch nicht immer.
VWN arbeitet aktuell an einer Software-Lösung ... da ich das aber ja auch vorher schon wusste, werde ich nun nach 2 Wochen den Druck mal erhöhen und damit drohen, dass ich ein anderes Fahrzeug haben möchte, wenn das Problem nicht bald behoben wird.

Mal sehen, wie sie dann reagieren und ob ich vielleicht auch noch einen Gutachter bemühen darf ...

Share this post


Link to post
redone

Hallo,

keep cool.

Wenn VW wirklich um die Problematik weiß, und eine Softwarelösung entwickelt, dann in Ruhe abwarten.

Druck aufbauen, bringt hier gar nichts. Du machst dir Stress, dem Händler Stress.

Hinweis:

Den Gutachter musst du selbst bezahlen, es sei denn, er wurde von einem Gericht beauftragt.

Gruß

Charly

Share this post


Link to post
thomixx
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sehe ich anders.

 

Hier handelt es sich um einen Sachmangel. 

 

Dessen Beseitigung musst Du anfordern, um Deine Rechte zu wahren. Am besten Einschreiben mit Rückschein an Deinen Verkäufer. Oder an den "Service Partner", den Du Dir ausgesucht hast. Druck aufbauen ist notwendig, da Du sonst Deine Ansprüche verlieren kannst. Woher weißt Du denn, dass VW das hinkriegt mit der Neuprogrammierung? Wenn Du Deine Recht nicht wahrst, bleibst Du auf einem Auto mit einem schweren Sachmangel sitzen. Wenn ich an die 80 K€ ausgebe, muss ich halt alles tun, um nicht hinterher dumm dreinzuschauen.

Share this post


Link to post
thomixx

Und BTW: Wenn Du mit dem Freilauf fährst, dauert es nach dem Gasgeben auch etwas, bis der Kraftfluss wieder vorhanden ist. Das kann auch zu irritierendem Verhalten des Fahrzeugs führen. Oder 

beim rückwärts in einer unübersichtlichen Kurve bergauf Anfahren, wenn eine gewisse Steilheit gegeben ist. Mach das mal! Das siehst Du ganz schön alt aus, wenn Du das Gas wegnimmst und das Fahrzeug wieder nach vorn rollt. Da gibt es nämlich keinen Assistent für das Anfahren bergauf. 

 

Also sämtliche notwendigen rechtlichen Mittel ausnutzen, damit Ihr am Ende auf der sicheren Seite seid!

Share this post


Link to post
BenCH

Können wir das Thema hier bitte nicht genauso kaputt diskutieren wie im Nachbarforum?

 

Ist nur als eindringliche Bitte zu verstehen. Danke.

Edited by BenCH
Ich darf hier nicht Mahnen :(

Share this post


Link to post
CaliPilot
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ermahnen tut hier nur @calimerlin , sonst niemand, rein vorsorglich. 😉

 

Chris

Share this post


Link to post
Stoni

Eigentlich hatte ich jetzt auch vor mir einen 146kw, DSG, 4M zu kaufen.

Gibt es hier welche die mit dem genannten Modell die Probleme nicht haben ?

Aktuell habe ich einen 150kw 6Gang Frontkratzer und kann mir nicht vorstellen dass ich mit einem 110kw glücklich werde nachdem ich mich an den 150kw gewöhnt habe.

Share this post


Link to post
BenCH

Schwer zu sagen. Einige haben nicht verstanden was überhaupt das Problem ist. So wie es aussieht sind alle mit 6d-Temp betroffen.

 

Meine Probefahrautos hatten kein 6d und hatten das Problem nicht.

 

Meiner hat das Problem aber, allerdings nicht immer. Es gibt auch einen Tuner (YouTube), der es angeblich weg programmiert hat. Aber kostet einiges und Garantie ist futsch.

Share this post


Link to post
Grete56

Ich hatte in der Vergangenheit immer verschiedene Firmenfahrzeuge mit mehr als 200 PS. Mein Cali ist das erste eigene Fahrzeug seit fast 20 Jahren. Bei meiner Entscheidungsfindung habe ich Anfangs auch immer mit dem 200 PS Cali geliebäugelt.   Eine Probefahrt hat mich dann aber Überzeugt das der Cali mit 150 PS vollkommen ausreichend ist. 200 PS machen mehr Spaß aber ergeben für mich keinen praktischen Sinn. Man fährt nur schneller und verbraucht mehr Diesel. Einen wirklich praktischen Vorteil eines 200 PS Calis kann ich nicht erkennen. Außer vielleicht das man ständig schwere Lasten ziehen will.

 

Bevor hier ein Shitstorm der 200 PS Fans über mich hereinbricht - dies ist nur meine Meinung.:zustimmung:

 

Gruss

Gerd

Share this post


Link to post
Forthradler

Hallo zusammen,

 

ich habe das im Pfingsturlaub auch erleben können. Eine ausgeprägte Anfahrschwäche tritt meistens nach Stopp-Start auf weil der Motor dann noch relativ lange gedrosselt wird und man intuitiv mehr Gas gibt. Bei ausgeschaltetem Start-Stop-System gab es keine Probleme.

Zum verschwinden der Probleme nach einiger Laufzeit: Alle DSG haben Einlern-/Adaptionsroutinen die in der Produktion aus Zeitgründen (Taktzeit) nur rudimentär ausgeführt werden. Da bessert sich einiges im Lauf der Zeit, zumal noch Setzeffekte hinzukommen.

 

Gruß

Klaus

Share this post


Link to post
thomixx
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hmmm,

ich bin jetzt fast 9000km gefahren und kann leider keine Lerneffekte ausmachen.

Schnell anfahren an einer Kreuzung ist mit Start-/Stopp heftig, vielleicht ein bisschen weniger ohne, aber immer noch sehr problematisch. Der Kraftschluss nach Freilauf ebenso. Und das rückwärts Anfahren ist abenteuerlich.

 

Es handelt sich um einen Sachmangel. Das Fahrzeug ist fehlerhaft. Und ich hoffe, dass VW bald eine Lösung präsentiert.

 

Share this post


Link to post
Forthradler
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bei meinem ("nur" 110kW) ist der Unterschied mit oder ohne Stopp-Start sehr deutlich - und ich bin schon sehr viel DSG gefahren. Das waren aber fast immer die kleineren DQ250 und DQ200.

 

Bezüglich schnell wäre ich im Moment bei VW und Software für Aggregate im Antriebsstrang eher pessimistisch, die stehen immer noch unter Aufsicht von amerikanischen Behörden. Zudem haben sie viele Prozess-/Freigabeschritte neu eingeführt.

 

Gruß

Klaus

Share this post


Link to post
geh.raus.und.spiel

Also meiner (4WD, 110 kw, BJ2019 Beach Euro 6dTemp) hat dies aus noch nach 11 tKm fahrt. Hat dies jemand schon mal in der Werkstatt verbessert oder hat sich hier hinsichtlich SW Update etwas getan?

Bisher habe ich nur die negativen Äusserungen gelesen, aber noch keine Lösung gesehen.

 

Danke für eine Feedback falls jemand eine SW Lösung bekommen hat.

 

Habe jetzt mal meinen Händler freundlich gefragt :) 

Edited by fabster

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.