Jump to content
jeschu

DSG Anfahrschwäche (2019)

Recommended Posts

jeschu

Hallo zusammen,

 

ich habe nun meinen California (110kW, 4 Motion) seit gut einer Woche und bin bis jetzt 900km damit gefahren. Im Wartezimmer Modelljahr 2019 wurde über die Anfahrschwäche beim DSG diskutiert, was ja eigentlich der falsche Ort ist.

Da ich sonst noch keinen Thread für 2019er Modelle finden konnte, starte ich mal diesen Thread hier.

 

Ich habe die Anfahrschwäche definitiv. Wenn ich sanft anfahre, fährt der Cali auch sanft an, allerdings läßt er die Kupplung beim Wechsel in den 2. Gang lange schleifen.

Fahre ich mit ein wenig mehr Gas an (aus meiner Sicht eher normal und immer noch sehr gesittet), rollt er langsam an und läßt dann die Kupplung irgendwann flitschen. Bei knapp 2000 U/min läßt er dann die Kupplung zum 2. Gang schleifen. Die Drehzahl sinkt dann über ca. 3-4 Sekunden auf 1700-1800 U/min an, steigt dann innerhalb von ca. 2 Sekunden auf 2000, dann kommt der Wechsel in den 3. Gang. Der dauert dann nur wenige Millisekunden, ist aber sanft.

 

Ich hatte vorher einen Passat B8 mit 6-Gang-DSG. Der hatte das gar nicht.

 

Mir erscheint das nicht normal, habe hier aber schon gelesen, dass das ein bekanntes Problem aktueller WLTP-Modelle auch bei Audi sei.

 

Ich werde nächste Woche mal zum Händler fahren und das Problem demonstrieren - mal sehen, was der sagt.

 

Hier nun meine Frage:

Hat jemand dieses Verhalten schon beim Händler beanstandet?
Was ist das Ergebnis?

 

Danke,

 

Jens (ein dennoch begeisterter T6 Fahrer)

Share this post


Link to post
paolaMTB

Mir kommt vor dass meiner im rückwärtsgang etwas schwach anfährt, aber ein ruck kam noch nie und nach vorne bemerke ich überhaupt keine anfahrschwäche- zumindest die bisherigen 3000 km... Haben ihn erst 2 Monate.

 

Ist vielleicht doch zu beheben...? 

 

Lg 

Paola 

Share this post


Link to post
jeschu
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, das habe ich auch. Im Rückwärtsgang rollt er fast gar nicht an, wenn ich von der Bremse gehe und braucht schon relativ viel Gas, um sich zu bewegen. Da empfinde ich das aber sogar als angenehm.

Share this post


Link to post
Grete56
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich habe meinen Cali jetzt seit Januar 2018. Die in diversen Threads beschrieben Anfahrschwäche kann ich nicht nachvollziehen. Ich hatte vorher einen Golf GTD mit 184 PS. Sobald mann da einen Tick zu viel Gas gab, radierte er auf der Strasse die Reifen ab. Das habe ich jetzt im Cali nicht (außer ich fahr mit Vollgas an). Ich finde der Cali verhält sich völlig normal beim Anfahren. 

 

Aber evtl. bin ich auch nicht so kritisch und pingelig eingestellt wie diejenigen, die hier über die angebliche Anfahrschwäche des Calis diskutieren. Klar - einen Ampel-Kavalierstart kann man mit dem Cali nicht gewinnen. Aber dafür ist er ja auch nicht ausgelegt worden.

 

Gruß

 

Gerd

Share this post


Link to post
JoSa

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nun ist das Thema doch endlich da wo es hingehört, danke Jens für die Eröffnung des Threads. 

 

Und nun wird auch klarer, um was es geht. Im Wartezimmer ging es doch (meist) um ein (bei manchem nach 4Tkm spontan heilendes) "Zeitloch" beim Einkuppeln in den 1. Gang. Aus meiner Sicht: Ganz normal bei Berganfahrassistent+Start/Stop. Kein Grund VW oder gar den Cali zu beschimpfen. Hat auch nix mit WLTP oder 6d temp oder Frontantrieb oder 4M zu tun. 

 

Dann gab es wenige genauere Berichte von schleifender Kupplung vor Anfahren, d.h. kein Kraftschluss in den 1. Gang. Du berichtest von schleifender Kupplung mit stark verzögertem Kraftschluss in den ZWEITEN Gang. 

 

Das "Anfahrloch" ist also schon daher kein einheitliches Problem, und auch kein WLTP-Problem (was hat ein Abgasprüfzyklus mit Kraftschlüssen im Getriebe zu tun?). 

 

Es ist auch schon deshalb kein generelles Problem, weil mein Fronttriebler-WLTP-30yrs aus 04/19 keine Kraftschlussprobleme hat - wie der 4M-WLTP von paolaMTB übrigens auch nicht. 

 

Aus meiner Sicht liegt bei den Betroffenen ein handfestes Getriebeproblem vor. Da hilft nur der zügige Besuch beim Händler bzw. dem 😀. Das gehört gerichtet und repariert (heilt) sich nicht von allein. Egal was der 😀 dazu meinen mag. Beim gesunden DSG schleift keine Kupplung, weder vorm 1. Gang, noch danach. 

 

Hätte meiner das innerhalb der ersten 6 Wochen nach Kauf, dann ginge er aber postwendend auf den Händlerhof zurück und ein nicht so freundliches (ggf. anwaltliches) Schreiben an VWN. Denn in den 6 Wochen hat VWN zu beweisen, dass das Auto fehlerfrei ist. 

 

Share this post


Link to post
jeschu

Ja, aber eben auch beim ersten Gang. Aus meiner Sicht ist es aber nicht nur das Getriebe. Beim Anfahren nimmt er auch erstmal kein Gas an. Würde er nur nicht einkuppeln, müsste ja die Drehzahl hoch gehen, was aber nicht der Fall ist.

 

Davon schreibe ich auch nicht. Es geht mir wirklich nur um ganz normales Anfahren und an einer Ampel an dem Fahrzeug vor mir dranbleiben.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich werde auch zum Händler fahren - ich wollte nur schon mal Erfahrungen sammeln, da ich den anderen Beiträgen in anderen Threads entnehme, dass sie das gleiche Problem haben ...

Share this post


Link to post
jeschu

Ich habe auch noch mal den Link zum TX-Board zum Thema rausgesucht: 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Bei der Beschreibung dort erkenne ich mein DSG wieder.

Share this post


Link to post
Radix

War bei  meinen ähnlich , nach dem Italien Urlaub lief das DSG wie es sollte.

Share this post


Link to post
JoSa

Auf das Ergebnis und das Abwimmel-Palaver beim 😀 bin ich gespannt und hoffe für dich der Freundliche ist engagiert.

 

Kraftschlussprobleme über einen Gangwechsel, erst Recht über mehrere Gänge (bei dir also 1 und 2), sind jedenfalls definitiv nicht charakteristisch für ein Cali-DSG. Gerd, ich und Paola und sicher viele andere sind der Beweis, dass es anders normal ist. 

 

Wenn er beim Anfahren auch kein Gas annimmt und die Drehzahl sich nicht rührt, deutet das aus meiner Sicht neben dem mechanischen Kraftschlussprobleme ggf. zusätzlich auf ein Problem mit dem Start-/Stop-System hin. Da das aber auch bei den WLTP-Fahrzeugen nicht geändert wurde, sind das ganz sicher ärgerliche, aber eben Einzelfall-, Probleme. Auch wenn im Schwesterforum ähnliches beschrieben wird. Wäre es generell, würden die Foren bei jährlich 15000+ Calis und Transporter aus allen Nähten platzen.

 

Das sollte VW jedenfalls zügig beheben oder in den ersten 6 Monaten die Karre zurück nehmen. 

 

VG, Jochen

Share this post


Link to post
JoSa
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Und genau diese Spontalheilung ist oberseltsam... 

Share this post


Link to post
JoSa
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Im Falle des erwartbaren Abwimmelns: Eine unabhängige Bestätigung des fehlerhaften Verhaltens (DEKRA oder andere Kfz-Sachverständige) bewirkt beim 😀 und bei VWN oft einen Motivationsschub. Hab ich voriges Jahr schon mal praktiziert. Das kostet zwar ein paar Teuronen, aber ist gut angelegt...

Share this post


Link to post
CALIRADI

Lieber Jens,

 

ich bin bin selbst zufriedener DSG Fahrer und das auch noch mit inzwischen 40tKm. 

Aber eben Frontantrieb und nicht 4motion.

 

Als ich neulich den brandneuen Multivan mit DSG und 4motion zwei Tage lang fahren durfe, war ich vom beschrieben Anfahrverhalten entsetzt. Ich würde Dich also gerne dahingehend motivieren, so ein Verhalten NICHT hinzunehmen. 

 

Also klar auf Nachbesserung bestehen, wie man im Nachbarforum liest, bist Du nicht allein.

 

Viel Erfolg

 

Florian

Share this post


Link to post
paolaMTB

Was ich nicht habe ist ein berganfahrassistent... Nur als hinweis

Share this post


Link to post
MarBo

Solltest Du haben, ist eigentlich Serienausstattung.

Share this post


Link to post
JoSa
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Doch, der ist sinnvolle Serie (sonst würde man den Motor mit einem nicht assistierten Automatik- oder automatisierten Getriebe schlicht abwürgen) und den kann man leider nicht "abwählen". Nur der BergABFAHRassistent ist beim 4M optional...

Edited by JoSa

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.