Jump to content
matrose

Dachschale Korrosion / blüht

Recommended Posts

Mischi1909

Ja, hatte aber darum gebeten den „alten“ dann ins Auto zu packen. Hatte dafür jemanden der den gerne wieder eingebaut hätte. Denke wenn man vorher groß tönt „der Balg bleibt heile - sollte er doch kaputt gehen bezahlt ihn VW“ kann man davon ausgehen das dem so ist. 

Stattdessen macht man ihn kaputt und lässt den Kunden einfach einen neuen bezahlen denn er wollte ja einen neuen haben 😀

Share this post


Link to post
Calinchen

Hallo liebe Califreunde,

interessantes Forum mit aufschlussreichen Themen. Habe mir schon einige Tipps erlesen, nur fehlt mir meistens das technische Verständnis zum Verstehen.

Ich habe auch Korrosion am RCBR und am Aufstelldach. Cali Comfortline T5.1  Bj. 2009. Der Schaden wurde 2014 im Kompetenzzentrum festgestellt und auch von VWN freigegeben.  Umfassende OP: Modul tauschen, AD mit Faltbalg erneuern.

Bei Anfrage wegen eines Termins wurde ich mehrmals vertröstet, weil Veränderungen von VWN geplant sind. Rep. im Kompetenzzentrum,  Rep. In Hannover, Rep. doch im Kompetenzzentrum...... Aber die Freigabe ist erteilt und bleibt auch gültig.

Nun hatte ich endlich den Termin und was wurde gemacht, es wurde eine Verblendung aufgesetzt und das Dach ausgebessert, Gummi verklebt und besser abgedichtet.

Was nutzt eine Freigabe für eine notwendige Reparatur, wenn dann etwas anderes gemacht wird? Muss VWN ein solches "Versprechen" nicht einhalten. Habe ich kein Recht darauf zu vertrauen?

Wäre schön, wenn mir hier jemand eine Antwort geben könnte, muss ich mich damit abfinden? Vielleicht gibt es Califahrer , denen es auch so ergangen ist? 

LG

Beate

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi,

der Balg wird zumindest an der Dachschale demontiert.

Da die Dachkante in der Regel außen und innen bis in den Knick lackiert wird ist das die übliche Vorgehensweise.

Habe gerade Anfang der Woche mit einem kompetenten Kompetenzzentrum darüber gesprochen, da meiner MJ 2015 nun ebenfalls an der Schale betroffen ist.

 

Die Schale wird solange eine Problemstelle bleiben bis die Dichtung auch ab Werk verklebt wird.

Das ist nach wie vor nicht der Fall - wird nur bei Reparaturen gemacht...

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
Flo83

Hmm hab ein Edition Dach mit schwarzer Applikation, da bin ich ja mal gespannt, was da rauskommt...

hoffentlich haben die einen Guten Tag wenn die das machen. Mit Lackieren hab ich so meine leidlichen Erfahrungen mit dem VAG Konzern und eigenen Lackierabteilungen machen müssen/dürfen.

Irgendwann war der Service Berater sogar soweit, dass er gesagt hat er bringt mir das Auto am Sonntag persönlich vorbei wenn er zur Schwiegermutter zum Kaffee fährt, weil es ihm selber schon unangenehm war, was da aus der Werkstatt rausging.

 

Ich bin optimistisch!

Share this post


Link to post
Maxi05

Hallo Flo83,

hätte den alten Balg lieber behalten sofern er noch Ok war und nicht beim Einbau kaputt ging. Das neue Material ist viel sperriger und nicht so luftig...

drücke die Daumen für die Auseinandersetzung.

 

viele Grüße,

Sabine

Share this post


Link to post
Flo83

So heute habe ich meine Cali abgegeben - schweren Herzens. Ich wünsch mir nur dass die VWs das ordentlich erledigen und es nicht der Beginn einer Leidensgeschichte wird. Bei der Annahme hat er Freundliche das erste Mal skeptisch geguckt wie er das Zulassungs-Datum sah. 

Wie wir dann die Dachschale begutachtet haben, meinte ehr nur "Wie kommt man auf die Idee unter den Gummi zu sehen". 

Hab ihm dann mitgeteilt, dass da das Gardasee-Treffen in Manerba dran schuld war... 

Ich könnte mir vorstellen, dass der ein oder andere Freundliche diese Board hier so richtig hasst. :D 

Share this post


Link to post
Flo83

So mein Bus ist wieder zu Hause. 

Die Dichtung um die Dachschale ist nun verklebt. Ob darunter auch was gemacht wurde kann ich nicht erkennen, der Service Mitarbeiter hat gemeint es wurde abgeschliffen, geprimert und dann die Dichtung verklebt. 

Die Dachschale blieb dafür drauf. Balg wurde auch nicht demontiert. 

Zwei neue Schrankrollos hab ich noch bekommen, da die schon gerissen waren. 

 

MfG 

Share this post


Link to post
Maxi05

Hallo zusammen,

 

habe gestern unseren Bus im Kompetenzzentrum in München abgegeben, dabei wurde mir mitgeteilt, daß seit gestern eine neue Anweisung zur Reparatur rausgekommen ist.

An der Dachschale wird jetzt der Rand abgeschliffen, grundiert und dann eine Klarsichtfolie aufgeklebt über die dann die Dichtung ohne verkleben kommt.

Begründung Dichtung würde mit der Zeit durch Vibrationen trotz Verklebung den Lack mechanisch beanspruchen.

Dachbalg wird wohl nicht demontiert.

 

Dann schauen wir mal was passiert.

 

Viele Grüße,

Sabine

Share this post


Link to post
Maxi05

Hallo Flo83,

 

warst Du auch in München zur Reparatur?

 

Viele Grüße,

Sabine

Share this post


Link to post
Hendrixx

Wer ist denn in München Kompetenzzentrum? MAHAG Am Moosfeld?

VG Hendrik

Share this post


Link to post
GER193
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

.... und Christl & Schowalter in München-Solln, Filchnerstr. 86 (gegenüber vom Stäblibad).

 

Gruß, Bernd

Share this post


Link to post
Maxi05

Hallo zusammen,

 

wir sind nur an MAHAG Karl-Schmid-Str.12 verwiesen worden.

 

Viele Grüße,

Sabine

Share this post


Link to post
Maxi05

... München Solln wäre für uns anfahrtstechnisch besser gewesen als einmal quer noch durch die Stadt zu müssen.

Wir sind aber von der MAHAG angerufen worden.

Nachdem Rudi dort auch ganz zufrieden war, wird es schon passen. 

Schauen wir mal ich werde berichten...

 

Viele Grüße,

Sabine

Share this post


Link to post
Flo83
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hi nein ich war in Rosenheim,

 

hab den Bus am 07.09.2018 nach der Reparatur abgeholt, am 06.09.2018 wurde die TPI veröffentlicht. 

Jetzt ist meine Dichtung halt verklebt und nicht gesteckt. Irgendwie geb ich langsam die Hoffnung auf, dass der Cali mit mir alt wird. 

 

vielleicht sollten wir die Beiträge zusammen bringen:

 

 

 

Share this post


Link to post
Rumpumpel

Hallo Miteinander,

 

ich bin mal wieder unterwegs im Forum und das nicht ohne Grund. Wie einige Treads weiter vorn habe ich im Oktober 2014 Korrosion an meiner Dachschale festgestellt. Damals habe ich die Sache gleich bei VW gemeldet. Seitdem ist nichts (Seitens VW) passiert und im Herbst 2018 kam die Info, dass es einen "Rückruf" gibt. Da ich ein Saisonkennzeichen habe, hatte ich im Herbst keine Zeit mehr für diese Arbeit. Heute war ich nun beim Freundlichen der die ganze Sache geprüft hat.

Ergebnis:

  1. an der Karosserie-Aufnahmen des Daches (Prüfung I) gibt es keinen Rost
  2. an der Dachschale, unter der Gummidichtung keine Korrosion, nur Schmutzpartikel (sonderbar, ich habe etwas anderes aufgenommen)

Nun werde ich in den Osterferien mal die Gummidichtung abziehen und den aktuellen Zustand mit dem Zustand aus 2014 vergleichen. Eines ist sicher, die Korrosion ist nicht über die Gummidichtung "gewachsen", das habe ich die letzten Jahre regelmäßig beobachtet.

 

NUN ABER MEINE FRAGEN:

  1. Ist es richtig, dass bei der neuen Reparaturanweisung die Dachschalen-Kante angeschliffen wird, Primer drauf kommt, dann eine Schutzfolie drauf kommt und anschließend die Dichtung wieder aufgesetzt wird?
  2. Muss dazu die Dachschale abgebaut werden?
  3. Was ist eure Empfehlung? Lasse ich die Arbeit bei meinem Freundlichen vor Ort machen (ich bin der einzige Cali - Kunde) oder gehe ich mit dieser Sache lieber wieder zum AH Wiest in Darmstadt (die haben mir 2013 das komplette Dach, mit Balg und Schale getauscht)?

 

Folgende Dinge sprechen für den Freundlichen vor Ort:

  • kurze Wege (Anfahrt nach Darmstadt ca. 2 Std. einfach)
  • bisher nie Probleme mit dem Freundlichen vor Ort

 

Folgende Dinge sprechen gegen den Freundlichen vor Ort:

  • erster Cali und somit erste Dachschale für den Freundlichen vor Ort
  • wenn die Dachschale abgeschliffen und "gepriemt" werden soll, wie sieht mein Dachbalg danach aus
  • freundliche und kompetente Betreuung im AH Wiest 
  • AH Wiest hat sicherlich schon mehrere Dachschalen nach der neuen Anweisung repariert und somit Erfahrung

 

So liebe Forumsmitglieder... " Feuer frei"... welche Tipps könnt ihr mir geben...

 

Schon mal im Vorab einen ganz herzlichen Dank für eure Beiträge, Ratschläge und Tipps

 

Herzliche Grüße

 

Rumpumpel

 

 

Share this post


Link to post
MarBo

Es gibt doch von Seiten VW kein Problem. Was soll denn jetzt passieren?

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Damit ist die Frage doch schon beantwortet.

Share this post


Link to post
Rumpumpel

Hallo Markus,

 

danke für deine umfassende Antwort auf Frage 3. Könntest du, als CaliXpert, noch etwas zu den Fragen 1 und 2 sagen.

 

Besten Dank für deine Expertise.

 

Grüße

 

Rumpumpel

Share this post


Link to post
Regencamper
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Moinsinn,

jupp das ist richtig mit dem Ausschleifen der Korrosion. Danach wird mit einem Pinsel der spezielle Korrosionsschutz aufgetragen, der Hintergrund ist das eine dickere Schichtstärke aufgetragen wird und damit die Kante besser geschützt ist. Hört sich blöd an mit Pinseltechnik, wenn man aber mal darüber nachdenkt ist es bestimmt besser, wie dünn mit der Pistole lackiert. Nach der Trocknungszeit kommt die Schutzfolie noch drauf und dann die Dichtung, wenn der Monteur richtig arbeitet, sieht man es auch nicht, schwirrt halt nur im Kopf rum, das da gepinselt wurde. 

Die Aufstellschale bleibt am Fahrzeug und damit gibt es auch kein Problem mit dem Faltenbalg. 

VG Regencamper 

Share this post


Link to post
ibgmg
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

Zahlreich Kompetenzzentren nehmen die Dachschale aber entgegen der Reparaturanweisung ab. Sie sind der Meinung, dass vor allem innen nur bei einer abgenommenen Schale fachgerecht nachgebessert werden kann.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Regencamper
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Da bin ich voll bei dir. Stell dir nur mal vor was der arme Monteur für Verrenkungen auf sich nehmen muss. 

Klar ist das besser wenn die Dachschale runtergenommen wird. 👍🏼

Share this post


Link to post
Prof_Farnsworth

Moin!

 

Auch meine Empfehlung: Kompetenzzetrum!

 

Selbst da kann noch genug schief gehen, aber das Risiko ist geringer.

 

 

Gruß

 

T:)m

Share this post


Link to post
Rumpumpel

Hallo liebe Gemeinde,

 

dass sind und doch mal hilfreiche Antworten. Dann werde ich mich mal mit Darmstadt in Verbindung setzen. An dieser Stelle erstmal einen ganz herzlichen Dank an alle.

 

Herzliche Grüße 

 

Rumpumpel

Share this post


Link to post
elcappi

Hallo liebe Dachkorrosionisten,

rust never sleeps...

Also ich hab ein paar neue Stellen gefunden voll cool:

hier zum Beispiel Hexennase. Sieht aus wie Blumenkohl, Lack/Beschichtung, was auch immer da drauf ist blättert einfach ab...

oder:

Gleiter auf der einen Seite noch mit Lack aber schon eindeutigen Bläschen...

auf der anderen Seite:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

...Der Lack ist ab🤭.

Ich hoffe, dass das so langsam genügend Argumente für ein nagelneues Dach werden. Mein Sachbearbeiter in Darmstadt meinte schon, dass es frühestens im dritten Quartal 2019 so weit sein wird...Bis dahin kann ich eigentlich nur abwarten und den "Schimmel" sein Werk machen lassen, kann ich auch alles ganz sportlich sehen, da ich die Freigabe durch VW ja zum Glück schon hab.

Ich hab auch schon am oberen Rahmen in der Dachschale weitere Stellen gesehen, die bald aufplatzen werden, hab ich noch nicht bildlich festgehalten.

Noch Fragen?!

Sonnige Grüße

Volker

 

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Also die Bilder und Bauteile haben mit der Dachschale und der Feldmaßnahme ja nichts zu tun.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    513 members have viewed this topic:
    EwaldTx  Jork  Khalif  Borni1977  mitgenuss  jue1963  Jens69  Jim  cruiseTian  lancealot  Tiefi  ingorastetter90  Feli  ventoux  lord_jojo  menfisz  Makiley  unifit  arnee  rudi24  Maxi05  caliclimber  stobart  42CrMo4  Freddy_B  califan98  calirocker  T3-4-5  maxberlin  vita96  wjohanson1966  Nordbulli  itsme  koberstein  Chris-Cali  bayerflyer  Cali_Ostfriese66  Mucmonika  Franz Josef  Jo-Jensen  Moistervino  Dalarna  OzOz79  Mare  blacklinehodie  sparky123  jundpirmin  Bulldog5  Explorer  Obu  mapman  sebalexs  Michdi  chruesi  Stracke  gipfelstuermer  Calidad  Fettweg1  NIK525  oberth  Engel auf Reisen  Mario5317  Manni  nf805  sheene  habu01  ncldh  masc  ulf_rau  Cali_Thom  malder  RainerM  4cheers  Calinchen  Cal_Heinz    tonitest  GerhardFH  Calibärlin  superkiter  ger1028  marchugo  Binou  callivan  T5CH  piitsch  Fram  ce_mammi  paolaMTB  Raptural  Pepi71  goldwing  Cannelloni  Bauer-Alt  aderci  Bensdad  RoHoRambleon  SOS  sgulond  Bullizwei 
    and 413 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.