Jump to content
hannesjo

Offroad yes or no?

Recommended Posts

hannesjo

stimmt natürlich, das ist ja nicht am dach, mein denkfehler 🤦‍♂️

schöne unkomplizierte lösung auf jeden fall!

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

oh ja, bilder wären super, find ich auch sehr interessant, weil ebenfalls nix gebohrt werden muss und in der höhe nix übern bus raussteht.

weiß nur nicht ob ich den magneten voll und ganz trauen soll.

 

bezügl standheizung und wasserdurchfahrt hab ich mal mit tigerexped kurz telefoniert, aber muss da wohl nochmal eine mail schreiben um genaue infos zu bekommen.

geb dann gern bescheid was die sagen, soviel unterschied planar und webasto wird wohl nicht sein.

 

danke, lg

hannes

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
Bo209
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Was meinst du damit? Sicherlich doch nicht, dass hier keine aerodynamisch verursachten Kräfte auftreten. Die Frage kann doch nur sein, wie groß diese in entsprechenden Situationen sind, bzw. werden können.

Share this post


Link to post
eimsbush

Unabhängig davon, was sagt der TÜV dazu? Hat die Lösung von Hess in Deutschland überhaupt eine Zulassung? 

Share this post


Link to post
fbernd
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist doch Ladung. Das hat nix mit dem tüv zu tun. 
Die Halterung ist eine echt gute Idee. Das hätte ich glatt eher finden müssen. Wäre eine Option für meinen Wasserkanister gewesen. 
 

@hannesjo ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen. Immerhin hast ja schon 4wd. Ich muss meine Erfahrungen noch machen was mit 2wd geht und was nicht (mit 100% onroad Reifen)

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Übung mach den Meister 

Share this post


Link to post
Bo209
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das wird wohl eher wie Dachgepäckträger gehandelt. Du bist verantwortlich, dass alles verkehrssicher ist. Zumindest in Deutschland ist es, mit bestimmten Einschränkungen ähnlich wie bei Ladung auf dem Dach, erlaubt, auch Teile seitlich am Fahrzeug zu transportieren.

Share this post


Link to post
PaulMZB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Servus Thomas,

 

natürlich treten aerodynamische Kräfte auf... logo! 

Aber, wie Du Dir als "Delta-Echo-Flieger" vermutlich auch richtig gedacht hast, ist das Profil der Teile so ist, dass die Boards durch den Luftstrom an den Cali gedrückt werden und nicht seitlich "abheben". Somit ist es als unrelevant einzustufen...:;-D:

 

Hals- und Beinbruch mit deiner "Monsun",

 

Paul

Share this post


Link to post
Bo209
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Paul,

... schön recherchiert ... ob ich mich aber über die Veröffentlichung dieser Details von einem Moderator hier im Forum freue, weiß ich noch nicht. Ist aber jetzt auch egal.

 

Ich finde generelle Statements, wie du sie hier postest, fast immer etwas problematisch. Wenn ich mir die Kontur von Sandblechen aus Kunststoff anschaue, dann erkenne ich da durchaus eine Ähnlichkeit mit einem Flugzeugprofil. In der turbulenten Luftströmung entlang der Seitenlinie unserer Busse einen Anstellwinkel der "Bleche" zu bekommen, sollte durchaus im Bereich des Wahrscheinlichen sein. Was ist, wenn dich ein anderes Fahrzeug überholt? Die Situation ist aus meiner Sicht noch "kritischer", da, zusätzlich zu einem Auftrieb erzeugenden Anstellwinkel, noch der Unterdruck im Venturieffekt hinzukommt. Da wird dann, nach meiner Meinung, nichts mehr an den Cali gedrückt, sondern ganz das Gegenteil, die Bleche werden vom Cali weggesaugt.

Welche Kräfte da wirken können, kann jeder für sich ausprobieren. Einfach mal die flache Hand bei 180Km/h im 20-30°-Winkel in den Luftstrom halten und die auftretenden Kräfte mit dem Unterschied der Größe der Handfläche zur, sagen wir der Fläche der ersten 20cm der Sandboards multiplizieren. ... nur eine ganz grobe Idee.

 

Die Ausführung der seitlichen Befestigung von Fa. Hess halte ich für den Einsatzzweck übrigens für ziemlich gelungen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Einsatzzweck darin besteht, Sandbleche mit 180 über die Autobahn zu transportieren. Ich halte das einfach für unverantwortlich.

 

Schöne Grüße aus Aachen,

Tom

Share this post


Link to post
PaulMZB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Servus Tom,

 

dass kann ich mir auch nicht als Einsatzzweck vorstellen, zumal, wenn mit MT-Reifen gefahren wird. Macht ja auch im Normalfall keiner - oder hast Du da andere Infos?

 

Gruß,

 

Paul

Share this post


Link to post
eimsbush

Naja aber man wird damit doch schon auch über dir Bahn zum Ziel fahren, oder? Was fährt ein Bus mit A/T-Reifen auf der Bahn?

Share this post


Link to post
PaulMZB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Servus E.!

 

Logo fährt man bei Offroadreisen zu ca 80-90% auf befestigten Straßen und somit schneller als 50 km/h.

Die AT-Reifen werden ja als H-Reifen bis zu 210 km(h zugelassen, MT-Reifen, wie ich sie aktuell fahre, sind mit 180 km/h limitiert.

Das ist natürlich unabhängig von der angebrachten Zuladung.

Tatsächlich fahren wir, die Gruppe der Cali-Offroader aus dem Bereich München / Oberland, im Normalfall mit AT Reifen max 150 km/h und mit MT Reifen 130 km/h... in Deutschland auf nicht limitierten Autobahnen.

Im Ausland ist es ja eh hinfällig über irgendwelche Highspeed-Geschichten zu reden. Außerdem ist ja "reisen, nicht rasen" angesagt.

 

LG und bitte gesund bleiben...

 

Paul

 

Share this post


Link to post
hannesjo

Hi,

 

befasse mich gerade mit etwas Theorie und da hätte ich noch eine Frage bezüglich dem Differenzial/Sperren.

Soweit ich das verstanden habe gibts beim Cali optional nur eine Hinterachssperre. 

In der Theorie: wenn ein Hinterrad keinen Grip mehr hat und durchdreht, wird durch die Sperre die Kraft gleichmäßig auf beide Räder verteilt.

In der Praxis: In welchen Situationen braucht man das am ehesten?

 

Und wie ist das mit der im Bild eingezeichneten Längssperre beim 4M, also einem permanenten Allradantrieb, wird hier immer gleich viel Kraft auf die Vorder,- und Hinterachse verteilt?

Wenn zum Beispiel auf der Hinterachse ein Rad keinen Grip hat,  was ist dann auf der Vorderachse?

 

Vielen Dank, lg,

Hannes

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Griffon13

Ein Rad hat keinen Bodenkontakt oder ein Rad steht auf Asphalt und eins im Schlamm.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Der Bus hat Frontantrieb und erst wenn vorne Schlupf ist, wird hinten zugeschaltet. Also wenn vorne volle Bodenhaftung gehts normal voran. 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
.

 

Weitere Sperren gibt es nicht.

 

Braucht man die Sperre ? Die wenigsten Normalnutzer.

 

Abseits der Straße braucht es als Erstes

Hirn einschalten

danach Bodenfreiheit und dem Untergrund angepasstes Profil

dann Allrad
nun erst Sperre 

dann Spaten, Sandbleche, Seilzug

Zu guter letzt einen Schlepper, der einen aus der Scheiße zieht

 

 

 

 

 

 

Edited by Griffon13

Share this post


Link to post
hannesjo

ok also wenn ein rad keinen grip hat, hat das gegenüberliegende auf der selben achse auch keine traktion.

wieso eigentlich check ich zwar nicht wirklich, aber es reicht mir erstmal zu wissen dass es so ist. 

 

und wenn ich das jetzt mit dem mitteldifferential auch richtig verstanden habe ist es beim 4m den vorderrädern egal wenn hinten ein rad keinen grip hat, vorne ist dann trotzdem normale traktion und umgekeht.

oder hab ich noch einen knopf da beim denken?

 

danke! lg hannes

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    324 members have viewed this topic:
    flog105  mc-dope  stw  hoddel2000  Markus1508  Cali_Myth  Raptural  vorstadtcowboy  Franz56  cali_pilot  briosa85  Beachmark  zepolino  aderci  Samy_Cali  rue-  Ma1hias  vincecz  Cannelloni  MalteL  piitsch  Bastelino1  Calioceantom  magicrunman  DonD  bikencamper  juliusb  Phoma  hans_771  CalliMV  Caliot  f.schulz  Mini1970  rso4x4  Keinbaum  Griffon13  Outback73  SambaOnTheBeach  ttbs  nemo  hannesjo  SW4956  smilyman  OnKeLjOsE  Fram  motorpsycho  mb0610  i319  masoze  Arkon  chris.cross  frank-1976  Dalarna  -michaR-  w1ls0n  GER193  NiGo16  MarBo  calieber  vieuxmotard  patseeu  eimsbush  Emmental  ce_mammi  Similana  Andre  Mojo  Rikus  Friesenfrauke  bluestar  Numinis  Majanicho2020  Bo209  Bulli!  ASI  Mainline  Almroad  BIM  pejot  Sequoia  msk  radlrob  Genius730  calimerlin  toddee  radrenner  til_toll  ibgmg  plumpsack  Peter1975  PaulMZB  baerbel0412  ThorstenLu  CherryBuzz  Pudlinger  transalpia  JochenHa  Cali-Franky  JanBavaria  Dieselweasel 
    and 224 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.