Jump to content
masoze

Dach+Dachspoiler(RCBR)...Korrosion

Recommended Posts

Hypopot

Ich hatte heute einen Termin mit VWN Hamburg, Horner Landstraße 40, Herrn Harbich (Karosserie/Lack).

Super nett und unbürokratisch. Schaden wurde aufgenommen (RCBR und Dachhaut), Freigabe von VWN sollte kein Problem sein. Ausführung allerdings erst in 2015, weil ca. 42 RCBR auf der Warteliste.

Der wirklich super Freundliche hat angeboten, mir in der Werkstatt eine gerade laufende Dach-Reparatur anzuschauen. Das war wirklich beeindruckend, wie komplex die Arbeiten sind. Da kann man wirklich nur die ausgewiesenen Spezialisten ranlassen. Der auch sehr nette Mechaniker machte ebenfalls einen kompetenten und sorgfältigen Eindruck.

Die Gesamtkosten für VWN müssen enorm sein. Insofern herzlichen Dank an dieses Board bzw. dessen Betreiber!!

 

Herzliche Grüße.

 

Frank

Share this post


Link to post
Segelsonne

Hallo an alle RCBR-Geschädigten,

 

hier die Fortsetzung meines Erfahrungsberichtes zum Austausch des RCBR-Moduls bei der Firma Kühl in Hildesheim. Ich muss mein positives Urteil über die Arbeit in Hildesheim zum Teil korrigieren. Nachdem ich jetzt ein verlängertes Wochenende in den Alpen verbracht habe wurden doch einige Mängel deutlich.

 

Ich will bei 4 Grad Außentemperatur die Standheizung einschalten. - Nichts passiert, außer dass der Hinweis erscheint "Heizen nicht möglich". Wir haben also vier Tage gefroren!!

 

Es gab kräftigen Regen in der Nacht. Auf der Wind abgewandten Seite tropfte es über dem Kocher fröhlich auf einer Länge von ca. 10 cm durch den Keder in die Lampe und dann weiter auf den Glasdeckel.

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
Die Matratze im Oberstübchen rutscht hin und her. Bei genauerem Hinsehen hatte meine bisherige Matratze zwei Klett-Halterungen. Jetzt ist da nur noch einer und an einer ganz anderen Stelle, als das Gegenstück auf dem Lattenrost. Ganz offensichtlich wurde die Matratze mit einer anderen vertauscht.

 

Was lernen wir daraus: Bei der Übergabe wirklich ALLES kontrollieren! Wobei man Regen natürlich nicht simulieren kann. Ich hatte nur das Dach hoch- und runter gefahren und mir die Arbeiten eingehend angesehen. An die Heizung und die übrigen E-Anschlüsse hab ich nicht gedacht.

 

Herzliche Grüße

 

Segelsonne

Share this post


Link to post
CaliPilot
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

*notiert*

 

Danke, daran hätte ich jetzt auch nicht gedacht. Mir schwant fürchterliches, mein "Cali Inkompetenzzentrum" ist schon an Dingen wie Glühbirnchen tauschen gescheitert.

 

Chris

Share this post


Link to post
JoJoM

Moin Segelsonne,

 

bei der Heizung erst mal probehalber die CU resetten. Wenn das nicht hilft, die Anzeigeeinheit raus nehmen und die Steckkontakte prüfen. Die Heizung hat einen eigenen Stecker, der evtl. nicht richtig aufgesteckt ist. Das hatten wir hier schon mal.

 

Eine Undichtigkeit beim Keder hatte ich nach der Reparatur auch, und zwar vorne links an der Ecke. Wurde anstandslos nachgebessert, sogar wieder mit Leihwagen.

Share this post


Link to post
pratfisch

hallo

 

mein freundlicher hat mir erzählt das ein 2h wassertest vorgeschrieben ist um solche undichtigkeiten zu vermeiden... den haben sie dann wohl vergessen?!

Share this post


Link to post
Rikus
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Das sind ja ärgerlich.

Wir waren ja auch da - und auch der Meinung, alles sei gut gelaufen

Da werde ich die von Dir angesprochenen Punkte nochmal kontrollieren ..

 

Gruß Henrik

Share this post


Link to post
alpenfisch

bei mir wurde vor zwei Jahren der Dachspoiler gegen Korrosion behandelt. Zusätzlich habe ich angeregt die offene Fuge zwischen WINDSCHUTZSCHEIBE UND Dachspoiler dicht zu verschließen. Das wurde schlichtweg abgelehnt da das vom Werk nicht vorgesehen ist. Als ich meinen Cali abholte , war die Fuge doch dicht verschlossen....nicht unbedingt schön , aber es dichtet; auf mein Nachfragen hatten die sich mit dem Werk in Verbindung gesetzt und es wurde mein Vorschlag angenommen.

Letztes Jahr war das Hubdach rund um unter der Gummidichtung mit Bläschen übersäht... Auto hinbringen, Dach wird abgebaut , behandelt , gespritzt und wieder aufgebaut ( Zelt wurde oben demontiert -entgegen der Ansage des UNKUNDIGEN FREUNDLICHEN dass unten abgebaut wird, auf Kulanz Leihwagen, 3 tage Werkstatt, Cali abholen , Dach schief drauf und schließt nicht dicht. Kontrolle ob Zelt sauber eingebaut unten ,mach mich lang und turne minutenlang ums Auto herum , der Unkundige freundliche schaut mir zu und sagt keinen Ton, ich frage nach ob denn da schon unten das Zelt abgebaut wurde , das schaut alles original mit staub aus...? er meint nur kurz -nein oben........dieselbe turnerei nochmals ,kontrolle oben -hab ja sonst nix zu tun.... ok zelt passt ,aber dach schief und schließt nicht ..... Reklamiert , repariert....funktioniert.

Jetzt vor zwei Monaten beim Frühjahrsputz wieder alles Blasen unter dem Dichtungsgummi beim Hubdach....Termin und besichtigung Fotos und Bericht, zwei monate auf Rückruf warten für neuerlichen Besichtigungstermin von einem Spezialisten aus Salzburg, Soll Auto in der Früh hinstellen und nachmittags abholen....kein Leihwagen vorgesehen, ich reklamiere daß dies mein Betriebsauteo ist und ich Beweglich sein muss , der Termin findet nun nächste Woche von 11.00 bis 11.15 statt. Termin für Reparatur avisiert in 18 Monaten.....die warten wohl drauf dass sich so mancher Cali in der Zwischenzeit von selbst erledigt....

Ich wäre dafür in den Fällen des Daches einmal an die breite Öffentlichkeit zu gehen , denn das hat alles nichts mit ihrem Werbemotto " zu ihrer äußersten Zufriedenheit " zu tun. Porsche macht Milliardengewinne , weil sie offensichtlich am Kunden testen.

So jetzt ist die dicke Luft fürs erste raus

 

gruss an alle mit der Dachblasenkrankheit

 

alpenfisch

Share this post


Link to post
heinzy1964

Hallo ihr Lieben,

 

Ich habe gleich nach unserem Treffen in Waging meinen Cali auf Blumenkohl untersucht. Auch bei mir an den üblichen Stellen Korrosion. Ich bin dann Gersten zum Händler nach Rosenheim. Dort war das Problem bestens bekannt. Ich war um 13:00 Uhr dort - um 16:00 Uhr hatte ich die Reparaturfreigabe von VW per Mail. - Super soweit. Problem ist die Wartezeit. Der Händler hat extra 2 Mechaniker ausbilden lassen, da der Reparaturaufwand bei 40 Stunden liegt, bekommt aber pro Woche nur ein Ersatzteilpaket und das auch nicht immer. Derzeit hat er ca 80 Fahrzeuge im Vorlauf das heißt für mich Reparatur Mitte / Ende 2015.

 

Grüße Heinzy

 

 

Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Monstertom

Die Info, dass die Module langsam knapp werden, habe ich auch am Montag bekommen. Es sollen hier wohl alle folgenden Reparaturtermine abgesagt worden sein...

 

Mein weißer Cali soll aber heute noch fertig werden - ich bin gespannt (Modul neu, Dach lackieren, Dachdichtung, Abdichtiung "Mückengrab" und Faltenbalg neu).

 

Sonnige Grüße aus Berlin,

Tom

Share this post


Link to post
KrushYa

Hallo,

 

ich war am Donnerstag (22.05.2014) bei Auto Bach in Limburg und habe den "Schaden" aufnehmen lassen. Auf die Freigabe warte ich noch (ist aber nur eine Frage der Zeit). Das ganze hat ca. eine Stunde gedauert mit Fotos, Papierkram, Lackdickemessung, etc.

Derzeit sind ca. 20 Autos in Limburg vor mir dran und ich sollte mich mal auf 6-9 Monate Wartezeit einstellen.

Vorgehen wurde mir, wie gehabt erklärt: Dachmodul anliefern, lackieren, Cali hinbringen, neues Modul einbauen (mit neuem Zeltbalg), Cali abholen, hoffen, dass alles gut wird...

 

Von "Modulknappheit" hat mir der Händler nichts gesagt (keine Info bekommen)? Mal sehen, wie es weiter geht.

 

Derweilen bastele ich mal an einer neuen Heckküche

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Gruß,

Guido

Share this post


Link to post
Monstertom

So, Cali ist wieder bei mir

 

Er ist immer noch weiß , das Dach öffnet und schließt normal, allerdings nun viel leiser (wird wohl die "neue" Umhüllung der Pumpe verbaut, die nicht mehr aus Styropor ist).

 

Es wurde alles gemacht, was vereinbart war (Modul neu, Dach lackiert, umlaufende Dachdichtung neu, Auflageecken am Modul mit Folie beklebt, Spalt Modul-Dach verschlossen, Dachjalousieführung neu).

 

Der Termin wurde gehalten (Mo bringen Fr abholen, Kunde wird angerufen), kostenneutralen Ersatzwagen (UP) gab es auch.

 

Die Arbeiten sehen gut aus, es gab nur wenig "zu meckern" (eine Verkleidung saß nicht ganz richtig - wurde aber umgehend gerichtet, Tankdeckel hatte eine Kleine Lackfehlstelle - wurde sofort nachgetupft, am Fahrzeug war weiter unten an ein paar Stellen etwas schwarzer Kleber, der aber auch Teer hätte sein können - ging mit WD40 leicht ab). Nur dass die Camperbatterien quasi leer waren, war nicht so toll (Ladestrom die ganze einstündige Heimfahrt auf >25A, danach an Landstrom in Garage nach 12 Stunden immer noch 10A - das Dach ging allerdings vor Ort ohne Motor noch auf und zu). Jetzt, nachdem der Ladestrom (bei am Ende 13,6V) auf 0,0A zurückgegangen ist, lasse ich den Cali erst mal 1 Tag stehen und schaue, welche Spannung dann noch übrig ist...

 

Vor Ort war der ausführende Monteur sehr nett und auskunftsbereit, beinahe hätte ich sogar meinen alten Faltenbalg noch mitnehmen können (vor allem wegen der Segellatten - man weiss ja nie). Leider lag über ihm im Abfall dann schon etwas sehr öliges...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Sonnige Grüße,

Tom

 

PS: Ach ja, auch der Monteur sprach davon, dass Module momentan schwer zu bekommen sind! Und als Zusatzinfo: es gibt nur 1 Modul neuer Generation, egal ob T5.1 oder T5.2 - beim 5.1-er mit Navi muss das Antennenloch vor Ort gebohrt werden!

 

Und der Vollständigkeit Halber hier noch ein paar Fotos:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Ridethebulli

Was hat das mit den Klebestreifen auf sich:confused:

Share this post


Link to post
Monstertom

Genau weiss ich es nicht (das hab ich dann vergessen zu fragen). Denke aber, dass es für diese Stelle einfach keine Form-Abschlussteile gibt, und es zum "verschmieren" dort zu nah am Zeltbalg ist.

 

Stört so aber auch nicht wirklich, und ich hatte nicht mehr in Erinnerung, wie das da original aussieht...

Share this post


Link to post
Rumpumpel

Hallo Miteinander,

 

bei mir ist auch schon alles gerichtet, kann mich aber im Moment gar nicht erinnern, wie es bei mir aussieht. Ich meine aber, dass bei mit kein "Klebeband" (sorry für de Formulierung) ist. Bei der nächsten Gelegenheit werde ich mal darauf achten.

Ich gehe aber davon aus, dass es keine besondere Funktion (außer Optik) hat, oder?

 

Gruß Rumpumpel

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Original ist da Dichtmasse.

So ist es bei mir auch nach der Reparatur.

Meine OP liegt jetzt aber schon mehr als ein Jahr zurück.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.