Jump to content
FS1

T6 - Folieren (--> zweifarbig) - Erfahrung? Kosten? Aufwand?

Recommended Posts

habu01
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Versuch macht klug

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

Es ist schon ein Unterschied ob du Felgen damit lackierst, oder grosse Flächen am Cali. Du brauchst dafür auf jeden Fall einen staubarmen Raum.Dann musst alles vernünftig abkleben, Farbnebel kommt

überall hin. Dann solltest du ein wenig Erfahrung mit Lackieren haben. Auf grossen Flächen muss auch Foliatec gleichmäßig aufgetragen werden, sonst wird's leicht fleckig. Wenn du es dir zutraust mach es.

Solltest du aber selbst Bedenken haben, lass es lieber. Bedenke, du fährst einen neuen T6 Cali und man kann das schöne Fahrzeug schnell versauen.

Ist nur meine persönliche Meinung, aber wenn ich die Arbeitszeit rechne plus Material, dann, wenn es schief gehen sollte, die Zeit um es wieder zu entfernen, dann würde ich doch lieber folieren lassen.

Share this post


Link to post
kaka
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ich kann euern Wunsch nach Individualität durchaus verstehen, würde aber die vom Werk angebotene Zweifarblackierung aus Gründen der Haltbarkeit und der Wertbeständigkeit beim Wiederverkauf einer Folierung jederzeit vorziehen. Einen Kostenvorteil bietet die Folgerung offensichtlich nicht, wenn das zu folierende Fahrzeug Metallic- oder Perleffektlackiert ist. 1200-1500 € werden ja für die Folierung, die nach 3-5 Jahren wieder runter muß aufgerufen.

Meine Wunschkombination wäre heute Black-Magic Perleffekt/Indiumgrau Metallic, für mich die pure Eleganz!

Die Vorlieben sind ja Gottseidank unterschiedlich;)

 

Beste Grüße

Klaus

Share this post


Link to post
habu01

Mit der Haltbarkeit hast du zweifelsohne Recht. Aber leider kann man sich diese nicht bei jedem Model aussuchen. Beim Edition z.B. gibt es die gar nicht.

Aber auch die Folie hat ihre Vorteile. 1. kann ich die Farbe frei wählen und 2. wenn sie nicht mehr gefällt wieder entfernen.

Wenn ich mir jetzt z.B. einen rot/weißen bestelle und es irgendwann nicht mehr mag, muss ich trotzdem damit leben. Auch wenn die Zweifarbenlackierung heute gern genommen wird,

wie sieht's aber in ein paar Jahren aus. Vielleicht unverkäuflich, hatten wir schon in den 80/90er Jahren. Da wer rot und gelb sehr schlecht zu verkaufen. Lasse ich aber folieren, kommt sie zur Not runter.

Bezüglich der Wertbeständigkeit beim Wiederverkauf bin ich mir auch nicht so sicher, die Folie wird entfernt und das Fzg. steht wieder im einfarbigen Originalzustand da. Du aber wärst evtl. gezwungen das Fzg. wegen einer Zweifarbenlackierung unter Wert zu verkaufen

Es hat alles Vor- und Nachteile.

Share this post


Link to post
Gulliver

Wenn ich bei einem Gebrauchtwagenkauf foliert lese, dann habe ich immer Angst, was darunter zum Vorschein kommt, wenn ich die Folie entferne. Ich würde beim Kauf einen Nichtfolierten vorziehen, da der Zustand transparenter ist.

Aber ich gebe zu, es gibt schon coole Folien.

Share this post


Link to post
NaZo

Daher kommt die Folie vorm Verkauf ja auch runter.

 

@sprotzen: Die Farbkombination ist sehr schick, bin mir allerdings nicht so sicher, was die Kombination von Matt und Metallic angeht.

Share this post


Link to post
sprotzen

Die Folie ist nicht klassisch matt, sondern seidenmatt (satin). Die Fotos wurden bei bewölktem Himmel aufgenommen, bei Sonnenschein hat die Folie einen dezenten Glanz, so dass der Kontrast nicht sooo stark ist. Da ja auch die Farbtöne recht dicht beieinander sind, relativiert sich das noch weiter.

Share this post


Link to post
Dalarna

Hallo zusammen,

will keinen neuen thread eröffnen, deshalb hänge ich mich einfach mal hier ran...

 

Hat schon mal jemand selbst foliert, kann hierzu evtl. ein paar Tipps und Tricks abgeben? Welche Folie ist gut zu verarbeiten etc.?

 

Bin für jeden Tipp dankbar!

 

Viele Grüße

Björn

Share this post


Link to post
busmuss
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hi,

DerSalzmann hat mindestens schon 2x sein Cali foliert. Er hat das hier oder im Nachbarforum auch schonmal dokumentiert. Bemühe mal die Suchfunktion drüben, vielleicht findest du ja was.

z.B. schau mal hier:

oder hier:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

und weitere...

Share this post


Link to post
DerSalzmann
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

...inzwischen sogar schon drei Mal ;-)

 

Die o.g. Links sind zu empfehlen. Dort würde vieles bereits erläutert. Viel Spaß!

 

Gruß Christian

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Dalarna

Vielen Dank euch beiden.

Den ersten Link habe ich jetzt durch:-)

Wirklich beeindruckend was der Tobi da realisiert hat.

@Salzmann

Deine Arbeiten sehen aber auch echt top aus. Dein Wagen ist eh optisch ein absoluter Hingucker...nicht umsonst ist er auf dem Titelblatt vom Kalender gelandet😬

 

Beste Grüße Björn

Share this post


Link to post
busmuss
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Christian,

 

im Dezember waren es drei Mal. Evtl. ist auch schon ein viertes Mal dazu gekommen. Bei mir wird es jetzt konkret und ich will es selbst probieren. Folie kostet rund 400€ (3m 1080 Serie) und der Folierer in Lörrach will 1400€, deshalb selber. Ich möchte noch ein paar Fragen bei dir loswerden, die vielleicht auch andere interessieren:

Ich suche nach einem geeigneten Ort. Wo hast du foliert, in deiner Garage oder draußen? Wie ist das dann mit Staub?

Wie lang hast du konkret für komplett "unten rum" gebraucht?

Ich hab von dir gelesen, dass 10m Folie ausreichen. Ist das korrekt? Wenn ich so rechne komm ich auf mehr: 5m pro Seite und je 3m vorne und hinten, macht bei mir 16 Meter. Wo liegt mein Rechenfehler?

Welche Werkzeuge sind Pflicht? (Rakel, Heißluftföhn, Spaltenrakel, Handschuh, Cutter, etc.?) 

Wie hast du an der Seite angefangen? Von oben ab der Sicke und dann nach unten? Hast du in der Sicke geschnitten oder dort das gerade Folienende angesetzt? Oder hast du mit Knifeless Tape gearbeitet?

 

Gruß

busmuss

Share this post


Link to post
DerSalzmann

Hallo!

 

Nee, es ist bei drei Mal geblieben. Erst hatte ich geliebäugelt, meinen Defender auch zu folieren, habe mich aufgrund des Gesamtkonzeptes aber dann doch entschieden, ihn weiß zu lassen:

 

www.arcticpanda.de

 

Also, ich habe die Folie immer oben gerade angesetzt und nach unten herunter gearbeitet. So hat es immer sehr gut funktioniert. 

 

Ich hatte einen guten Kunststoffrakel mit Stoffkante, einen qualitativ guten Cutter mit ausreichend Klingen, Microfaserhandschuhe um die Folie in Sicken zu strichen (geht auch ohne, aber mit Handschuhen geht’s besser) und einen Heißluftfön. Mehr brauchst du eigentlich nicht. Knifeless Tape brauchst du meiner Ansicht nach beim Tx nicht wirklich. 

 

Zeitlich schwer einzuschätzen... ich denke so etwa 15 bis 20 Stunden?! Ich habe meist über ein/ zwei Wochen jeweils Abends mal hier ein Teil gemacht, mal dort etwas vorbereitet. Und dazu am Samstag dann eine etwas längere Schicht. 

 

Ich habe immer draußen bei gutem Wetter auf meinem Grundstück foliert. Aber ideal ist das eigentlich nicht. Besser wäre eine staubfreie Halle, um möglichst wenig Staubeinschlüsse o.ä. zu haben. Auch Wind ist nicht zu unterschätzen beim hantieren mit Folie. Sonneneinstrahlung ist auch zu vermeiden, da sich die Folie beim verarbeiten dann zu stark dehnt/ verformt. Aber naja, es hat bei mir auch draußen ganz gut geklappt, wobei ich mit meiner Billigfolie sowieso keine große Angst bezüglich Verschnitt/ Ausschuss hatte. Mit teurer Folie würde ich mir vielleicht doch irgendwo eine Halle organisieren. 

 

10M hat bei mir immer gereicht, da die Rollen-Standardhöhe 1,52m oder so ist und für Front und Heck nur einmal die knapp drei Meter gebraucht werden, wenn man die Folie längs durchschneidet. Auch die Kotflügel können aus einem Stück geschnitten werden (also quasi „übereinander“ auf der Rolle). Aber aufpassen: nie die Folienrichtung drehen (also um 90 oder 180 Grad), denn das sieht man hinterher! Und es macht schon Sinn, etwas mehr Folie zu nehmen, denn wenn du nachbestellen musst, kann es sein das die Folie aus einer anderen Charge minimal abweicht. ...nervt!

 

Mein Tipp für dich: Kauf dir für ein paar EUR ein oder zwei Meter Billigfolie bei eBay und versuche dich damit an einer Hälfte der Heckstoßstange, sowie einer Hälfte der Frontstoßstange. Das sind meiner Meinung nach die anspruchsvollsten Stellen. Und wenn du das mit der Billigfolie hinbekommst, dann wird’s auch mit der Premiumfolie klappen (die soll sich einfacher verarbeiten lassen, ist flexibler und so). 

 

Gruß Christian 

Share this post


Link to post
busmuss

Wow, das ging aber schnell. Vielen Dank für die rasche Antwort. Jetzt hab ich mal Folie bestellt, also wird es ernst. Werde hier dann wieder berichten. Vielleicht gibt es dann auch das ein oder andere Foto.

Share this post


Link to post
busmuss

Hallo Folierer,

 

ich schon wieder. Morgen geht's ans selbst Folieren. Ich hab den Cali mit Nigrin Silikonentferner (

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
) gereinigt und jetzt die Bedenken, dass das die Haftung des Klebers der 3M Folie beeinträchtigt.

3M sagt Folgendes: "Reinigen Sie anschließend den Untergrund sorgfältig mit 3M™ Untergrundreiniger „Surface Preparation 
System“. Von einer Verwendung von Trennmitteln raten wir grundsätzlich ab. Verwenden Sie keine anderen Mittel (z.B. Aceton oder Spiritus) für die Untergrundreinigung! Diese 
können die Klebkraft der Folie herabsetzen. Auch spezielle Untergrundreiniger anderer Hersteller können die 
Klebkraft beeinträchtigen."

 

Sind meine Bedenken berechtigt, oder brauche ich mir keine Sorgen zu machen?

 

LG

busmuss

Edited by busmuss
Ergänzung

Share this post


Link to post
busmuss

Puh,

ich habs zu Ende gebracht. Fürs erste Mal, ohne jegliche Erfahrung ist es ganz gut geworden. Es war schwieriger als ich dachte. Es braucht Zeit und Zeit und Zeit und es braucht Geduld, Geduld, und Geduld. Also der Folierer wollte ja 1400 Euro, ich hab Material für 400 Euro gekauft. Also 1000 Euro, die ich nicht ausgegeben habe. Das sind 2 Wochen Ferien auf dem 4 Sterne Camping. Hätte ich gewusst wie das ganze verläuft, hätte ich sie vielleicht doch investiert. Ich weiss nicht, ob ich es noch ein zweites Mal mach. Gerade die Frontstoßstange vom T6 ist echt tricky. 

 

Folie: 3m 1080 Gloss Ice Blue

 

6 Stunden für Reinigung

21 Stunden für die Folierung (9 davon zu Zweit)

2 Stunden für die Seitenstreifen

 

Hier mal ein Verlauf der Arbeiten:

Die Schiebetür als einfaches Stück zur Probe

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by busmuss
Rechtschreibung

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.