Jump to content

Andre

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    551
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Andre hat zuletzt am 28. Juni gewonnen

Andre hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

114 Neutral

Über Andre

  • Rang
    Experte

Persoenlich

  • Biografie
    Golf 1 Diesel, Golf 3 Diesel, Golf 4 TDI, A6 Avant 2,5 TDI, A4 Avant 2,5 TDI, Touareg R5, Passat Variant 2,0 TDI, Touareg V6 TDI, Seat Leon ST Cupra
  • Wohnort
    Boppard
  • Interessen
    Reisen, Angeln, Fotografieren, Reptilien
  • Beruf
    Versicherungskaufmann
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    02/2017
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    6 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Umbauten und Zubehoer
    Fahrwerk Seikel, Heckküche, Dachstaukasten, Alubox auf Kupplungsträger

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich fahre seit über 10 Jahren nach Schweden und lege jedes Jahr 500 - 1500 km auf unbefestigten Wegen zurück ( mit unterschiedlichen Fahrzeugen - Passat, Touareg, jetzt T6 ). Dabei war ich immer mit normaler Sommerbereifung unterwegs und hatte nie Probleme. Und ich passe mich bzgl. Geschwindigkeit den Schweden an die hier kaum einen Unterschied machen zwischen befestigter Strasse und Schotter. Trotzdem fühle ich mich jetzt mit AT-Bereitung ( seit diesem Jahr ) wohler. Wenn ich aber nur sehr vereinzelt mal auf diesen Pisten führe würde ich nicht extra dafür in AT-Bereifung investieren.
  2. Ich habe bzgl. Landstrom die Vanessa-Lösung gewählt. Die Haube lässt sich normal schließen. Habe jetzt leider gerade kein Foto und auch keine Zeit weil es morgen nach Schweden geht. Die Kabel passen komplett unter die Haube und werden da gelagert. Für mich die ideale Lösung.
  3. Das sich die Feuchtigkeit innen an der Karosserie niederschlägt mag stimmen. Dennoch beobachte ich immer wieder das in den isolierten Riesen mit kompletter Doppelverglasung morgens eifrig Feuchtigkeit gewischt wird und bei uns ist alles trocken. Ich denke das die Luftzirkulation bei geöffnetem Dach das Wunder wirkt.
  4. Du kannst aber bzgl. Kondenswasser keinen PKW mit einem Cali vergleichen. Durch das offene Dach findet eine Durchlüftung statt die dafür sorgt das sich ohnehin weniger Kondensat bildet als bei einem geschlossenen Fahrzeug. Wir finden es immer wieder amüsant wenn die weißen Riesen auf den Stellplätzen neben uns morgens anfangen die Feuchtigkeit wegzuwischen und bei uns ist gar nichts. Im Fahrerhaus kann sich bei entsprechender Witterung etwas Kondensat bilden aber so dramatisch ist das nicht.
  5. So gewaltig ist der Preisvorteil vom Edition ja nicht - lohnt sich nur wenn Du wirklich alle Ausstattungen sowieso nehmen möchtest die der Edition mitbringt. Bis auf die dunklen Rückleuchten und die schwarz folierten Flächen kann man ja alles im normalen Beach auch reinkonfigurieren. Ich habe mit Stahlfelgen bestellt und dann Alus gekauft ( wollte schwarze Felgen ). Vom ohnehin geringen Preisvorteil vom Edition blieb dann bei mir nichts mehr übrig ( und ich habe dennoch alle Ausstattungen die im Edition-Paket enthalten sind bis auf dunkele Rückleuchten, Felgen und Folierungen ). Wenn Du unbedingt die dunklen Rückleuchten möchtest kann man die ja auch für kleines Geld nachrüsten. Bei der Doppelverglasung ging es mir genau um den Punkt der Dir auch wichtig ist : Kondenswasser. Ich bin damit sehr zufrieden. Optisch sieht man gar nicht das es sich um Doppelglas handelt oder das die Scheiben dicker sind. Das Fahrerhaus ist nicht in Doppelglas ausgeführt und auch nicht die Scheibe in der das Schiebefenster sitzt. Daher habe ich auch das zusätzliche Schiebefenster rechts nicht gewählt.
  6. Der Rückschluss von einem einzelnen Fahrzeug auf Zehntausende andere ist ja doch etwas gewagt.
  7. Doppelglas im Beach gibt es schon - nur nicht in Verbindung mit Privacy und gar nicht im Edition. Das war damals für mich das KO-Kriterium für den Edition weil ich unbedingt Doppelverglasung wollte. Ich habe dann statt Privacy die tiefschwarze Tönung genommen. Wem das zu dunkel ist der kann ja noch nachträglich die Scheiben folieren lassen. Landstrom habe ich auch über die Motorhaube vorgezogen - würde ich sofort wieder so machen.
  8. Andre

    Dachbalg T6 Reparatur (Kleber)

    Ich habe vor einer Woche ein kleines Loch damit verschlossen: https://www.amazon.de/gp/product/B01LYJXNID/ref=oh_aui_detailpage_o08_s00?ie=UTF8&psc=1 Darauf bin ich durch die Empfehlung mehrerer User hier im Board in einem anderen Thread gestoßen und ich kann bestätigen das es einwandfrei funktioniert. Wichtig : lange bei geöffnetem Dach trocknen lassen ( am besten wenigstens 24 Stunden) .
  9. Gefällt mir gut. Und welche Gasdruckdämpfer hast Du jetzt drin?
  10. Uns geht es mehr um klassische Moskitos. Und da habe ich fast ausschließlich von positiven Erfahrungen gelesen. Wir werden sehen.
  11. Die Bewertungen im Netz sind ja wirklich super. Ich werde mir das Teil wohl auch mal bestellen. In 12 Tagen geht´s nach Schweden - da soll es dann mal beweisen was es kann.
  12. Andre

    Unfallschaden

    Theoretisch ist das natürlich richtig. Ich würde jetzt erstmal das Haftpflichtgutachten abwarten. Bei einer eventuellen Kaskoabwicklung ( wegen Neuwert ) stellt sich ja auch die Frage ob in diesem konkreten Fall überhaupt Neuwertentschädigung im Vertrag vereinbart ist. Ich vermute mal das als Wohnmobil zugelassen wurde ( wegen Coach ) - bei vielen Versicherern gilt die Regelung bzgl. Neuwertentschädigung nur für PKW und Krafträder.
  13. Andre

    Unfallschaden

    Das ist so ni Das ist so nicht richtig. Der Geschädigte kann durchaus seinen Kaskovertrag in Anspruch nehmen. Allerdings macht das hier keinen Sinn weil ja kein Totalschaden vorliegt. Dann zahlt auch die Vollkasko kein neues Fahrzeug. Es handelt sich um ein fast neues Fahrzeug. Da wird kein Totalschaden rauskommen - diesen Spielraum hat der Sachverständige nicht.
  14. Andre

    Unfallschaden

    Bereits bei einer Schadenhöhe oberhalb 500,- € muss die gegnerische Haftpflichtversicherung die Kosten für Anwalt und Gutachter tragen. Zwischen 500,- € und 1 000,- € kommt es schon mal vor das eine Versicherung da Schwierigkeiten macht. Bei eindeutiger Schuldfrage würde ich auch auf einen Anwalt verzichten wenn der Schaden unter 1 000,- € liegt. In diesem Fall hier gibt es aber ganz sicher keine Probleme mit den Kosten und Anwalt und Sachverständiger sind ein Muß. Mit den Ersatzwagenkosten hat Chris Recht - da schlagen die Werkstätten unverschämt zu wenn sie wissen das die Versicherung zahlt. Und die Schadenminderungspflicht besagt das der Geschädigte dafür Sorge zu tragen hat das er nicht zu überzogenen Preisen mietet.
  15. Andre

    Unfallschaden

    Um Harald nicht völlig zu entmutigen : 14 Monate für die Schadenabwicklung sind bei einem reinen Sachschaden eine extreme Ausnahme. In der Regel geht es erheblich schneller. Das kann ich aus jahrelanger beruflicher Praxis versichern. Es gibt natürlich Versicherungen bei denen man wirklich Druck machen muss um zu seinem vollen Recht zu kommen. Aber zum Glück trifft das auf die Mehrzahl der Unternehmen nicht zu. Und darum kümmert sich ja ohnehin der Anwalt.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.