Jump to content
Saharafreund

Aufstelldach sinkt einseitig ab

Recommended Posts

Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Nendoro,

 

Danke für Deine Einschätzung.

Ich werde das Dach noch ein paar mal Bewegen - mal sehen ob sich das legt und es nur um ein Entlüften des Zylinders handelt.

Die Dachmechanik verhält sich ansonsten unauffällig. Öffnen und Schließen verlaufen symmetrisch.

Es ist sicher das hydraulische System.

Auch heute Nachmittag hat das Nachpumpen wieder für ein stabil stehendes Dach gesorgt.

Irgendwas läuft also auf der Beifahrerseite beim initialen Aufstellen schief und die Seite sackt weg.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
JU 52

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Hallo Gunther,

Schau dir doch mal den Blog an, der koennte eine Hilfe fuer den Urlaub sein, und danach ab zum :-) und machen lassen wenn ich die Bilder sehe komme ich mir vor wie damals......2005. ........

Schoenen Urlaub

Gruss Juergen

Share this post


Link to post
Lee

bei meinem dach wurde ein ventil gewechselt. danach stand der bus 3tage 2 nächte mit dem dach oben. und es war nach dieser zeit nur ca. 1 - 2 cm abgesackt. das dacht steht nun wieder 1A!!!!!

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
:cool:

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Danke!

Ziemlich ausgereiftes Provisorium

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Aber für den Ernstfall eine elegante und zuverlässige Variante für's Obenbleiben.

Da darf man dann nur vor dem Lösen das Nachpumpen nicht vergessen - wenn die Endschalter das so überhaupt zulassen.

 

Wie 2005 - da sag ich jetzt nix zu. DAS ist einer meiner Hauptkritikpunkte überhaupt in der Geschichte des T5-Cali: Die schier unendliche Trägheit von VWN bei der Lösung von Serienproblemen.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Auch das wäre denkbar.

Aufstellen heute morgen war problemlos und hielt im ersten Anlauf. Kein Nachpumpen nötig.

Keine komischen Gurgel-Geräusche beim Aufstellen, die auf Luft schließen lassen würden.

Gestern Abend bei Schließen hat es gegurgelt.

Ich beobachte das Ganze mal weiter...

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Bisher nicht mehr aufgetreten.

Jeden Tag einmal aufgestellt und bis abends offen stehen lassen.

Beide Seiten sauber gespannt.

Doch nur Restluft?

Oder ein Ventil, dass initial gehangen hat?

 

Egal. Wir fahren nun erst mal so los.

 

Danke an alle die mich beruhigt haben

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
JoJoM

Hallo Gunther,

 

ich tippe da eindeutig auf Restluft. Mach Dir erst mal keine Gedanken und genieße den Urlaub.

Share this post


Link to post
Tom50354

krass...

 

solche Dilettanten dürften keine Fahrzeuge mehr verkaufen.

Share this post


Link to post
dedetto

Hallo.

 

Das war kein Einzelfall.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Auch ich habe einem sogenannten VWN-Cali Verkäufer 2012 mehrfach darauf hingewiesen,

dass es nicht nur blöd aussieht sondern auch dem späteren Besitzer Schwierigkeiten

machen könnte.

 

Und da ich nicht täglich in der Stadt, bzw. bei dem Autohaus war könnt ihr

euch denken wie lange das Dach dort so aussah.

 

Neuerdings stehen die Dächer aber wie eine Eins, man hat anscheinend dazugelernt.

Share this post


Link to post
Andy1983

Also der T5.2 sollt nach Handbuch sich nach paar Tagen standzeit selber nachpumpen...

Share this post


Link to post
Tom50354

Die Erklärung kann eigentlich nur so sein das die Zylinder so undicht sind, dass sie bereits nach wenigen Stunden so zusammen sacken

 

 

Gruss Tom

Share this post


Link to post
Radfahrer

Lt. Stromlaufplan sind in der Dachhydraulik 4 Endschalter verbaut, je 2 für "auf" bzw. "zu"

 

Vermutlich wird erst nachgepumpt, wenn beide "auf" melden, daß die Endstellung verlassen wurde.

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

Nein, es wird auch nachgepumpt, wenn nur auf einer Seite das Dach schwächelt und die andere noch stramm steht.

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Das stimmt so generell nicht. Schau Dir mal meine Bilder in #99 an. Da wäre ein Nachpumpen längst angezeigt gewesen. Automatisch ist da nichts passiert.

Manuell lies sich ein Nachpumpen auch erst durch leichtes Absenken und anschließendes Hochfahren anstoßen.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Gunther,

 

Vielleicht lag´s daran, dass das Dach zum ersten mal erst nach 24 Stunden nachpumpt.

Danach dann immer erst (da bin ich mir jetzt aber nicht ganz sicher) alle 12 Stunden,

wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.

 

Bei mir ist jedenfalls immer nur die Fahrerseite schlapp und die andere Seite steht stramm.

Automatisch nachgepumt hat es da schon öfter.

 

Das mit dem manuellen Nachpumpen kenne ich auch so, man muss immer erst ein klein wenig heruterfahren

um dann wieder hochzupumpen.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Irgendwie so ist es wohl.

Der Schiefstand alleine ist jedenfalls nicht ausreichend. Es gibt mehr als eine Bedingung.

Zeit-Komponente könnte passen. Die Bilder entstanden nachdem das Dach vielleicht 1 Stunde offen war.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
retroactive

Wir haben unseren neuen T6 Ocean zum ersten Mal Gassi geführt.

Auf der Beifahrerseite singt das Dach innerhalb von 1-2 std. ab.

Das hab ich beim T5-2 noch nie erlebt. Da hat sich das Dach über mehrere Tage nicht einen Millimeter bewegt.

 

Vielleicht nicht so extrem wie bei dem ein oder anderen hier, aber vielleicht spreche ich da doch mal den 😊 an?

 

Wie ich aus den Beträgen entnommen habe, ist das eher eine Sache die man auch nicht wirklich einstellen kann?

Und eine Auslegungssache ist es scheinbar auch, ob überhaupt etwas defekt ist oder "stand der Technik" ist.

 

Mehrfaches Hoch- und Runterfahren hat leider keinen Erfolg gebracht.

 

 

 

 

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
retroactive

Update: der Wagen war nun ein paar Tage beim

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Der hat herausgefunden, dass eine Schraube im Hydrauliksystem zu fest angezogen war. "Eine Schraube die eigentlich nur mir einem Newton Meter angezogen werden soll, saß bombenfest"

Das Absinken haben wir nun noch nicht über einen längeren Zeitraum kontrolliert, soll aber abgestellt worden sein. Einen Unterscheid zu vorher ist aber jetzt schon mehr als deutlich: das Dach fährt nun absolut gleichmäßig runter.

Vorher sah das so aus:

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Leerstelle

Am wunderbaren Camping Tonini am Gardasee angekommen, ließ sich das Dach nur wenige cm hochfahren. Ein freundlicher Nachbar sagte mir: versuche Reset durch abklemmen der (Motor)batterie. Gesagt, getan: das Dach ließ sich hochfahren, aber beim Runterfahren blieb die Änderung des Tons aus und das Display zeigt "Dach offen" an, und beim Anfahren sowie nach Unebenheiten ertönte das Signal. Der wirklich nette VW-Service in Verona (wohin wir zur Oper in der Arena gefahren sind - ein tolles Erlebnis für 15€ auf den billigen Plätzen) hat die Fehler eletronisch gecheckt und gesagt, dass die Hydraulikpumpen falsche oder Defktsignale gäben. Damit können die Sensoren dann wohl auch nicht "Dach geschlossen" melden.

 

Als wir wieder gefahren sind, ohne Dachlast (War uns vorher mit dem Sufbrett auf dem Dach nicht passiert), ging das Dach von allein ein Stück auf, und das Alarmsignbal ertönte. Daraufhin haben wir die "chilenische" Lösung auf dem Foto gemacht und sind noch 2000km gefahren, immer wieder musste einer das Warnsignal ausstellen. Das Öffnen und Schließen funktionierte auf mehreren Campings einwandfrei.

 

Und jetzt meine Fragen: Hat jemand das auch schon mal erlebet? Was war die Ursache? Sollen beide Hydraulikpumpen gewechselt werden, oder was soll überprüft werden?

Und: welcher VW-Händler in Gießen oder Umgebung kennt sich wirklich mit dem Cali 5.1 aus?

 

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Andre65

VW hat dem Cali ein Set beigelegt, mit dem du das Dach sichern kannst. Ein Paar Plastikteile, die in die Kederschienen auf dem Dach und an der Seite eingeschoben werden und Gurte dazu.

Wenn dein Dach nicht verriegelt war, sind die Hydraulik-Zylinder nicht in Endlage gefahren und die Hexennasen nicht eingerastet. Was der Grund dafür ist, muss erst mal herausgefunden werden. Vielleicht klemmt nur irgend etwas. Die Endlagen stimmen jedenfalls. Es wurde ja erkannt, dass das Dach nicht zu ist.

Hat das Dach denn bündig aufgelegen, nachdem die Hydraulik abgeschaltet hat?

 

gesendet mit Taptalk

Share this post


Link to post
Leerstelle

Vielen Dank für den Hinweis, die sPLastikteile und den Gurt habe ich nicht gefunden, aber die Lösung hat vorübergehend funktioniert. Jetzt muss ich nur noch eine werkstatt in der Nähe finden, die sich wirklich auskennt...

Share this post


Link to post
calidreamer

Hallo,

das "Notfalldacharretierungsset" liegt, wie Du auch Deiner Bedienungsanleitung entnehmen kannst, JEDEM Cali werkseitig bei, da es immer ein Problem mit der Hydraulik geben kann. Das geschilderte Schadensbild deutet darauf hin, das z.B. die H.-Pumpe (liegt mittig oben im "RCBR-Modul") in ihrem Behälter eventuell zu wenig H.-Öl, oder stark verschmutztes Öl enthält (lt. Deinem Profil Baujahr 2006 !!! ), oder der/die Hydraulikzylinder rechts/links haben einen Defekt, evtell. die Hydraulikleitungen oder die ZustandsSensoren ??? Auf jeden Fall muss da ein "Cali-Spezialist" 'ran!

Gruß C.

Share this post


Link to post
Weiliwave

Hallo und Gruss aus Frankreich,

Weiss einer wo die beschriebene Schraube sitzt? Komme ich da von aussen dran, habe leider auch das gleiche Problem,

Gruss

Michael

Share this post


Link to post
calidreamer

Hallo,

wie ich schon schrieb, sollte man da keinesfalls "unterwegs" im Urlaub dran, sondern in Deutschland einer VW-Cali-Spezialwerkstatt die Montage ausführen lassen! Arbeiten an der Hydraulik erfordern schon spezielle Kenntnisse und Hydrauliköl auf den Sitzen sind auch kein Spaß! Wie stark sinkt denn Euer Dach ein? Also lt. Bedienungsanleitung ist ein einseitiges Einsinken in einem "angemessenen" Zeitraum hinzunehmen (bei uns zum Beispiel ca. zweieinhalb Tage). Das Dach fuhr ich deshalb alle zwei Tage 'runter und wieder hoch, um nicht andere und uns nachts zu wecken. War nicht optimal, aber man konnte damit "leben".

Gruß C.

Share this post


Link to post
sapto

Danke für die Tipps und Hinweise: unseres sinkt auch ab, beidseitig und wir stehen seit Dienstsg am gleichen Ort. Gehen morgen weiter und lassens dann mal runter&am neuen Ort hoch.

Gruss

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    963 members have viewed this topic:
    Paula61  greifenhain  StromundTon  hornmogli  Snutsch  nicoslootweg  Felix66  drhk  Slottyhotshot  Rilakkuma  niceo  Dicki  Fynn  Canislupus  felixgu  andre1601  v8monster  calihorst47  Laini  Campingfan  Nordlicht60  fantazon  uteundolaf  TK01  Gerry  Frits  robmarriner  Kakl62  ainrofilaC  Floo  GED21  ktmchris  Globi  Nendoro  WillyOcean  docgandalf  GerSchi  reinhardn  justcalich  HugoDePayns  CaniCani  Kalliforniadream  Tenner4  Sims81  Sims81  Galaetia  Xenia  Cannelloni  elchhueter  powertom  soundboy  Kroenung66  milkamann  Cache  Toby-e36  Holli984  foxy  Lenzel  g1ocke  Neroshan  Fettweg1  T3-4-5  Modelno  tillster  pagasamuel  xDELUXEx  SteiraBulli  MelrawHH  Maxxxio  Frl.Freeda  Mucmonika  gervais  MS-Essen  steini1965  by_mariiii  smuch  Arkon  caddy2k  stefan2410  Piero  Murmel  BenBsp  Peter1975  rolvos  spb1987  OzOz79  Steschw  eimsbush  superkiter  MM15  Arminius  Bulligonzo  Glompf  nick0297jan  T2-Fahrer  KH64  Norbert54  Segelsonne  california_1991  Cali-5 
    and 863 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.