Jump to content
Aurora

Matratze oben

Recommended Posts

Nickman_83
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

So,

 

heute ist meine Sea-to-Summit Matte angekommen und ich habe das aufblasen und Luft absaugen gleich mal ausprobiert. Läuft tadellos.

 

Ich habe dabei nochmal geschaut, welche Pumpe ich habe. Und es ist die hier:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Vorteil: Die hat ganze 120 Watt und erzeugt richtig Druck. Viele machen zu früh schlapp weil sie nicht gescheit gegen den Umgebungsdruck arbeiten können.

Weiter oben hat jemand eine mit 0,44 PSI verlinkt. Die macht nichtmal 0,35 bar. Das ist für Isomatten vielleicht ausreichend, aber man kauft ja eher eine für viele Einsatzzwecke.

Share this post


Link to post
Tacomaguy
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ist das nicht ein Nachteil, dass die nur mit 230V läuft?

Peter

Share this post


Link to post
Nickman_83
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Öhm, wieso?

Ich habe die erst heute im Auto verwendet. Einfach an die 230 Volt Steckdose unten am Fahrersitz angeschlossen und fertig war der Lack. Auch hatte ich bisher bei Campingausflügen immer für eine Stromversorgung gesorgt. Selbst als ich nur mit dem Zelt unterwegs war. Von daher hatte ich noch nie irgendwelche Einbußen zu verkraften.

 

______________________________________

 

 

Heute habe ich mein Projekt mit dem Umbau des oberen Schlafgemachs fertiggestellt. Und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin.

 

Ich habe die OEM verbaute Matratze entfernt und anschließend sowohl einen Matratzenschoner als auch eine selbstaufblasende Isomatte ins Oberstübchen gelegt.

 

- den Matratzenschoner habe ich mir besorgt, weil ich verhindern wollte, dass die selbstaufblasende Luftmatratze sich an den Tellerfedern auf scheuert.

Dabei habe ich einfach lokal bei uns beim Dänischen Bettenlager vorbeigeschaut. Die hatten eine in 120 x 200 cm Variabte da. Kostenpunkt: 15 €. r

Den Matratzenschoner habe ich hinten einfach zurechtgeschnitten.

 

- bei meinem Körpergewicht von knapp über 100 Kilo wollte ich eine Isomatte, die ca 10 cm Dicke aufweist. Ich habe mich daher für die oben erwähnte "." entschieden. Die ist 115 x 201 cm groß und passt aufgeblasen prima obenhin.

 

-  wenn ich das Klappdach einfahre, dann sauge ich mit meiner

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
vorher die Luft aus der Isomatte. Das gelingt durch das oben erwähnte kräftige Modell äußerst gut. Ich habe nachdem ich das Dach runtergefahren habe noch einen Finger breit Platz. Da könnte man also noch eine Decke oder ähnliches darauf liegen lassen.

Edited by Nickman_83

Share this post


Link to post
Kurzschluss
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ausprobieren!

Ich habe die Variante auch probiert und mag das Gefühl, auf einer Luftmatratze zu schlafen, nicht. Unter der Matratze ist es für mich perfekt.

Aber das empfindet wohl jeder individuell...

Share this post


Link to post
karlklatsche
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Machst du das bei einem T6 oder t6.1?

Wohl der T6---(Lattenrost) wer lesen kann ist klar im Vorteil....Damit erübrigt sich diese Alternative

Edited by karlklatsche

Share this post


Link to post
Almroad
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Würde sagen er macht es beim T6, denn den fährt er ja!

 

Grüße 

Dirk

Share this post


Link to post
karlklatsche
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

😁👍

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Kurzschluss

Warum sollte das beim 6.1 nicht auch funktionieren?  Ich denke doch, dass der Spalt zwischen Matratze und Dach im geschlossenen Zustand gleich ist, oder?

Die Luftmatratze trägt ausgesaugt keinen cm auf, eher weniger...

 

 

Share this post


Link to post
karlklatsche
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nein

Share this post


Link to post
Stoni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich mach das genauso, dank der großen Frontöffnung ist es auch kein Problem.

Aufpumpen drunterschieben, fertig, das Fußteil muss man halt kurz rausnehmen und danach wieder reinlegen.

Share this post


Link to post
ic.wiener

Ich klinke mich mal in dieses Thema ein. :) 

Wie ist denn Schlafkomfort oben im Vergleich mit dem im T6 mit dem Lattenrost? Also mit den original Matratzen ohne zusätzlich Auf- oder Unterlagen? 
Vielmals Merci 🙏

Share this post


Link to post
kevin_24
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

War heute zu Besuch bei Fanello und konnte die folgende 3 Varianten probeliegen:

- Lattenrost mit Fanello Rooftop 6cm für T6.0

- Tellerfeder mit Fanello Rooftop 4.5cm für T6.1

- Tellerfeder mit originaler VW "Matratze" T6.1

 

Ausserdem kenne ich den Lattenrost mit originaler VW Matratze T6.0 aus unserem 2 wöchigen Urlaub letztes Jahr

 

Wenn ich die unterschiedlichen Varianten von 1 miserabel - 10 wie zu Hause bewerte und berücksichtige, dass immer zu zweit oben geschlafen wird, komme ich zu folgendem subjektiven Ergebnis (1.75cm, 80kg):

 

1. Platz 8 Punkte: Lattenrost T6 mit 6cm Fanello

2. Platz 7 Punkte: Tellerfeder T6.1 mit 4.5cm Fanello

3. Platz 5 Punkte: Tellerfeder T6.1 mit originaler Matratze

4. Platz 3 Punkte: Lattenrost T6.0 mit originaler Matratze

 

Ich habe die Fanello Matratze gekauft. 400.- sind mir ein Komfortgewinn von 5 auf 7 für die nächsten 10 Jahre locker wert. Die 7.5cm Clickmat für unten habe ich mir auch gleich gekauft, da die Komfortauflage viel zu dünn ist.

 

Für mich ist ein fixe Matratze die beste Lösung da ich den grössten Vorteil vom Cali darin sehe, dass man in 5min auf-/ und abgebaut hat. Da möchte ich nicht noch Zeit verlieren mit Luftmatratze aufpumpen oder Topper drauflegen. Ausserdem wird so unten kein Platz verschwendet.

 

Und zum Thema ob eine dickere Matratze nicht noch passen würde: Bei meinem T6.1 Coast mit manuellem Dach wären warscheinlich 5cm schon zu dick.

Die orignale ist ca. 4cm dick, die Fanello Rooftop ca. 4.5cm und passt grad noch knapp

Share this post


Link to post
Hendrixx

Danke @kevin_24, das ist genau die Info, die viele Besteller eines T6.1 interessiert.

T6.1 Tellerfeder mit originaler Matratze ist zwar besser als T6 Lattenrost aber noch lange nicht gut. Wussten wir schon.

Aber T6.1 mit bestmöglicher Nachrüstlösung kommt nicht an die T5/T6 Lösungen heran, das ist bedauerlich.

 

Da es natürlich ein subjektiver Eindruck ist, bleibt nur die Frage, ob Du bei Let‘s Dance eher ein Jorge oder eher ein Llambi wärst. 😊

 

VG Hendrik

Share this post


Link to post
ic.wiener

Wer mehrere Wochen in nem T4 im oberen Bett gepennt hat und dann den Vergleich mitm T6 hat, hat das Gefühl auf Wolken zu liegen. 😂

Kanns kaum erwarten im 6.1 zu liegen :) 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.