Jump to content
Tom50354

Temperaturgesteuerter Lüfter

Recommended Posts

Tom50354

VWN hat sich dem Problem der selbst ausschaltenden Ladegeräte angenommen.

Aber vorerst soll ich keine Teile tauschen...

 

Wenn ich weiter Campen will, sollte ich mir was einfallen lassen!

 

Wie könnte denn ein Temperaturgesteuerter Lüfter aussehen?

 

12V Plus und Masse liegen da unten. Mehr brauch ich wohl nicht.

Vielleicht noch über ein Relais regeln, dass das Teil nur angehen soll, wenn 230V vn aussen anliegt. Das Signal liegt auch da unten. Die 12V könnten dann über ein Relais an den Lüfter gehen.

 

Ich stelle mir einen Lüfter vor, den ich anstatt des Kunststoffdeckels (ab T5.1 >2009 leider serienmäßig) an die Stelle montiere.

T5.1

 

Der Lüfter sollte mit einem Gitter abgedeckt sein.

 

Fällt jemandem ein fertiges Bauteil ein, welches man verwenden könnte. So was muss es doch geben!

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

welchen Durchmesser hat denn der Ausschnitt für den Kunststoffdeckel ?

 

Ist sichergestellt, dass der Lüfter dann nicht verdeckt wird, also laufen

will, aber keine Luft ansaugen kann ?

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
Tom50354

153mm stramm gemessen.

 

Der Lüfter müsste hinter dem Gitter noch 10-20 mm Luft haben um zu verhindern, dass eventuelle Hindernisse insbesondere sich losreisssende Zewatücher oder ähnliches den Lufstrom abschalten könnten.

Share this post


Link to post
Tom50354

bewegte Bilder sagen mehr

 

Share this post


Link to post
Tom50354

Der Relaishalter könnte zur Not jedoch auch entfernt werden. (Nieten ausbohren)

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

Die Teilenummer des 6poligen Steckers steht nicht in ETKA. In ETKA stehen dafür zwei dreipolige. Ich nehme an, dass die erste Steckverbindung direkt hinter dem Ladegerät noch zum Lieferumfang von Waeco (Zulieferer) gehört.

 

Der rote ist übrigens 12V+ der Zusatzbatterien

Der braune Masse

Der Lila die signalleitung (+12V) dass das Ladegerät eingeschaltet ist und 230V anliegen.

Das gelb-rote ist 12V+ der Staterbatterie.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

Das 6polige Steckerchen habe ich jetzt doch identifizieren können.

4F0 937 741 bzw. 4F0 937 731

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Die

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
bietet auch etwas an. Eigentlich bin ich mit Lütern aus dem Hause silenX mehr vertraut, da ich sie auch im Heimkino verbaut habe und die flüsterleisen Produkte doch sehr schätze.

Aber nirgendwo finde ich einen Händler mehr in Deutschland der diese Produkte von silenX anbietet.

Share this post


Link to post
die52

Hi Tom,

 

verstehe ich das richtig? Du willst die warme Luft in den Schrank blasen?

Finde ich nicht ideal.

Wie wärs in Richtung Drittbatterie? Oder nach unten durch die Holzplatte?

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Tom50354

Hi,

 

ich will nur Zirkulation schaffen.

 

Ich denke das reicht um den Murks erst mal am laufen zu halten. So gehts auf jeden fall nicht! Mich wundert, dass nicht noch mehr User meckern!

 

Ich will auch die Luft auf das Ladegerät blasen und nicht umgekehrt.

Share this post


Link to post
Radfahrer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Tom,

 

die Klima-Profis blasen nicht, sondern saugen, wenn gekühlt werden soll.

 

Die geblasene Luft wird nämlich durch die Verdichtung und die Abwärme des Ventilators zusätzlich erwärmt, das Verfahren ist also, wenn auch gering, kontraproduktiv.

 

Ich für mich habe das Problem mit Solarpanel und >>> Kühlbox-Tuning (in der anderen Welt) gelöst.

 

Mein CEE-Kabel kommt nur noch zum Einsatz, wenn ich ab und an mal die AGMs gasen lasse, wobei ich den Sinn auch noch immer bezweifele.

Share this post


Link to post
die52

Hi Tom,

 

ich denke, Luft rein blasen bringt wenig.

Bin zwar kein Fachmann, aber ich denke da gibt es dann trotzdem einen Hitzestau. Warum nicht gleich eine vernünftige Lösung.

(Hatte wir hier nicht einen Fachmann zum Thema? Wars der Radlfahrer?)

 

 

Letztendlich wird es nicht anders gehen, als die Luft aus zu tauschen. Da unten wird es u.U. eben 70°C warm. Und da schalten fast alle Geräte ab. DIe meisten ICs zerlegt es knapp über der Temperatur.

 

Das ganze passiert bei mir übrigens nur, wenn die linke Fahrzeugseite direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Aber vermutlich ist es bei 5.2 schlimmer. Ist da nicht ein anderer Kühlschrank drin? Ist der das Problem?

 

Ich wäre aber trotzdem auch an einer Änderung interessiert.

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Radfahrer

Hallo zusammen,

 

die thermischen Probleme treten ja, abgesehen von der fehlkkonstruierten Kühlbox, nur auf, wenn das Ladegerät an "Landstrom" hängt.

 

Was spricht denn dann dagegen, einfach die 230-V-Leitung hinter dem FI-Schalter anzuzapfen und einen leisen Lüfter (große Flügel, kleine Drehzahl) immer mitlaufen zu lassen.

 

Dann spielt es bezüglich der Energiebilanz auch keine Rolle, ob er bläst oder saugt.

Share this post


Link to post
die52
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Aha - na bitte.

Danke!

 

Again what lerned.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

CHristian

Share this post


Link to post
wenzi

Hallo Tom,

 

schön, dich mal zu hören

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

 

Auch auf die Gefahr hin, mich zu blamieren bei sovielen technikverständigen Menschen hier:

 

Macht es Sinn, einen alten Rechner zu zerlegen und den Lüfter hieraus zu verwenden? Klein genug wäre er wohl und leise sind die auch. Alter Rechner deshalb, weil die neuen Prozessoren nicht mehr so häufig gekühlt werden müssen und die Lüfter wohl nicht mehr für den quasi Dauerbetrieb ausgelegt sind. Ich vergleiche hier mein MacBook und meinen alten Laptop.

 

Grüße

Wenzi

Share this post


Link to post
die52

Hi Wenzi,

 

der Grund, warum der Lüfter bei Deinem Mac-Book nicht dauernd läuft ist

a.: gute passiv Kühlung über Wärmeleitbleche u.ä.

b.: das MAC OS nicht so viele Ressourcen frisst.

Moderne Prozessorren reagieren darauf und produzieren dann weniger Wärme. Genauer: Sie fahren einfach die Leistung runter.

 

Lass mal eine DVD rippen oder ähnlich CPU intensive Dinge. Dann werden moderne Prozessoren auch richtig warm. Eher wärmer als alte. Aktuelle CPUs laufen mit bis zu 85°C ohne Schaden zu nehmen. Und das wird dann ggf. ausgereizt.

Zum Vergleich: Ein Pentium II ist spätestens bei 75°C ausgestiegen.

 

Aber zum Thema:

Die PC-CPU-Lüfter wären sicher zu klein.

Die Idee vom Radlfahrer wäre dann wohl besser geeignet.

 

Großer Lüfter mit großen Schaufeln und niedriger Drehzahl.

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

abgesehen davon, dass sie VWN evtl. zu teuer sein werden, sind

die Lüfter von ebm-papst so ziemlich in jeder Ausführung, also

Spannung von-bis, AC/DC, saugend, blasend, etc. etc. und

Größe zu haben ... da ebm-papst nicht nur Computer Lüftungs-

lösungen baut, sondern auch Automotive Zulieferer ist, könnts

ja sein, dass die VW Jungs die schön kennen ... auf jeden Fall

wissen die Papst Leute auch um die Vibrationen, die ein Lüfter

in der IT nie, aber im Auto regelmäßig verkraften muss .

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Allerdings habe ich immer noch keine Idee, wie man nicht nur

Luft verquirlt, sondern einen "kühlem" Zustrom und einen "heißen"

Abluftstrom realisieren kann, ohne eine Öffnung in die Außenhaut

zu schneiden, denn Abluft heißt eigentlich: weg damit und zwar

nach Draußen, denn alle Beteiligten mögens nicht heiß, 3. Bord-

Batterie 20-25 Grad (und wird wärmer wenn geladen wird),

Danfoss Kompressor 48-56 Grad (auf ausreichende Zuluft ist

gem. Danfoss zu achten), Waeco Original Ladegerät (nicht iden-

tisch mit dem von VWN, denn das aktuelle Waeco Non-OEM

15+1A Modell hat einen eingebauten Lüfter, das von VWN eben

nicht) 59 Grad (Ansprechschwelle Überhitzungsschutz) ... der

Mensch (18-25 Grad) also muss die Wärme raus, wenn ich nicht

deren Entstehung verhindern will, also Ladegerät nicht an warmen

Tagen nutze kann oder nicht in der prallen Sonne betreibe und

den Kühlschrank eben auch kaum ... ich erwarte aber, dass

selbst ein scharzer Cali (gut ich weiß warum meiner ein Weißer

wird) in der prallen Sonne mit leeren Bordbatterien an die 220V

Versorgung angeschlossen werden kann und meine Batterien

allesamt mal wieder richtig voll geladen werden und dabei sogar

mein Weißwein, meine Tomaten und die Mozarella schön kühl

sind ...

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
die52

Hi Gypsy,

 

alles auch genau meine Meinung!

Eigentlich muss die Luft nach draussen. Und insofern muss die warme Luft abgesaugt werden.

Nur mal "ins Blaue gedacht":

Wenn wir eine Verbindung zum zweiten Klimagerät (hinten rechts) schaffen, und dessen Ansaugtrakt als Auslass für die warme Luft nutzen. Wäre das nicht was?

 

Wenn das Fahrzeug am Landstrom hängt - und nur dann wird es ja kritisch - läuft die hintere Klima sowieso nicht.

Wenn die hintere Klima läuft würde eventuell Aussenluft durch den neuen Schlauch in den Bereich unter dem Kühlschrank gelangen. Die wäre aber ohnehin nur so warm/kalt, wie eingestellt. Also vermutlich in erträglichen Bereichen.

 

Der Schlauch könnte über der Toolbox lang geführt werden.

Sollte doch machbar sein.

Ein Tüfftler könnte eventuell sogar den Lüfter der Klima für die Bewegung der Luft nutzen.

So wäre gar kein zusätzlicher Lüfter nötig.

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Tom50354

Die Solarlösung ist für mich keine Lösung, da ich auf 230V/CEE niemals verzichten möchte.

 

Ich sehe keinen Unterschied ob ich den Luftstrom nun von vorne kommend am Kühlschrankkompressor / Ladegerät vorbei leite oder der Luftstrom von der Schrankseite in Richtung Wassertank geblasen wird.

Ein kleiner Luftstrom hat da schon sehr viel ausgemacht.

 

Bei einer direkten Bestrahlung eines sehe das anders aus. CPU / Festplattenventilatoren, die direkt am Objekt montiert sind, müssen saugen und Luft Wegtransportieren!

 

 

Händische Versuche mittels "Blasen" haben aber prima funktiniert!

Deckel auf - Tisch Ventilator in 50cm Abstand in kleinster Stufe vom Fond aus in die Richtung gestellt Öffnung im Schrank gestellt und Temperatur Am Ladegerätboden (zwischen Kühlbox und Ladegerät) von 68C° auf 52°C gesenkt!

Das reicht ja schon, damit das Ladegeärt und Kühlbox durchlaufen.

 

Wer absaugen möchte kann aber auch einen Ventilator im Batteriefach unten im Schrank anbringen. Hätte ich auch bevorzugt, wenn die Batterie denn nicht direkt angeblasen würde. So habe ich die Hoffnung, dass sich die Luftströme besser verteilen.

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

ich werd mal suchen, ob ich was zur Wärmeleistung des Kompressors,

des Ladegeräts und der Batterie finde ... denn Toms Lösung hat den

Pepp, dass sie sich mit einfachsten Mitteln ... Lüfter 165mm (Bohrung)

in den Deckel ... im Lüfter integrierter Temp-Sensor und Steuerung

(gibts alles bei Papst) ... und fertig. Ob der nun saugen, oder blasen

soll ...mmh, also ich will die 70 Grad warme Luft dann nicht im Küchen-

schrank haben ... also blasen ... aber ob ich damit letztendlich die

Luft dank Luftstau im Geschränk rund um Kompressor und Ladegerät

nur verdichte/verwirble, oder wohin sie denn dann wegzieht ... das

kann ich mir (noch) nicht so richtig vorstellen, denn zur Batterie soll

sie nicht, eigentlich sollte sie raus, gegen den Wassertank sollte sie

auch nicht lüfteln (ich sag absichtlich nicht blasen), denn gerade

im Sommer ist frisches Wasser synonym für kühles Wasser (psycholo-

gisch mein ich), aber für die Warmduscher (im Wortsinne) wäre eine

leichte Erwärmung natürlich nicht so schlecht ... aber die Luft wird

sich Ihren Weg suchen, fragt sich wohin ...

 

Man könnt auch noch an einen Radiallüfter denken, der durch eine

Öffnung (schon aufwendiger) im Schrank gegen die Sitzbank bläst,

also die warme Luft zwar nicht nach Draußen, sondern im Innenraum

beläßt ... keine Ahnung, ob man das dann als unangenehm warmen

Luftstrom am Linken Bein, oder schlafend im unteren Bette liegend

spürt ... aber denkbar wär's, obwohl die Luft IMHO immer raus müs-

ste, in die Umgebungsluft ...

 

Wenn man also einen Lüfter unter dem Kompressor anbrächte, der

die Luft über einen Luftschlauch und über den Unterboden nach außen

bläst ... das hätte auch was, ist aber auch wieder eine Kältebrücke,

keine Ahnung ob darüber Juchtenkäfer in's Auto krabbeln könnten ...

käm wohl auf den Durchmesser an und der hängt von der Lüfter-

leistung (nach unten ist ja nix mit Kamineffekt) und der Menge abzu-

transportierender Wärme ab ...

 

Langfristig würde ich mir wünschen, dass man das Lokomotivfenster

dazu nutzt die warme Luft hinter der Kühlbox nach oben zu führen,

(gut isoliert gegen die Kühlbox) und ein mit einer Außenklappe (Glas

in Glas) getarnte Luftabfuhr nach draußen realisiert ... aber das hatte

ich ja schon erwähnt und das hat natürlich keinen Pepp in Sachen

schnell, einfach, billig, fertig ...

 

Zum schnell, einfach, billig könnte allerdings auch (möglicherweise)

eine Lösung ohne Lüfter beitragen, namentlich eine thermische Innen-

isolierung, die einfach innen auf die Blechaußenhaut aufgeklebt wird

und somit den Wärmeanteil (bisher nicht diskutiert), der über die

von der Sonne angestrahlte Außenhaut in's Kompressorenabteil

kommt reduzieren könnte ... könnte.

 

insofern müßte man wohl mal am lebenden Objekt testen, ob so ein

in den Kompressor/Ladegerätbereich hinein blasender Lüfter auch

was bringt ... also möglichst unter 48 Grad rund um Kompressor und

Ladegerät und keine Erwärmung rund um die Batterie (Sommer) und

dann das ganze mal mit Isolierung, mal ohne ... und dann natürlich

noch ob das ganze auch akustisch Sinn macht ...

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
Tom50354

Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Mir wäre es auch lieber, wenn die Luft nach draussen transportiert werden kann. Ich sehe aber keine einfache Lösung.

 

Das mit dem Pepp hast du schön geschrieben. Genau das meine ich. Einfach und preiswert. Ein leichter hauch da unten, der die Luft verquirlt reicht schon aus.

Es reicht aus, wenn der Lüfter die 70°C heisse Luft an die von der Sonne bestrahlten Aussenwand mit 45°C transportiert.

Diese Abkühlung reicht schon.

 

Klar ist es blöd, dass die warme Luft ins Auto kommt. Aber da ist sie doch sowieso schon. Ich mach´s doch nicht schlimmer. Ich verteile sie nur!

Zudem sorge ich dafür, dass die Produktion der heissen Luft innerhalb von ein paar Stunden eingestellt wird. Sind die Batterien nämlich voll geladen, braucht es gar keine Kühlung mehr.

 

Das ist auch wohl der Grund warum vielen noch gar nicht aufgefallen ist, dass die Ladegeräte in letzter Zeit oft aussteigen. Meistens kommen wir irgendwo an und haben vorher ein paar hundert Kilometer gefahren.

 

Die Batterien sind voll! das Ladegerät muss nicht ackern! Der Lüfter brauch also gar nicht anspringen!

 

Nuggelt ihr aber bei 25 C° Aussentemperaturen die Batterien leer und steckt dann den CEE Stecker an, steigt das Ladegerät aufgrund von Temperaturen bis 70°C aus. Wenn wir es schaffen diese 70° auf 60C° zu begrenzen hält das Ladegerät durch.

Share this post


Link to post
Tom50354

hab mir jetzt mal zwei von denen bestellt!

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
pony

Und nicht zu vergessen: der Wirkungsgrad des Kühlschranks wird besser wenn der Wärmetauscher kühler ist! Das bedeutet dann auch weniger Energieverbrauch und längere autarke Standzeiten.

 

Gruß

Ronny

Share this post


Link to post
space.traveler

Hallo

 

Nach unserer Erfahrung braucht es keinen zusätzlichen Lüfter.

Nachdem wir die Abdeckung im Schrank gemäss Link "mit Lüftungslöchern und einem Fliegengitter versehen haben funktioniert das Ladegerät sogar bei sehr vollem Küchenschrank und hoher Aussentemperatur einwandfrei.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Gruss Space

Share this post


Link to post
Tom50354

Heute festgestellt, dass die rausgesuchten Teilenummern Käse waren.

 

Richtig wäre gewesen:

 

1J0937731 und 1J0937741

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    305 members have viewed this topic:
    mysti  Wolfi-1027  Dichter Bulli  Der_Billa  calirocker  Mojoe  Jupp_DE  wombaz  ger1028  Jackthehack  Hermann_D  GedF  jojo997  fuzzy-baer  Benno_R  stonie  Peter1975  calimerlin  Emmental  T2-Fahrer  Erich-ch  Andi84  MarBo  MichaelF  Jupp  sangerma  Albertix  Andre65  uli0402  stiptec  T6Rookie  calieber  KielCamping  k-b-r  Martin1967  Radfahrer  Hasenjaeger  andyw80  HParschau  CaliMare  masoze  qp_ch  Carstenv71  Donut-Dieter  romeo009  twistercali  Drachenesel  chiller53  mob  czueri  DirkDe  iuecker  bierchermuesli  gego14  karmantx  MagicBus  amisir  tomczek  Gerhard  bayerflyer  Dalarna  piitsch  toblini  radrenner  Tilfred  7thsky  motorpsycho  chris  danigoes4cali  Tomcali  marchugo  SOS  chruesi  fabster  maxsz  Andy1983  Michael 7  Forthradler  pleasure21  Fgiessel  t5m  conzel  tonitest  fritzmchn  mb0610  DerSeb  comera  Dietmar1  Keinbaum  bikencamper  Nicolas1965  Arkon  msk  RioRisk  Studio54  radlrob  klar2226  grischa  Mick77  Linne 
    and 205 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.