Jump to content
goblin

Zweitbatterie durch LiFePO4 ersetzen

Recommended Posts

Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nicht wirklich. Vorsicht bei H7-Batterien mit größerer Ah-Angabe. Das ist dann wahrscheinlich eine C100-Angabe und somit Augenwischerei...

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke für den Hinweis.

Was ist denn die C100 Angabe, volle Kapzität ? Ich dachte das seien 80Ah auch (?).

 

Grüßle,
Beni

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi Beni,

es geht um den . Je höher der Entladestrom ist, desto geringer ist die Batteriekapazität. Deshalb wird bei einer Batteriekapazität in der Regel auch die Entladezeit angegeben. Bei AGM-Batterien üblicherweise "C20", also 20 Stunden Entladezeit.

Manche Hersteller "schummeln" hier etwas und geben die C100-Kapazität an. Wenn

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
(Peukert-Exponent ca. 1,15) mit 100Ah C100 angegeben ist, dann hat diese Batterie eine C20-Kapazität von ca. 80 Ah.

 

 

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
Globetrotter4FR

Hab jetzt 2x Mal die Batterie. Passt von den Maßen perfekt: 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
Radix
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

haste sie schon eingebaut ? Fotos gemacht ?

 

Grüße Andy

Share this post


Link to post
California-Hei

Hallo zusammen,

 

ich habe in unserem T6 Cali Beach (mit Landstromeinspeisung) die AGM Zweitbatterie durch eine 100 Ah LiFePo4 von Fraron (incl. Batteriemanagement) im DIN-Gehäuse ausgestauscht.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Nachdem ich die stirnseitigen Wülste abgeschnitten und die Batterieaufnahme etwas zurecht "gedengelt" hatte, passte sie dann auch dahin, wo bislang die 75 Ah AGM unter dem Fahrersitz tronte.

 

Im Prinzip funktioniert die Batterie einwandfrei, nur ergibt sich, ergänzend zu den hier bereits beschriebenen Auswirkungen, das Phänomän, dass sich die LiFePo4 wegen ihrer höheren Spannung in Richtung der AGM Starterbatterie entlädt, wenn der Motor läuft und somit das Trennrelais auf ist und sich die Lichtmaschine im "Sparmodus" befindet. Und da ja von der LiFePo die höhere Spannung anliegt, bleibt die Lichtmaschine, wenn nicht gerade gebremst wird, eigentlich durchgehend im Sparmodus und die Motorelektrik wird zu Lasten der Zweitbatterie gespeist.

 

Hat da vielleicht jemand eine Idee, wie man dies Problem recht einfach in den Griff bekommen kann?

 

 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ladebooster.

Share this post


Link to post
goblin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Im Starterbeitrag 😬

der Laderegler (aka Ladebooster) regelt genau das .

Share this post


Link to post
California-Hei

Danke für die schnellen Reaktionen.

 

Dann muss ich unter dem Fahrersitz wohl noch etwas weiter basteln😅

Share this post


Link to post
Radix

Der Ladebooster ist eine gute Lösung 

Share this post


Link to post
karlklatsche

Hallo Zusammen,

 

beim T6.1 würde dann der Austausch ja ohne irgend ein zusätzliches Gedöns vonstatten gehen, da er ja schon einen Ladebooster serienmäßig an Bord hat?

 

Gruß

Share this post


Link to post
ibgmg

Interessant in dem Video ist die Aussage von Liontron, dass seit 2018 jedes, er betont nochmal wirklich jedes "Wohnmobil" standardmäßig mit einem Ladebooster für die Ladung der Bordbatterie ausgestattet ist.

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Hsk2000
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

haha, das ist lustig.... 

Share this post


Link to post
karlklatsche

Keine Ahnung ob der T6 auch die Funktion max. Laden hat!

 

Der T6.1 hat es.....und kommt für mich dem Ladebooster gleich..

Share this post


Link to post
ibgmg

Nein, ist ja die Generation vor 2018.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

In der Tat.

Share this post


Link to post
fuzzy-baer

Hallo Zusammen,

 

so wie ich die Geschichte verstehe, können einige LiFePO4 doch 1 zu 1 gegen die vorhandenen AGM Wohnraum Akkus getauscht werden.

Warum sollte die Verkabelung geändert werden?

Wenn ich mir das gute Video im Beitrag 61 so anschaue, dann sagt ja der Typ sinngemäß, dass es völlig ausreichend ist, wenn die Lichtmaschine >14V liefert, weil den Rest die Ladeelektronik der Batterie übernimmt.

Wenn die Ladeelektronik gut gemacht, sollte es doch eigentlich auch mit dem Ladegerät von VW funktionieren.

Nachdem mein Bus noch kein Start-Stop hat, reicht doch das Trennrelais ohne Ladebooster völlig aus.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Wo liegen bei diesen Batterien der Unterschied? Das Ducato Modell ist 100€ günstiger.

 

Zum Glück hab ich ja noch ein wenig Zeit, weil meine Akkus erst neun Jahre alt sind.

Da werden schon eine im Board den Umbau versuchen und von den Erfahrungen berichten...

 

mfg

Sepp

 

 

 

 

Share this post


Link to post
karlklatsche
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau das ist der Unterschied..😁..der Preis!

Share this post


Link to post
BusleBeni
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sicher 1:1, auch in der Länge? Meine orig. hat 325mm Länge, diese 355mm, passt das ohne Veränderung der Befestigung im Sitzkasten ?

 

Grüßle,
Beni

 

Share this post


Link to post
Gamlind der graue

Das ist der Unterschied die teuere vw variante hat folgende Abmaße (BxTxH): 318 x 175 x 190 mm 

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

Ich habe mir jetzt mal genauer angeschaut. Liontron stellt durchaus sehr interessante LiFePO4-Produkt her.

 

Die Gehäuse sind modular und reversibel aufgebaut, Das BMS lässt sich so ggf. tauschen. Die Nennangabe der LiFePo4-Blöcke kann tatsächlich zu 100% entnommen werden, da die Zellen selektiert werden und die tatsächliche Gesamtkapazität ca. 15% höher liegt als die Nennangabe. Kontrolle und Steuerung erfolgt mit einer eigenen, sehr ausführlichen App. 5 Jahre Herstellergarantie runden das Bid ab.

 

Besonders interessant für mich sind die lieferbaren Wohnmobil-Sondergrößen, was aber auch bei anderen Fahrzeugen interessant sein dürfte. Unter dem Nugget-Beifahrersitz sind 2 Stück 95Ah AGM Varta-Bordbatterien untergebracht. Die wiegen zusammen 54kg. Die Größe der Einzelbatterie beträgt 353 x 175 x 190mm zusammen also 353 x 350 x 190mm (LxBxH). Es können ca. 90Ah entnommen werden.

 

Die liefert entnehmbare 200AH, wiegt nur 29kg und ist mit 350 x 283 x187mm (LxBxH) sogar 67mm weniger breit als der Varta-Block. Das liefert den entscheidenden Platz zum Einbau des Ladeboosters an idealer Stelle. Ich werde dazu den

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
einbauen. 50A Ladestrom mit LiFePO4-Ladkennlinie sind adäqat zum 200AH Bloclk. Der Einbau ist ebenfalls auf der Liontron-Seite genauer beschrieben.

 

Die Kosten für den 200Ah Liontron Untersitz-Batterieblock liegen bei knapp 2.000,- EUR. Vergleichsweise mMn ein guter Preis für die Kapazität und die gebotene Ausstattung. Dazu kommt der Ladebooster mit rund 300,- EUR. Dafür erhält man satte Batteriekapazität mit optimalen Lademanagement und einer Gewichtseinsparung von immerhin 25kg. Eine solare Ergänzung wäre natürlich auch denkbar, sofern überhaupt noch Bedarf dafür besteht.

 

 

Share this post


Link to post
fuzzy-baer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Morgen, 

 

ja stimmt, hab ich glatt überlesen... 

 

Mfg 

Sepp 

Share this post


Link to post
California-Hei
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich habe inzwischen den VCC 1212-30 in Ersatz des Trennrelais eingebaut und alles funktioniert tippi toppi!

 

Hat vielleicht noch jemand einen guten Tipp, wie man die vor dem Trennrelais gekappten 10 qmm Leitungen einfach und fachgerecht verbinden kann. Da ich keine passenden „Quetschverbinder“ finden konnte, habe ich mir hilfsweise mit 16 qmm- Lüsterklemmen mit unter den Schrauben eingesteckten Flachsteckzungen geholfen. Sieht aber natürlich ein bisschen komisch aus...

Edited by California-Hei

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
wirst du fündig.

Share this post


Link to post
California-Hei
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Vielen Dank für Deinen Tipp.

 

Vielleicht habe ich da gerade ein Brett vor dem Kopf. Aber wie halten denn die Kabelenden darin? Werden die Stossverbinder auch gequetscht/ gekrampt?

Share this post


Link to post
ibgmg

Dafür gibt es geeignete Quetschzangen, die bei 10mm² Verbindungen allerdings schon eine Nummer größer als die üblichen Standardzangen (meist bis 6mm²) ausfallen müssen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    792 members have viewed this topic:
    cali_robi  danlei  bluestar  GIWELI  Jurassic_rider  Nowito  maxxcamper  manso  Drachenesel  donfranco  dachlutz  The Wonderer  BusBursche  Gerhard  GED21  Portnoy  snuggles  Knecke  Fahrer  wildbat  norbus  Herrades  hjde  Nitrofish  Mat5  Vampilein  sensorswab  jszedlacsek  oleole  oleole  groovalot  Nobse  Neuhof14  Florian85  mateo123  Naaf  jobie  peterlili12  Samba21  p8air  cali1948  stringshrub  MicDet  Valiant100  Enthusiast  guzzi-schuessler  FaBi2602  Jessedubai  hmwallner  RNoppers  DMCali  kostarempel  Andreh  Season91  cornuc  Radix  Ritschi  doodoo  oli-99  Naling  BulliTraum2020  RolfLenertz  matej  HF74  floribus  Hamburger_Jung  Atlantisxxx  ballonpaul  SteHop  Huwi  Hugotier  Hoss  PeterGC  B.u.S.  Tygetje  Handi72  FredP  hen279  Spetzi  AkaiGx77  christian^2  HugoDePayns  Frank_T6.1  Bully-Segler  Gorachie  gueni33  calihope  silversurf  Tozi1967  joe_fazer  H-Bird  rmc178  Palmer01  ocin  Randy Spangler  GEST  NotMyName  u96  Montair  Paulcali 
    and 692 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.