Jump to content
mischtonmeister

Ultimative Beach Beladungs, Tipps und Tricks Thread

Recommended Posts

Q-RockZ

Hallo, das von der Bus Boxx müsste passen, habe aber noch kein Zollstock geschwungen 😉

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
CALIRADI
Posted (edited)

Hallo,

 

wollte Euch an meinem bisherigen 3D-Puzzle teilhaben lassen:

 

Calidrawer 1000 - 3er Sitzbank in Schlafposition auf dem Schienensystem.
Bisheriges Thema: Wenn man zum Schlafen unten umklappen möchte, aber bis ganz unter die Bank die volle Höhe der Schublade nutzt, stößt die Rückenlehne der Bank auf die Ladung und will nicht ganz nach unten (logisch). Mich hat das herumräumen dann immer sehr genervt.

 

Lösung:

Die hinteren Kisten nicht so hoch planen - es ist also eine kleine "Stufe" im Kistensystem :;-): sprich:

Zur Heckklappe hin limitiert nur das (dafür total ungeeignete) Muliflexboard die Höhe, es passt aber genau eine 60er Tiefe darunter.

 

Zwei der Boxen habe ich als "Arbeitsfläche" mit Siebdruckplatten im Deckel bestückt - leicht abwischbar.

 

Leider ist der Zwischenraum nicht 100% optimal mit einer Box zu nutzen, da fehlt ca. ein Zentimeter, um die nächte Größe/Höhe einer Box (hier Koffer) reinzubekommen.

Allerdings brauche ich für meine Heckküchen-Box auch ein wenig "Luft" um sie aufklappen zu können, somit darf da ein kleiner Ziwischenraum bleiben, der hilft auch beim umstapeln oder ein- und ausladen der Boxen (sind übrigens die RAKO Koffer - die fahre ich schon seit ca. 15 Jahren im Bus und wurden nun nur ergänzt).

 

Umgeklappt sieht das dann so in etwa aus:

 

Die Kühlbox ist auf einer weiteren Siebdruckplatte verschraubt, daneben eine Aussparung für die 40x30er Boxen.

Diese nutze ich etweder als Proviantbox / Spülschüssel (perfekt auch für den Transport von Gemüse o-ä. während der Fahrt) oder wahlweise mit meiner mobilen Wasseranalage (auch im 40x30er Raster). Per Spanngut verzurrt und natürlich ist die Basiplatte mit dem Schienensystem verschraubt - kann aber eben alles unkompliziert ein- und ausgebaut werden, dann wird der Beach ggf. zum 7-Sitzer oder Raumwunder beim Transport.

 

Die Wasserlösung kann ich gerne ggf. noch mal separat vorstellen, ist aber kein Hexenwerk. Mit Schlauch und Brause plus Klemm-/Saughalterung für die Scheibe universal auch als Aussendusche nutzbar. Tatsächlich brauche ich aber gar nicht sooo oft eigenes Wasser und kann so flexibel bleiben. Der Tank ist zudem sehr leicht zu reinigen - eine Horrorvorstellung für mich als Beach-Fahrer, wenn der fest verbaute Tank in einem Ocean mal sauber gemacht werden muss (duck - und weg! 😉 )

Wichtig war für mich noch:

Der Tisch passt auch noch hin, falls man ihn mal drinnen braucht:

 

Hier der Prototyp bei der letzten Tour:

 

 

Es grüßt - der Florian

 

P.S.: Die Küche ist der Edelstahl-"Mercedes" der Küchen im Euro-Format 60x40 Grundfläche

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by CALIRADI
ein Bild zu viel :-)

Share this post


Link to post
BulliWien
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo @CALIRADI,

 

vielen Dank dass Du uns teilhaben lässt. Du hast das wirklich super gelöst! Die Sache mit der Rückelehne die beim Umklappen mit der Ladung kollidiert hat mich beim Multiflexboard auch genervt. Ebenso das ständige "Rückbank verschieben", weil mit 5 Leuten ist bei uns jeder Quadratzentimeter vollgestopft und man muss bei jeder Aktion endlos herumräumen. Unsere Lösung ist seither die

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
 vom Rico aus Chemnitz. Die von Dir zitierte "kleine Stufe im Kistensystem" hat er durch eine Abdeckung sichergestellt und drunter sind 2erlei Höhen an Standard-Ikea-Kisten. Abdeckung raus, Bank umgeklappt, und schon hat man ein 2-Meter Bett,. Das war auch das zweite wichtige Argument für mich. Mit den MFB hängen nämlich immer meine Füße in der Luft...

 

Ehrlicherweise lassen wir das Abdeckbrett (das auch als Heurigenbank funktioniert) auf großer Tour überhaupt daheim. In der Mulde dort transportieren wir unter Tags Klappsessel und den Zusatztisch, drauf kommt zum Abschluss die Tischplattenerweiterung und erst dort drauf dann die Matratze. Der Umbau auf Schlafmodus ist trotzdem ganz leicht: Sessel und Tischplatte raus aus der Mulde, Sitzbank in die Mulde umklappen und alles im Auszug drunter bleibt völlig unberührt. Im strömenden Regen kann man das problemos auch von innen machen. Wir sind begeistert....

 

Liebe Grüße aus Wien,

Martin

 

 

Share this post


Link to post
maxsz

Sieht super aus @CALIRADI! Kannst du nochmal genauer die Wasserlösung insbesondere die Fensterhslterung/Dusche beschreiben?

 

Share this post


Link to post
CALIRADI
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo @maxsz,

 

hier er ein Video vom ersten Probelauf letztes Jahr - man kann Funktion und Halterung ganz gut erkennen:

 

 

 

pwd: caliboard 

 

Grüße

 

Florian

Share this post


Link to post
mischtonmeister

Sodele,

komme gerade von der KFZ Waage, TÜV Münsingen.

 

Fahrzeug im fahrbereitem Zustand, Beladung wie in Post #1, vollgetankt, ohne Personen: 2520kg „Leergewicht“

 

Mittlerweile ist sogar noch ein Gummiboot, Turnier Boul Kugeln und das IsoTop mit an Bord. Mit gewogen wurden noch ca. 5 Paar Schuhe, 2l Wasser und ein dicker Campingzubehörkatalog 😉

 

Wir wiegen zu viert ca 225kg

Unsere Fahrräder 61kg

 

Macht tot: 2801kg

 

Bleiben für jeden ca 50kg nur für Klamotten oder Krimskrams...

Share this post


Link to post
MarBo

Ihr seid Jockeys. Pro Person im Schnitt 50kg  + Kleidungund Schuhe 5kg ist wenig, wenn ich mich da mal auf Treffen umschaue...

Share this post


Link to post
mischtonmeister
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

50kg für Kleidung (pro Person wohlgemerkt) findest du wenig? Ein großer Koffer kommt auf ca 20-25kg, vollgestopft. Stahlhelme und Kettenhemden bleiben natürlich zuhause. 

 

Schlafsäcke, Kissen und Spielspaß ist ja schon geladen und wurde mit dem Cali gewogen, so wie sämtliches Camping relevantes Equipment. Die 50kg per Person sind wirklich nur noch für Klamotten, Schuhe und sonstigen persönlichen Krimskrams.

 

Das ist für jeden nochmal ein 70l Rucksack. Ist doch super, oder etwa nicht?

Share this post


Link to post
MarBo

Ich meinte euer Körpergewicht...

Share this post


Link to post
mischtonmeister
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ahhhh, jetzt weiß ich was du meinst, du meinst das Körpergewicht!!!! Ja, schlank und sportlich, stimmt!

2 Erwachsene und 2 Kinder. 70+55+55+35 (noch 😉

Share this post


Link to post
MarBo

Die Kinder sind wie alt? Da wird die Zeit noch gegen euch arbeiten.  Aber wiegen ist immer interessant. Fahr nochmal nach Abfahrt in den Urlaub kurzfristig auf die Waage...

Mein Ocean wiegt mit mir (70 kg), vollgetankt, Küche komplett, AHK, Treppchen, Wassertank voll 2720 kg. Gewichte der restlichen Familie 65/55/65. Webergrill 20 kg, Hund mit Box 30kg, Fahrradträger 15 kg, Vorzelt 25kg, Gepäck pro Person 10 kg, 2 Räder 30 kg ergibt 3065. kg. Kaum machbar, da ja noch jede Menge Kleinkram fehlt (Wasser/Wein/Nudeln/Sauce ect).

Share this post


Link to post
mischtonmeister

Die 2520kg ist schon die Urlaubsbeladung, scharf mit allem.

 

Das was jetzt noch fehlt sind „nur“ noch die Personen, Kleider, Fahrräder und Bier...

Share this post


Link to post
radlrob

Bier. Da geht's ja schon los 😁

 

Ich wiege mich seit Jahren nicht mehr. 

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post
mischtonmeister

Selbst wenn wir alle 70kg wiegen bleiben noch für jeden 36kg übrig. 

Share this post


Link to post
MarBo
Posted (edited)

Habt ihr einen Grill? Teppich ist auch ganz nützlich, die beiden Sachen füllen mir den Drawer zu 50%, aber der Weber ist unsere meistbenutzte Kochstelle...

Edited by MarBo

Share this post


Link to post
mischtonmeister
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Beides nein. Unser 2 Flammen Gaskocher hat eine große Grillplatte, funktioniert ganz gut. Teppich hatten wir anfangs immer mit dabei. Seit 2 Jahren nicht mehr. Dachten immer das wäre cool, so ein Teppich. Aber ohne ist noch cooler. 

Aber die Beladung ist nach wie vor wie in post#1 beschrieben. Einzig ein paar Gegenstände tauschen hin und wieder Positionen. 

Share this post


Link to post
nana
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ha, so geht es uns auch. Und das Reisen mit wenig Zeug ist so herrlich entspannend (und auch notwendig, wenn man zu viert unterwegs ist und nicht ständig rumräumen mag).

Edited by nana
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
MarBo

Nachdem wir am Gardasee mal bei anhaltendem Regen ein paar Tage standen war der Teppich im CP-Shop eine zwingende Investition. Seitdem fährt er mit, spart viel Putzen...

Share this post


Link to post
radlrob
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Beim Ocean is der Drawer ja aber auch kleiner. 

 

Teppich sehe ich so wie mischtonmeister. 

 

Kann man auf dem Weber kochen? Der hat doch ein Flammrohr, oder? Wir sind mittlerweile von Cobb auf Enders umgestiegen und unser Drawer-clone bietet abfahrbereit noch etwas Platz für... unvorhergesehene Mitbringsel. 

 

Grüße

Robert

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
MarBo
Posted (edited)

Weber ist nur Grill, zum Kochen haben wir ja die Küche, aber wir machen fast alles auf dem Grill. 2 Doraden, dazu Baguette und Salat.

Den Enders hab ich mal im Aldi für 20 Euro bekommen,  aber noch nie ernsthaft mitgenommen weil er nicht gut auf den Drawer passt - der Griff des Deckels ist blöd geformt.

Edited by MarBo

Share this post


Link to post
mischtonmeister
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

In solchen fällen reisen wir der sonne hinterher. Minutiöse Urlaubsplanung ist so natürlich nicht möglich. „Wir lassen uns treiben“ ist das Motto. Wenn wirklich mal eine Woche schiet Wetter angesagt ist und weit und breit keine Sonne in Sicht gehen wir auch gerne mal in schöne Hotels und genießen den Luxus von Wellness und Frühstücks Buffett. 

Share this post


Link to post
mischtonmeister

Das ist doch das schöne am Cali, Flexibilität. Und im digitalen Zeitalter mit EU-Roaming ist doch die spontane Urlaubsplanung vor Ort ein Kinderspiel. Mögen muss man es halt, die nicht Planung. 

Share this post


Link to post
MarBo

Alles richtig, machen wir auch so, aber ich mag meinen Teppich trotzdem, auch bei schönem Wetter bringt er mehr Ordnung.

Share this post


Link to post
paolaMTB

Ich war erst gegen teppich, mittlerweile ist es so dass ich ihn total schätze. 

 

Super wenn der Boden feucht ist, aber vorallem wenn er trocken, staubig ist, dann wenn Bienen im klee sitzen (bienenallergie)... 

So angenehm ohne Schuhe und den Hunden gefällt er auch. 

Share this post


Link to post
aderci

 

Hallo zusammen,

 

wollte Euch mal meine Reiseconfig vorstellen. 

 

Ausgangslage im Cali:

Vanessa Bett ohne Sitzbank etc.

 

Vorhaben:

Sechs Wochen zu Zweit durch  Portugal&Spanien. Geschlafen wird, wenn möglich, immer oben.

 

Ziel:

Möglichst wenig Dinge oben auf dem Board rumliegen.

 

Umsetzung:

Rechte Hälfte des Vanessa Betts ist ausgezogen. Darunter im direkten Zugriff befindet sich die Kiste mit den Küchensachen, die wir täglich für Frühstück, Kaffee und kleine Zwischenmahlzeiten benötigen.

Hinter dem Fahrersitz sind die Frisch- (20l mit Tauchpumpe) und Grauwasserkanister, das Faltwaschbecken und die Kühlbox.

Hinter dem Bett ist das PV-Panel. 

Auf dem Heckauszug ist eine große Stapelbox mit Töpfen, Grill und Gasvorrat etc. Dazu eine stabile Klappbox für Cap, Luftsitze, Hängematte etc.

Keile, Luftpumpe, Ecomat und zwei kleine Stapelboxen mit Putzsachen und diversen Befestigungsmaterialien und Kleinteilen sind ebenfalls dort untergebracht. 

 

Auf dem Bett liegt die Exped Matte und die Kissen. Mehr kommt nicht drauf. 

 

Unter dem Dach habe ich noch ein Gepäcknetz für Klamotten etc. angebracht, damit das Abends nicht alles irgendwo rum liegt.

 

Im Innenraum fehlen noch die Vanessa Fenstertaschen für die Klamotten, dann ist alles drin.

 

Hoffe ich kann dem ein oder Anderen ein paar Anregungen geben.

 

Bilder sagen ja mehr als viele Worte:

 

 

 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

 

Grüße

Matthias

Edited by aderci

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    1,538 members have viewed this topic:
    Oldenbuerger  scrona  Danse82  Rumo  simisch  bugmenot  jaris  Surflurch  AlpenjodelT6  mic04  BertAch  DJCM  Albertix  pierreT6  kaka  afoerster  uschi11  frank779  silvester17  fexbmx  Keinbaum  Autonova  t6calicoast  diggler  LaMicMs  fmso190d  Frank von der Bank  KaiD  franzel  Wurstblinker  bloch  KoPiLoT  danshred  Bernd0303  Dietmar1  gegentakt  metty987  BenediktBregenzer  uweho  BUSSMUSS  dirk_cali  SundChris  ktmchris  CasperCGN  nzoffa  CALI_763  DyasDyas2001  manuelli  ofamily_travels  Staffelseer  texas  caminoterra  CaliLight  dertoaster  climber_bs  69cruiser  Raptural  joe964  Kilgore  Steffmuc  tonitest  Wolfgangbr  Edwin  bejo  kolabub  adventuretour  Burtscher  jokerit  Calisimo  dufu75  afr46  Karlson  Sushi  HaLa  ste71  rsr6sn  susiwuensch  Katana  Donizetti  T3-4-5  rabauke  Michael 7  Almeja  benikrama  65winfried  Cora  enno4u  goldkind  MarBo  Calimann  streetracetommi  Heino32  locu  DavidBa  Mike10  Njola  smoke81  Butcherbird190  doxxc  CaliBeach301116 
    and 1438 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.