Jump to content
Osolemirnix

Welcher Grill

Recommended Posts

Hendrixx
Posted (edited)

Wir haben ca. eine 450g-Kartusche pro Woche gebraucht, auch zu viert. Wir haben jeden Tag mindestens einmal gekocht oder gegrillt und Frühstücksbrötchen im Omnia aufgebacken. Allerdings wurden Kaffee und Tee elektrisch zubereitet.

Für den Notfall habe ich einen Adapter, um auch Stechkartuschen nutzen zu können.

Zur Verfügbarkeit von Schraubkartuschen in FR bin ich leider überfragt.

VG

Edited by Hendrixx

Share this post


Link to post
Cali Graf

Hallo,

die Kartuschen gibt es durchweg auch überall in Frankreich. Ihr solltet, wenn ihr nicht unterwegs kaufen wollt, 10 500gr. Kartuschen einpacken. Wie lange eine Kartusche hält, hängt natürlich davon ab,wie lange ein Kochvorgang dauert.

Share this post


Link to post
Road_Tenner
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Juut 😉 Danke für die Info!

Edited by Road_Tenner

Share this post


Link to post
Road_Tenner
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ok. Danke!

Share this post


Link to post
GedF
Posted (edited)

Hallo zusammen,

Hat jemand einen Tipp, wo es noch den Edelrid Adapter für die CV300/470 gibt?

Ich kann den online nicht finden.

Oder welche Alternativen gibt es?

Für einen Skotti muss ich mich ohnehin gedulden (nicht meine Stärke :)).

Besten Dank

Edited by GedF

Share this post


Link to post
radlrob

Moin, 

Den wird es ab bald in 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
wieder geben. Genau wie die Stechkartenadapter, die es bei den üblichen Verdächtigen ja ebenfalls nicht mehr gibt. 

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post
Alcali

Hallo,

 

an die Holzkohle-Grill-Fraktion: 

Wir hatten diesen Lotus-Grill letztens beim segeln dabei. Was soll ich sagen: Das Teil ist Super! Grillkohle in die Schale geben, Brennpaste unten rein, anzünden, den Regler zur Lüftersteuerung betätigen (so eine Art PC-Lüfter heizt die Kohle ordentlich an) und innerhalb von weniger als 3 Minuten hat man brauchbare Glut und kann sofort loslegen mit dem Grillen.
Das schöne ist auch, man kann sich nicht verbrennen an der Außenschale und der Teakboden wird nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Grill lässt sich leicht reinigen und gut in der mitgelieferten Tasche samt Brennpaste aufbewahren.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.


Wenn also Platz im Cali kein Problem ist und man unbedingt auf Holzkohle grillen möchte, kann ich den uneingeschränkt empfehlen!

 

Viele Grüße 

Alcali 

Share this post


Link to post
Uli-S
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Stimme dir voll zu! Haben wir im Cali und auch auf dem Boot! Grillgut wird knusprig, da das Gebläse reguliert werden kann! Kohle verbrennt nahezu rückstandslos. Nachteil - er ist ein wenig klein, wenn mehrere Personen mitgrillen sollten! 😎

Share this post


Link to post
Jocki S.

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Sieht nicht nur gut aus, ist kompakt zu transportieren, funktioniert prima und lässt sich auch noch als Feuerstelle. Leider nicht ganz billig. 

Share this post


Link to post
Alcali
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

in unserem Cali herrscht mangels Platz höchste Effizienz beim Packen und deswegen bleiben wir weiterhin beim SKOTTI. kann man auch als Feuerschale nutzen, läuft allerdings beim Grillen mit Gas, was ich als sehr angenehm finde. Einziges Manko: Wenn die Gasgartusche (ich nutze 450g) nur noch zu ca. einem Viertel gefüllt ist, dann springt der Grill nicht mehr an. Den Rest der Kartusche nutze ich dann am Primus Tupike.

 

Auch aus Kostengründen würde ich gerne auf die im Forum schon oft beschriebene 2,75kg Propangasflasche oder vlt. auch eine

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
umsteigen. Welche(n) Adapter bräuchte man eigentlich, um den SKOTTI und/oder den Primus Tupike daran zu betreiben. Hat das mal jemand probiert?

 

Viele Grüße
Alcali

Edited by Alcali

Share this post


Link to post
maumau
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich habe beim Rost die Beinchen abgeflext, mit den Klammern hält er immer noch bestens auf dem Grill. So kann man aber den Rost beim Verpacken unter den Grill stellen und das Ganze passt von der Höhe haargenau in die Schublade von der 2er-Sitzbank.

Alternativ könnte man bestimmt auch 4 Löcher in die Schublade und den Sack bohren,  :-))

Edited by maumau

Share this post


Link to post
paolaMTB

Ich habe mir ja den cobb gas gegönnt, und dachte erst aufgrund des erhöhten platzbedarfes im Vergleich zum alten grill, das war vielleicht ein Fehler. 

 

Mittlerweile bin ich von dem Ding begeistert, habe indirekt und direkt gegrillt, geräuchert, gekocht, gebacken (pizza) und geschmort damit. 

 

Wenn der deckel irgendwie zusammenlegbar wäre, dann bekäme er 100 Punkte, so sind es 90.

 

Lg paola

Share this post


Link to post
Cali1957

Erfahrungsrückfluss zum passenden Grill für unseren Caliurlaub:

Bei der Auswahl des Grills haben mir die zahlreichen Beiträge aus der Caligemeinde geholfen.

Danke!

Wir sind meist zu Zweit unterwegs, das konnte bei den Abmessungen der Grillfläche zu Gunsten eines kompakten Packstückes berücksichtigt werden.

Vorteilhaft für uns ist auch der mögliche Betrieb mit Pfanne oder Topf vor dem Cali.

Unsere Wahl fiel auf den cadac Safari Chef 2 in der HP Variante.

Unsere Gasquelle ist die MFS - 1a Gaskartusche.

Wir hatten das Teil nun schon ein halb Dutzend Mal im Einsatz und sind immer noch davon überzeugt die richtige Wahl, unter Berücksichtigung unserer Einsatzbedingungen, getroffen zu haben.

 

Gruß

J.L.

 

 

Share this post


Link to post
deggendorfer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Servus, der PAT-Adapter ist gestern angekommen und funktioniert tadellos 🙂 das ist der Gleiche wie ihn Edelrid damals produziert hat.

Mercatorgear importiert die von Kovea aus Asien nach England. Kovea produziert anscheinend die Kocher für die meisten europäisch/amerikanischen Marken.

 

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    960 members have viewed this topic:
    ubschwar  henni00  Bernd0303  frank779  mattimatzen  mulwin73  Fissler  EHempel  EwaldTx  Kilgore  FritzSchmitz  tiki_bambule  _Diego_  yuhrin  bayerflyer  Startlinetdi  Stefan63  Orion  CasperCGN  Zannino  Franz56  Bine001  hasenlippe  PaulSHH  Almroad  bebbi1971  ddolezal  kolabub  Aufschlagbrand  7thsky  dertomte6  andre1601  Samp  climber_bs  chris82  Martin73  Zalgam  t6_greenhorn  Tony  Wasserbauer  Barry  GFrank  Pinback  Obstkuchen  TX-FG  SOS  chruesi  piitsch  dufu75  Raptural  vieuxmotard  paolaMTB  djkiwi  Dagobert_14  MaxiMax  CaliRobert  tonitest  hakiy  _Neo_  Athoomi  karmantx  hopuschmidt  aderci  Axl_f  eifelt6  gerdi1  Knox16  cruiseTian  Julijul  Andre65  Rollerpilot  fritzmchn  Paulchen  DerSeb  GedF  abbyhund  Rootmiller  thefunkfreak  mb0610  Alpenperle  malle  Bulli!  Keinbaum  Radfahrer  abbovm  miq  radlrob  Bauer-Alt  stiptec  motorpsycho  eimsbush  Emmental  Lukas720  deroddo  Zatopek1  malder  calimerlin  fymw  Alcali  ASI 
    and 860 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.