Jump to content

radlrob

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    942
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

radlrob hat zuletzt am 1. August gewonnen

radlrob hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

47 Neutral

Über radlrob

  • Rang
    Profi

Persoenlich

  • Biografie
    außer nem Caddy nix Gescheites, bis zum Cali
  • Interessen
    unterwegs sein
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    01.05.2015
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Blackberry
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Zugelassen als
    PKW
  • Umbauten und Zubehoer
    Solar, Heckauszug, Planar 2D

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. radlrob

    Solarmodule auf dem Dach

    Solide montiert. Du schreibst ja selbst, das es ab 160km/h beginnt zu wummern. Hast Du die Panele in Reihe geschaltet? Grüße Robert
  2. Öhm, OK... Dann war ich die gesamte Zeit über auf dem Holzweg. Das muss ich mir am Wochenende gleich mal anschauen. Danke für die Aufklärung Grüße Robert PS: Nein, AGM Batterien haben keinen Schlauchanschluss.
  3. Ja das befürchte ich auch. Sturm war halt nicht und mein müdes Gepule an der Naht war wohl dem Realszenario nicht annähernd ähnlich. Ich bereite mich schon mal seelisch auf den Markisenverfall vor...
  4. Leute, Ihr macht mir ja Mut. Hatte unsere Markise jetzt schon einige Male bei, sorry, saumäßiger Hitze tagsüber draußen und es passierte nicht das Geringste. Schaunmerma... 😁
  5. radlrob

    1. Rhönschaftreffen 2018 am 07.-09.09.2018

    Servus, Wenn du unter "Anfahrt" auf "Routenplaner" in der minimierten Karte drückst, öffnet sich Google maps. Grüße Robert
  6. radlrob

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Vereinfacht ja. Die Ladekennlinie unterteilt sich in verschiedene Phasen. In der I-Phase wird der komplette zur Verfügung stehende Ladestrom gespeist, in der U1-Phase wird dann runter geregelt, in der U2-Phase Erhaltungsladung durchgeführt.
  7. radlrob

    Dometic cfx 28

    Jub, das ist natürlich keine Dauerlösung mit der anderen Steckdose. "Low" hat erst mal keine Nachteile. Aber ab einer gewissen Standzeit ohne Nachspeisung schaltet die Box, sorry: der Kompressor, dennoch ab. Was ja herstellerseitig auch so gewollt ist. Du könntest auch die original verbaute Steckdose hinter dem Fahrersitz mit neuen Anschlussleitungen versorgen. Falls es ein Leasingfahrzeug ist, würde auch eine Steckdose "freifliegend" an einem Kabel direkt an der Batterie (mit Sicherung in unmittelbarer Polnähe) eine Möglichkeit sein. Sieht halt nicht so schön aus. Da ich das gleiche Problem hatte, habe ich mich bei unserem Bus dazu entschieden, eine zweite Bordbatterie einzubauen, dazu eine neue Steckdose und Solareinspeisung ähnlich der ibgmg-aka Caliboard-Solaranlage. Funktioniert einwandfrei und ist den Aufwand IMHO definitiv wert.
  8. radlrob

    Dometic cfx 28

    Ouh, Du hast Recht mit dem Abschalten, sorry. Ja das ist teilweise leider auch mit rappelvoller Batterie so. Die Steckdose hinter dem Fahrersitz ist mit einem sehr optimistisch ausgelegten Leiterquerschnitt angeschlossen. Dies führt bei Verdichteranlauf zum Spannungsabfall und dies führt dann zur Abschaltung. Einige User hier berichten, dass dieses "Phänomen" an der Steckdose bei der Sitzbank beifahrerseitig nicht auftritt. Einige haben Steckdosen mit entsprechendem Querschnitt und kurzen Leitungswegen direkt in die Verkleidung der Fahrersitzkonsole gebaut, was ich persönlich für eine gute Idee halte.
  9. radlrob

    Dometic cfx 28

    Nicht generell, aber bei Dometic leider nicht ungewöhnlich, Stichwort Anlaufstrom. (und genau genommen schaltet dann die ganze Box ab, nicht nur der Verdichter) Gruß Robert
  10. radlrob

    Solaranlage - Systemmodule ala ibgmg

    Servus, mit "die Anlage" meinst Du das Votronic Display, richtig? Der Laderegler arbeitet eine hinterlegte Kennlinie ab (in Abhängigkeit des eingestellten Batterietyps). Je voller die Batterie, desto weniger Ladestrom wird zur Verfügung gestellt (vereinfacht ausgedrückt und für den hier typischen Anwendungsfall AGM1 oder AGM2). Ein Blick auf das Display genügt: Blinkt die Sonne, begrenzt der Regler den Ladestrom (gemäß Kennlinie, BDA Seite 11) Bei angestecktem Landstrom detektiert der Regler ebenfalls eine höhere Batteriespannung (durch das Bordladegerät), selber Effekt. Gruß Robert
  11. radlrob

    Dometic cfx 28

    Ist doch OK.
  12. radlrob

    Dometic cfx 28

    Servus, Ich kann zwar nicht für die 28er sprechen, habe aber die 11er und die 38er im Bus. Deine Erfahrungen kann ich teilen, gerade bei den aktuellen Temperaturen. Insbs die 11er wird recht zügig wieder warm, wenn man sie mal abschaltet. Im Kühlbetrieb hingegen spürt man an der Verdampferseite auch außen die Kälte. So wirklich gut isoliert finde ich die, subjektiv, nicht. Grüße Robert
  13. Mmh, berechtigte Frage. https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://stalderag.ch/dbFile/524/u-c5f1/Merkblatt-829_Edelstahlt-Rostfrei-in-Kontakt-mit-anderen-Werkstoffen.pdf&ved=2ahUKEwjRvdm1pcHcAhUIhxoKHfiBAV4QFjADegQICBAB&usg=AOvVaw0RJ-UsFCWv5ihLx-D3vo1r Vllt eine POM-Leiste wählen? Grüße Robert
  14. Guten Morgen, Super Idee, will haben. Markus, hättest Du evtl die Teilenummer der Caddyschiene? Dann würde ich eine bestellen und mal die Maße abnehmen und entsprechend verlängert zeichnen. Ausschneiden und biegen wäre kein Problem. Im vorderen Bereich, dort wo die Rolle weiter nach innen läuft zum Schließen, muss die Schiene auch nach innen verlaufen, oder? Grüße Robert
  15. Liebe Foris, Mein allererstes Urlaubsgeld verflog ich in die USA, Yosemite National Park. Es war der Hammer, aber die Mücken machten mich echt fertig. Ich lernte dort die Mückenspiralen kennen und lieben. Sie waren billig und funktionierten. Nun, 15 Jahre später, erspähte ich im Nordlandaussenstellenthread ein technisches Furunkel zur Mückenabwehr. Also, um ehrlich zu sein, wurde ich darauf hingewiesen, dass es ein Mückenvertreiber sei: der Thermacell. Die Spiralen sind seit Anbeginn unseres Calilebens fester Bestandteil unserer Bulligrundausstattung. Bei jedem neu angeflämmten, grünen Kringel treiben die Düfte Erinnerungen in mir hoch, wie sie wohl jeder von seinen ersten, eigenen Reisen kennt. Manchmal zünde ich auch eine Spirale an einem Sonntag Abend an. Einfach so, ohne Mücke. Und ich rieche mich davon ins Little Yosemite Valley, wie ich mir auf der Bearbox meine Instantnudeln warm mache. Ein Traum. Und dann kommt Montag. Aber ich wollte dieses Thermadingsbums unbedingt ausprobieren. Alleine schon der Optik wegen. Bei amazing geht das Teil für 38 Euro über die Theke inklusive 3 der benötigten Pads. Einen Tag später lag es bei uns im Seitenfach der Sitzkonsole. Funktionsprinzip: Der (oder das?) Thermacell wird auf eine Gaskartusche aufgeschraubt, mit einem Plättchen bestückt und gezündet. Durch die Verbrennungshitze wird ein chemischer Abwehrstoff verdampft. Bislang haben wir den Thermacell zwei Mal in Gebrauch gehabt und beide Male waren unverzüglich die Plagegeister verschwunden. Das Teil funktioniert. Pro: - funktioniert tadellos - einfache Bedienung - keine (oder kaum) Rauchbildung - keine Aschebildung Allerdings: Wo Licht ist, ist auch Schatten: - jedes Plättchen ist separat verpackt, dadurch hoher Abfallanteil - zusätzlicher Brennstoff wird benötigt - mal eben nur zehn Minuten Mückenabwehr geht nicht : Ein entpacktes und gezündetes Plättchen ist weg. - relativ hohe Verbrauchskosten Fazit? Das weiß ich jetzt auch noch nicht so genau. Das Ding bleibt auf dem Auto und ich habe auch neue Pads bestellt (die sind übrigens auch nicht gerade billig), aber die Mückenspiralen sind nach wie vor mein Favorit. Auch wenn sie qualmen und Schmutz hinterlassen. Grüße Robert
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.