Jump to content
hannesjo

bilstein, monroe , koni

Recommended Posts

hannesjo

hallo zusammen,

 

nachdem ich hier im forum relativ wenig infos zu verschiedenen möglichkeiten der höherlegung gefunden habe, dachte ich mir ich mach dazu mal einen thread auf.

aktuell bei seikel gibt es:

 

bilstein - sportlich

monroe - komfortabel

koni - so ein mittelding

 

ich denke bilstein kommt für mich nicht in frage.

sportlich wäre wohl eher was für eine tieferlegung ich will aber in die andere richtung.

monroe haben wohl die meisten verbaut.

aber was heißt komfortabler - weicher und damit mehr federweg im gelände, dafür aber schwammiger auf kurvenreicher bundesstraße, oder wie kann ich mir das vorstellen?

koni find ich sehr interessant - mit der fsd technologie, die sich da wohl ans gelände anpasst.

ich frage mich auch wie sehr man den unterschied koni - monroe beim fahren tatsächlich merkt.

 

um es noch etwas komplizierter zu machen gibt es überall jeweils desert und desert hd.

wobei letzeres nur für fahrzeuge mit dauerhaft schwerer beladung (mind. 500kg) sein soll.

das hab ich maximal im vollem urlaubsmodus, aber die restliche zeit eigentlich nie.

ich frage mich wie sich ein hd ohne diese beladung fährt, wohl sehr bockig und nicht zu empfehlen?

achslasten sind glaub ich überall gleich mit 1710kg vorn, 1720 hinten und maximal zulässiges gesamtgewicht 3,2T.

und alle bringen +30mm an höhe.

 

hinten steht man nach höherlegung wohl generell ca. 3cm höher was sich bei voller beladung wieder ausgleichen soll.

zusätzlich kann man hinten noch eine distanzscheibe rein machen, aber nur 10mm.

wäre das empfehlenswert?

 

momentan hab ich hinten die vb coilspring drin und es stört mich nicht, dass ich hinten etwas höher bin, im gegenteil so einen hängehintern wie vorher will ich nie wieder!

 

hoffe das hier alles richtig zusammengeschrieben zu haben, falls nicht bitte um korrektur.

auf jeden fall wäre ich sehr froh über ein paar erfahrungsberichte dazu.

 

vielen dank, lg

hannes

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
PaulMZB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Servus Hannes,

 

genau das sind die Überlegungen, die sich jeder stellt, der "seikeln" möchte.

Vorab: Der Cali Coast, Ocean oder Comfortline ist immer mit den HD Fahrwerk auszurüsten, da er IMMER als schwer eingestuft wird... und das zu recht.

Beach und Multivan sind deutlich leichter und könnten ohne HD auskommen. Trapos, Dokas, etc. sind eh die ganz leichten T5/T6.

Wie hab ich es gelöst:

Zuerst HD mit Monroe verbaut und einige Zeit damit rumgetourt. Ab und an hab ich deutlich gespürt, dass das Fahrwerk, der Federweg, die Reserven am Limit sind und habe dann nachträglich auf die roten Seikel Koni umgerüstet, incl. der Distanzscheiben (ich glaube 15mm).

Seitdem ist es deutlich entspannter im Gelände und der Bus ist halt auch etwas höher , hat mehr Bodenfreiheit.

Alles in allem, würde ich diese Lösung immer wieder anwenden, zu Bilstein kann ich nichts sagen.

 

Geseikelte Grüße,

 

Paul

Share this post


Link to post
suffbuggel
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Hannes

 

im Gegensatz zu PaulMZB habe ich kein HD verbauen lassen, sondern fahre Desert mit Monroe-Dämpfern. Warum?

FSD-Technologie birgt Gefahren, etwa durch Undichtigkeiten. Des Weiteren gab es eine Langzeiterfahrung bezüglich des Desert-Fahrwerks mit Monroe-Dämpfern in einem T5. Hier ist der Fahrer quer durch die Welt gereist und die Kombi steht und federt wie am ersten Tag. Ich hatte auch das ungute Gefühl das mir die Koni zu „hart“ wären und der Bulli im Alltag hinten springen würde wie ein Ziegenbock. 
Die Kombination mit Monroe-Dämpfern ohne HD passt bei mir prima, hängt aber eben auch vom Einsatzzweck ab...😊

Share this post


Link to post
calisax
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Gibts da ein offizielles Seikel-Dokument? Komme ich somit nochmal 1,5cm höher?

 

Habe selber das Koni HD verbaut. Bin TOP zufrieden. Kein Poltern!!

 

Grüße

 

 

Share this post


Link to post
4cheers

Moin,

 

nur die Dämpfer allein bringen doch keine weitere Höherlegung, oder ? Maßgeblich für die Höhe sind ausschließlich die Federn. Oder sind mit den Koni-Dämpfern die von @PaulMZB erwähnten Distanzscheiben (unter den Federn) oder gar andere Federn obligatorisch ?

 

Ich hatte mich vor 2 Jahren für die Monroe entschieden. Für die Koni war ich extra bei Seikel und hatte eine Probefahrt damit gemacht. Inwieweit das FSD merkbar war, ist schwierig zu sagen ohne unmittelbar direkten Vergleich. Vom Fahren her gab es keinen Grund zum Klagen, auch wenn meine Erwartungshaltung offensichtlich durch (deutlich teurere) Dämpfer mit sep. Einstellmöglichkeiten für High-/Low-Speed-Kolbengeschwindigkeiten viel zu hoch war 😉 Schlußendlich hat mich das recht geräuschvolle Weiterleiten des schlechten Asphaltszustandes in den Innenraum (vorallem von der VA) auf die Monroes hoffen lassen. In dieser Hinsicht sind die Tx aber in meinen Augen sowieso schon kein Highlight, wenngleich ich diesen Mangel nicht den Dämpfern anlasten würde, sondern den nur wenig schwingungsgedämpften großen Blechflächen. Mit den Monroes empfand ich die Geräusche bei mir dann später nach dem Einbau zwar angenehmer, aber auch nicht um Welten besser. Aber das sieht sicher jeder anders...

 

Meine Entscheidung ging auch in Richtung HD, da ein zum Camping beladener Beach keinen nenenswerten Gewichtsvorteil mehr zu Coast/Ocean hat. Nach meinem Umbau in diesem Jahr auf das Cali-Geschränk würde ich mittlerweile sogar behaupten, die Beach-Verkleidung links und die breitere Bodenplatte sind vom Gewicht dem leeren (quasi federleichten) Cali-Geschränk ebenbürtig (nachdem ich die Möglickeit hatte alle Teile selbst in den Händen zu halten). Und das Equipment wie Wasser, Gasflasche, 2er-Bank, ... bringt hier wie da die gleichen Kilos auf die Waage.

 

Aber was mir noch nicht so richtig klar wird, warum sollen die Konis im Gelände, d.h. bei extrem langsamer Geschwindigkeit, Vorteile bringen ? Bezieht sich das auf das etwas straffere Dämpfungsverhalten und damit noch ein wenig weniger "Schaukeln" oder Nachwippen der Karosse bei sehr schlechten Passagen ?

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
hannesjo

hallo zusammen,

 

vielen dank für eure erfahrungen!

 

 

hab mich auch gefragt, warum die koni mehr reserven bringen, aber oben steht die frage ja schon besser formuliert, danke.

 

das höre ich zum ersten mal, wo hast du denn die info her?

aber ich kann gut nachvollziehen, dass dir „einfache“ monroe lieber waren, als „spezielle“ technologien welche möglicherweise eine schwachstelle sind.

wie weit sinkst du ohne hd vollbeladen hinten ab?

hab etwas bedenken ohne hd wieder richtung hängepopo zu kommen …

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

das mit den geräuschen hab ich auch schonmal gelesen, allerdings scheint es da unterschiedliche wahrnehmungen zu beben, @calisax scheint ja diesbezügl keinerlei probleme zu haben.

 

oh mann jetzt weiß ich auch nicht ob hd oder nicht …

ich denke jetzt eher wenn monroe mit hd, oder wenn koni dann vermutlich ohne hd.

4cheers, wie fährt sich denn das hd ohne volle beladung, ist das dann nicht viel zu bockig?

dachte das wäre wirklich nur für dauerhaft schwere beladung, oder hast du die eh?

 

danke!

lg,

hannes

Share this post


Link to post
SambaOnTheBeach

Servus,

 

fahre in meinem Ocean die Konis in HD. Bin damit sehr zufrieden. möchte es aber auch nicht weicher haben!

Auf der Landstraße fest genug. Abseits bei langsamer Fahrt wirds spürbar schaukeliger.

 

Gruß

Share this post


Link to post
suffbuggel
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Der FSD-Aufbau mit zusätzlichem Ventil und zweitem Ölfluss außerhalb des Kolbens ist anfälliger für einen nicht gewollten Ölfluss in dieser Komponente. Kann sein, muss aber nicht! 😊

Hängepopo, höchstens an meiner Ex...

Ernsthaft, hatte ihn vor ner Woche max. beladen. Da hängt nix!😉

Share this post


Link to post
4cheers

Hallo Hannes,

 

ich kann ohne Beladung nichts Negatives im Fahrverhalten feststellen mit HD.

Selbst nicht, als ich hinten alles bis aufs nackte Blech ausgeräumt hatte. Da ist nichts bockig und von Poltern keine Spur.

Wobei die Geräuschkulisse zu dem Zeitpunkt eh gefühlt wie auf offnener Pritsche war 😆

Einzig von außen war sehr gut erkennbar, dass er deutlich höher war.

 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wir sollten dort mal langsam Zahlen sammeln...

Weißt Du, ob bei Dir noch irgendwelche Unterlagen (natürlich außer den Gummis) unter den hinteren Federn verbaut sind ?

Ansonsten wundert mich Deine Aussage jetzt bissl. Bei mir im Beladungsmodus mit den HDs ohne weitere Unterlagen zwar noch kein HängeH, aber auf keinen Fall zuuuu hoch 😲

Ich messe bei Gelegenheit mal von Radausschnitt zu Radmitte.

 

*edit 16.11.: 465mm an der HA, Seikel HD, keine weiteren Unterlagen unter den Federn, mittelmäßig beladen, Wassertank leer

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
suffbuggel
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Es sind keine Unterlagen verbaut. 
Vielleicht besteht der Unterschied in unseren „Beladungsmodi“! 
HD + Koni ist für mich in der Theorie durchaus interessant gewesen. Nun habe ich es nicht und bin total entspannt. Aber ich bin ehrlich, es kann natürlich sein das mir meine Kombi nach 150tkm nicht mehr hoch genug ist...🤷🏻‍♂️
 

Grüße

Jens

Share this post


Link to post
hannesjo

hi,

 

sollte ich im zuge der höherlegung gleich verstärkte stabilisatoren mitnehmen,

oder ist das dann wieder kontraproduktiv bezügl. verschränkung bei offrad?

 

danke, lg

hannes

Share this post


Link to post
4cheers
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist es auf jeden Fall.

Sind bei mir aber auch drin, weil ab Werk vorhanden.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
hannesjo

hi,

 

welche frage sich mir noch aufdrängt.

wenn man nach dem seikeln hinten ca 3 cm höher steht als vorne, ist man dann hinten die von seikel angegeben 5 cm + 3 cm hoch, also insgesamt 8 cm, oder hinten 5 cm und vorne nur 2 cm höher als vorher?

 

danke, lg

hannes

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
hannesjo

so, dann will ich mir mal selber antworten, heute war telfonier tag.

habe heute andere infos von seikel bekommen als vorher.

hinten kommt der bus 1-2 cm höher, also 4-5cm, dann kommen optional 10-15mm distanzscheiben dazu, daraus ergeben sich 50-65mm hinten und ca. 30, vorne nur das fahrwerk.

erfahrungswert effektive höhe nach umbau (mit reifenumrüstung) ca. 210 bei markise

 

terranger meinte beim seikelfahrwerk würde die antriebswelle ziemlich leiden, lebensdauer ca. -50%.

die längeren dämpfer haben mehr federweg, aber die antriebswelle macht dann ziemlich geräusche und da beschweren sich einige danach, weshalb sie immer darauf aufmerksam machen.

alternative wäre die originaldämpfer drin zu lassen und nur andere federn einzubauen, was auch ca. +3cm an höhe bringt (mit option auflastung auf 3,5T).

wie ist das bei euch nach umbau seikel höherlegung, gibts probleme mit der antriebswelle?

 

lg, hannes

 

 

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
Griffon13

Da es hinten extrem hoch geht, läßt sich das Verteilergetriebe absenken. Ist bei meinem VB-Fahrwerk so umgesetzt. 

Share this post


Link to post
4cheers

Hallo Hannes,

 

na wenn Sie ausgerechnet haben, dass die Lebensdauer nur noch 50% beträgt, dann können sie da sicher auch konkreten Kilometerzahlen dazu liefern. Genau die wären nämlich mal richtig interessant. Wie ist denn so die zu erwartende Laufleistung der Antriebswellen mit dem Seikel-Fahrwerk ? Und dann natürlich im Vergleich auch Zahlen von den Konkurrenzprodukten ? Und vom Serienfahrwerk ... Ich prognostiziere mal, die 50% sind einfach aus der Luft gegriffen...

Fakt ist, höhere Knickwinkel und höhere Belastung im Gelände verlängern die Lebensdauer nicht. Aber so pauschal 50% zu nennen, halte ich für sehr gewagt.

 

Also wenn eine Antriebswelle permanent Geräusche macht, dann ist sie hinüber. Zumindest eins der beiden Gelenke. Wie auch immer, ich höre da nix ... Allerdings habe ich erst 50tkm mit Seikel runter.

Die Dämpfer bei Seikel sind länger, ja, damit nach der Höherlegung wieder ausreichend Negativ-Federweg vorhanden ist. Damit können die Räder weiter ausfedern und behalten länger Bodenkontakt. Und nur dann ist Vortrieb möglich (jetzt mal von der HA-Sperre abgesehen).

 

Ich habe mein Seikel-FW selbst eingebaut und habe die Stoßdämpfer (aus Neugier) mit den Serienteilen verlichen. Die Maße muss ich erst raussuchen, aber hinten war es im Bereich von ca. 1cm und vorn erschien mir der Seikel-Dämpfer mit Klemmbefestigung genauso lang, wie der Seriendämpfer mit Schraubbefestigung unten (original 3,2t-FW). Letztere sind nämlich auch schon minimal länger als die Seiren-Dämpfer mit Klemmbefestigung.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nur +30mm hinten beim Cali ? Das hat mit Off-Road nicht viel zu tun 😉

Im normalen Fahrzustand auf der Straße oder im nur leichten Gelände macht eine zu Seikel ähnliche Höherlegung dann was für einen Unterschied  für die Antriebswellen? Keinen. Wie oben schon beschrieben, die längeren Seikel-Dämpfer machen erst beim vollen Ausfedern der Räder einen Unterschied und einen höheren Knickwinkel der Antriebe. Dann ist die Belastung auf die Gelenke natürlich größer.

Mich würde jetzt interessieren, ob bei den ganzen mittlerweile angebotenen Höherlegungs-FW neben Seikel auch der Differential-Käfig hinten abgesenkt wird, um die Antriebe etwas zu entlasten.

 

Entweder habe ich Deine Zeilen falsch verstanden oder Ihr (Du und Terranger) habt irgendwie aneinander vorbei geredet. Wenn nicht werde ich das Gefühl nicht los, dass außerhalb von Seikel einfach die Margen größer sind 😉

 

Ich wollte meinen Cali eigentlich nur hinten 3-4cm höherlegen und einfach ein halbwegs normal zu fahrendes FW, wie man es heute vom PKW gewohnt ist. Leider hat das VWN nach meinem Empfinden nicht hinbekommen. DCC gab es leider damals ab Werk noch nicht und auf die Nachrüstung hatte ich keinen Bock.

Weil es hinten relativ einfach geht, hatte ich schon diverse stärkere Serien-Federn und verschiedene Dämpfer hinten (Standard, verstärkt, Schwerlast, B6) probiert. Die Höhe passte, aber das Problem waren weiterhin die Dämpfer oder die Kombi aus Feder und Dämpfer, die auf Dauer leider kein zufriedenstellendes Fahr-Ergebnis brachten.

Nach 2 Probefahrten mit Seikel konnte ich mich dann endlich von meinen Euros trennen. Trotz der Höhe (das müsste eigentlich deutlich nachteiliger sein) stellte sich mit der Serienbereifung auf einmal sowas wie Fahrspaß ein, welliger Aspahlt machte auf einmal richtig Spaß.

Ich bezweifele einfach mal, dass so Universal-Lösungen wie z.B. die grünen B6 auch nicht immer perfekt mit Feder XY funktionieren.

Ein Schnäppchen macht man dort auch nicht und es bleibt in meinen Augen eine "Notlösung". Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Gern lasse ich mich durch eine Probefahrt vom Gegenteil überzeugen.

 

Grüße,

Erik

 

 

Share this post


Link to post
-michaR-
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Macht Sinn, wie im Video bemerkt wird beim Seikel Einbau das Diff abgesenkt um die Antriebwellen zu schonen. 

 

Edited by -michaR-

Share this post


Link to post
hopuschmidt

Hallo 

Wir haben seit dem Umbau bei Seikel bei 5tkm immer ein klackern beim bergan fahren in eine 90 Grad Kurve. Links wie Rechts. Am Anfang haben wir uns auch Sorgen gemacht. Aber mit mittlerweile 136tkm sehen wir das ganz entspannt. Wenn es klackert geht's vom Gas und die Kurve wird vorsichtig zu Ende gefahren und weiter geht's. Hinten haben wir 10mm Platten drin. Aber voll beladen hängt er trotzdem ein bisschen. 

Ansonsten haben wir die Monroe Dämpfer und sind gut zufrieden obwohl wir nach 70tkm vorne schon die Dämpfer wegen Defekt wechseln mussten.  Ich fahre öfter neue Bullis,  die sind alle schwammiger als Unserer. Selbst die mit verstellbaren Dämpfern.

Gruß die Hopuschmidts 

Share this post


Link to post
hannesjo

Also ich denke die 50% wurden mir halt auf mein nachbohren am Telefon gesagt und sind eher so Pi mal Daumen aber sicher nicht in Stein gemeißelt.

Die geringere Lebensdauer der Antriebswellen schreckt mich jetzt gar nicht so, es wird ja auch auf der Seikelseite so angegeben, dass sich die zu erwartende Lebensdauer der Gelenkwellen durch die Höherlegung verkürzen kann.

Da denke ich mir, dass das Fahren im Gelände einfach grundsätzlich zu höherem Verschleiß am Fahrzeug führt, damit kann ich leben.

Also ich hoffe ich gebe das jetzt richtig wieder, aber so wie ich das verstanden habe weisen die knackenden Geräusche nicht darauf hin, dass etwas kaputt ist, sondern diese entstehen durch die höhere Belastung vor allem dann, wenn man weit eingeschlagen beschleunigt. Also so wie auch @hopuschmidt die Problematik beschreibt.

Ich wohne in den Bergen und fahre regelmäßig steile Serpentinen, da krieg ich die Krise wenns in jeder Kurve unterm Bus klappert zumal dann auch immer ein ungutes Gefühl mitfährt.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht, wenn auch leider nicht sehr ermutigend.

Leider verstehe ich die technischen Zusammenhänge nicht wirklich, auch wieso das bei der Terrangerlösung nicht so sein soll, aber es ist wohl auch nicht so, dass jeder Geseikelte mit Klappern unterwegs ist.

Wird das Differential  bei Einbau Seikelfahrwerk standardmäßig abgesenkt und schafft das zuverlässig Abhilfe vom Geklapper?

@hopuschmidt hast du das Differential abgesenkt?

Wird das Klappern mit der Zeit besser oder schlechter?

Finds auch etwas paradox und ich will ja mit dem Mehr an teuer erkaufter Bodenfreiheit nicht wieder irgendetwas absenken müssen.

Dass bei meinem Cali schon alles 75000km eingelaufen ist dann diesbezüglich wahrscheinlich auch eher von Nachteil ...

Hat jemand noch dasselbe Geräuschproblem?

 

Vielen Dank, lg

Hannes

Edited by hannesjo
vertippt

Share this post


Link to post
xian

Wir fahren am T5 Comfortline das Seikel HD mit Koni. Hatten vorher die gelben Bilstein. Wegen eines Defektes dann auf Koni gewechselt. Gefällt uns jetzt deutlich besser. Die 10-15mm hinten wären noch interessant. 

Share this post


Link to post
hopuschmidt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Hannes,

das Differential bei uns ist hinten abgesenkt. Damit kommt das Heck schön hoch. Hinten gibt es auch kein klackern.

Vorne geht das nicht, da ist das Differential ins Getriebe integriert. Da geht es halt bis zum klackern der Antriebswellen. Da geht es um Milimeter. 1-2mm mehr Bodenfreiheit klackern oder 1-2mm weniger kein klackern.

Höher geht der Bus nur mit viel mehr Aufwand.

Noch was. Das klackern tritt nur in extremen Kurven bergan auf. Sonst nicht. Nur wenn das Federbein voll ausgefahren ist und dabei die Kardanwelle in die Kurve geknickt wird. Dann schlagen die Gelenkteile aneinander.

Wir haben schon einige extreme Fahrten (Island, Skandinavien, Griechenland, Sardinien, Balkan, Alpen) mit unserm Bus gemacht und bis jetzt halten die Gelenkwellen. Und wir fahren gern abseits ausgebauter Wege.

Wir haben letztens beim Sommer-Winter Radwechsel die Wellen geprüft. Alles schön fest. Alles gut.

 

Und übrigens 50% von was? 200tkm oder 500tkm? Wir haben jetzt mit Seikel 131tkm und freuen uns auf die hoffentlich bald beginnende coronafreie neue Saison mit vielen weiteren Kilometern.

 

Gruß die hopuschmidts

Share this post


Link to post
hannesjo

danke für deinen beitrag, möchtest du das noch etwas ausführen?
was gefällt euch besser? hd unbeladen fährt sich für dein empfinden auch noch komfortabel?

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

mir hat das keine ruhe gelassen, hab heute herrn rosato von seikel angerufen und dazu gefragt, da hat sich das wieder ganz anders angehört.
die  angabe, dass sich die zu erwartende lebensdauer der gelenkwellen durch die höherlegung verkürzen kann bezieht sich auf die vorderen gelenkwellen und zwar ca. um 10%.


das hintere differential wird beim einbau eines seikelfahrwerks standardmäßig um ca 1 cm abgesenkt.

damit wird es aber nicht der tiefste punkt unterm fahrzeug, sprich man sollte zuerst mit der schutzplatte motor und getriebe aufsetzten, nicht hinten am abgesenken differential.

bezüglich dem knacken vorne wurde mir versichert, dass das nicht so sei.
das wäre wohl mal früher bei älteren fahrzeugen vorgekommen, oder wenn vorher schon etwas beschädigt ist, oder eben vorne zusätzlich distanzscheiben eingebaut werden.
wenn ein seikelfahrwerk fachgerecht verbaut ist darf da scheinbar nichts knacken, auch nicht voll eingeschlagen beim anfahren.
das beruhigt mich jetzt etwas, nur hoffen, dass es dann auch so ist ...

 

vielen dank, lg
hannes
 

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
hopuschmidt

Hallo Hannes,

wahrscheinlich ist ein 2014er T5.2 ein älteres Fahrzeug. Ist wohl so😭.

Eingebaut hat uns das Fahrwerk bei 5tkm die Firma Seikel selbst in Freigericht. Wohl nicht fachgerecht?

Wir überlegten auch am Anfang zu reklamieren, wollten aber keinen Millimeter Höhe wieder hergeben oder das Risiko uns eine Lenkungsbegrenzung eingebaut zu bekommen umgehen und haben nicht reklamiert. Distanzscheiben 10mm fahren  wir erst mit den 235/65iger Reifen weil diese beim einlenken am Fahrwerk rubbelten ab ca. 15tkm.

Wir sind mit dem Fahrwerk sehr zufrieden auch wenn es manchmal klackert.

Übrigens beim Anfahren mit voll eingelenkten Rädern klackert nichts. Nur wenn die Räder voll aus dem Fahrzeug ausfedern und voll eingelenkt sind.

Gruß die Hopuschmidts

 

Share this post


Link to post
hannesjo

Hi Hopuschmidts,

 

ich habe auch einen T 5.2 2014, habe ich auch so gesagt also das kann er wohl nicht mit älteren Fahrzeugen gemeint haben.

Hast du hier bei Seikel mal nachgefragt warum dieses Knacken bei dir auftitt?

Würde mich sehr interessieren was sie dazu sagen…

Mit 235/65 R17 wäre eine Begrenzung  des Lenkeinschlags schon angebracht:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Das ist ja nicht viel, ca. 25cm bei einem Wendekreis von gesamt ca.12m wurde mir gesagt.

Warum hast du das nicht gemacht?

Vielleicht ließe sich das Knacken ja so lösen oder abmindern?

 

lg,

Hannes

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
hopuschmidt

Hallo Hannes, 

Warum soll ich nachfragen. Wir sind mit unserem Auto sehr zufrieden und weiter oben habe ich schon geschrieben, das uns das Klacken nicht mehr aufregt. Fuß vom Gas und wenn es geht die Kurve etwas größer fahren. Wir haben uns daran gewöhnt. 

Und weniger Lenkeinschlag kommt nicht in Frage. Es gibt noch so viele Wege mit engen Kurven zu entdecken. Fahrt mal in die Alpen mit "Denzel"  oder nach Griechenland, Kroatien oder Island in die Berge.

Gruß die Hopuschmidts 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    193 members have viewed this topic:
    hannesjo  Andi84  Paulwf  Daddy  ikroete  suffbuggel  Lhasa  Ma1hias  Zep  zepolino  KjuP  Kasi72  Alpenwanderer  magicrunman  i319  schusta  hopuschmidt  Rikus  Genius730  calisax  Friesenfrauke  cali-camper12  ThorstenLu  Timberwolf  4cheers  Mojo  chruesi  oceandriver  jundpirmin  piitsch  Emmental  MalteL  Arkon  Peter1975  xian  Die 3T  Mainline  SambaOnTheBeach  Orson  f.schulz  OzOz79  Mick77  calimerlin  powermaster  Hamburger_Jung  JonasSiljan  nick0297jan  Docjan  RunnigCali  fuzzy-baer  Radix  tomwar  calatin  Griffon13  Reinhart  Stoni  Klaus5  vieuxmotard  ibgmg  plumpsack  Ozeaner  Lt._Dan  luca91  Martin1967  exdent  sheene  AP2020  Krzys  Caliot  Goodmorning  Bulliro  Busfever  lasse_q  CampVan  David86  SLS65  H-Bird  Schwaze  Poseidon  Archie  cali_pilot  Stefan_p  aderci  HansMark  slider2508  motte9697  MatthiasR  Cool  bendicht  PaulMZB  dufu75  Bulli53  fritzmchn  1202  t3-Alex  doom  Dalarna  patseeu  Campingfan  Calinoob 
    and 93 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.