Jump to content
Knox16

KNOX – die Heckbox

Recommended Posts

Knox16

Hallo zusammen,

ich hatte schon in anderen Diskussionen meine Ideen für eine Alubox auf einem Heckklappenträger vorgestellt und über erste Bastelergebnisse berichtet.

 

Nachdem das Projekt jetzt weitestgehend fertiggestellt ist, möchte ich es noch mal in einem eigenen Thread vorstellen. Und zwar mit einem Bild, dass man „Fiktion und Wirklichkeit“ nennen könnte, oder auch „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert“. 😉

 

 

Aber der Reihe nach: Wir hatten bisher eine große Alubox auf dem AHK-Träger. Da wir zukünftig unsere Fahrräder mitnehmen wollen, musste eine Lösung mit folgenden Randbedingungen gefunden werden:

-          Transport von 4 Fahrrädern

-          Transport von zusätzlichem Gepäck in einer Box

-          Zugang zum Kofferraum (Heckküche) ohne Demontage von Fahrrädern oder Box

 

Die einfachste und günstigste Lösung wäre ein AHK-Fahrradträger in Verbindung mit einer einfachen kleinen Dachbox gewesen. Neben der Problematik mit größeren Dachlasten beim manuellen Aufstelldach, der Überschreitung der 2 Metergrenze und der Zugänglichkeit sprach auch die bereits verbaute Solaranlage dagegen. Außerdem wollte ich mir die Option offen halten, demnächst mal wieder eine (kleine) Surfausrüstung mitnehmen zu können.

Eine andere Lösung wäre Box auf AHK-Träger und Fahrräder auf dem Heckklappenträger, was ausscheidet, da sich das weder mit dem aufgestellten Dach vereinbaren lässt, noch die Heckklappe bei 4 Rädern öffenbar wäre.

 

Inspiriert u.a. von der tollen Heckbox von Markus habe ich also begonnen, den Ansatz „Fahrräder auf AHK-Träger und Box an der Heckklappe“ an unsere Bedürfnisse anzupassen.

 

Ein wesentliches Kriterium war die komfortable Zugänglichkeit des Kofferraums. Ziel war also die Minimierung der Kraft zum Öffnen und Schließen der Heckklappe. Maßgebend dafür ist nicht allein das Gewicht von Heckträger, Box und Gepäck, sondern auch der Abstand dieser Lasten zum Drehpunkt der Heckklappe (= Scharnierachse). Oder physikalisch ausgedrückt: Das Moment infolge der Lasten bezogen auf den Drehpunkt, welches sich aus Gewichtskraft mal horizontalem Abstand vom Schwerpunkt zum Drehpunkt errechnet. Um es noch etwas komplizierter zu machen: Mit Änderung des Öffnungswinkels ändert sich dieses Moment. Und je kleiner der Öffnungswinkel der Heckklappe ist, desto geringer wird die unterstützende Kraft der Gasdruckfedern.

 

Ganz praktisch ausgedrückt: Das Eigengewicht von Träger und Box sollte möglichst klein sein, und die Box sollte möglichst nah an der Heckklappe und möglichst weit oben sitzen. Bei größerem Abstand zur Heckklappe vergrößert sich die Kraft beim Schließen der Heckklappe. Je tiefer die Box sitzt, desto größer werden die erforderlichen Kräfte zum halten der geöffneten Heckklappe.

 

Die Box habe ich bei bestellt. Die hohen Erwartungen, die ich nach der Beschreibung von Markus hatte, wurden nicht enttäuscht. Sie ist sehr hochwertig verarbeitet und sieht schwarz gepulvert sehr gut aus. Die Kommunikation mit Herrn Krodinger war sehr angenehm. Die Größe mit 1400x400x300 mm erlaubt zwar keine allzu sperrigen Teile, erfüllt aber die Forderung, den Schwerpunkt nach vorne/oben zu bringen. Abweichend vom Standartmodell haben wir einen Zentralverschluss verbauen lassen, womit eine Einhandbedienung möglich ist. Das nachgemessene Leergewicht beträgt 13,6 kg. Der zusätzliche Stauraum von gut 160 Liter ist nicht riesig, wir werden ihn aber bestimmt gut zu nutzen wissen, vor allem für Sachen, die eher mal feucht und/oder dreckig sind.

 

Da wir noch keinen Heckklappenträger hatten, musste einer beschafft werden. Optisch am besten gefällt mir eigentlich der Originalträger in altem Design. Neben dem hohen Preis (selbst für Gebrauchte) sprach das sehr niedrige, untere Querrohr. Wir nutzen derzeit noch den Atera Strada DL3 als Fahrradträger. Dieser hat einen sehr hohen Haltebügel. Ich hatte Befürchtungen, dass es hier zu Kollisionen kommen könnte.

 

Nächster Kandidat wäre der neue Originalträger gewesen. Hier war neben dem hohen Preis kritisch, dass die Box einen großen Abstand zur Heckklappe hätte und nach oben über den Träger hinaus stehen würde.

 

So fiel die Wahl schließlich auf einen Fiamma CarryBike Pro. Dieses etwas lustlos konstruierte Teil wird mit Sicherheit niemals einen Designpreis gewinnen. Auch die Montage ist etwas kniffelig. Für meine Zwecke hat er aber einige Vorteile. Da er zerlegt geliefert wird, hat man ihn schnell „pulverfertig“. Außerdem konnte ich relativ einfach einige Teile weglassen, so dass er am Ende nur 6,6 kg auf die Waage bringt. Vom Träger ist nur noch das wesentliche geblieben. Oben ist normalerweise wie unten ein 35 mm Rohr, das über die 30 mm Seitenteile geschoben wird. Das habe ich ersetzt durch eine Kombination von einem längeren 25 mm Rohr, das in die Seitenteile geschoben wird, und ein 30 mm Rohr zwischen den Seitenteilen. Das 25 mm Rohr hatte ich noch mit Panzerband umwickelt, so dass es schön straff in den 30 mm Rohren sitzt, und anschließend alles vernietet. Bei Gelegenheit werde ich mal die silbernen Nieten schwarz machen, dann sollte er ganz passabel aussehen.

 

 

 

Die Box sollte ja möglichst hoch auf dem Heckträger platziert werden. Dabei sollte natürlich nicht die Zweimetergrenze überschritten werden, und die Box sollte bei offener Heckklappe nicht mit dem aufgestellten Dach kollidieren. Letzterer Punkt ist maßgebend. Nachdem die Box eingetroffen war, wurde also Maß genommen:

 

 

 

Hier zeigt sich ein weiterer Vorteil vom Fiamma-Träger: Die Oberkante der Box schließt schön mit der Oberkante vom Träger ab.

 

Die Befestigung der Box erfolgt mit 2 gekanteten Alublechen, mit denen die Box einfach am Oberrohr eingehängt werden kann. Hier zu sehen mit noch provisorischer Verschraubung. Da kommen noch Schrauben in passender Länge und mit Sicherungs-Hutmuttern rein:

 

 

Danach wird die Box noch mit 4 Schrauben befestigt. Dafür verwende ich die Kunststoffverbinder vom Träger. Die oberen Schrauben sitzen in den oberen Verbindern. Im Bereich vom unteren Rand der Box habe ich zusätzliche Verbinder eingesetzt, die beim „strippen“ des Trägers übrig geblieben waren.

 

 

Jetzt ging es endlich ans testen! Funktioniert der Plan? Also Box dran, Fahrradträger dran und Fahrräder drauf (die beiden großen, also kritischen):

 

 

 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Passt!

 

Und wie sieht es mit der Heckklappe aus? Ich habe derzeit noch die originalen 1200 N Dämpfer drin. Bei 18 Grad Außentemperatur haben die die Klappe mit Träger und leerer Box locker oben gehalten. Als nächstes kam mein 6x3-Meter-Partyzelt (gut 16 kg) als Ballast rein. Auch das blieb oben. Beim Schließen der Klappe merkte man dann schon die nachlassende Dämpferkraft ganz zum Schluss. Da muss man etwas gegenhalten, bis die Zuziehhilfe die Klappe ganz schließt. Ich habe von Markus dessen Originaldämpfer (1270 N) erstanden, die er wegen „Terrangerumbau“ nicht mehr benötigt. Einbau und Test stehen noch aus. Im geöffneten Zustand hat die Box mit 20 cm etwa die gleiche Ausmitte zum Drehpunkt wie die Dämpfer (ca. 18 cm). Rein rechnerisch ist es so, dass die zusätzliche Dämpferkraft im Verhältnis der Hebelarme in zusätzliche Auflast umgesetzt werden kann. Es steht damit 2 x 70 N x 18/20 = 126 N = ca. 12,6 kg mehr Zuladung zur Verfügung. Damit läge die Zuladung bei knapp 30 kg. Eventuell werde ich noch die kleineren Busschmiededämpfer (1340 N) beschaffen. Wobei ich hier nicht übertreiben möchte, da sonst das Schließen der Klappe ohne Stühle und mit leerer Box für mich zum Kraftakt und für meine Frau zur „Hängepartie“ wird 😉

 

Die Fahrräder können ohne Drehen des Lenkers montiert werden. Die Box kann ohne Wegklappen des  Fahrradträgers geöffnet werden.

 

Einziger Wermutstropfen: Bei geöffneter Heckklappe, was bei uns wegen der Heckküche häufig der Fall ist, ist die Box schlecht bis gar nicht zugänglich. Hier werden wir uns umgewöhnen müssen.

 

Viele Grüße

Mark

 

PS: Unsere bisherige Box übernimmt Sven (hier aus dem Forum), der sie als junger Zwillingspapa sicher gut gebrauchen kann, samt AHK-Träger. Wir werden uns einen Strada EVO3 zulegen, der dann auch für die immer größer werdenden Räder meiner Jungs ausreichende Tragfähigkeit mitbringt. Der muss dann ggf. noch umgebaut werden, damit die Heckklappe problemlos auf geht. Dazu gibt es ja schon Umbauberichte und natürlich auch schon eigene Gedanken. Es wird also nicht langweilig 😉

Share this post


Link to post
jokerit

Wow, top Beitrag. Weiter so! 

Share this post


Link to post
overdub

Danke für den Bericht! Sieht super aus. Vielleicht lösen wir das ähnlich!...

Share this post


Link to post
ibgmg

Eine schöne Alternative. Krodinger ist da eine gute Adresse, wenn man individuelle angepasste Boxen benötigt. Ist auch der einzige Hersteller, der die Boxen aus 1,5mm Aluminium-Duettblech fertigt. Das spart sehr viel Gewicht gegenüber den standardmäßig verwendetet Riffelblechen in 2/4mm und ist trotzdem sehr stabil.

Share this post


Link to post
hambe

Hallo Knox, 

 

eine tolle Lösung 👍

Dazu hätte ich 2 Fragen: 

1. Lässt Du die Box dann den ganzen Sommer drauf oder nur für Urlaub, also eher kürzere Zeiträume ? 

2. Hab ich gelesen dass der Fiamma Träger schlechter/schwieriger zum einhängen gehen soll oben am Kofferraumdeckel - kannst Du das bestätigen ? 

 

Gruss

Martin 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die Box werde ich nur für längere Fahrten dranmachen. Die (De)Montage (4 Schrauben  lösen/fest machen und abnehmen) geht sehr fix. Dank kompakter Abmessungen und geringem Gewicht ist die auch schnell im Keller versorgt.

Ob der Träger jedesmal abkommt, muss ich mir noch überlegen. Eher bleibt der dran.

Ich habe es noch nicht geschafft, die oberen Halter ein-/auszuhängen, ohne mindestens einen nach innen zu schieben. Dafür muss ein Schräubchen rausgedreht werden. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd. Unterm Strich ist die De/Montage aber auch in maximal 10 Minuten erledigt.

Gruß

Mark

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
hambe

OK, danke Dir für die Rückinfo Mark. 

 

Ich plane was ähnliches a la Kanisterhalter aber für ne 90Liter Alubox. (ähnlich wie die Pelibox von Terranger)

Momentan wäre bei mir an erster Stelle eine Alutec Box oä die man nach der Fahrt immer abnimmt und die wir als Kochtisch/Beinauflage etc verwenden. Somit wäre auch das Kofferraumöffnen nicht so ein Thema. 

Dafür muss die Box aber in 2 bis 3 Handgriffen abgenommen sein. Dazu möchte ich mir einen Rahmen/Halter machen lassen mit Schloss und diese Halterung soll per Airlineschinen am Träger befestigt sein. 

Wenn das gut klappt ev noch ne 2. an die gegenüberliegende Seite oder alternativ dann "fürs Grobe" nen Ersatzreifen oder einfach nur nen Dirtbag ... der Vorteil wäre mM die Flexibilität mit den Airlineschienen dass man unterschiedliche Dinge dran machen kann (Box, Ersatzrad, Schaufel, Kanister, oder auch das ein oder andere Zeugs das es im Defenderzubehör gibt) - oder liege ich da in meinen Überlegungen irgendwie falsch .... ? 

Wäre für Hinweise dankbar

 

VG 

Martin 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Martin,

 

ich denke, deine Überlegungen gehen in die richtige Richtung. Kennst du die Firma

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
? Vielleicht kannst du dir da einige Ideen holen.

Zum Thema Abschließbarkeit: Schau mal nach abschließbaren Knebelschrauben/-muttern.

 

Gruß

Mark

Share this post


Link to post
Knox16

Nebenan im allgemeinen Thread zu Heckboxen kam die Frage auf, wofür wir die Box nutzen möchten.

 

Darauf hin habe ich gerade mal etwas "probegepackt". So sieht die Box mit folgenden Sachen aus:

- und 2 Campingstühle für die Kinder

- Sonnenschirm

- Auffahrkeile

- Vorzeltteppich

- große Picknickdecke

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Damit ist die Box etwa halb voll. Der restliche Platz steht dann für den Kleinkram zur Verfügung: Sandelspielzeug, Schwimmflügel etc., Regenhosen und -jacken, Wanderschuhe/Gummistiefel für die Kinder und so weiter

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bei mir bleibt die Box und damit auch der Träger dran. Die Box ist auch immer abfahrtsbereit beladen.

Wenn man den Träger abnimmt verbleiben ja die Schutzfolien am Blech. Diese sehen dann sehr unschön aus (vergilben durch die Gummiauflagen des Trägers).

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist natürlich ein Traum, wenn der Bus immer abfahrtsbereit dasteht. Dafür ist er bei uns zu sehr Alltagskutsche und Multifunktionsgerät.

Vermutlich werde ich den Träger dranlassen, außer im Winter. Und dann kommen wahrscheinlich auch die Folien ab. Ich habe mir mal eine Meterrolle 3M bestellt.

 

PS: Sieht gut aus, die Bilder der beiden Boxen direkt untereinander!

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die gemeinsame Abstammung ist nicht zu verleugnen....:;-D:

Share this post


Link to post
hambe
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Danke Mark, ja GMB hab ich mir auch angeschaut, auch die Lösung von ibgmg. Hier muss man aber immer bohren denke ich und mit den Airlineschiene wäre ich mM nach flexibler bei der Anbringung von Befestigungspunkten für Boxen, Radaufhänger, Sandbleche etc. 

 

Auch Merci für den Tipp mit den Knebelschrauben die abschliessbar sind. 

 

Gruss 

Martin 

 

Share this post


Link to post
BIM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

HIer hat es ein paar weitere Umsetzungen...

 

Gruss, Martin

Share this post


Link to post
hambe

Danke Martin, hab ich auch schon aufmerksam durchgelesen aber sowas was mir vorschwebt noch nicht gefunden. 

Ich werde berichten was es bei uns wird  :-) 

 

Viele Grüsse 

Martin 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

So: Mittlerweile haben wir den EVO 3, und er wurde auch gleich umgebaut.

Share this post


Link to post
FreeDriver
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

@ Knox16: Stimmt - und um es gaaanz einfach auszudrücken

Kraft x Kraftarm = Last x Lastarm. In deinem Fall ändert sich der Lastarm mit dem Öffnen der Heckklappe bezogen zur Senkrechten (in dieser Richtung bringst du die Kraft zum Öffnen auf) nicht kontinuierlich, sonder in einer E-Funktion. (Spaßmodus aus).

Dein Tranportproblem hast du super gelöst. Ich nehme auch manchmal mein Rad auf der AHK mit. Leider ist es dann nicht so einfach einen Parkplatz zu finden, wenn ich unterwegs spontan etwas besichtigen möchte.

Share this post


Link to post
hannesjo
Posted (edited)

hi mark,

 

finde deine heckbox super gemacht, danke für die ausfühliche doku!

 

hattest du mittlerweile etwas zeit deine box im camping-alltag zu testen, würdest du alles wieder genauso machen?

 

soweit ich gelesen habe kommst du mit träger und box auf ca 20kg.

wieviel gewicht packst du dann noch maximal rein, sodass die heckklappe zuverlässig oben bleibt?

 

danke, lg

hannes

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
Knox16

Hallo Hannes,

 

leider war die Box noch nicht im Einsatz. Aber das Frühjahr steht ja vor der Tür...

 

Ich denke immer noch, dass mit den stärkeren Dämpfern so 30 kg Zuladung möglich sein sollte.

 

Gruß Mark

Share this post


Link to post
hannesjo
Posted (edited)

danke für deine antwort.

 

ich bin selbst noch am hin und herüberlegen zw box unten, räder oben oder eben umgekehrt, dann wäre deine lösung die beste.

 

was mich allerdings etwas abschreckt ist der gedanke, dass die heckklappe dann immer sehr schwer zu öffnen ist.

ich kenne das von den rädern (30kg am logo ht mit 1340n federn), das macht auf dauer keinen spaß. deswegen kommen die räder am ht bei mir auch immer asap ab.

 

aber vllt ist das mit dem günstigsten drehpunkt der hohen box auch anders ...

hast du hier selbst einen vergleich, also das öffnen und schließen mit rädern im vergleich zur box?

 

danke!

Edited by hannesjo

Share this post


Link to post
zdaniel

Wir stehen vor der gleichen Frage... wir transportieren die Fahrräder unserer Kinder im Alltag oft mal (z. B. bei Regen nach der Schule), was für den Heckträger mit Fahrrädern spricht. Allerdings haben wir im urlaub vier Räder dabei, weshalb wir aktuell noch einen Kupplungsträger nutzen, weil wir dann doch immer mal an die Heckklappe müssen. 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wäre es eigentlich möglich, noch zwei Schienen für die Räder dranzulassen und die Box darauf zu befestigen? Das würde ja obiges Problem lösen...

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ein interessanter Ansatz!

Ob das geht, hängt auch vom heckklappenträger ab. Ich stelle es mir aber schwierig vor, dass die 2 Schienen am Träger bleiben, wenn die Box montiert ist. Irgenwie wird sich das im Weg sein. Wenn die Schienen runtergeklappt bleiben, stören die sich mit den Lenkern der Räder auf dem AHK-Träger. Und einklappen dürfte nicht gehen, da die Box im Weg ist. Etwas in die Richtung geht die Lösung von @ibgmg, wobei auch dort der Bügel mit Schienen nicht hochgeklappt werden könnte.

 

Was ich mir vorstellen könnte: Eine abnehmbare Haltekonstruktion für die 2 (Kinder-)Räder, die anstelle der Box montiert werden kann. Z.B. so einen ganz

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
, der anstelle der Box am eigentlichen T6-Heckklappenträger montiert wird.

 

Hmm. Die Idee gefällt mir eigentlich richtig gut! 😉

Share this post


Link to post
zdaniel
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich dachte am aktuellen Original-Heckträger wären die Schienen so leicht zu demontieren. Vielleicht wäre das eine Option? Also mit Box ohne Schienen und hochgeklappt und ohne Box zwei Schienen raufmontiert... oder liegt hier ein Denkfehler?

Share this post


Link to post
zdaniel
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hier kann aber auf der ersten Schiene des Kupplungsträgers kein wirkliches Rad mehr montiert werden. Für den geplanten Roller hingegen ausreichend. 

Edited by zdaniel

Share this post


Link to post
Knox16
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Meinst du den "neuen" Träger? Schau dir mal Bilder an mit hochgeklapptem Tragbügel. Dann wird die Box-Befestigung schwierig. Vielleich wäre es dann einfacher, den kompletten Tragbügel mit samt Schienen abzubauen?

Edited by Knox16

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Facts and figures

    678 members have viewed this topic:
    bbc2006  sigmaxx  Hexenkoch  Cooperx  assUlrich  tonitest  Kabelaffe  Hali  Andre65  funkjan  calieber  ursbin  Alcali  dieselmartin  Knox16  CaliPilot  dufu75  matzchen  ambixal  RheingauSascha  Konrad65  berny  Stevethetiroler  cern  itsme  hannesjo  luddi72  Zalgam  mb0610  Stephan1974  ASI  paolaMTB  nana  4cheers  piitsch  masoze  ncldh  Mischi1909  Hyperion  sheene  malder  TYCali  Zaesch  qp_ch  petitrouge  radlrob  Hazel76  Elchsfell  MikeS  Lami  JaBoHRO  staudtinger  awacs  Garfield Lasagne  kaka  NiWi  Surflurch  v__k  holliman  Freddy_B  friedrich69  monsterminister  DocBulli  Viriatus  Theo Berkhout  DerSeb  Roehrigs  chivas  fabster  wolfromy  seilebost  sardeg  T5CH  Nachtandi  nokijogi  GedF  Samkes  Rollerpilot  Floksor  Orcca  DocHoliday  KielCamping  oberth  Rootmiller  jhermannd  jakobus  arta  bali  overdub  Dagobert_14  lasse_q  Horst1984  Guido W.  wobie  mr.smy  prunus  Maggi1902  WesterFlo  Fahrdozent  Michael 7  and 578 more...
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.