Zum Inhalt springen

Unterfahrschutz Motor und Getriebe nachrüsten


nashtrader

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen zusammen,

 

ich hol das Thema nochmal hoch.

 

Mein Fahrzeug bekommt bald ein Seikel Desert Koni Fahrwerk und da "etwas" Budget noch frei ist habe ich gleich die Schutzplatte für das Differenzial mitbestellt. Aber:

 

Macht es nicht mehr Sinn statt dem Differenzial zuerst den Motor/ Getriebe zu schützen?

Würde hier die Desert-Platte ausreichen oder besser die "Widder"?

 

Da ich unten so einen Luftschlitz habe (MAR) ist die Platte von Rival nicht mehr kompatibel, oder?

 

Besten Dank & LG

Frank

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

hi,

 

also für mich wäre die prio an schutzplatten:

- rockslider/schwellerschutz

- sp motor u getriebe

widder geht unten weiter vor und schützt die stoßstange besser (v.a. beim zurücksetzten)

- sp tank

- sp diff

- auspuffrutsche

 

alles schon gebraucht, am meisten aber sicherlich die rockslider.

ev. wäre es auch eine überlegung vor den ganzen schutzplatten noch verstärkte abschleppösen zu machen.

 

lg,

hannes

Bearbeitet von hannesjo
Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

ich habe auch lange überlegt, was und wie es Sinn macht. Für unseren Islandurlaub habe ich mich für die Produkte von N4 Offroad aus Frankreich entschieden. Der Vorteil ist meiner Meinung die komplette Abdeckung des Ad Blue Tank der Zusatzsheizung sowie des Tanks. Abwicklung über Montpillier4x4 ohne Probleme und zu einem super Preis. 

 

Anbei eine paar Bilder 

 

Grüße

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Bearbeitet von Rootmiller
Anhang fehlt
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hi Frank:

 

meine Wahl wäre zunächst die Schutzplatte unter dem Motor. Hier die Widder, da diese vorne mit einer "Rutsche" direkt unter der Stoßstange anschließt und seitlich hochgezogen ist (kein Einfahren von Ästen beim Rückwärtssetzen im Bogen). Zu bedenken ist: die Platten sind bei Inspektion/Ölwechsel jeweils abzunehmen (25 Nm) und erfordern einen kleinen Extra-Aufwand.

 

Immer beste Fahrt mit einer Handbreit Luft unter dem Fahrzeug!

Der Mudie.

  • Mag ich 1
  • Danke 1

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Guten Morgen Mudie,

 

vielen Dank für die Info und deine Einschätzung.

Dann sollte man die Platte selbst wegbauen wenn man zum nächsten Ölwechsel zu McOil fährt, sonst kennen die sich nimmer aus :)

 

Da ich meinen Schweller schon leicht angefahren habe, wäre ein Schutz wie von @hannesjo auch angebracht.

Aber das will mir nicht so richtig was gefallen. Die Schwellerleisten von Fa. Seikel sind ja leider nicht ultradezent :)

 

 

 

LG

Frank

Link zu diesem Kommentar

Servus,

ich würde auch mit der Motor-/Getriebeschutzplatte (Widder!) anfangen, die hat bei mir schon am meisten abgekriegt. Ansonsten kommt es drauf an, was du vor hast. Auf moderaten Schlechtwegpisten bist du mit der Höherlegung schon sehr gut unterwegs. Wenns härter zur Sache gehen soll, bist du schnell beim ganzen Programm. Die div. Schutzelemente sind (inklusive Ausdengeln, wenn verbogen 😉) immer noch billiger, als wenn du das Auto selbst demolierst ...

... und wenn es lebenswichtige Systeme erwischt (Motor, Getriebe, Haldex, SCR-System, ... ) hast u. U. sogar nen Liegenbleiber.

Wünsche gute Fahrt mit allzeit ausreichend Bodenfreiheit

Muli

Link zu diesem Kommentar

Der Kunstoffschutz unter dem Motor muß ja auch abgebaut werden, der Unterschied dürfte nicht groß sein .

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Du meinst offensichtlich die neueren "Rockslider" - die fand ich auch zu aufdringlich. Gibt aber auch noch die klassischen Schwellerschutzleisten, die sieht man kaum und haben bei mir bisher alles abgehalten - auch die isländischen Lavabrocken. 😀

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hey Frank:

 

stimmt schon - den Schwellerschutz sieht man. Aber wie Muli sagt - lohnt sich nach der ersten Berührung. Ist auch gut für die Abschätzung der eigentlichen Bodenfreiheit. Würde die nie missen wollen - persönlich finde ich die in der Optik auch noch dezent. Würde heute aber evtl. auch die Rockslider nehmen (Kurven-/Kehrenfahrten).

 

Gute Abenteuerfahrt!

Der Mudie.

 

  • Mag ich 2
  • Danke 1

Link zu diesem Kommentar

hi,

 

also gebraucht habe ich sicher am meisten die rockslider.

aber stimmt schon, mit einem schwellerschaden kann man weiterfahren, bei einem schaden an motor und getriebe bleibt man im worst case liegen.

die neuen rockslider gabs damals noch nicht, auf der abenteuer allrad hat mir dann einer von seikel erzählt es war einfach der wunsch vieler kunden, dass die optisch mehr her machen.

naja seikel hat mir anfangs auch erzählt, mit der schutzplatte motor und getriebe merkt man eh wenn man wo aufsetzt und dann kann man ja noch zurücksetzen.

in der praxis war das dann eher so, dass es rums macht und bis man steht ist man eh schon drüber.

von daher hab ich die restlichen platten auch gemacht.

ob seikel, rival, n4, oder terranger dazu gibts ja genug lesestoff.

 

lg,

hannes

Bearbeitet von hannesjo
  • Mag ich 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Genau, die meinte ich. Die richtigen Rockslider sind mir optisch too-much.

Aber so eine Leiste kostet pro Stück auch 400 Euro. 2x plus Einbau...mal sehen wie ich das angehe.

 

Die Originale Motorabdeckung aus Kunststoff hält so gar nix ab?

Mir geht es eher um Äste, Büsche, Baumstämme da ich oft im Wald zum Holzmachen bin.

Steinkontakt habe ich jetzt nicht vor :)

 

LG

Frank

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Servus Frank!

 

RICHTIG, die Plastikverkleidung hält genau NIX aus... zumindest nichts was mal eben punktuell dagegen drückt, wie z.B. ein Stein oder eine Baumwurzel etc.

Steinkontakte hat man nie vor, man bekommt sie aber ungefragt geschenkt - nutzt nix... 😅

Hier heißt es: "Haben ist besser als brauchen" und wenn Du auch mal robust im Wald umeinander fährst, solltest Du dein KFZ auch a bisserl schützen, dass sollte es Dir wert sein.

Ich habe des öfteren Boden- und Seitenschwellerkontakte als Feindberührung gehabt und war um jeden Zentimeter Seikel- und Terrangerschutz froh.

 

Wie auch immer, Dir allzeit knitterfreie Fahrt.

 

Grüße aus dem Münchner Norden,

 

paul

 

  • Mag ich 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar

Nach bisher 2 Wochen Albanien bin ich über jedes Stück Alu unterm Auto froh 😀

Habe Widder, Rockslider und mehr.

Aber das schönste ist das Omniroad, das ganz ganz hoch geht, damit man über die Steine hier kommt 😇

Aber das ist alles je nach Haben wollen.

Hier im Norden auf 1200 m am Übernachtungsplatz mit nem Landy trauten wir unseren Augen nicht.

Da kam doch wirklich ein 2CV die gleiche Strecke hoch. Irrer Typ der aus NL.

Nur der wiegt 600 und unsere Callis fast 3000 😅    
Widderplatte hat mich bisher gut geschützt 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

🙃 Meinst solche Steine (siehe Bild)?

 

Waren ja auch knapp 3 Wochen in Albanien. Im allgemeinen halte ich die Pisten für recht einfach - etwa Kategorie 2 (max stellenweise 3) von 5 Schwierigkeitsstufen. Aber insbesondere Höherlegung ist maßgeblich. Wir haben aber auch mal was zur Seite gerollt oder in Kehren zurückgesetzt oder etwas rutschen lassen. Die Omniroad mit unseren AT erreicht vorne gut 30 cm Bodenfreiheit, hinten gut 33 cm unter den Seikel-Blechen.

 

Denn immer ruhig bleiben und gutes Durchkommen!

Der Mudie.

 

 

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.


Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja die Erfahrung mit wegräumen habe ich auch schon gemacht 😇

muss aber erstmal zuhause die Drohnenbilder und dashcam  Videos sichten für Bilder mit dicken Steinen.
Aber diese Kletterente war auch hier oben von Theth nach Skodra  

Wenn die das mit 42PS und 2WD schafft 😜

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 199 Mitgliedern gesehen

    BenBsp BaerbelE Anhalter42 Calicorn Hexemer Docjan ratree Rootmiller Beachy11 Pat89 Andersen navmicha kayuwe RunnigCali Tnede BraunerBus ruedigerZ H-Bird matyo Bulliro Poolcue blechnomade Q-Biker Str0lch lunasquare HansMark Friesenfrauke T6b noahgautschi Marc161 mizieg Hammelsagg Afrimi alexw mb0610 carpfever FelixOutThere Pumuggel steff2000 aare07 Startlinetdi Muli gele Wolle27 nameci BulliSuse schabot JochenHa be-marc Rikus Schiffschaukelbremser phayuko Fram DieselZugvogel Pilsnerb a_tatscho p.eter Klaus5 Altfritz2000 GER193 aderci alexo Joe strojnik1 unixjoe Emmental Bo209 msk Mainline motorpsycho ThorstenLu Tramp4567 Zeddi Bulli53 GerSchi PaulMZB Mudie swoosh999 Bertram-der-Bulli talonmies Adddi AP2020 GruenNdB Zille DonPellegrino Vitorio toulouse PSXT Sir_Tobi pao1o MarBo Mitmog vieuxmotard Radkäppchen Jim idid Ozeaner Benno_R nemo hannesjo +99 Mehr
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.