Jump to content

Recommended Posts

nashtrader

Hallo

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
,

 

gerne möchte ich für unseren T6 4Motion DSG (kommt in ca. 3 Monaten) einen Unterfahrschutz für den vorderen Bereich Motor und Getriebe nachrüsten. Im Internet findet man viele verschiedene Platten die man bestellen kann.

Die Stahlvarianten so um die 140, die Aluvarianten ca 400. Nun steht bei fast allen (http://) oder (http://)

 

Nicht für Fahrzeuge mit ausgebeultem Original-Kunststoffspritzschutz im Bereich des Klimakompressors

 

Auch dieser von Rival scheint nicht zu passen. (http://

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
)

 

Weiß jemand welchen Unterfahrschutz man für einen T6 4Motion DSG 150kw California bestellen kann? (Der von Seikel und Terranger ist mir auf jeden Fall zu teuer)

 

Grüße und Danke

Christoph

Share this post


Link to post
PaulMZB

Servus Christoph,

 

genau das Thema steht bei mir auch zur Zeit auf der Agenda. Ich wühle mich grad durch Seikel-, Terranger-, Taubenreuther-, Offroadmanni- und andere Prospekte, bis ich vor lauter Verwirrung wieder vorne anfangen kann.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Was da hilft, ist anschauen und anfassen in Natur und reden mit Leuten die es schon verbaut haben.

Deshalb mein heißer Tipp:

 

Winterstammtisch München+Oberland am 5./6.2. 2016 Kloster Andechs

 

Da ist alles vertreten.

 

Auch wenn die nachmittägliche Klosterführung anscheinend schon "ausverkauft" ist, sollte es für Dich doch hilfreich sein, sich später zu uns an den "Stammtisch" zu setzten und Wissen abzuschöpfen.

 

Cu,

 

Paul

Share this post


Link to post
Tomsen

Also was dieses Thema betrifft / reihe ich mich in die Riege ein . Neben der Unterfahrschutzproblematik kommt bei mir noch Seikelumbau mit Maximalhöhe 208cm .. inkl. Markise .. hinzu

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Auch hier gibt es viiiiiel zu lesen, im Cali- und Tx Board. Irgenwann raucht die Rübe und letzlich bleibt wohl nur ausprobieren und hoffen, dass es funzt.

Was den Unterfahrschutz betrifft macht mir Rival in Preis-/Leistung den besten Eindruck. Aber passen muss es eben.

Share this post


Link to post
Mudie

Hi zusammen,

 

ich habe die Entscheidungsgedanken der ganzen Anbieter bereits hinter mir und den Seikel-Unterfahrschutz komplett verbauen lassen im Dezember. Damit bin ich bestens zufrieden: hier fließt Jahrzehnte lange Offroad-Erfahrung ein von einem VW-Premiumparner und der passt auch auf den T6.

 

Die Frage ist natürlich: wofür wird der Schutz überhaupt gebraucht? Nur Optik? Oder auch mal über einen Stein rutschen?

 

Die verschiedenen Lösungen haben jeweils pro und contra. Am Besten, nicht immer nur auf den Preis schauen. Ein paar Gedanken: was ist mit Gewicht (Zuladung verringert sich)? Stabilität? Garantie (e.g. VWN Unbedenklichkeitsbescheinigung)? Überhitzung? Verschlammung? Zusatzaufwand bei TÜV/Inspektion?

 

Auf dem Münchner Stammtisch (von Paul angemerkt) bin ich auch, falls Ihr Fragen habt...

 

Viele Grüße, Mudie

Share this post


Link to post
Tomsen
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Darauf werde ich zurück kommen - danke vorab - und Grüsse ans Zebra

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

Share this post


Link to post
Mudie
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Aber gerne doch: Quetsch' mich aus! Freue mich!

 

Viele Grüße, Mudie

Share this post


Link to post
nashtrader

Hallo,

 

vielen Dank für Infos @ Paul und Mudie . Der T6 ist halt noch neu und die Erfahrungen müssen wohl noch gemacht werden.

 

Danke für die Einladung zum Stammtisch. Das hört sich doch sehr gut an. So ein Austausch hilft doch zum Schluss am meisten.

 

Zum Schluss hilft wohl tatsächlich nur ab auf die Bühne und selber nachschauen. Und vielleicht die ersten Touren machen. Island soll schon drinnen sein

 

Falls ich Lösungen (jenseits der 2k Seikelkomplettlösung) gefunden habe melde ich mich

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Grüße

Christoph

Share this post


Link to post
Mudie
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hi Christoph:

Für Island kannst Du Dich melden, wenn Du evtl. auf ein Inseltreffen dort in 2017 Lust hast... Steht bei uns für nächstes Jahr auf der Wunschliste.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Viele Grüße, Mudie

Share this post


Link to post
nashtrader

Diese Jahr ist Norgwegen angesagt. 2017 Island. Bis dahin muss ich aber noch ein paar Dinge am Cali umrüsten

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Habt Ihr schon eine Route?

Share this post


Link to post
Pjotr666

Island/Schotter:

 

Wir wollen auch nach Island in 2017 oder 2018. allerdings nicht hardcore ins Hochland sondern schön auf den "normallen" Strassen bleiben.

 

Gummiflappen an die Radkästen sind bereits auf dem Wunschzettel.

 

Gibt es für Schotterstrassen noch Empfehlungen für Schutz untenherum, der weniger kostenintensiv ist als der Vollschutz für offroad? Oder ist das unten ganz gut geschützt gegen hochfliegende Schottersteinchen bei der Fahrt?

 

T5.2 CL 140PS 4motion

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Geert

Hallo,

 

falls Ihr Island-Inselträumer vielleicht am Münchner Stammtisch ein paar Bilder von einer vierwöchigen Tour mit dem geseikelten Cali sehen wollt, dann würde ich mal das entsprechende Fotobuch einpacken......

 

Gruß Geert

Share this post


Link to post
DerSalzmann
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

ich war 2015 mit einem "normalen" Cali in Island und habe die Ringstraße, sowie die einige Nebenstrecken und die Westfjorde besucht. Empfehlenswert sind stärkere Reifen, also keine ganz normalen PKW-Straßenreifen, wie sie auf unseren Calis üblicherweise montiert sind. Wir haben viele andere reisende mit Reifenpannen gesehen. Wir selbst waren mit GoodYear Vector Cargo Reifen unterwegs. Das sind zwar auch keine AT-Reifen, sondern für die Straße konzipiert, allerdings haben sie die C-Lauffläche und -Karkasse und sind dadurch stabiler gegen die ganzen fiesen Islandsteine.

 

Darüber hinaus haben mir die Schwellerrohre die Steine vom Schweller fern gehalten. Alubutyl hilft auch an den Schwellerspitzen für ordentlichen Schutz. Wenn man sich ein wenig Arbeit machen möchte, kommt auch eine Voll- oder Teilfolierung des Calis in Betracht. Ich hatte meinen Cali für Island "untenrum" foliert und so den Lack vor Steinschlag geschützt. Die originalen Schmutzfänger sind grundsätzlich schon empfehlenswert, aber in keinster Weise ausreichend, um vor hochgewirbelten Steinen zu schützen. Dafür sind die zu klein und zu weit vom Reifen entfernt angebracht.

 

Unterfahrschutz, Höherlegung, usw. ist meiner Meinung nach nicht notwendig, wenn man nicht ins Hochland möchte. Nur muss man halt die Grenzen des Calis kennen und ggf. frühzeitig umdrehen, falls es zu haarig wird.

 

Zurück zum Ursprungsthema dieses Threads:

 

Ich fahre dieses Jahr mit meinem neuen Cali erneut nach Island, diesmal aber ins Hochland. Daher habe ich letzte Woche das das große Rival-Paket in 6mm Alu bestellt: UFS für Motor+Getriebe, Tank, Differential, Auspuff. Sobald ich es erhalten und montiert habe, werde ich mal eine Rückmeldung geben. Im T5-Board gibt es übrigens einen umfangreichen Thread zum Rival UFS.

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Pjotr666

Christian, danke für den Tipp mit den Reifen, in diese Richtung hatte ich mit meinem Reifenhändler auch schon mal recherciert.

 

Folierung: hast Du da eine Spezialfolie / Massfolie verwendet? Mein Folierungsbetrieb meinte, die dicke Steinschlagfolie kriegt er nur auf glatte Flächen sauber drauf, sobald es dreidimensional wird meint er das funktioniert nicht um die Ecken....

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
DerSalzmann

Ich habe diese Folie verwendet:

Die hat sich gut verkleben lassen, war billig, sah gut aus und hat ihren Zweck erfüllt. Nach Island habe ich die Folie abgezogen und der Cali darunter strahlt wie neu ;-)

 

Gruß Christian

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Pjotr666

Danke Dir, hab ich notiert - und vorne dann einen BH - nur für die Fahrt, versteht sich.......

 

 

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
CaliPilot

Ich habe mich damals als ich geseikelt habe ausführlich mit Peter Seikel zum Thema Schutzplatten unterhalten, ich wollte ebenso den kompletten Satz für Motor, Getriebe, Tank usw einbauen. Letztlich ist es nur bei der Motorschutzplatte geblieben, von der Platte unter dem Tank wurde mir sogar abgeraten (Steine können sich verfangen und durch den Tank rubbeln). Sein Argument: Bewegt man sich im Gelände und man merkt das die Motorschutzplatte kontakt bekommt, braucht man eigentlich nicht mehr weiter fahren. Bei der Offroad Fraktion mag der Vollschutz sinnvoll sein, die Möglichkeiten sich zu befreien sind hier ganz andere, hängt man mit dem Cali aber irgendwo fest hat man ein Problem.

 

Wer mich kennt weiss das ich meine Fahrbare Wohnraumerweitung nicht schone und gern abseits der Piste bewege. Diesen Sommer haben wir in Spanien ein paar Gebirgsstrecken übelster Sorte erwischt und wir konnten mit Glück zurück auf die Asphaltierte Strasse. Wir haben uns an die Worte von Herrn Seikel gehalten, kratzt es an der Motorplatte -> zurück oder umdrehen.

 

Chris

Share this post


Link to post
DerSalzmann

Hey Chris,

 

die Peter-Seikel-Methode ist für den gelegentlichen Tripp abseits asphaltierter Wege sicherlich ausreichend. Wenn du aber durch isländische Furten fährst, siehst du nicht, wenn dort Steine im Bett liegen. Auch wird man es, je nach Strömung und Beschaffenheit des Untergrundes, nicht knirschen hören. Und selbst wenn du es dann vorne anschlagen merkst, drehst du mitten im Fluss nicht um ;-) Dann ist der Vollschutz notwendig. Es kommt also, wie du auch schon ausgeführt hast, auf den geplanten Einsatzbereich an. ...und auf die Geldbörse, denn der ganze Kram ist schon verdammt teuer.

 

Teuflischer Pjotr, wenn du dir einen Haubenbra holst, nimm einen, der die ganze Haube abdeckt. Bei den Bras, die nur die vordere Kante schützen, tritt von oben sehr viel Staub und Dreck ein und kann den Lack darunter beschädigen/ Schleifen. Am besten wird die Haube trotz Bra foliert, damit nix darunter passiert.

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
PaulMZB

So, Schritt 1 ist getan:

Ich habe jetzt grad eben, den Unterfahrschutz "Desert" bei Seikel bestellt.

Gibt es ja z.Zt. mit Lackkratzern, neu für 400,- EUR plus Steuer (Gibt noch ca. 10 Stück im Sonderangebot)

 

Jetzt wird Schritt 2 vorbereitet: Höherlegung, AT-Reifen und

danach irgendwann im 3. Schritt weiter mit Unterfahrschutz, Entlüftungen und Snorkel, etc...

 

Bin mal gespannt wie es wird.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Paul

Share this post


Link to post
nashtrader

Hi, also ich denke, dass ich jetzt wohl auch beim Seikel UFS für Motor und Getriebe landen werden. Habe jetzt Angebote von paar Anbietern. Entweder sack schwere Metall Platte (um die 15 kg) oder fast genauso teuere Aluplatten wie bei Seikel. Gut da ist mal ein haken dran. @Paul: irgendwie landet man dann doch immer beim alt bewährten

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Welche Reifen macht ihr den drauf bei 17""?

 

Ich habe mich aktuell auf die MICHELIN LA-CRO 235/55 R17 103H - C, C, 2, 71dB eingeschossen.

 

Grüße

Christoph

Share this post


Link to post
DerSalzmann

Hallo Christoph,

 

General Grabber AT 255/55/18 im Alltag und die gleichen Reifen in 235/65/17 für die harten Touren.

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Spassreisender

...meiner hat den kompletten Edelstahl-Unterfahrschutz vom Relleum drunter, der kann auch in Andechs in Augenschein genommen werden.

 

Gruß Joe

Share this post


Link to post
nashtrader

kann ich einfach 18" auf eine 17" Bremsanlage machen? Wo hast Du die dir den gekauft. Die Internetanbieter machen mich damit ihren Konfiguratoren leicht wahnsinnig

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
PaulMZB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Das heißt, Du bringst auch die mobile Hebebühne mit? Toll!!!

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Spassreisender
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

...hab ich doch eingebaut:D, und mit ein wenig Eis auf dem Platz kann man super unten durch rutschen:D:D:D

 

Gruß Joe

Share this post


Link to post
Mudie

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
... ich rutsche auch mal durch...

 

@Geert:

Ja, bitte unbedingt wieder die Island-Bilder einpacken… Ich bin letztes Mal im Herbst nicht dazu gekommen, das mit Dir durchzugehen!

 

@nashtrader + Pjotr666:

Na, wir können ja mal locker überlegen, ob sich was in Island unternehmen lässt... Ich behalte das mal im Hinterkopf!

 

Es gibt da ein schönes Video von jemandem aus dem Allgäu, der seit Monaten dort herumkurvt im Cali mit Luftfeder: da wird auch klar, dass ein Snorkel erforderlich sein kann und dass manchmal beim Furten nicht umgedreht werden kann…

 

@Paul:

Herzlichen Glückwunsch: nach meiner Meinung eine gute Entscheidung! Wie Christian schon sagt: für Furten reicht es nicht, nur eine Motorschutzplatte zu haben. Und neben Island reizt mich beispielsweise auch, die Schmugglerpassage von Andorra aus diesmal mit dem Bus zu versuchen. Der Rest kommt schon noch, wenn Du "Blut geleckt hast"...

 

@nashtrader:

Für Offroad-Einsatz würde ich lieber 17 Zoll wählen (16 wären noch besser wegen größerer Reifen- und Felgenflexibilität, aber die 17-Zoll-Bremse ist schon deutlich besser): je mehr Gummi + Luft auf den Steinen, desto besser...

 

Viele Grüße, Mudie

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    210 members have viewed this topic:
    Oscar1  zerberus777  JudgeCal  Forthradler  California_Bulli_4Motion  Gebrauchtwagenfahrer  Titoto06  Calicool  Dromedaris  california_1991  RawShore  Mudie  edelweiss  Lefty75  paolinox  n.t5  Thomy  Gerhard  Berkano  cali_pilot  firefly_t5  MarLis  Orson  Claudioskis  jaris  KasseT5  tomwar  Blickdicht  Rollerpilot  stw  Tramp  Knox16  Kochendorfer  Bonzai  H-Bird  Bulldog5  BIM  TobiTer  amisir  Andi84  andreolpe  Samba21  eifelt6  Paul-  Maple  andbae  schusta  ELO-ALLY  LuziDax  cern  ronald66  Rentner2019  BusKultur  Karl der Käfer  dufu75  JochenHa  Altfritz2000  piitsch  masoze  Klaus5  Fram  Mainline  Corasi  Eff  vieuxmotard  fossilium  BeachEdi  k-b-r  Raptural  tonitest  plumpsack  hopuschmidt  Andre  caliguso  Jupp  exCEer  MarBo  powermaster  OnKeLjOsE  JanBavaria  Rootmiller  Suedtirolbz  Arkon  calieber  WildCalPhoto  nf805  franzmann  Dalarna  mb0610  mctwo  Rikus  Häuptling  Emmental  Dietmar1  Bulli!  Stoni  calimerlin  calisax  Genius730  schwabenwut 
    and 110 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.