Jump to content
Tom50354

Neue Reparaturrichtlinie RCBR Modul - Dachspoiler

Recommended Posts

Guest

Eine Bastellösung - mehr fällt mir dazu nicht ein.

Verdeckt nur den Mangel und ist darüberhinaus noch (zumindest optisch) mangelhaft ausgeführt und sieht "seltsam" aus.

Irgendwie peinlich, diese Lösung von VW.

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Hallo,

 

ich teile alle oben genannten Bedenken vollumfänglich.

 

Zum Ablauf ist mir derzeit folgendes bekannt:

 

Bei allen bereits gemeldeten und freigegebenen Fällen soll nach der "alten" Methode verfahren werden, die Module sind ja bereits lagernd, bzw. bestellt, teilweise lackiert (Aushärtezeit), die Termine bis Mitte 2016 vergeben.

 

Neue aktuelle Fälle dürfen vom Freundlichen nicht mehr so abgearbeitet werden, d.h. er bekommt keine Freigabe mehr für diese Reparatur. Diese Autos müssen dann nach Hannover verbracht werden und erfahren die "neue" Reparaturmethode.

 

Gruß T2-Fahrer

Share this post


Link to post
maunzerle45

Hallo,

 

das ist doch keine Lösung !

 

Hier wird das Problem nur zugeklebt und darunter gammelt es lustig weiter.

 

Für mich,

 

- ein Armutszeugnis der VWN-Entwicklung

- eine Bestätigung, daß es früher oder später alle Calis betrifft

 

Der "Toupet-Cali" ist geboren, den will natürlich keiner mehr haben, oder nur mit saftigem Preisnachlass.

 

Ich habe natürlich gut reden, mein Cali habe ich gerade verkauft,

und dennoch, das ist "k e i n e" Lösung des Problems.

 

Das ärgert mich obwohl ich nicht mehr betroffen bin.

 

PS: Gemeinsam seid Ihr stark !

 

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
bernd bokern

Moin Moin,

bin noch nicht überzeugt.

Bild 8

Sieht irgendwie komisch aus, da die harmonische Linie nicht mehr vorhanden ist . Die Ursache ist m.E. auch nicht abgestellt " der Müll wird abgedeckt und gut ist ".

Nach ein paar Jahren, wenn die Korosion unter dem Plastikkleid weiter fortgeschritten ist, kann man diesen dann bestimmt auch wieder leicht entfernen.

Habe ne ausbühende Wand, nen paar Latten drauf, Rigips, Farbe und alles ist neu. Die Ursache wird dabei nicht abgestellt.

Die Tage habe ich einen Termin für die Reparatur am RCBR erhalten ,>1Jahr gewartet und nun das. Im Stillen habe ich gehofft, nun ein materialverbesserten Spoiler zu

bekommen.

Vielleicht muss ich diese Reparaturvariante auch nur mal in natura sehen. Übrigens......meiner hat das Hörchen, da muss bestimmt das Befestigungsgewinde verlängert werden, grrr.

 

Schöne Grüße

Bernd Bokern

Share this post


Link to post
Nailix

Also ich habe während meiner - nicht sehr langen - Zeit als Califahrer hier mitgelesen (auch im anderen Thread zur Korrosion), dass von einigen Kommentare kamen ala "Wenn du eine dauerhafte Lösung willst, wäre Polyroof vllt. was für dich." .

 

Also ich finde, man muss das differenziert betrachten:

Für Leute, denen das Teil nach ein paar Monaten dahingammelt, ist diese Lösung tatsächlich indiskutabel und im Zuge der Sachmängelhaften (24 Monate) auch - wie ich glaube - VW nicht das Risiko eines Prozesses wert. Den verlieren sie... Der KUNDE hat ja die Wahl, ob Nachbesserung oder Wandlung. Diese Wahl darf nur bei grober Unverhältnismäßigkeit abgelehnt werden (blödes Beispiel: Sicherung defekt --> ich will ein neues Auto). Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das Wegflexen und mit Plastik überkleben hier eine angemessene Nachbesserung darstellt.

 

Für Leute, die einen vier oder fünf Jahre alten Cali vorbeibringen - wo die Gewährleistungszeit ja abgelaufen ist - ist das ja alles Kulanz... Da wird man nehmen müssen, was man kriegt.

 

Qualitätsanspruch und Kundenservice natürlich außen vor gelassen...

 

Man hat halt hier irgendwie die Wahl zw. Pest und Cholera: Neues Modul einbauen und alle paar Jahre wiederholen (weil's eben immer wieder gammelt) oder einmal Plastikhaube drauf und hoffen, dass es nicht rausgammelt...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Nailix

Ich vermute eher Resignation

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
andi1905

Ja, Resignation und Beherrschung gepaart mit Planung der weiteren Vorgehensweise.

Die Frage ist, kann man aufgrund der neuen Richtlinie wandeln, wenn das Fahrzeug noch nicht 24 Monate ist.

Und was fährt man dann?

Share this post


Link to post
life_is_a_beach

Hallo zusammen,

 

ihr unterschlagt bei der neuen Reparaturmethode aber einen gewichtigen Vorteil: Um ein im Grunde kosmetisches Problem zu lösen, war nach der bisherigen Methode wie Tom auch schrieb ein sehr weitgehender Eingriff in die Karosseriestruktur + Kernfunktionen des Camperbereichs notwendig. Mit allen Fehler- und Gefahrenquellen beim Abbau und Zusammenbau, den auch geschulte Fachkräfte beim zertifizierten fabrizieren.

 

Ich möchte nicht wissen, wieviele Calieigner ihr Fahrzeug mit kleineren oder größeren Defekten an ganz anderen Stellen zurückbekommen haben, weil sie es entweder gar nicht bemerken oder kein Auge dafür haben. Oder wie Nalix so schön schrieb: einfach Resignation...

Bei mir hat die alte RCBR Reparaturmethode zwar die kosmetischen Lackschäden beseitigt, aber:

- Fahrzeug bei offenem Dach im Regen undicht, beidseitig

- Fahrzeug nach Reklamation immer noch undicht

- Fahrzeug wird jetzt in einer grundlegenden Eigenschaft (Camoingfunktion auch bei Regen ohne eindringendes Wasser möglich, ohne Mütze) selbst hergerichtet

- Regensensoren Frontscheibe verkehrt herum eingesetzt, selbst gerichtet (siehe Resignation)

- angegrabbelte verschmutzte Innenverkleidungen, selbst gerichtet (siehe Resignation)

- Tankklappe verbogen, selbst gerichtet (siehe Resignation)

- nachgerüstete USB Ladebuchse im Schlafbereich oben nicht wieder mit verbaut, selbst gerichtet (siehe Resignation)

 

Ich habe also ein Fahrzeug mit einem kosmetischen Lackproblem abgegeben und erhalte ein Fahrzeug zurück, dass in einer grundlegenden Eigenschaft (trockenes Zuhause) erst nach 2x Nachbessern (natürlich vom qualifizierten Eigner und nicht von den zertifizierten ) wieder einsatztauglich ist.

 

Stellt Eure RCBR gerichteten Calis mal in einen mittleren Sommerregen und lässt Toms Mütze mal drin, werd weiß wer hier noch sein blaues Wunder erlebt. Hydraulikprpbleme (bei mir nicht) können beim CL auch auftreten, da nach der alten Methode auch dieser Kreislauf komplett geöffnet wird. und und und

 

insofern ist die neue Methode nicht so schlecht, da ein kosmetisches Problem auch mit dem gleichen Ansatz gelöst wird. Und die viel zu hohen Kosten der alten Methode tragen am Schluss sowieso wir alle, da gibt es keinen Grund zur Häme gegenüber VWN. Ist denn der RCBR (Lack-)Aufbau im T6 gleich geblieben? Also ist diese Reparatur nur für die noch nicht gemeldeten T5 Altfälle vorgesehen?

 

Grüße von Ulrich, der seinen Bus immer noch liebt und heilfroh ist, nach Ablauf der Garantie nicht mehr zu den zertifizierten

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
zu müssen

Share this post


Link to post
Nailix

Naja... Angeblich wurde auf einer Messe der erste

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
gesichtet.

 

Und ich muss auch sagen: Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich so glücklich wäre, wenn die mir jetzt auf mein 4 Jahre altes Fahrzeug ein neues Modul setzen, das in ein paar Monaten / Jahren dann wieder sch.... aussieht, wo ich dann aber womöglich selber die Kosten tragen muss.

Share this post


Link to post
Nailix

@Misery:

Es ist eine Reparaturmethode, die nicht langfristig wirkt. Das neue Modul ist ja offenbar genauso anfällig wie das zu ersetzende.

 

Die Krux ist doch - so wie ich das verstehe - die, dass es einfach KEINE vernünftige Reparatur gibt, oder?

Share this post


Link to post
life_is_a_beach

 

Doch, glasklar auch! Neben den technischen Gefahren der alten Methode ist dies sehr wohl auch ein Argument.

Viel zu kurz gedacht, wenn man VWN hier nicht zugestehen möchte, eine günstigere Methode zu finden.

 

Denn auf wen wohl werden die Kosten zwischen EUR 5000,- und EUR 6.000,- pro Fahrzeug, die sich die zertifizierten „Kompetenz”Zentren eintüten, schlussendlich umgelegt?

Zahlt alles das Werk, aha…

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

 

Gruß

 

 

Ulrich

 

 

 

Gerade gesehen:

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

DAS frage ich mich auch. Aber vermutlich geht das nicht sauber, habe von Lackierung und Karosseriebau nicht soooo viel Ahnung. Aber es wäre zu vermuten, dass man dies 3-5x so machen könnte, für die Kosten von 1x RCBR Austausch.

Share this post


Link to post
Bernd s

Jetzt mal was anderes...

Begeistert bin ich von der Lösung auch nicht gerade; auch wenn dadurch der Cali nicht mehr zerlegt werden muß.

Aber, wenn die Plastikabdeckung flächig, zb. mit Sikaflex(?) verklebt wird, ist der Alufraß ja gewissermaßen Luftdicht verpackt...

Ergo- kein Sauerstoff, keine weitere Korrosion?

Ich habe auch schon einen Cali beim Lackierer gesehen, der im Auftrag des Freundlichen VW- Autohauses geschliffen, gespachtelt und lackiert wurde...

Wäre auch interessant zu wissen, was aus so einer Lösung wird...

 

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
carr964

Da heute mein Cali zurück nach Hannover ging, hatte ich die Möglichkeit mit meinem zuständigen Kompetenzzentrum über die "neue" Reparaturmethode zu sprechen.

Die sind der Meinung das diese Methode keine Lösung des Problems ist.

Die getauschten RCBR-Module wären alle hauptsächlich auf der Rückseite total vergammelt.

Das was dann irgendwann sichtbar wird, ist nur die Spitze des Eisberges.

Bei einer Verblendung rostet es natürlich unten drunter weiter, was bei einem Bauteil das die Aufgabe der Karosserieversteifung hat ein "no go" ist, ungefähr vergleichbar mit einer Verblendung eines durchgerosteten Schwellers.

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Hotel California

OT: Erinnert mich irgendwie entfernt an einen Sarkophag in Tschernobyl oder Fukoschima....

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Share this post


Link to post
carr964

Du hast gut lachen, mit deinem Kunststoffdach:D

Was aber eine langfristige Lösung wäre....jeder Cali mit Dachschaden bekommt von VW

ein Aufstelldach von SCA

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.