Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 08/20/2019 in all areas

  1. 9 likes
    Alles richtig, alles wäre möglich gewesen. Bis auf den Vorschlag von Mudie: Das übersteigt meine techn. Kenntnisse leider. Auf dem bisherigen Foto bin ich knapp so weit vorgefahren, dass die Fahrertür weit genug aufging und ich raus kam. Beim ersten Besuch hab ich mich gar nicht erst versucht, über die Schiebetür raus zu kommen. Danke, dass Ihr mich so schlank einschätzt (23cm Platz neben dem Spiegel). Geht aber, schlangenmäßig und nach einer Woche unterwegs 😉 Der Hund... nein, nein, der ist zu tolpatschig, um auf das Display des Handys zu drücken 😞 Der Hund müsste für Chris' Vorschlag mitschieben! Ich weiß gar nicht, ob ich den Spurhalteassistenten drin hab 😉 Paola: Woran siehst Du, dass ich nicht drin sitze bei der Spiegelung? Ich habe die umständlichste Variante auf dem folgenden Foto gewählt und bin über das offene Seitenfenster und die Brüstung auf die Fahrbahn gekraxelt. Nun zu SuS' Vorschlag: Die Drohne fiel mir erst ein, als ich schon weiter gefahren bin. Also heute nochmals einen Schlenker für den Test: Wie ihr seht, regnet es heute (mal wieder). Das muss die aushalten, die Drohne (mmh, irgendwas an der Belichtung stimmt nicht 😭) Und der Luftdruck auf den beiden rechten Reifen ist zu niedrig, er hängt 😜 Mit aufgestellten Ohren - passt. Und ein Blick in die Zukunft: Ein Erlkönig mit dem neuen, gestreiften Aufstelldach, etwas schmaler gehalten für Solofahrer 😃 Ich wünsch Euch eine schöne Woche!
  2. 8 likes
    14. Hardcoretreffen an der Zugspitze im Januar 2020 Holleröhdullididelldhöhiiiiiiiiiaaaa! Die Planung für das Caliboard-Hardcoretreffen in 2020 am 24.-26. Januar 2020 hat begonnen und es darf sich angemeldet werden. Das 14. Hardcoretreffen findet am 24.-26.01.2020 wieder in Ehrwald auf dem Campingplatz Zugspitz-Resort statt. Bitte beachtet, dass sich das Zugspitz-Resort im Wandel befindet und es einge Änderungen gibt. Wer vor dem 24.01.2020 anreisen möchte, stimmt dies bitte direkt mit dem Campingplatz Zugspitz-Resort ab. Das sollte wie in den vergangenen Jahren kein Problem darstellen. Die Reservierung der 15 Stellplätze mit den Nummern 1199 - 1217 ist per eMail von meiner Seite bestätigt. Auf die Bestätigung vom Zugspitz-Resort warte ich noch. Der Platz 1218 sowie die Plätze 1180 - 1196 entfallen für die Erweiterung des Parkplatzes. Eine Mehrfachbelegung der Plätze ist bestätigt. Hier der Link zum Übersichtsplan des Campingplatz: Übersichtsplan Hier der Link zu den Web-Cams: Webcams Vorläufige Planung: Freitag: - Eintreffen der Hardcorer/Innen an der Zugspitze. - Wer möchte: Abendessen im Restaurant. - Wer möchte: Grillen unterm Sternenhimmel (hoffentlich) oder im Schneegestöber. Regen ist nicht vorgesehen. - Abends, wenn wir hoffentlich genug Holz und Feuerschalen haben, Lagerfeuer mit (wer bringt was mit) Glühwein, Zaubertrank, Apfelsaft, usw.. Samstag: - Die Ski- und Snowboard fahrenden Frühaufsteher treffen sich am Skibus nach Ehrwald. - Traditionelles Weißwurstfrühstück. - Danach freie Freizeitgestaltung (Zugspitze, Langlauf, Skibus, Schneebar, Sauna, Holz hacken …). - Essen der ganzen mitgebrachten Leckereien ... - Nachmittags kann gemeinsam etwas leckeres im Kessel und Dutchoven über und in dem (hoffentlich vorhandenem) Feuer zubereitet werden. - Danach kommt der gemütliche Teil mit Lagerfeuer (Holz?), Glühwein, Zaubertrank, Apfelsaft, Murikawurstfettstichflamme, usw.. Sonntag: - Gemeinsames Frühstück mit Speck, Eiern, usw.. - Abreise der Hardcore-Truppe von der Zugspitze. - Umparken der Calis von denen die länger bleiben. Wer bringt was mit? Auch in 2019 soll das Treffen wieder über die privaten Spender versorgt werden. Gesucht wird somit: - Wer hat eine Feuerschale und bringt sie mit? - Wer hat die zweite, dritte, vierte, fünfte, ..., Feuerschale und bringt sie mit? - Wer bringt Feuerholz fürs Lagerfeuer mit? Da kann man nie genug haben! - Sponsoren für Frühstücksbrötchen? (Kauf, Bestellung vor Ort möglich) - Sponsoren für Brezeln fürs Weißwurstfrühstück? (Kauf, Bestellung vor Ort möglich) - Sponsoren für Feuerzahngenbowle? - Sponsoren für Glühwein? - Kakao für die Kinder? - Und was Euch sonst noch so alles einfällt für das gesellige Zusammensein. Wer kommen und was mitbringen oder beitragen möchte, kann das hier im Thread kundtun, ein Moderator oder ich tragen dann alles hier im Eingangspost in die Teilnehmer- und Versorgungsliste ein. Teilnehmer - und Versorgungsliste für das Wochenende im Januar 2020: 1. Pumuggel - 2 Erw. - #1217 - ab 22.01. - Heavy Metal (Gusseisen-Gerödel zum Kochen & Braten), elektrisch beheizter Apfelsaftbembel, Apfelsaft, hessische Rindswürste, Ketchup, Senf) 2. calimerlin - 1 Erw. - #1217 - 1 Nandolf - Feuerschale, Dreibein mit Zaubertrankkessel, Zaubertrank der unerfrierbar macht 3. malle - 1 Erw. - kleine Murrikka und Glühwein, evtl. Heizdecke 4. Cali-Kralle - 1 Erw. - kleine Feuerschale, ein Grill und Grillgut. Auch beim Sponsoring des WWF bin ich dabei. 5. Dichter Bulli - 2 Erw. - Melden uns noch was wir mitbringen... auf jeden Fall Feuerholz... 6. Johnboy - 1 Erw. - Mitbringsel überlege ich noch.... 7. velomox - 1 Erw. - Feuerschale, Holz falls nicht wieder der Spender auftritt und als Brötchensponsor für Samstag 8. Tom50354 - 1 Erw. - erfahrener Wintercamper....noch mit ? 9. Steffmuc - 1 Erw. - Kessel und Schöpfkelle sowie diverse Warmgetränke 10. SuS - 2 Erw. 1 Emmi - Mitbringsel werden wir sehen. Auf alle Fälle Mariahilfer Bier. Für Holz wird wie gehabt vor Ort gesorgt (Bänz Konnection? ) 11. Quo vadis - 1 Erw. - Mitbringsel vermutlich wie immer. Besteht Interesse an Rullerkes? 12. Die 3T - 2 Erw. - Feuerschale-Grill Kombi, Glühwein! 13. Mr. Big - 2 Erw. - eine Grill-Feuerschalenkombination, Berliner Luft , Essen würden wir kurzfristig entscheiden und ganz wichtig : diesmal mit dicken Stiefeln und Heizdecke 😉 14. maxxcamper - 2 Erw. - Was wir mitbringen werde ich später noch mitteilen... 15. Flo83 - 2 Erw. - Wir bringen schon mal mindestens Holz mit. Genaueres folgt... 16. Almroad - 2 Erw. - Wegen dem mitbringen, melden wir uns noch... 17. chillo - 1 Erw. - 18. 4cheers - 1 Erw. - Für die Mitbringsel ist ja noch bissl Zeit ... 19. fossilium - 2 EW, - Feuerschale, WW-Sponsoring, Feuerschale, Holz, Weiteres (wie z.B. Brodwörscht - aber nur wenn unbedingt gewünscht). 20. piitsch - 2 Erw. - Mitrbringen werden wir auf jedenfall Holz... 21. ...Hardy - 2 Erw. 1 K. - 22. Hyperion - 1 Erw. - 23. Viriatus - 1 Erw. - Bin mit Feuerschale, Feuerholz und sonstigem Sponsoring dabei. 24. RhönerBub - 2 Erw. - Thüringer Bratwürste und eventuell einen Kuchen. 25. andyw80 - 1 Erw. - Maximalkonfiguration wäre 2 E + 3 K - Mitbringen werde ich auf jeden Fall 2 Kisten Winzerglühwein und dazu noch was Hochprozentiges. Bei Bedarf auch Holz. 26. Isegrim2000 - 1 Erw. - Bringe original Oberpfälzer Leberwurst mit und frisch Bauernbrot aus dem Holzofen. 27. radrenner - 2 Erw. - Feuerschale 28. bendicht - 1 Erw. . -Wegen Holz und so das hat ja noch Zeit..... 29. Fonic - 1 Erw. - das Feuerholz liegt noch trocken im Schuppen. Weitere Mitbringsel finden sich bis dahin noch 30. Pep - 1 EW, 1 Cali, 20 WW aus Meisterinnenhand/ Senf korrespondierend, finanzielle Beteiligung an Brennholz und Gebäck Nachrückeroderichweißnochnichtliste: 1. Radkäppchen - 2 Erw. 1 Hund - Hopfentrunk, Kakao (?) und Kuchen 2. Bullicamper - 2 Erw. - 3. AliasX - 2 Erw. - 4. Rudi64 - 1 Erw. - 5. Alexander70 - 2 Erw. - 6. / 7. alfonso & Nicolas1965 - 2x Nicht-Cali auf einen Aussätzigen-Stellplatz fürs Gesinde außerhalb der Stadtmauer 8. nofraghein - 2 Erw. - Selbstreservierer, Aussätzige und Vogelfreie - hinter der Hecke: Grüße Stefan
  3. 6 likes
    Weil es so schön war, noch zwei. Gruß Slide
  4. 5 likes
    Hallo, Wir haben uns für den Ocean ein Pavillon zugelegt. Ich habe mich für ein Model aus England entschieden: BNIB Eurohike Dome Event Shelter Ich bin zufällig auf dieses Pavillon gestoßen und habe es einfach mal bestellt und heute zur Probe aufgestellt. Der Bezug ist etwas schwierg, aber über den ebay-Link hat es geklappt. Kosten 190,- EUR. Ich sehe bei der Verwendung große Vorteile in Verbindung mit dem Cali: - sehr stabile Konstruktion, die mit den Fiberglasstangen schnell aufgebaut ist - es entsteht ein wirklich großzügiger Raum mit einer Grundfläche von 3,50 x 3,50m - die Höhe von 2,20m ergibt eine sehr luftige Raumsituation - sehr stabile Konstruktion, die sich gut verankern lässt - bietet viel Schatten und Regenschutz - hat 4 integrierte Seitenteile (verstaubar in dafür vorgesehen Seitentaschen), die jeweils mit einem Fliegengitter ausgestattet sind - kann mit der Markise und den Seitenteilen des Calicave kombiniert werden - die Markise kann über einen der Eingänge gefahren werden. Die Eingangsform des Pavillons leitet Regen seitlich ab Die technischen Daten: - Spacious and versatile shelter - Four zip-away doors which can be zipped closed, feature full height mesh panelling for protection against bugs, and can also be zipped open in warmer conditions - Storage pockets ideal for storing the doors when unzipped, and other items - Fully taped seams - High-visibility guylines - Fire-retardant fabrics tested to the European EN 5912 safety standard - Hydrostatic head: 1500mm - Dimensions: 350cm (L) x 350cm (W) x 220cm (H) - Carry bag dimensions: 65x23x21cm - Weight: 9.4kg Ein großer Vorteil des Pavillons ist für mich vor allem auch, dass der Cali sehr einfach und ohne viel umbauen zu müssen vom Platz weggefahren werden kann und ein solider, guter Unterstand auf dem Platz bleibt, wo alles stehen bleiben kann. Das Pavillon passt mit seinem kompakten Packmaß und relativ geringen Gewicht noch super in meine Heckbox. Den Boden werden ich mit einem 3,0 x 5,0m großen Bodenteppich ausstatten, der dann von der Schiebetürkante bis zum Ende des Pavillons reicht. Jetzt noch die Bilder dazu:
  5. 5 likes
    Hallo, Der fährt tatsächlich so rum....... 😂
  6. 4 likes
  7. 4 likes
    Hallo zusammen, erst einmal besten Dank für die Infos zu den Staukästen. Wir waren nun auf der Caravan, nachdem wir uns über 1,5 Jahre sehr über das Auto informiert hatten, Probegefahren sind, aber eben auch sehr schlechte Erfahrungen mit der Infopolitik von VW gemacht haben. Haben uns im letzten Jahr und auch in diesem jähr nochmals alle Kastenwägen angeschaut die für uns in Fragen gekommen sind (Langschläfer, Nasszelle, viel Stauraum, wir sind nur zu zweit, kein bettenumbau, getrennter Sitz und Schlafbereich). Schlussendlich haben wir nun einen GC 680 bestellt. Es war ein sehr netter und vor allem endlich mal ein sehr kompetenter und ehrlicher verküfer und auch ein 2 Berater/Entwickler da. Alle Fragen die ich hatte - auch die ein oder andere schwierige Frage war dabei - konnten sehr gut beantwortet werden. Vor allem gab es nun mal ein Gewicht, das auch im Kaufvertrag/Angebot drin steht. Wir haben eine ziemliche ausführliche Ausstattung ( nur keine SAT Antenne und keine Dachklima), da hat er dann 3491 HG (mit Fahrer, voller Wassertank und 20% Benzin) Somit dann 389 KG Restzuladung, was uns mehr als reicht. Lieferung aktuell 3/22020. Wir sind sehr zufrieden dort weggefahren und freuen uns nun auf den GC 680 im nächsten Jahr. Benedikt Friemert
  8. 4 likes
    Ei gude wie.... Mein Lehnsherr, der rostige Ritter, ist die ganze Zeit am rumjammern, dass ihm die leggere Forelle mit Bratkartoffel und des gude Schwarzbier entgehen, nur wiel ich noch zu klaa un dabbisch für so eine weite Reise mit dem Cali bin. Die ganz Zeit isser am maule un motze, weil er doch so gern debei gewese wär.😜 Awwer es nächste Mal bin ich mit debei, samt dem rostische Kerl. Des is klar wie Kloosbrie. Vieleicht gibt´s ja da fer mich aach en leggere Knoche vom Rhönschaf zum abknabbern. Euch alle viel Spass beim Treffe un wie mein Lehnsherr immer zu sache flecht: Auf dass der Wanst euch spannt und das Gewand zu bersten droht. Bestes Wetter, en guude Appetit un lasst euch ned von de Rhönschaaf beisse...😁 Gruss, Nandolf (un en scheene Gruss an alle aach von meim Lehnsherr un seiner Fraa)
  9. 4 likes
    Und weiter mit Teil 7: An der Küste weiter gen Süden. Bei Sandve Beach gibt es einen schönen Strand ganz allein für meinen Calli und mich. Nur die 10 Grad Wassertemperatur halten mich vom Bad in der Nordsee ab. Man wird schon ganz schön weich im Calli….. Die Bucht liegt schon malerisch. Nach einer Leuchtturmbesichtigung geht es wieder durch ein Tunnel mit Kreisverkehr (Die spinnen die Norweger frei nach Obelix ) geht es weiter gen Süden, dem schönen Wetter entgegen. Richtung Stavanger, Bekannte besuchen. Auf dem Weg kommen mir ein paar typische Postkartenmotive vor die Linse. Da wollte doch glatt das Souvenir nicht mit dem ZGG harmonieren. Also habe ich sie im Wald liegen lassen. Die Anker waren so um die 4 Meter groß. In Stavanger die bunten Häuser bewundert. Irgendwie hat mich das an Venedig und Burano erinnert. Einen wunderschönen Abend mit Einheimischen auf der Terrasse beim grillen verbracht. Mit einem Strahler klappt das auch in Norwegen bei 8 Grad. Im nächsten Teil geht es weiter zum Preikestolen, oder wie wir sagen würden dem Predigtstuhl. Gruß Jochen
  10. 3 likes
    Mit reichlich vielen geräucherten Riesenforellen beladen bin ich auch wieder gelandet. Danke an Petra und Stefan für die Organisatin und an alle anderen für die Geselligkeit.
  11. 3 likes
    Falls er noch keine Bilder hat: Grüße, Erik
  12. 3 likes
    Hallo zusammen, ich habe mich auch für die britische Katze im Sack entschieden und ich bin mit meiner Wahl total zufrieden. Ich habe mich für das Kombi 3 Modell von Vangear entschieden, da ich die Küche wirklich nur in Einzelfällen nutze und keineswegs plane, in einem 3-wöchigen Urlaub jeden Tag im Bus zu kochen. https://www.vangear.co.uk/kombi-3--k3-tambour-door--742-p.asp Gründe für die Entscheidung für das Kombi 3 Modul waren: Flexible Aufstellungsmöglichkeit (direkt hinter dem Fahrer- oder Beifahrersitz oder variabel entlang der Fahrerseite) Bei mir steht das Modul längs der Fahrerseite ca. 40 cm hinter dem Beifahrersitz, da unsere Hundebox zwischen Küchenmodul und Fahrersitz steht. (Die werksseitig im Beach mit 2er Bank verbaute Staubox habe ich in die Garage verbannt.) Kompaktheit: Das Modul ist nur 37,5 cm tief und die 2er Sitzbank lässt sich problemlos daneben ausfahren. Geringes Gewicht und damit schneller Ein- und Ausbau (5 min), da ich, falls möglich, lieber draussen koche und mich für den Beach gerade wegen des flexiblen Innenraums entschieden habe. Der Kontakt mit Vangear im Vorfeld des Kaufs war einfach total nett und ich kaufe gerne bei netten Leuten 😉 Ein zweiter Brenner wäre ab und zu vielleicht schon nett, aber den benötige ich eher selten und behelfe mir dann mit einem Primus Microntrail. Mir war hier die kompakte Bauweise wichtiger als ein zweiter fest eingebauter Brenner. Die Gesamtqualität des Moduls und Ergonomie ist vielleicht nicht mit der von Maxxcamp (WILLY ist von der Grösse her das nächste zum Kombi 3) zu vergleichen. Man muss allerdings auch sehen, dass es sich beim Kombi 3 um ein Modell handelt, für welches man ungefähr ein Drittel des Preises zahlt. Sämtliche Küchenutensilien lassen sich gut verstauen, nichts rappelt oder quietscht bei der Fahrt und man kann zwischen Wassertanks in der Grösse von 5 und 12l wählen. Also, mein persönliches Fazit: Wer Perfektion im Detail möchte und das Küchenmodul wirklich viel nutzt, ist vielleicht bei Maxxcamp oder den bekannten Alternativen besser aufgehoben. Wer mit etwas weniger Perfektion leben möchte, superkompakte Bauweise sucht und Gelegenheitskocher ist, für den ist das Vangear Kombi 3 sicherlich eine richtig gute Alternative. Ich bin auf jeden Fall für meinen Anwendungszweck sehr zufrieden. Falls Interesse besteht, kann ich gerne Fotos posten oder per PN senden. Viele Grüsse, Frank
  13. 3 likes
    Schönes Wetter heute... Dachte hier geht es um den T6.1... denke der Countdown läuft... Düsseldorf... ich habe schon ein Inneres Bild. Neuer Cali und zig Forumsmitglieder mit Maßband und frage wie: Wie laut die Teilenummer der Verkleidung? Passt dass auch im T5.2? Ach wie schön 😍
  14. 3 likes
    Über die E134 nun zum südlichen Bereich des Hardangervidda Nationalpark. Die nächste Trekking Tour war geplant. Schön wenn es Vorsaison ist. Man sieht auf den Wanderungen nur Natur, nix Mensch. Ruhe pur. Und allein auf dem Wanderparkplatz. Weiter geht es über Tyssedal zum Stausee Ringedalsvatnet. Entweder man geht zur Trolltunga (Trollzunge) für ein Instagram Selfie (auch in der Vorsaison voll und man sollte vor 10 Uhr los) oder man wandert am Stausse entlang und ist nahezu allein unterwegs in einer überwältigenden Umgebung. Kirschblüte am Hardanger Fjord. Weiter Richtung Norden über den 160 Meter hohen Wasserfall Voringsfossen in den Hardangervidda Nationalpark, diesmal in den nördlichen Teil. Mitte Mai schon noch reichlich schattig. Aber dafür gänzlich ohne Fliegen. Nach der Wanderung im Norden des Hardangervidda nun ab nach Undredal, ein paar wenige Häuser am Aurlandsfjord. Einfach einen Bauern gefragt, ob ich auf der Wiese am Fjord stehen darf. Bei ein paar fränkischen Hopfengetränken ein paar nette Stunden gequatscht.
  15. 2 likes
    Ich fang gleich mal an, denn das Thema ist Programm: Wir, als vierköpfige Familie, haben mittlerweile viele schöne Urlaube und Kurztrips mit dem Cali genossen. Dabei hat sich über 3 Jahre folgendes Pack-Schema entwickelt welches ich gerne mit Euch teilen möchte. Meine 6 Grundbedürfnisse: Alltagstauglichkeit so wenig wie möglich uneingeschränkt Alles sollte immer an Bord sein, um die Spontanität zu fördern Jedes Utensil schnell erreichbar Jede Wetterlage sollte abgedeckt sein Betten herrichten muß ohne umpacken jederzeit möglich sein Sitzgelegenheit und Tisch für 4 Personen Diese drei Zubehör Teile bilden meine Grundlage: Fenstertaschen: Jedes der 4 Familien Mitglieder bekommt ein Fach! Das muss reichen und tut es auch! Calidrawer 800: Das Grundelement des praktischen Verstauens im Kofferraum Tischplatte Aber Bilder sind besser: 01- Das original MFB ersetzt durch eine unbehandelte Multiplex Birke 15mm. Der ganze Klapp und Hacken Pipapo machte das Beladen zu einer Herausforderung, da immer irgendwo was ungewollt klappte oder hängen blieb 02- Zwei zusätzliche Camping Stühle 03- Stabile Zarges Alu Kiste für Geschirr und Kochzeug für 4 Personen mit allem Pipapo und R907! Wasser und Trittfest, kann draußen bleiben und findet oft als Hocker oder Trittstufe Verwendung. 04- Kleinere durchsichtige Kunstoffbox für den Vorrat (Nudeln, Kartoffeln, Zwiebeln, Reis, Dosen etc.) 05- ca. 202 Liter frei verfügbarer Stauraum für Alltag oder Urlaub Auf dem Calidrawer habe ich eine "Extension" gebaut. Anleitung hier: 06- CaliCap 07- Calicave Front (brauche ich am häufigsten), darunter Italien-Schild und Lüftungsgitter für das Schiebefenster 08- Boul-Kugeln, Ersatz-Kartusche, Beinhalterung für 2 Flammen Gaskocher 09- Schlauch Boot 10- Zwei Blockier-Keile: Handbremsen-Ersatz zwecks Fahrersitz drehen 10b- Zwei 2t Hydraulikstempel. Hinfahren, stehen bleiben, mit den Stempeln das Fahrzeug ins Wasser bringen. Quasi ein Luftstandwerk. Wackeln tut danach auch kaum noch was! 11- 2 Flammen Gaskocher (Vorteil: auch im Drawer schnell bereit, Heck-Küche) 12- Zwei TeleskopSchienen und ein Beil 13- der Rest vom CaliCave Komplett 14- die Beine vom Gaskocher (werden einfach gesteckt) + 4tes Fahrrad Befestigungsstange Au (die Erste): Schneeketten vergessen: Eingeklemmt über 14 Und auf zur Heckklappe: 15- Hängematte 16- Wasserfeste und gepolsterte Picknick-Decke (praktisch für fast alles) 17- Heringe aller Art + Markisen-Sturm-Befestigung (ein bisschen was von allem, schnell zur Hand) 18- Sonstiges Befestigungsmaterial: Schnellspanner, Gummispanner, Schnüre, Wäscheleine, Wäscheklammern etc. Stauraum zwischen Drawer und Bank: 19- Aufblasbares Doppelbett für das Vorzelt, den Spontanbesuch von Bekannten oder zum Rumlungern 20- Extra 10m Kabel für alle Fälle 21- sämtliche Heringe, Nägel, Schrauben etc. für sämtliche Untergründe und den Ultimativ-Aufbau (Calicave + Vorzelt + Sturmsicher) 22- Extra Verankerung links u. rechts für den Drawer. Ist nötig bei dem Gewicht. (Mittlerweile Serie) Au (die Zweite), die Tischplatte habe ich vergessen, mist. Man sieht sie hier etwas unter der Drawerwanne. Anleitung hier klicken. Getränkehalter hinten links: 23- Gaskartuschen-Adapter um mit Stech-Kartuschen, zur Not, den 2 Flammen Kocher betreiben zu können Der Fahrgastraum: 24- Markisen-Kurbel + Regenschirm 25- Gas-Lampe + Gaskartuschenkocher (für den schnellen Kaffee) + Leatherman+ Klopapier 26- Flickzeug aller Art inkl. Pflaster und Bandagen 27- Werkzeug aller Art 28- DriveVan Vorzelt inkl. Gestänge und Innenzelt 29- Balg-Fußluftpumpe für Doppelbett+Gummiboot 30- CFX28 (reicht uns völlig) 31- zwei Tischtennisschläger 32- Frei (Getränke Halter) 33- Frei Unter der Motor-Haube: 34- 25m Outdoor Stromkabel inkl. sämtlicher 16A Adapter Der Himmel: 35- Unter dem Rollo sind die Abdunklungen für das Fahrerhaus. Recycling des Fall Netzes, Anleitung hier: 36- Ablagenetz 37- mind. 4 starke Neodym Magnete. Zur schnellen und sicheren Befestigung alles möglichem. 38- hier sollten eigentlich die Fenstertaschen hängen, tun sie aber gerade nicht. 39- Große Auffahrkeile am Heckträger verschraubt. 40- Windabweiser. Nicht zum Windabweisen, sondern zur Frischluftversorgung auch bei Regen! 41- ständig montierte Kedersteine für das Cap. Nichts ist blöder wenn man Nachts auch noch Kedersteine suchen muß. 42- Taschenlampen, Messer, ein Satz Besteck für die Jause zwischendurch, Stifte, USB-12v Ladegeräte. 43- Atlas und Bücher unterm Beifahrersitz. Der rest des Cockpits ist leer! Beide Türen auch leer! Was noch fehlt, leider kein Bild, sind die Schlaf Utensilien: 4x Daunen Schlafsack 4x Kissen 4x Hütten Schlafsack All das kommt in eine sehr große, Spritzwasser geschützte Tasche, die mit Hilfe der Kopfstützen schnell und einfach an der hinteren Rückenlehne der 3er Bank befestigt wird. Ich werde das Bild Nachliefern! In dieser Konstellation ist das Auto ständig beladen und Einsatzbereit. Nichts ist schöner als am Wochenende auf einem Wander Ausflug doch über Nacht zu bleiben, weil es gerade so schön ist. Kein Nachdenken oder es geht nicht weil... Im Alltag hat man auch noch genügend Stauraum für den Einkauf etc. Die 3er Bank steht ständig in Schlaf Position. Was ich noch gerne hätte: - Iso-Top - Regal über dem Schiebefenster - 4 Motion, geht aber nicht. Bin über eure Pack-Tips und Tricks gespannt. lgi
  16. 2 likes
    Hallo, war bei mir auch so. die zwei Teile am Gitter nachjustiert und Ruhe war - bis heute. Muttern lösen; Bolzen justieren ; Muttern wieder anziehen. Fertig.
  17. 2 likes
    Hallo, wir würden uns auch gerne noch anmelden 2 Erw. Ankunft Freitag Abend Mitbringsl überlegen wir noch
  18. 2 likes
    Ein thule rack pack.... Irgendwas. Standard träger für vans usw, mit den oberen bügeln für den t5. Gewinnt keinen designpreis, aber war günstig. Hallo mathias, Ich habe schrauben bzw gewindestangen m6 aus dem träger rausstehen und entsprechende löcher in die keile gebohrt. Dann mit flügelmuttern oder ähnlichem befestigt.
  19. 2 likes
    VW T5 California No Limit - die Nummer 4 von 222. Erstzulassung: 08/2008 KM-Stand: 87.800 174 PS mit 2.5l TDI Automatik Frontantrieb Preis: 34.444 Euro Leider und das meine ich von ganzem Herzen, ist es nun so weit. Als kleines Dankeschön an das tolle Forum, möchte ich hier allen einen kleinen Vorsprung geben, bevor ich ihn am Montag bei mobile.de inseriere. Vielleicht sucht jemand von Euch oder Eure Familie oder jemand im Bekanntenkreis einen sehr besonderen Cali. Und nun zu meinem No Limit: Das Fahrzeug haben wir im Frühjahr 2016 mit erst 48.005 km und aus 1. Hand bei VW Graf Hardenberg erworben. Seitdem wurde der Bulli weiterhin (wie zuvor) bei VW gewartet und hat sich als zuverlässiger Wegbegleiter bewiesen. Die originale Urkunde der #004, das TV/DVD-Gerät und der weiße iPod sind dabei (No Limit Besonderheiten). Der Bus hat eine sehr lange Ausstattungsliste ab Werk und wurde noch mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung sowie einer Bluetooth-Anlage erweitert. Die Markise auf den Bildern gehört zum Fahrzeug und ist im Preis enthalten. Service wurde im August 2019 bei VW Kölbl (Vertragswerkstatt) erledigt. Die Serienausstattung in den wesentlichen Umfängen aus dem VW pdf: Ausstattung außen: - exklusive Außenlackierung in „Campanella Weiß“ - Außenspiegel elektrisch anklapp-, verstell- und beheizbar - Außenspiegelgehäuse und Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert - Chrom-Applikationen - Doppelverglasung im Fahrgastraum, dunkel eingefärbt - Fenster im Fahrgastraum zusätzlich mit Folienbeklebung abgedunkelt (3M ab Werk) - Heckleuchten dunkel eingefärbt - Ladekantenschutz und Trittstufen-Einleger in Edelstahl - Leichtmetallräder 18“ „AZEV R“ mit Reifen 255/45 - Nebelscheinwerfer Ausstattung innen: - Automatisch abblendender Innenspiegel - Diebstahl-Alarmanlage mit Innenraumüberwachung, Back-up-Horn und Abschleppschutz - Frischluftansaugung mit Aktivkohlefilter - Lenkrad, Schaltknauf und Schalthebelstulpe in Leder - Schränke und Arbeitsflächen in Weiß, Geschirr-Haltesystem im Küchenschrank - Schiebefenster im Fahrgastraum vorn links, mit Fliegengitter - Sitzbezüge in Leder/Alcantara in Dattelbraun - Sitze im Fahrerhaus: 2 drehbare Sitze mit Lendenwirbelstütze - Teppicheinlegesatz in Velours in Braun im Fahrerhaus und Fahrgastraum - Wertfach, abschließbar Ausstattung funktional: - Batterie: 2. Batterie mit Trennrelais, wartungsfrei - Berganfahr-Assistent - Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer - „Climatronic“ – 3 Zonen-Klimaanlage mit Bedienelement im Fahrgastraum - DVD-Entertainment-Monitor (10“, mobil) mit DVB-T-Receiver - Elektrische Fensterheber - Elektrische Schiebetüre, Zuziehhilfen an Heckklappe - Elektronisches Stabilisierungssystem (ESP) mit Bremsassistent - Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) - iPod (30 GB) - Mobiltelefon-Vorbereitung mit Freisprechanlage - Multifunktionsanzeige - Multifunktionslenkrad mit Bedienung für GRA und Radio - Parkdistanz-Kontrolle, vorn und hinten - Radioanlage mit Farb-Navigationssystem (DVD) und „Aux In“-Buchse - Scheibenwaschdüsen vorn beheizbar - Scheibenwischer-Intervallschaltung mit Regensensor - Scheinwerferreinigungsanlage - Sitzheizung für Vordersitze, getrennt regelbar - Standheizung mit Funkfernbedienung, Zeitschaltuhr und Zusatz-Batterie - Verbandmaterial und Warndreieck Zudem wurden ein paar Optimierungen aus dem Cali-Shop durchgeführt: Caliground 75A an der 3. Batterie Siphon-Optimierung Gummizug Aufstelldach Kühlboxoptimierung Die Küche wurde durch Schutzfolie geschützt. Die drei originalen No Limit Teppiche sowie die Matratze (unten) wurden von mir von Beginn an eingelagert und deshalb befindet sich alles im sehr guten Zustand. Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden. Bei Fragen jederzeit melden, dann können wir telefonieren. Fahrzeug ist angemeldet und kann jederzeit besichtigt werden. Viele Grüße Marco
  20. 2 likes
    Gude, Weil der alte Handkees- un Bembelschwinger Pumuggel sischer widder kaa Zeit hat, hab ich die Teilnehmerlist bis hierher schon emal aktualisiert. Isch hoff, dass alles so basst....😁 Naja, im Moment isser auf jeden Fall schon gross genuch, die Heizdecke zu zerlegen....vor dem Kerl is nix sicher.😜 Lammfelle hat er übrigens auch zum fressen gern, die scheinen besonders schmackhaft zu sein... Vergiss das Zugspitzmonster, das hat seinen letzten Furz gelassen, wenn mein Nandolf auf dem Plan erscheint. Der verschlingt das Viech im Handumdrehen....😛 Ohauerha...was für eine Frage. vorfreudige Grüsse, Stephan
  21. 2 likes
    Nochmal Norwegen Ryfylkevegen
  22. 2 likes
    Guten Morgen, ich würde mich auch gerne anmelden. Mitbringsel überlege ich noch. Wünsche bis dahin noch eine gute Zeit, evtl. gibt es ja noch ein Vorbereitungstreffen ? Viele Grüße Jean
  23. 2 likes
    Gude! Nette Menschen, entgegen der Vorhersage gutes Wetter, lecker Essen, gute Gespräche, neue Pimp-My-Cali-Ideen, ... Danke an alle für das gelungene Treffen! Die grüne Kiste und das Rest-Holz habe ich an unserem Platz eingelagert. Quasi Startkapital für das nächste Treffen im kommenden Jahr. Das Rest-Bier wurde gerecht aufgeteilt, die Kiste habe ich und werde sie in das Mehrweg-System zurückführen. Wir freuen uns schon auf das Rhönschaftreffen in 2020! Grüße Stefan und Petra
  24. 2 likes
    Die 230V Steckdose ist neben der Handbremse an der Seite:
  25. 2 likes
    Hi Paola, wie gesagt, am Anfang war es nicht sooo kalt nachts(-4°C) und wir dachten wir fahren am nächsten Tag irgendwo hin. Da wollten wir uns ein bisschen Arbeit sparen. unsere selbstgebastelten Isolierung haben wir aber ( weil wir sie nicht bräuchten) einen anderen Teilnehmer des Alten Schweden Tour der nur mit Zeltbalg unterwegs war. Er hat sich gefreut weil es ihm wärmer würde und wir uns weil wir helfen könnten. Die ganze Isolierung (Zeltbalg+ Alle Fenster) habe ich aus 2 DIY 7 lagige Thermomatten von Oberlink ( 350x160, 55€x2) genäht. Grundidee war der Calicap Topless. War ein interessantes Projekt😜😃 VG Laurent
  26. 2 likes
  27. 2 likes
    Hallo, Zu begrüßen ist es auf jeden Fall, dass der Beach richtig aufgewertet und dadurch nochmal wesentlich flexibler gestaltet werden kann. Ich habe das noch nie verstanden, warum dem Beach z.B. die Dach- oder Verglasungsvarianten des Coast/Ocean vorenthalten wurden. Dass die Digitalisierung Einzug erhält und die teils antiquierten Displays auf den Stand der Technik gebracht wurden war lange überfällig. Das hätte schon zum T6 geschehen müssen. Die Kosmetik an den Schränken kann ich noch nicht beurteilen, ob die sehr flachen Tellerfedern im Oberstübchen ein Gewinn oder ein Einsparungsmaßnahe darstellen bleibt auch abzuwarten. Die Design-Kosmetik an der Karosserie ist sowieso Geschmackssache, ich kann mit dem Knochen im Gesicht nichts anfangen. Negativ ist festzustellen, dass an den immer wieder für Verdruss sorgenden Grundproblemen des Fahrzeugs keine Weiterendwicklung erfolgt ist. Das Hydraulikdach läuft nach wie vor ungleichmäßig. Ich Wetten, die Probleme mit Korrosion an Dachschale und RCBR bleiben erhalten, die Dachabläufe sind nach wie vor viele zu klein dimensioniert und der riesige Handbremshebel behindert nach wie vor die Innenraumnutzung. Auch das tonnenschwere Mobiliar bleibt wie auch der auf der falschen Seite sitzende Öffnungshebel für die unter der Sitzbank Dazu die von Hardy schon festgestellten Entfeinerungen wie der Entfall der Einstiegsbeleuchtung, der Entfall vom oberen Deckel im Armaturenbrett und vor allem der Entfall des Flaschenfaches. Konfigurationsseitig ist mir aufgefallen, dass Dynaudio nicht mehr konfigurierbar ist und auch die kleine Schublade habe ich nicht gesehen. Auch bei den Motoren keine Weiterentwicklung. Kein Diesel mit Mild Hybrid Technologie, kein modernisierter TSI mit OPF und Hybrid-Technologie. Es bleibt einfach beim alten Diesel. Unterm Strich für mich keine Weiterentwicklung. Reine digitale Kosmetik mit einigen optischen Retuschen. Mehr leider nicht. Dennoch wird das Fahrzeug natürlich seinen Weg finden.
  28. 2 likes
    Ja, ich gebe es zu. Ich spreche nicht nur "Schweizer Hochdeutsch" ich schreibe auch so. 😂
  29. 2 likes

    From the album: Reiseimpressionen

    Samstag Mittags auf dem Weg auf die Orkney's...
  30. 2 likes
    Hallo, ...ganz schlechter Tip. Das Thema hatten wir hier schon öfter. Bitte niemals nie nicht die seitlichen Rolloführungen mit Silikonspry behandeln. Denn dann halten die Rollos nicht mehr unten und gehen von alleine wieder auf. Auch wenn es vielleicht kurzfristig funktioniert, an den silikonisierten Rolloführungen und daraus resultierenden selbstständig öffnenden Rollos sind schon einige hier verzweifelt.😜 Dass die Rollos beim herunterziehen einen gewissen Widerstand haben, ist völlig normal. Gruss, Stephan
  31. 2 likes
    Dann lese halt das Forum durch, filtere falsches Halbwissen raus, steuere dein Fachwissen hinzu und stelle so ein kompaktes Kombendium auf.
  32. 1 like
    Hallo, so wir sind zurück aus Irland. 2 1/2 Wochen hatten wir eine tolle Zeit mit unserem gemieteten Cali. Die beiden Zeltwände sind nicht für die VW Markise gemacht, passen aber ohne Probleme. Anschrauben muss nicht unbedingt sein, das hält durch die Spannung und Powerstrips Uns gefällt aber die Handhabung gar nicht so gut und daher gehen die mit großer Sicherheit zu Ebay oder so. Für nächste Mal suchen wir uns etwas anderes. Danke für Eure Antworten
  33. 1 like
    Da es das ja beim Vorgänger schon gab (die große Frontöffnung) denke ich da müsste es schon was geben... Nur bisher war meine Suche vergeblich... Gibt es Empfehlungen zu einem solchen Zubehörteil? Anbieter? Grüße Daniel
  34. 1 like
    Warum fährst Du überhaupt täglich ins Büro? Im Rahmen der Digitalisierung werden sich diese Anforderungen erledigen. Ich habe heute schon für 35 Mitarbeiter nur 6 Büroarbeitsplätze. Erfordert ein Umdenken, ist nicht für jeden. Aber, der der das nicht kann muss woanders arbeiten. Für Produktion für viele noch unvorstellbar, aber auch dort wird dieser Trend folgen. VG
  35. 1 like
    Hallo Andreas, meine Reifen in 245/70R16 auf originalen Felgen hat der Dekra-Mann auf Grund des Gutachtens von Seikel eingetragen. Die 245/65R17 haben in etwa den selben Abrollumfang. Diese hat mein Händler eintragen lassen, vom selben Prüfer, der auch meine Kombi eingetragen hat. Ich kenne allerdings das Fahrzeug nicht. Er hat mir nur Bilder gesendet von diesem Kundenfahrzeug. Der Abrollumfang passt gerade so in die Toleranz, es ist nur eine Vergleichsfahrt mit GPS notwendig. Der Händler sitzt in Frohburg. Der könnte Dir das auch machen. Grüße Andreas.
  36. 1 like
    Moin Michael, schwierig zu sagen 😉 Wir waren vor einigen Jahren, noch ohne Kinder, rund 2 Wochen unterwegs, und haben dabei die Westküste komplett von Nord nach Süd befahren und noch die südliche Ostküste. Da sind wir manchmal nur für eine oder 2 Nächte geblieben, und es war trotzdem nicht stressig. Vor 2 Jahren mit 2 Kindern waren wir 4 Wochen unterwegs, und sind jeweils deutlich länger auf einem Platz geblieben. In 2 Wochen wäre das nur Ein- und Auspacken gewesen... Als wir zu zweit waren, hatten wir keine Räder dabei. Mit den Kindern hatten wir nur für die die Laufräder mit. Für klassische Familien-Fahrradtouren sind die Straßen meist nicht geeignet, wie @mcbn schon sagte. Ich hatte aber auch schon mal das MTB dabei. Dafür sind vor allem die Berge ein Paradies. Und auch Rennrad-Fahrer sieht man viel. Wobei das eben auf den Berg-Sträßchen wegen der korsischen Fahrweise so eine Sache ist. Die Saison wird auch auf Korsika immer länger. Bzw. die Nebensaison voller. Das liegt auch an den deutschen Elternzeitlern 😉 Und in den ersten 2 Oktoberwochen wird hauptsächlich schwyzerdütsch gesprochen... Trotzdem ist es dann deutlich entspannter als in der Hauptsaison Juli/August. An sehr touristischen Orten wie Bonifacio oder Col de Bavella wird man sich aber nicht einsam fühlen und es gibt dort durchaus mal mehr Verkehr und Parkplatzmangel. Gruß Mark
  37. 1 like
    Hallo, Ich habe den Kugelkopf mit der ovalen Platte: Hersteller: Brodit Hersteller Artikel Nr.: 215122
  38. 1 like
    Die Kontakt-Schmirgel-Lösung hält bei mir nun schon seit 2 Jahren.
  39. 1 like
    Ich finde die nur kleinen und oberflächlichen Fortschritte vom 6 zum 6.1 persönlich gar nicht schlecht. Und auch, dass der T6.X neben dem T7 zukünftig weitergebaut wird. Beides hält für alle Cali 5.2 und 6.0 den zukünftigen Wert hoch. Eine komplette Neukonstruktion, die das Camping- und Fahrrlebnis deutlich verbessert, hätte alle Gebrauchten deutlich entwerten. So bleibt es bei oberflächlichen, teilweise schicken, teilweise fragwürdigen Veränderungen. Und der 6er bleibt uns noch eine Reihe von Jahren erhalten mit all den damit verbundenen Vorteilen. Viele Grüße
  40. 1 like
    Was ist ironisch wenn jemand schreib du musst auf die Messe? da würde ja ein kleines 😎😜😉helfen.
  41. 1 like
    Man(n) könnte auch vom 5.4 sprechen. 🧐
  42. 1 like
    Im Bilderthread des T6.1 Beach Tour sind Fotos des Gaskastens.
  43. 1 like
    Na kann doch nicht angehen das die Kiste nur ein bisschen teurer wird bei gleicher Ausstattung - entfeinern gehört doch zum guten Ton heutzutage 😉 Chris
  44. 1 like
    Nein, es ist das „kleine“. Erkennbar an den Anzeigen für Temperatur und Tankfüllung links und rechts vom Display.
  45. 1 like
    Ich habe mich nun etwas mit VCDS Messwerten beschäftigt: Man kann den Anfragezyklus der Messwerte beschleunigen "Turbo" und auch "Messwerte zusammenfassen". Während ersteres für dynamische Messwerte sehr hilfreich ist, erzeugt letzteres nur einen ziemlich sinnlosen Daten Overhead: Zu jedem Messwert werden mit demselben Zeitstempel alle anderen Messwerte nochmals ausgegeben, jeweils mit dem zuletzt gelesenen Wert. D.h. jeder Messwert taucht x mal mit unterschiedlichen Zeitstempeln auf, im Diagramm ergibt das eine 'Treppenkurve'. Für die Aufzeichnungen unten habe ich das Zusammenfassen wieder deaktiviert, aber den Turbo aktiv gelassen. Zu sehen ist, dass in Stellung P der Motor wesentlich 'schneller' hochdreht, 2000/min sind nach etwa 500ms erreich, imVergleich zum Anfahren, da dauert's doppelt so lange. Bisher war mir nicht klar, dass es hier offenbar mehrere verschiedene Ärgernisse gibt. Nicht wenige berichten von massiven Problemen mit einer zu schnell greifenden Kupplung, was es wohl teilweise unmöglich macht, das Fz. im Dezimeterbereich zu rangieren. Auch von grundsätzlich durchdrehenden Rädern beim Anfahren wird berichtet. Ich dagegen habe 'nur' die Gedenksekunde zu bemängeln. Ich kann meinen Cali bergauf vorwärts wie rückwärts beinahe im cm-Bereich bewegen und kann sogar direkt von der Bremse mit Vollgas losfahren. Klar dauert's erst mal eine Sekunde, aber dann schiebt der Cali los, ohne mit den Hufen zu scharren. Ganz unten ist ein solcher Vorgang angehängt, auch der erste Gangwechsel ist enthalten. Ist da vielleicht doch schon der Allrad zugeschaltet ? Bisher war ich überzeugt, dass der 4Motion erst durch Schlupf an den Vorderrädern zum Allradler wird ... Weiß jemand, in welchem SG der Haldex Zustand gelesen werden kann ? Anm.: Für die Motordrehzahl habe ich die Einheit 50/min gewählt, damit die Werte im Diagramm zu den anderen passen.
  46. 1 like
    Letztes Wochenende ☺️ Dieses Wochenende ☺️
  47. 1 like
    Hallo Zusammen, habe nun den Umbau von H4 zu LED Scheinwerfer hinter mir bei meinem T6, funktioniert alles tadellos. Kann gerne auch meine selbst gezeichneten Kabelbäume bei Interesse hochladen. Grüße Lukas
  48. 1 like
    Hallo zusammen, so habe jetzt auch die VB-Coilspring Federn für die Hinterachse verbaut, Selber gemcht, Dauer 40 min. Der Cali steht gerade. Heute war ich bei der DEKRA und hab eine Auflastung von 3,0t auf 3,25t bekommen, das ganze ohne das teure VB-Spezial-Gutachten. Habe das allgemeine Gutachten was früher gratis dabei war im Internet gefunden und ausgedruckt, für die DEKR kein Problem und ausreichend. Also wer das brauch einfach melden per PN. Habe neue Felegne mit einer höheren Taraglast benötigt. Kosten für die DEKRA kanpp 60€ für die Auflastung, Eintragung der Felegen, Reifen und Federn. Kosten Landratsamt 12,10€ Der TÜV-Süd wollte 170,-€ für den ganzen Spass, mehr als das Doppelte!!!!! Ergebnis: Der Cali steht gerade, Hängearsch ist Geschichte, Fahrkomfort herrlich. Höhe in der Mitte 201cm, Hinten 203cm. Beim Abklappen des Thule 929 AHK-Fahrradträgers liegen jetzt die Lenker der Räder nimmer am Boden auf. ca. 3,5cm mehr Bodenfreiheit hinten. Kurzum hat sich das Projekt gelohnt. Gruß Alex
  49. 1 like
    Hallo Reinhold, mache ich sehr gerne! Falls es hier nicht passt, kann es bestimmt ein Mod entsprechend verschieben. Zuerst möchte ich die Firma Maxxcamp offen und ehrlich loben. Herr Schlegel weiss wirklich von was er spricht, und ich empfehle jedem ein Beratungsgespräch dort, der beim California ein Neuling ist! Ein California war für mich immer mit Küche. Mein VWN Händler klärte mich dann entsprechend auf. Irgendwie sagte mir das nicht zu, und ich entschloss mich dazu, einen Beach zu pimpen. Zum Schrank Henry: Er ist sauteuer! Das war aber auch schon der einzige negative Aspekt. Ich habe ihn noch zum Einführungspreis von € 398,00 bekommen. Die Ausführung ist sehr solide. Der Schrank hängt perfekt an 4 Knebelverschlüssen, als sei er Serie. Kein Kompromiss, einfach perfekt. Reißverschlüsse von guter Qualität, die sich in beide Richtungen öffnen lassen; sprich, 2 Zipper oder wie das heisst. Böden aus Aluverbundstoff sorgen für Stabilität. Ungemein, was er fasst, ohne dick aufzutragen. Wir hatten für 14 Tage Urlaub jeweils eine grosse Sporttasche gefüllt. Diese fristeten während den ersten Tagen ihr Schicksal auf dem MFB, bis wir uns entschlossen, den Henry zu befüllen. Es ging alles problemlos rein. Das obere Fach diente dem Allgemeingut, wie Handtücher und so. Die kleinen Fächer in der Front sind sehr praktisch für Dinge die man täglich braucht und ungern sucht. Seitlich bleibt ein keiner Spalt am Fenster offen, das durch die Montage von Henry nicht zu verdunkeln ist. Ich hoffe, ich verrate kein Betriebsgeheimnjss, dazu wird es demnächst Henriette geben. Ein kleines Regal, Ablagefach, das diesen Raum nutzt und für völlige Verdunklung sorgt. Resümee, das Teil ist sein Geld wert und war eine gute Investition.
  50. 1 like
    Hallo, Das hängt mit den im Zuge der Euro 6 weiter verschärften Grenzwerten und Absenkung der Verbrauchswete zusammen. Dazu wurde die BMT (Blue Motion Technologie) eingeführt. Bei den letzten T5.2 konnte man BMT anfangs noch gesondert bestellen oder darauf verzichten. Ab T6 und der Euro 6 ist es zwangläufiger Bestandteil. Zum erreichen geringerer Verbrauchswerte, und damit weniger Schadstoffe, wird die Starterbatterie nicht mehr vollständig von der Lichtmaschine geladen (was ja den Verbrauch erhöht), sondern soll durch Nutzung von Bremsenergie, der sogenannten Rekuperation erfolgen. Damit dies in nennenswerten Umfang auch stattfinden kann, muss natürlich auch eine teilentleerte Batterie zur Aufnahme der Bremsenergie vorhanden sein. Das ist natürlich nur dann der Fall, wenn die Lichtmaschine die Starterbatterie nicht vorher schon aufgeladen hat. Also wird der Ladestrom kurzerhand abgestellt und die Starterbatterie immer nur zu ca. 80% aufgeladen. So kann jederzeit Bremsenergie rekupiert werden. Soweit ganz nett, aber dies schlägt jetzt auch auf die Versorgungsbatterien durch. Die hängen nämlich am gleichen System. Der Zustand der Versorgungsbatterien wird aber von der Regelung nicht berücksichtigt. Das Steuergerät schaut sich nur den Zustand der Starterbatterie an. Ist die zu ca. 80% gefüllt erfolgt keine Ladung durch die Lichtmaschine mehr, also werden auch die Versorgungsbatterien nicht mehr aufgeladenen. Es kann sogar zu einer weiteren Entladung der Versorgungsbatterien führen Es ist also nichts mehr mit schnell mal 100km fahren zur Aufladung der Versorgungsbatterien. Selbst im normalen Fahrbetrieb findet die Aufladung ggf. nur sporadisch statt, je nach Füllgrad der Starterbatterie. Die regelungstechnische Ausgrenzung der Versorgungsbatterien vom Ladezustand ist daher ein höchst unbefriedigender, ja mangelhafter Zustand. Diese Problematik taucht wie gesagt erst mit der Euro 6 auf und betrifft auch andere Hersteller. Eine Maßnahme dies zu ändern ist wie gesagt, der Einbau eines B2B Ladeboosters, der es ermöglicht die Ladung der Versorgungsbatterien über die Starterbatterie zu steuern, und so die Lichtmaschine zur Aufnahme der Ladung zwingt. Durch Anhebung der Ladespannung auf bis zu 14,8V (je nach Batterie Typ) können dann auch große Strommengen in kurzer Zeit in die Versorgungsbatterien geladen werden. Gruß Markus
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.