Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 06/13/2020 in all areas

  1. 19 likes
    Moin, wollte bei dem Schietwetter etwas südlichen Flair in den Cali bringen: habe die Tische mit portugiesischen Azulejos gefliest. Jetzt strahlt die Sonne wieder. Grüße von der Ostseeküste Axel l
  2. 18 likes
    Vollmondnacht auf dem Passo del Dosso Alto Italien Lombardei 2019
  3. 17 likes
    Hier auf alten Militärpisten im Grenzgebiet zwischen Nordmazedonien und Kosovo - im Hintergrund der Korab 2764m (in Albanien ist man offziell der Meinung das er 10m "kleiner" ist 👌 ) Übernachtsplatz im Durmitor NP in Montenegro (ja auf diesem Foto gibt es einen Cali)
  4. 17 likes
    Den 20-Liter-Wassersack von Brandrup mit Hängevorrichtung und Schlauch. Man befestigt die Hängevorrichtung in der Schiene (wichtig: beide Kedersteine einschieben!), hebt mit beiden Händen den gut 20 kg schweren Kanister hoch und hängt ihn mit der dritten Hand in den Karabinerhaken, wobei zwei Finger den Karabiner öffnen und die anderen die Öse einführen. Wer nur zwei Hände hat, versuche den Kanister mit der Brust ans Fzg. zu drücken, um ihn dann in den Karabiner einzuhängen. Dabei wird es erforderlich, den Kanister mit dem Körper etwas "hoch zu schwabbeln", damit er nahe genug an den Karabiner kommt. Immer abwechselnd in die Knie gehen und hoch schieben. Von hinten sieht das dann so aus, als hätte man Geschlechtsverkehr mit seinem Cali. Mir wurde das allerdings erst klar, nachdem es mir gelungen war, dieses Trumm einzuhängen und ich mich umdrehte und in das fassungslose Gesicht meines Nachbarn blickte. Meine Bemerkung, "ich liebe dieses Auto", hat jetzt dazu geführt, daß sie ihre Kinder an die Hand nehmen, wenn ich auftauche.
  5. 16 likes
    Hallo Zusammen, nach langer Abwesenheit möchte ich euch mal unseren Komplettausbau im Beach vorstellen. Angefangen haben wir mit 3er Bank und Küchenmodul hinter dem Fahrersitz - so richtig glücklich hat uns dieser "Kompromiss" nie gemacht. Wir haben 2018 unsere 2,5 monatige Elternzeitreise dafür genutzt alles niederzuschreiben was ein -> für uns <- perfekter Campingausbau bieten muss. Als erstes flog die unbequeme und viel zu hohe 3er Bank raus und wurde durch eine California 2er Schlafbank ersetzt. Ein fest integriertes Waschbecken und 2 fixe Kochstellen im Fahrzeug sind z.B. Dinge die für uns überflüssig, aber im Bedarfsfall trotzdem nutzbar sein sollten. Der Ausbau basiert hauptsächlich auf 30mm Boschprofilen und Alu-Dibond Platten. Hier das Ergebnis Beste Grüße Robert
  6. 15 likes
    Pas de Barca de Miravet Fähre über den Ebro in Spanien in der Nähe von Miravet
  7. 13 likes
    Erinnerung an Sommer 2019 Gruß Crossbiker
  8. 12 likes
    Mahlzeit Zusammen, Danke für das Feedback! : ) @Binou Das stimmt - Stauraum und Ordnung hat oberste Priorität - vor allem mit zwei kleinen Kindern! Das "Schuhregal" ist von calisolar.ch. Die Sitzbank lässt sich normal verschieben - bis das "L" vom Küchenblock kommt - das Bett hat genau 200cm @fuzzy-baer der komplette Ausbau ist 6x mit 8mm Bodenankern auf Kunststoffprofilschienen von Busboxx verschraubt. So ein Möbelrollo kannst du dir auf Maß anfertigen lassen - z.B. bei Schreinerei Kaspar Josef in 87466 Oy-Mittelberg. @Hendrik Ein paar berufliche Themen und ein großer Umzug hatten halt andere Prioritäten gesetzt Eine Weltreise war es leider nicht - aber haben im Mai/Juni 2019 zwei Monate den Balkan von Süd nach Nord aufgerollt - hatte vor hier wieder einen kleinen Reisebericht zu verewigen. Hier noch ein paar Fotos von der Baustelle - hiermit nochmal größtmöglichen Dank an @WesterFlo - ich bin handwerklich eher so untere Mittelschicht - er hat mit viel Geduld und Schweiß mein Kopfkino perfekt in die Tat umgesetzt. Beste Grüße Robert
  9. 12 likes
    Hallo, wir haben uns eine fahrbare Toilette zugelegt. Kommt Anfang Juli. Gruß, Uwe
  10. 11 likes
    Valléé de Motélon.
  11. 11 likes
    Die letzten Bilder bevor mein Schwarzer mich nach 9 Jahren verlässt:
  12. 10 likes
    Hallo zusammen, heute Nachmittag war es dann endlich soweit. Die Übergabe unseres neuen California 6.1 Beach Tour "Edition" ist erfolgt. Hier nochmal die Zeitpunkte: Bestellt: 8. Nov. 2019 Liefertermin Händler: KW 15 2020 Liefertermin myvolkswagen: KW 17 2020 Datum FIN-Vergabe: unbekannt Fahrzeug "auf dem Trasportweg": 27.05.2020 (KW22) Fahrzeugbrief beim Händler: 03.06.2020 (KW23) Übergabe (nach Zulassung): 15.06.2020 (KW25) Man hätte das Fahrzeug ohne Zulassung in KW 23 abholen können, so dass es 8 Wochen Lieferverzug hatte. Dies deckt sich mit den anderen Berichten hier. Nun zum Ersteindruck als bisheriger T6.0-Beach-Besitzer nach 30 Minuten Probefahrt: - die graue Farbe der "Edition" ist doch irgendwie gewöhnungsbedürftiger als gedacht - der rote Edition-Streifen sieht auch in echt total peinlich aus, ist ja aber - wie anderswo berichtet - entfernbar - die Sitze sind leider auch in der Realität nicht schöner - der Designer der Sitzmuster aus dieser Saison gehört aus meiner Sicht entlassen 😉 - die induktive Ladung in Verbindung mit Wireless App-Connect ist ein Segen - endlich kein Kabel mehr - das Discover Media (mittlere Navi/Radio Version) kommt sehr wertig rüber und ist deutlich schneller - nur das Laden der persönlichen Konfiguration nach dem Fahrzeug-Start dauert mir noch zu lange - die Akustik / das Motorgeräusch klingt unverändert nach Nutzfahrzeug (hatte am Wochenende einen Passat 2019 als Leihwagen - ein himmelweiter Unterschied) - Schade - das "Camping Display" macht einen super Eindruck - insbesondere die Niveau-Einstellung und das Dimmen der Innenraum-Leuchten sind wirklich sehr brauchbare Features - die beiden Leselampen im Cockpit-Himmel haben eine gruselige kaltweiße Farbe. Die anderen Lampen des Innenraums glücklicherweise nicht - die elektrische Schiebetür läuft und schließt deutlich leiser 🙂 - das Thema Ablagen im Cockpit ist ein echter Rückschritt - ins Handschuhfach passt gerade so die Bedienungsanleitung - das wars -> siehe Foto; die Ablagen oben werde ich wegen Spiegelung in der Scheibe nicht nutzen; was die 12V-Steckdose da soll verstehe ich auch nicht - es gab ein CEE-Schuko-Adapter/Anschlusskabel zum Bus dazu. Das war beim T6.0 ziemlich sicher nicht der Fall. Könnt ihr Euch evtl. einen Fehlkauf sparen Ansonsten gefühlt alles beim alten - bewährt gut. Wer spezielle Fotoaufträge hat, gern per Direktnachricht. Drücke allen die Daumen für eine halbwegs erträgliche Corona-Verzögerung. Macht's gut.
  13. 10 likes
  14. 9 likes
    Ich würde einen schreiben... 🙂 Die Mängel, die ich habe, stören mich deutlich weniger als dass ich mich über die positiven Sachen jeden Tag freue. Glimmende LED am Küchenschrank und leuchtendes Klimabedienteil werden irgendwann per SW-Update behoben. Wireless-Appconnect läuft noch nicht stabil - dafür wird auch ein Update kommen. Das sind Dinge, die nicht der Vorgabe entsprechen, die aber nicht wirklich dramatisch sind. Was mich wirklich stören würde, das wäre ein abgebrochener Urlaub wegen des defekten Aufstelldaches oder verdorbene Lebensmittel wegen eines ausgeschalteten Kühlschranks. Bisher hatte ich beide Phänomene schon, aber noch nicht im Urlaub. Ich hoffe, es bleibt so und die gerade laufende Nachbesserung (er ist beim Freundlichen) schafft dauerhafte Abhilfe. So ist das halt mit Kinderkrankheiten. Es dauert ein bisschen, aber am Ende (fast immer) wird alles gut. Wer erwartet, dass ein solch komplexes Fahrzeug vom ersten Tag an fehlerfrei läuft, der darf kein Facelift und keine Neuentwicklung kaufen. Der muss einen ausgereiften T5 letzte Generation erwerben. Die Konkurrenz ist da aber nicht besser und kocht auch nur mit Wasser. Ein Marco Polo oder ein Campster wären keine fehlerfreie Alternative. Es steckt halt viel Technik im Auto. Wo viel Technik drin ist, kann auch viel kaputt gehen. Auch bei VW arbeiten Menschen und machen Fehler. Wer von euch hat in seinem Job noch nie einen Fehler gemacht? Wahrscheinlich niemand. Gebt den VW-Leuten doch die Chance zur Nachbesserung und gut ist's. Auch das oft bemängelte Cockpit ist ja nun nicht wirklich ein Nachteil. Man weiß vor dem Kauf schon, dass es kein 6.0er Cockpit ist. Wer trotzdem kauft und sich hinterher darüber beschwert, hat selbstverschuldete falsche Erwartungen. Ich freue mich jeden Tag, wenn ich in den Dicken einsteigen und losfahren kann! Die neuen Assistenten erleichtern mir das Fahren und steigern die Fahrfreude. Die neuen Schiebtüren der Schränke sind toll, die Lounge-Funktion ein nettes Feature und die Tellerfedern im Dachstübchen bequem. Die Kinderkrankheiten werden irgendwann auskuriert sein und ich bin froh, auf den 6.1er gewartet zu haben. Wir sollten uns an dem erfreuen, was wir haben und nicht über das ärgern, was noch nicht perfekt ist. Es gibt so viele Dinge, die schlimmer sind und über die man sich viel mehr ärgern kann: Krankheiten, Unglücke, Gewalt etc. Da sollte eine glimmende LED-Beleuchtung doch zur Nebensache werden.
  15. 9 likes
    Hier ein paar Impressionen vom Stellplatz unterhalb der 3 Zinnen, bei der Auronzo- Hütte.... Die ersten 3 Bilder sind von gestern Mittag, das vierte dann vom Abend, wo sich die Wolken komplett zugezogen hatten und man keinen Ausblick mehr hatte. Und das letzte dann von heute morgen. Es war ein fantastisches Erlebnis....mittlerweile sind wir im Allgäu und am Wochenende geht es dann wieder nachhause und eine tolle Woche geht zu Ende. Edit: Bilder sind etwas vertauscht: das vorletzte ist das von heute morgen.
  16. 9 likes
    Nach ziemlich genau 5 Monaten verlassen wir jetzt das Wartezimmer 😀 Für die Statistik: Ocean mit 150 PS DSG als Reimport aus Luxemburg, gekauft bei Herrn Heinrich von Campercars. Bestellt am 08.01.20 und am 12.06.20 abgeholt. Jetzt gehts ans einrichten und planen der ersten Tour!
  17. 8 likes
    Der Duschschlauch in der Nasszelle lässt sich nur unter lautstarkem Rattern herausziehen. Zurück hört es sich ebenso an. Zusätzlich will der Schlauch aber gar nicht gerne freiwillig wieder in seine Öffnung der Armatur, er muss regelrecht millimeterweise hineingestopft werden. Das macht absolut keine Freude. Der Schlauch wird in dem kleinen Schrank unter dem Klappwaschbecken teilweise in einem (schwarzen) Kunststoffrohr geführt, damit er sich nicht irgendwo in dem Schrank verhaken kann, das ist natürlich sinnvoll. Das Kunststoffrohr ist aber an beiden Enden einfach scharfkantig abgelängt, siehe erstes Bild. An den scharfen Kanten ratscht der Rillschlauch entlang, und weigert sich beim Einschieben, sich freiwillig über die scharfen Kanten zu bewegen. Das würde ich auch nicht gerne machen... (Um das schwarze Kunststoffrohr sehen zu können, muss vorher eine mit 4 Holzschrauben befestigte, weiße und gebogene Kunststoffabdeckung entfernt werden. Das schwarze Kunststoffrohr ist mit zwei weiteren Holzschrauben und zwei Rohrschellen befestigt. Es geht sehr eng zu, aber es ist möglich alles zu demontieren/montieren) Abhilfe: Die scharfen Kanten müssen an beiden Enden im Rohrinneren stark gebrochen (angefast) werden, siehe zweites Bild. Dann flutscht der Schlauch leise und fast von selbst rein und raus, das macht jetzt Freude
  18. 8 likes
    Hallo in die Runde, hier meine jüngste Stauraumerweiterung im "Wohnbereich" zur Anregung. Meine Kopffreiheit (182 cm) wird dadurch nicht eingeschränkt. Es sind fünf Kunststoffkästchen oberhalb der Küchenzeile, die ich miteinander verbunden habe - und nun Platz für Allerlei bieten. Gruß Ulf
  19. 8 likes
    Hallo, es war mal wieder Zeit für ein paar Laubsägearbeiten am AGR-Kühlermodul. Dank der großzügigen Spende von @tralf (aus dem Tx-Board) und @Holger W. (aus dem Caliboard) gab es gleich 2x ordentlich Russstaub: 1x AGR Kühlervariante "A" aus Oktober 2012 (von tralf) mit ca. 65000km auf dem Buckel und 1x AGR Kühlervariante "A" aus Juni 2014 (von Holger W.) mit fast jungfräulichen 35829km Erst mal die Bilder von tralfs Kühler, der leider aufgrund des komplett verbackenen Kühlers nur in "Einzelteilen" aufzutrennen war: Man sieht deutlich die zerfressenen Lamellen, die allerdings im vorliegenden Zustand des Kühlerteils des Moduls ("komplett dicht") keinen weiteren Schaden mehr angerichtet haben können. Die Frage ist natürlich, ab wann dieser Zustand "dicht" erreicht war. Zur Beantwortung der Frage jetzt die Bilder von Holgers AGR-Modul: Man sieht auch hier erste Fressspuren, aber der Kühlerteil des Moduls war noch nicht komplett dicht. Vielleicht mal zur Klarstellung: An dem Teil sind folgende Bauteile dran: 1. Kühlwasserdurchströmter Ölkühler mit Ölfiltermodul (unkritisch, bisher unaufällig, hat mit der Misere nichts zu tun). 2. elektrisch angesteuertes AGR-Ventil, das bekanntermaßen je nach Lastzustand Abgas in die Ansaugluft einströmen lässt. 3. elektrisch angesteuerte Druckdose, die die Abgasluft mit einer durch ein Gestänge betätigten Regelklappe durch den Kühlerteil des AGR-Kombikühlers leitet. Es gibt also quasi eine "Abkürzung" für die Abgase direkt durch das Modul, die über das AGR-Ventil gesteuert wird und einen "Umweg" durch den eigentlichen Kühlerteil des Moduls, der über die Regelklappe gesteuert wird. Das AGR-Ventil selbst sah bei allen 3 von mir bisher aufgesägten Kombikühlern intakt aus und bewegte sich auch noch. Die durch das AGR angesteuerte "Abkürzung" für die Abgase kann nicht zuschmoddern, sie enthält die für den Aluabtrag verantwortlichen Kühlerlamellen nur ganz am Rand und dieser Kanal ist ca. 2cm breit (ich messe das noch genau nach). Das Problem ist der Kühlerteil des Moduls. Hier stehen die "tödlichen" Lamellen dicht an dicht jeweils einmal von oben und einmal von unten. Der Erfinder bei Pierburg muss sich viel in Tropfsteinhöhlen aufgehalten haben; Stichwort Stalagmiten und Stalaktiten. Und hier muss das Abgas durch, wenn das MSG entscheidet, über die Druckdose die Regellklappe zu öffen und das Abgas nicht nur rückzuführen, sondern zusätzlich auch noch zu kühlen. Dieser Bereich ist extrem anfällig für 2 Dinge: Der sehr knapp bemessene "Luftraum" zwischen den Lamellen ist extrem anfällig für Versottung und die Regelklappe war an allen drei Kühlern maximal fest. Die Druckdose war noch freigängig, aber die Betätigungsstange für die Regelklappe bewegte sich keinen Milimeter mehr. Das tat sie erst wieder, nachdem ich durch meine zarten Hammer/Körner/Meißelschläge Zugang zu dem Bereich begehrt hatte. Und hier dürfte auch das Geheimnis liegen, warum es BiTDI's gibt, die es über die magischen 100.000km schaffen: Fahrprofile mit maximaler Versottung dichten den "gefährlichen" Bereich des Kühlers ab und es kann nach einer gewissen Fahrstrecke kein Alu aus den Lamellen mehr abgetragen werden. Interessant für mich: Das MSG überwacht offenbar eine nicht mehr funktionierende Regelklappe nicht. Es muss ja eigentlich merken, dass die Druckdose "ins Leere pumpt", da sie gegen eine bombenfeste Drallklappe kämpft. Ich vermute mal, dass man sich im Hause Pierburg und bei VW über die Anfälligkeit dieser Konstruktion im Klaren war und da "ein bißchen was" wegprogrammiert hat. Wer merkt es schon, ob der vielgepriesene Kühler auch vollumfänglich seine Arbeit noch nach einer gewissen Fahrtstrecke von sagen wir mal 50.000km verrichtet... Die Funktionsfähigkeit des AGR-Ventils dagegen wird sehr wohl überwacht! Hier hatte der BiTDI ja auch anfänglich seine elektrischen Probleme des AGR-Ventils, wodurch es zu den zahlreichen Revisionen des Kombikühlers kam: Erst "ohne", dann "A", dann "C" und dann "D". Erst letzterer hat bei den Lamellen aufgeräumt, die Baustände "A" und "C" zielten wohl offensichtlich auf eine bessere Dauerhaltbarkeit des AGR-Ventils. Man bekommt das AGR-Ventil übrigens ums Verrecken nicht ohne Zerstörung aus dem Kombikühler rausoperiert. Es ist mit seinem Flansch, in dem der Ventilteller des AGR steckt untrennbar mit dem Kombikühler verbacken. Diese Tatsache widerum ist ein weiterer Grund, warum es bei den BiTDI's so eine Streuung der KM-Leistungen gibt: Es gibt Busse, da hat das werkseingebaute Teil ewig gehalten (mit zugeschmodderten AGR-Kühlerlamellen) und es gibt Busse, da wurde von "ohne" über "A" über "C" dreimal die volle Dröhnung aus den Lamellen eingeatmet, weil zwei Mal das AGR-Ventil elektrisch kaputtgegangen war. Lange Rede kurzer Sinn: Die Behauptung von einigen Usern hier und/oder im Tx-Board, dass AGR-Ventile komplett zugeschmoddert sind hätte ich gerne mal mit Bildern gesehen. Wenn dem wirklich so ist müsste es eine Fehlermeldung im MSG geben und damit besteht man keine AU. Ideal wäre ein zugeschmodderter Kühlerteil des Kombimoduls, so dass die Lamellen keinen Abtrag mehr in den Motor pusten können. Da braucht man aber nix "zumachen", das macht der Motor genialerweise von allein. Vielen Dank an die beiden edlen Spender, die mir die Dinger portofrei zugesandt haben! Viele Grüße Jochen
  20. 8 likes
    Das ist ein Service von VW und gilt wohl zumindest für die 3 großen Vermieter. Es ist nicht online buchbar aber offenbar kein Problem. VW wird Dir das sogar schriftlich erklären, wenn Du deine Einladung zur Abholung erhältst. Ich hatte bei SIXT gemietet (die nächste Station ist knapp 5 Km von VWN entfernt) und dann bei der Übernahme am Flughafen Hamburg gefragt, ob das so geht wie von VW beschrieben. Das Mädel am Schalter schien damit ebenso vertraut wie das bei VW ("ja,ja"). Bin jetzt mal gespannt, ob die Rückgabe heute geklappt hat (normalerweise bekomme ich in Echtzeit eine e-mail, wenn das Fzg. zurückgenommen wurde; bisher aber habe ich nix gehört. Egal). Anfahrt und Parken bei VWN ist wirklich easy; da braucht man zusätzlich zum Navi keine Zeit draufzuschlagen. Immerhin hat VW die Auslieferung für diese peinlicherweise extra ausgewiesenen 650 Euro gut organisiert. Da ich @kurt.7 und @HerbertFrahm für sittlich gefestigte und vor allem innerlich desinfizierte Personen halte, raune ich ihnen (und nur ihnen) zu, daß der Genuß der Kanzlerplatte bei VW einer gewissen Vorbereitung bedarf. Nämlich: Man enthalte sich zwei Wochen vor der Einnahme jedweder Salzzufuhr, da das dann aufgetretene Defizit von VW großzügig in einer einzigen Gabe nachgereicht wird, Zweitens erwarte man von der sagenumwobenen VW-Currywurst nicht mehr als von der Software im Kfz. aus gleicher Küche. Soll heißen: Eine gute Currywurst gabs bei Air Berlin und sie gibt es heute noch in der Sansibar. Software kaufe man hingegen bei Tesa oder wie der Autoschrauber gerade heißt. Wer hingegen nicht gerade einen lecker Cali abholen will, kann sich seine Currywurst auch nebenan bei Schmierkittel tun. Apropos Cali (sagt es bitte nicht weiter, aber ich heule fast vor Freude, daß diese geile Kiste endlich vor meiner Tür steht): Es wird langsam hell und da gehe ich jetzt nochmal raus und eie*** ihn. Angeblich kann ich ihn mit meinem iPhohne (heißt so) hupen und blinken lassen. Das werden meine Nachbarn nolens volens bezeugen. Oder - Software - auch nicht. ***eien (phonetisch: eiähn) oder auch "ei machen" Für die wenigen hier, die nicht im vergangenen Jahrhundert in Norddeutschland aufgewachsen sind: Eien wurde uns Kindern im Umgang mit schwarzen Nacktschnecken und jüngeren Geschwistern beigebracht. Man hatte sie so zart zu streicheln, daß sie weder ihre Fühler einzogen, noch sonst zuckten. Dieser Brauch hat sich insofern erhalten, als dass heute angegraute Männer nachts in ihre Remisen schleichen und mit verklärtem Blick über dilletantisch abgekantete Bleche, unter denen zu kleine Motoren sitzen, streicheln.
  21. 8 likes
    Meine Neuanschaffung endlich montiert: Schwarz eloxierte Airlineschiene am schwarzen Fahrradträger. Jetzt kann ich endlich die Thule Keile aus den Cali verbannen und noch Haken für den Wassersack anbringen. Und auch so lässt sich da in Zukunft sicher einiges befestigen.
  22. 8 likes
    Ich fahre schon seit Jahren mit je einer Macke am linken- und rechten Vorderen Kotflügel rum. Links etwas heftiger: Jetzt habe ich eine einfache Lösung für das Problem gefunden und gestern montiert. Radlaufleisten aus UK in 10 Teilen: Alles kaschiert! Nix mehr zu sehen! ...und einen guten 1000er günstiger als die Blechreparatur.
  23. 8 likes
    Bestellt Ende November kam im Juni unser Beach Camper. Gestern konnte ich ihn dann abholen. Hinten noch schnell 20mm Spurplatten pro Seite montiert fährt er tatsächlich noch etwas besser. Allen Wartenden viel Glück das er bald kommt 👍
  24. 8 likes
    Alle sind nun glücklich, das Video geändert und kann nun geteilt werden.😄
  25. 8 likes
    Hallo Salento, ich konnte mit der Disponentin in meinem bestellenden Autohaus sprechen, die sagt zum Ablauf: Bestellung im AH -> Auftragseingang bei VWN -> Prüfung Baubarkeit -> Auftragseinplanung nach Reihenfolge der Bestellungen -> Vergabe Ur-Schauglaswoche (SG-Ur) danach Vergabe Schauglaswoche 1 (theoret. Bauwoche) Diese Schaugläser muss man sich vorstellen wie einen Vorlauf/ Prüfung der zu ordernden Teile beim Zulieferer (Kabelbaum, AHK, Lack, Sitze, Felgen& Reifen etc. und Reservierung eines Platzes auf dem Montageband). Ca. 6 Wochen vor konkretem Produktionsbeginn erfolgt die konkrete Auftragseinplanung mit fixer Bauwoche. Ca. 4 Wochen vor der finalen Bauwoche endet der sog. "Änderungstríchter". D. h. es kann am Auto nichts mehr geändert werden. Andernfalls erfolgt eine Stornierung und das Auto muss neu bestellt/ eingeplant werden. "Edition" dauert nicht länger, ist eine Linie, wie Panamericana. Es wird das "Grundmodell" in der normalen T6.1 Produktion in Hannover-Stöcken (ZP1-7) gefertigt - Dauer 4-5 Tage. Danach werden sie vom Werk Hannover-Stöcken in die California-Fertigung in Hannover-Limmer verbracht. Dort erfolgt der Ausbau zum California - Dauer etwa 14 Tage. Danach Transport zum AH - Dauer ca. 8-14 Tage (Deutschland). Wie ich schon früher hier schrieb, ich bin auch nur Kunde. Deshalb bitte ich die o. g. Info als die eines Laien und ohne Gewähr zu verstehen. Gruß Kurt P.S. Im Werksurlaub VWN Hannover KW 31-33 wird Produziert um die Rückstände zu kompensieren.
  26. 8 likes
    Liebe Leute können wir mal langsam wieder zu wirklich informativen Posts zurückkommen? Die gegenseitigen Anfeindungen, unnötigen Kommentierungen und Witzchen füllen den Chat nur unnötig und nerven wahrscheinlich nicht nur mich....
  27. 8 likes
    ... hab jetzt endlich meine Debütarbeit fertig stellen können... TROMMMMEEEELLLLLWWWWIIIIRRRRBBBBELLLLLLLLL.... ein wundervoller Heckauszug ala "Knox16"... @Knox16: vielen vielen Dank für Deine Mühe mit der tollen Anleitung... die ist xtra-superklasse! weitere Bilder poste ich noch in Deine Thred. LG Bussolini
  28. 8 likes
    Sehr fein. Der muss mit 👌 Meine Neuanschaffung steht vorm rechten Vorderrad. Hat aber nicht lange gehalten 😒
  29. 8 likes
    Liebes Forum, da ich hier im Forum immer gute Ideen finde und mich viel inspirieren lasse, möchte ich heute etwas zeigen, das ich gebaut habe und das ich im Forum so noch nicht gesehen habe: Ein Bett für einen Säugling über der Öffnung, durch die man nach oben klettert. Die Ausgangslage Wir schlafen immer oben in unserem T6 California Beach und nie unten. Zu zweit kommen wir mit den 120cm, die man oben hat gut klar. Nur, wenn unser Kind noch zwischen uns schläft, wird es richtig eng. Unser Kind ist gerade 6 Monate alt und wird nachts noch gestillt. Darum ist es besonders für meine Frau praktisch, wenn das Kind vom Bett oben aus gut zu erreichen ist. Es gibt viele Lösungen mit Kinderbetten auf den Frontsitzen, aber um da dran zu kommen müsste man ja doch wieder runter klettern. Man kann das Bett natürlich etwas hochbocken, aber dann denke ich, ist es zu sehr im Weg. Also wollten wir den ungenutzen Platz über der Öffnung nach oben nutzen. Materialien / Verarbeitung Ich habe mich für eine 9mm Kiefer Multiplexplatte (122cm x 45cm) entschieden. Das Verhältnis Gewicht/Stabilität schien mit passend. Von links nach rechts habe ich oben aus die Platte noch zwei Kiefernleisten (ca 2,5cm x 2,5cm) für zusätzliche Stabilität geleimt. Die Seitenwände (ca. 50cm hoch), die alles tragen sind ebenfalls 9mm Multiplex. Die Scharniere und fast alles andere habe ich genietet (Ich bin ein großer Fan von Nietzangen). Das Gitter ist ein Rankgitter aus Kiefer aus dem Baumarkt. Das Ergebnis Geschlafen hat unser Kind noch nicht dort oben, aber hoch und runter bin ich schon ein paar Mal geklettert. Man kommt erstaunlich einfach hoch und runter. Es ist fast keine Einschränkung. Nach unserem Urlaub werde ich berichten, wie es in der Praxis geklappt hat. Hier ein paar Bilder, wie ich unsere Idee umgesetzt habe: So sieht es außerhalb des Bullis aus: Links und rechts habe ich Gummis in die Seitenwände eingelassen, auf die kurze Metallrohre gezogen sind. Die kann man dann in die Karabiner des Dachs einhaken. Wir machen beim Schlafen gerne das Rollo halb zu, weil sonst immer irgendwas runter fällt. Dabei nerven die Karabiner immer, weil man drei Hände braucht um zwei Karabiner hoch zu halten und dann noch das Rollo nach vorne zu ziehen. Jetzt sind die Karabiner nicht mehr im Weg. Diagonalen aus Metall verhindern Hin- und Herwackeln. So sieht es aus, wenn das vordere Gitter zu ist. Zwischen den beiden Metallösen, in die die Dachkarabiner eingeklinkt werden habe ich ein Gummi gespannt (Diagonale schwarze Linien im Bild). Das kann man runterziehen und am vorderen Gitter einhaken. Das hält das Gitter geschlossen. Das vordere Gitter kann man ganz runter klappen. So kommt man leicht ans Kind. Das hinter Gitter ist senkrecht fixiert. Es musste leider angebracht werden, weil man in der Mitte des Betts den Faltenbalg ca. 15cm nach außen drücken kann und so ein großes Loch nach unten entsteht. Außerdem sollten Kinderbetten rund herum Gitter haben, damit das Kind sich nicht mit dem Gesicht an eine Wand drücken kann und so keine Luft mehr bekommt. Das Lattenrost kann nach wie vor hoch klappen, so das man im Cali stehen kann. Dabei stört das Bett nicht. So sieht es von unten mit Lattenrost unten aus: Oben auf dem Bett sind ca. 40cm Platz bis zur Decke. Die Öffnung zum Hochklettern ist ca. 50cm hoch. Für Das Bett haben wir eine 40cm x 90cm Babybettmatratze.
  30. 8 likes
    Hi zusammen, wir haben uns nach den ganzen Corona Lieferverschiebungen und Schwierigkeiten für einen sofort verfügbaren T6.1 Ocean 199PS 4-Motion mit Sperre entschieden. Bin die letzten zwei Wochen über 2000km gefahren und bis auf die doch lauter als gedachten Fahrgeräusche sehr zufrieden 👍 Der Sommer kann kommen 🤗
  31. 8 likes
    Hallo zusammen, gestern ist meine Solartasche SOLARA POWER MOVE angekommen. Das Panel mit 110Wp wird über einen mitgelieferten Solarregler direkt an einem Zigarettenanzünder angeschlossen. Der zu ladende Batterietyp wird mittels Dip-Schaltern einmal eingestellt. Die Kabellänge beträgt 5m. Die Panelabmessungen zeigen die Bilder am Besten. Eine Tasche an der Rückseite nimmt das Kabel und den Regler auf. Das Gewicht beträgt etwa 2,7kg. Der Kurzschlußstrom liegt bei knapp mehr als 6A (theoretisches Strommaximum). Der Ladestrom wurde in der Camper Unit angezeigt. Da bei einem Ladestrom von etwa 4A die Starterbatterie und die Versorgerbatterien signifikant unterschiedliche Spannungen zeigten, gehe ich davon aus, dass das Trennrelais nicht angezogen hat. Die 4A wurden durch einfaches Ablegen des Panels auf dem Dach und Anschluß an den ZA neben der Schiebetür (Oc Ed) erreicht. Klarer Himmel, mittags zur Sommersonnenwende. Bei laufendem Kühlschrank zeigte die CU einen Ladestrom von +1A. Die Ausbeute hinter der Windschutzscheibe muß ich, mangels Zeit, zu einem späteren Zeitpunkt ermitteln. Mein Fazit: Sehr kompakt, mechanisch gut verarbeitet, unkompliziert, kein Reglerpfeifen gehört. Für meine Anwendung mit Kühlschrank, Aufladen von Telefonen, Tablets und BT-Lautsprecher sowie LED-Innenlicht ausreichend. Hinweis: VW erlaubt keine Einspeisung über die Zigarettenanzünder. Alles auf eigene Gefahr. VG Dirk
  32. 7 likes
    Hallo ich fertige auf Anfrage Lüfter für den Kühlschrank zur Absaugung der Stauhitze. Das Teil hat sich vielfach bewährt. Details = Ausführungen Preis und Lieferzeit siehe Bild. Bei Interesse bitte email klick-für-email mit Postadrsse für Rechnungsstellung, Keine PN. Einbauvideo:
  33. 7 likes
    Hallo, Ich empfinde diese Pumpen als Zumutung. Ich würde das aus Rücksicht auf die Nachbarn nicht benutzen.
  34. 7 likes
    Schön das in dem thread wieder Leben ist, und unsere Calis alle wieder raus dürfen 😉 Liebe Grüße Björn
  35. 7 likes
    Hey Leute, irgendwie kennt ihr das Problem, wenn man unterwegs ist, da hat man viel Zeug dabei! Und zwischen den Sitzen ist Platz, aber es gibt nix vernünftiges als Stauraum zwischendrin. Die Problemstellung ist das Sitze drehen, die Leiter zwischendrin im Campingmodus usw. ganz so starr will ich das Ganze nicht haben. Angefangen habe ich mit irgendwelchen Kartons und Panzertape was zusammen zu basteln und um mal ein paar Funktionen zu testen. Dann habe ich mal ein paar Maße rausgemessen. Der Plan war zuerst Holz, aber da ich kein Holzwurm, sondern ein Metaller bin, hab ich mich für die Leichtmetall Version aus 20x20er Aluprofil in der Bosch-Variante entschieden. Von der Ausführung war ich bis zum Schluss unentschlossen. Verwendet habe ich Winkelstücke, Innenverbinder, 3D-Würfelverbinder sowie diverse Verbinder. Für die Wandungen und Ablagen wollte ich erst Alu-Dibond-Platten nehmen, jedoch sind die recht teuer. Ich habe mir im Baumarkt Hartschaumplatten geholt, die recht einfach mit nem Stahllinieal, nem guten Cuttermesser, Edding und ein Streichmaß zurecht zu schneiden waren. Ist ja erst der Prototyp. Bin mir sicher, dass ich noch einiges ändere bpsw. die restlichen 50mm zum Beifahrersitz. Vielleicht noch was für Reisedokumente oder Straßenatlas. Die Multi-Mittelkonsole besteht aus einem Unterteil, dass am Beifahrersitz befestigt ist. Das Oberteil mit Klappdeckel wird aufgesetzt und kann bspw. auch nach leichtem Anheben nach vorn verschoben werden. Oder wenn die Sitze gedreht werden müssen kann ich das Oberteil abnehmen. Das Oberteil lässt sich zur Fahrerseite hin öffnen. Der Plan war eigentlich ja, dass sich der Deckel nach hinten öffnet. Aber in meinem Ideenrausch habe ich die Armlehnen vergessen. Dadurch hätte sich die Klappe nur leicht anheben können. Als Highlight habe ich ein paar Meter Ambientenbeleuchtung organisiert. Wenn die Mittelkonsole stört, soll sie schnell als Ablage oder Stauraum im Zelt oder auf der Campingküche sein. Außerdem ist es ja so, das man während der Fahr ja Durst hat. Deshalb sollte meine Konsole auch noch Getränkehalter haben. Da es ja verschiedene Flaschengrößen gibt, habe ich mir zwei Optionen überlegt, die verschieb- und entnehmbar sind, fall ich sie nicht benötige. Den Stauraum für die Flaschen kann ich dann als anderweitige Ablage oder Abfall nutzen. Das Unterteil habe ich zweigeteilt. Im Unterboden verstecke ich den länglichen Verbandkasten und meinen ½“ Drehmomentschlüssel mit Verlängerung und 19er Nuss. (Ohne fahr ich nicht mehr! Man macht halt so seine Erfahrungen…). Es ist noch genügend Platz um an die Handbremse zu kommen. Dann habe ich im Baumarkt die coole Kunststoffkiste im Betonoptik gefunden. Das Unterteil der Kiste hat das gleiche Innenmaß wie die das lichte Maß von Profil innen ca. 165mm. Dadurch kann ich sie auf den Schienen verschieben, oder innen reinstellen. Wenn ich im Camping Modus bin. Kann ich die Kiste oben drauf stellen usw. oder Handy, Geldbeutel etc. reinstecken. Das Unterteil ist ca. 850x200x200mm Das Oberteil ist ca. 540x200x200 Gesamthöhe somit 400mm Gruß Mario
  36. 7 likes
    Meine frischeste beute. Was größeres durfte nicht mit in den Bus hinein, darum bin ich froh dieses kleine Ding gefunden zu haben. Funktioniert richtig gut, obwohl das gesammelte holz vom Regen nass war. Die mini axt wurde auch das erste Mal bestimmungsgemäß eingesetzt, bisher nur für heringe zweckentfremdet. Tja und zum Schluss waren wir zu faul um zu hacken Die säge vom glockspaten kam auch das erste Mal zum Einsatz, ein ast musste unserer heckklappe den Weg frei machen. Ging erstaunlich gut. Den österreichischen glock spaten hat mir übrigens ein deutscher (hamburger) gezeigt, als wir vorigen Sommer in dänemark auf einer düne standen und er einen fronttriebler behilflicherweise ausgrub. Den musste ich selbstverständlich auch haben. 😉
  37. 7 likes
    Hallo zusammen, zwar keine neue Anschaffung, aber vielleicht doch für einige von Interesse: Handfeger für den Innenraum mit Schraubadapter für den Teleskop-Besenstil (power stick flexsolution). Damit fegen wir dann u. a. die Markise ab. Stefan
  38. 7 likes
    Ich habe mir aus oben stehendem Video als Offline-Notlösung ein 4-seitiges PDF-Dokument mit Screenshots zum Ausdrucken für das Handschuhfach erstellt. Nach Murphy‘s Law hat man nämlich immer dann einen Notfall, wenn auch das Handy leer ist oder man kein Internet hat. Ich könnte mir vorstellen, dass es noch mehr Menschen gibt, die daran Interesse haben... https://www.dropbox.com/s/85o6fkjbrsv2l3h/Notschliessung California T6.1.pdf?dl=0 PS: Ich habe die Veröffentlichung natürlich mit dem Ersteller des Videos abgestimmt.
  39. 7 likes
    Ich möchte nach fast einem Monat on Tour auch mal ein Update geben. Wir haben eine Runde in Norddeutschland gedreht. Von Usedom über Bremerhaven, Bremen, Wendland und SPO. Danach haben wir 5 Nächte auf 2 CP's in DK gebucht und auch verbracht (Rømø und Hvide Sande). Beide sehr schön am Strand bzw in den Dünen gelegen. Die letzten zwei Tage standen wir frei in der Nähe vom Legoland. Natürlich mit einem Besuch. Jetzt geht's weiter in den NP Thy und Skagen. Unsere Schwedenfähre hatten wir 1Tag vorher gecancelt und auch das Geld erstattet bekommen. Die CP Betreiber haben viel Mit Buchungen und Stornierungen zu tun. Die CPs sind für die beginnende Hauptsaison normal besucht. Am Wochenende sollte man schon reservieren. Sonst geht es so. Maske trägt man hier nicht, auf Desinfektionsmittel und Abstand achtet man aber sehr. Bargeld wurde im Zuge Corona so gut wie abgeschafft. Wir zahlen alles mit GooglePay gekoppelt mit Paypal. Somit Gebührenfrei und dank flächendeckend 4G kein Problem. Nach Sakagen steuern wir langsam Kurs Süd, Ziel ist unbekannt. Vg Martin
  40. 7 likes
    Bei mir gibt es ein Räderupdate - OZ Rally Raid in 8x17. Diese Saison werde ich mal den Latitude Cross testen - auf Asphalt aufjedenfall eine andere Welt zum KO2. Der KO2 ist sicher deutlich robuster - aber letzten Sommer hatte ich mal das Vergnügen einer Vollbremsung auf der Autobahn - erschreckend - seit diesem Zeitpunkt war ich geheilt von solchen Reifen. Beste Grüße Robert
  41. 7 likes
    Aus meiner Sicht ist das ein Thema, über das man eine ganze Nacht mit einer Kiste Bier diskutieren kann und lediglich die Erkenntnis gewinnt, dass das Bier irgendwann alle ist! 🙂 Warum? Ich habe zuletzt einen Touran mit H7-Scheinwerfern gefahren, aktuell fahre ich das gleiche Fahrzeug mit dem "großen" LED-Licht, inkl. Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Abbiegelicht usw. - weil das Auto so da stand und fertig war. Habe so den 1:1 Vergleich und mir fällt die Entscheidung bei meiner Beach-Konfiguration trotzdem schwer. In der Stadt bietet das LED-Licht kaum einen Vorteil. Überland ist das LED-Licht klar heller/besser, verleitet aber auch zum schneller Fahren. Mit dem H7-Touran habe ich mich nicht unsicher gefühlt, bin aber auf kurvigen Landstraßen eher ein paar KMh langsamer unterwegs. Die automatische Leuchtweitenregulierung ist für mich ein großer Mehrwert: voll beladen, mit Anhänger, Fahrrädern etc. - bindet mich aber an LED. Abbiegelicht finde ich innerorts und beim Rangieren/Einparken super, diesen Bereich leuchtet auch LED nicht aus. Sicher spielt auch die Optik häufig eine Rolle, Thema Tagfahrlicht - klar ist da LED schön. Unter'm Strich muss die ganze Sache bezahlt werden. Entscheidet man sich immer für die beste Lösung, die sich häufig mit einem Sicherheitsgewinn argumentieren lässt, landet man bei einem Beach auch locker jenseits der 75.000 EUR. Mehr PS = flotteres Überholen Breite Reifen = Sicherheitsreserven bei Ausweichmanövern Fahrassistenz Plus = Sicherheitsgewinn in X Situationen Doppelverglasung = einbruchssicherer Allrad = Mehr Traktion etc. Mein Touran-Fazit: H7 + Abbiegelicht + Fernlichtassistent ist ein guter Kompromiss, der >1.000 EUR spart. Selbst mit vielen Kompromissen landet ein sinnvoll nutzbarer Beach bei rund 65.000 UVP. Allerdings freue ich mich auch für jede(n), die/der fleißig Kreuze machen kann ... 😊 Viele Grüße Christian
  42. 7 likes
    Über den Dächern von Gréixer 🇪🇸
  43. 7 likes
    Ist doch sowieso egal ob etwas und was passiert. Nach Beendigung der 12-monatigen Wartezeit kann sich doch sowieso keiner daran erinnern, was er*sie*es jemals bestellt hat. Und wenn alles so läuft, wie ich es erwarte, dann wird der California mit dem Fahrgestell von Ford, einem Motor von Nissan und Plastikinnenraum von Dacia geliefert. Aber vorne wird ein Stern drauf sein in Form einer Raute...vielleicht aber auch die kleine Emily von RR. Wenn man sich den Preis eines California so ansieht, wäre das angemessen...
  44. 7 likes
    Zusammgeklappt ist das Bett ca. 125cm x 45cm x 10cm groß und passt in diese Tasche: So, das war erst einmal! Vielleicht inspiriert das ja die ein oder andere Familie mit Säuglingen. 🙂 LG Bernd
  45. 7 likes
    Das hoffen wir auch. 👍 Grüße zurück und wir kommen garantiert wieder und hoffen dann alle gesund wieder zu sehen. Wenn ich sowas lese, berührt es einen zu tiefst. Wenn ich letztes Wochenende in Berlin die Demo und Verschwörungsfuzzis gesehen habe, könnte ich kotzen.......
  46. 7 likes
    Ich habe heute mit dem Winkelmesser und Maßband "gedanklich" einen Roadshowernachbau an der fahrerseitigen Kederschiene entworfen und dafür drei Klapphebelvakuumsauger bestellt. Seit dem stehe ich mit einem Weizen in der Hand links hinterm Bus und lasse die Konstruktion in meinem Schädel reifen... 🥰 Grüße Robert
  47. 7 likes
    Da stimme ich Dir zu 100 Prozent zu! Mir ging es um die Aussage dass ein 4M auf schneebedeckter Landstraße unumgänglich sei. Diese Art von Aussagen verunsichern unerfahrene Leute die um Rat bitten. Wenn Du mich also fragst ob 4M ne feine Sache ist würde ich antworten antworten, ja 4Motion ist ne feine Sache. Wenn Du mich aber fragst, ob 4Motion für jeden, der auch im Winter fahren will, unumgänglich sei, würde ich definitiv mit Nein antworten.
  48. 6 likes
    Mal was anderes, aber auch ein schönes Calibild mit zusätzlichen Spaßfaktor...
  49. 6 likes
    da hätte ich auch noch eine alternative version von thunderstruck Gruss Gam oh zu spät fossilum war schneller
  50. 6 likes
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.