Zum Inhalt springen

Neuer Cali auf Basis T7


Calimaso

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

hin und wieder schaue ich mal was so zum T7 berichtet wird....jetzt habe ich erstmalig etwas mehr als Studien und Erlkoenigbilder gesehen. 

 

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/vw-bus-t7-2020-fotos-daten-design-motoren/

 

Fuer mich ist der "T7" quasi der Ersatz fuer den Sharan und ich kann mir nicht vorstellen diesen jemals als Cali zu sehen. Ich denke selbst die Ausbauer werden den T7 nicht als Plattform nutzen. Ein bischen kommt es mir vor als das der T7 ein wenig in die Groessenordnung ala Proace, Traveller, Spacetourer abtrifftet (der PSA Gruppe) und die Transporter dann als Campster wieder auftauchen wird.

 

Vielleicht gibt es ja irgendwan einen Little oder small oder XS California ?

 

Gruss

Thomas


Link zu diesem Kommentar

Da ist viel im Umbruch, auch durch

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

wird sich einiges ändern.

Zumindest will VW die Caravelle, Multivan und California in Zukunft in Eigenregie weiterentwickeln und vermarkten.
Auch wenn man in einem Caddy übernachten kann, hat die Miniaturisierung seine Grenzen. Es wird bestimmt keinen valablen California Nachfolger auf T7 Basis geben. 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Link zu diesem Kommentar

Ach was bin ich froh das ich noch einen 6.1 bestellen konnte. Das Design ist ja wirklich sehr gewöhnungsbedürftig und sagt mir gar nicht zu. Anscheinend ist der T7 geschrumpft. Und warum sollen laut Artikel nur 25000 Stück in 5 Jahren gefertigt werden? Ich glaube da hat Fiat pro Jahr mehr von seinem "Designklassiker" Multipla verkauft. 😎

  • Mag ich 1
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Richtig. So steht es auch im verlinkten Artikel: "Die Plattform ist nicht für den harten Einsatz als Nutzfahrzeug ausgelegt – daher bleibt der VW T6.1 auch nach der Markteinführung des T7 als Nutzfahrzeug und California im Programm."

Und das wurde seitens VWN schon vor (ich glaube) einem guten Jahr kommuniziert...

 

Von der Außenlänge her vermutlich nicht. Da denke ich eher, dass er auf die vollen 5 m anwächst. Aber Dank der langen Schnauze bleibt hinten nicht viel Platz. Immerhin hat Felleisen schon passende Fenstertaschen: Hinten passt vermutlich genau eine der 2 T6-Taschen rein 😉

 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist wohl richtig und mir bewusst.

 

Ich habe aber auch von den Ausbauern gesprochen und das diese Plattform ..glaube ich ... nicht geeignet ist um einen Camper daraus zu machen bzw. wuerde ich das nicht kaufen. Der Campster ( aehnliches Konzeot wie die Fahrzeuge aus der PSA Gruppe) ist zwar ein preiswerter Kollege kann dem Cali aber nicht das Wasser reichen. Viel einfacher wird das auch fuer einen Ausbauer auf T7 Basis nicht moeglich sein...Basiskosten des Fahrzeugs und dann ein Innenausbau der zum Cali konkurrenzfahehig ist?????

 

....oder wieviele Campster siehst Du rumfahren. Ich sehe die nur selten....wenn es mal soweit ist, dass ich auf einmal 4 Campster und mehr in einer Stunde auf der AB sehe, dann werde ich mal genauer hinsehen.

 

Gruss

Thomas


Link zu diesem Kommentar

Hallo Thomas,

 

ich sags dir ganz konkret: Da habe ich die Überschrift missverstanden (oder es hat mir den Kopf vertret) 😉

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Tatsächlich nicht so oft. Aber gerade letzte Woche hatte ich mit einem Campsterfahrer gesprochen, der recht zufrieden ist. Für ihn war es ganz klar eine Preisfrage. "Lieber Campster als gar keinen Camper!"...

 

Gruß Mark

Link zu diesem Kommentar

Alles gut Mark...ich hatte ja auch als Uberschrift ....

 

T7 als Platform fuer California / Ausbauer ??

 

Vielleicht wiel einer der Admins das gerne dahin aendern...

 

Hangloose 

Thomas

 

Bearbeitet von hangloose69

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Echt? Eigentlich schade wenn man bedenkt wieviel Geld man ausgibt.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Für den T7 würde ich keins ausgeben oder was meinst du?

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Moin,

 

wir hatten auf dem CP im Juni 3 Stück gesehen. Mit einem Besitzer sind wir auch ins Gespräch gekommen, und er war sehr zufrieden damit. Einziges Manko war für ihn, das es keinen Allrad gibt. 

 

Und zum Thema "kann dem Cali nicht das Wasser reichen" ! Einige brauchen halt nicht so viel Wasser. 

Ich persönlich finde ihn nicht schlecht, auch was den Preis angeht.

 

Grüße 

Dirk

Bearbeitet von Almroad
Link zu diesem Kommentar

Bei Mercedes gibt es ja auch zwei verschiedene Modelle. Beim MP auf V-Klasse wird das Platzproblem damit gelöst, dass er auf der mittellangen Variante basiert, die 25 cm länger ist als der Cali. Zusätzlich gibt es dort auch die Version auf dem Transporter Vito. Vielleicht kommt später auch ein langer T7, der als Camper-Basis taugt.

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

Wenn es um die Kooperation VW mit Ford geht, möchte ich den Nugget mit kurzem Radstand mit AD und HD und den Nugget Plus mit langem Radstand mit AD erwähnen, denn ich hier mal vorgestellt hatte........ Ich hatte da bereits einiges zu dieser Kooperation geschrieben. Der Nugget ist am ehesten vergleichbar mit dem Cali, mit komplett anderem Einrichtungskonzept und eine Idee geräumiger. Schade, dass auch der Vorstellungsbeitrag dazu gelöscht wurde.

 

Der Nachfolger des T6.x wird genau auf dieser Basis Ford Transit Custom von Ford entwickelt und für Ford und VW künftig dieses Segment in der 1t-Nutzfahrzeugklasse abdecken. Das wurde ja bvreit angekündigt.

 

Was das für den Cali heißt wage ich nicht zu prognostizieren. Nachdem VW aber Cali, Multivan und Caravelle selbst weiter ausrichten will, bleibt eigentlich nur der T7 als Basis, oder VW setzt auf die Custom Basis entsprechende Ableger. Die T6.x Baureihe wird aber mit Sicherheit sterben. Die künftige Plattform, Diesel-Motoren, Diesel-PHEVs und die Technik werden jedenfalls von Ford kommen. Die sind jetzt bereits aktuell verfügbar.

Link zu diesem Kommentar

Meinst du wirklich das VW den Transporter sterben lassen will? Ein Ford soll das Kernprodukt von VW ersetzen? Und als nächstes wird der Focus in Golf umbenannt. 😀

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nicht wirklich ... aber der nächste Amarok wird ein Derivat des erfolgreicheren Ford Ranger ...

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist die klare Aussage der CEOs von Ford Jim Hacket und VW Herbert Diess. Ford wird mit dem Ranger den Amarok und mit den Transit Custom den den T6.x ersetzen. Im Gegenzug wird Ford den Nachfolger des Caddy als Stadtlieferwagen von VW beziehen und sich dem MEB von VW bedienen.

Link zu diesem Kommentar
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
  • Von 83 Mitgliedern gesehen

    heinz2712 ck-hagen MaxinderSonne Estoisc futurum Sigis hannesjo numen JaneMarple Mario2u Soja1980 pixy haraldflechtner Callinichda Reno66 Str3ss0r kali Paff reserva LutzU Wampiman escape_berlin Cecile tombrom Bart7974 baflto Toubsen93 starwars Schattenpark3r Scrambler72 Nanu A320 Robban recamp derkuurt SWIMS ortmanus Messior02 Ocean-Andi marvindinslaken roibusch ninja65 Obersulm MG1898 lilitheas vita96 ammerlaender Temrud Lofs DaWI84 CaliMir Grecco Ix3n0 dieziege Arndt kracherland frbe Elmex09 izzy pipou Eddie12 Smi72 chuchu MIKWI Califuzzy Baldrilein83 GStern Calimaso bikegregi78 Michi1304 Knight classicline2009 Calidriver Chillbus llds25 caliramo PAFUN Atze34 Mr.Irie squashball fenek70 neogeowu Bulli-Bike-Boulder-Beer
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.