Jump to content

Breitler

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    291
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Breitler hat zuletzt am 20. Juni gewonnen

Breitler hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

28 Neutral

Über Breitler

  • Rang
    Anwärter

Persoenlich

  • Wohnort
    Wien
  • Beruf
    IT
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    1.10.2016
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Mojawe Beige Metallic
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Eine gefühlte Million von Kleinigkeiten

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der link geht ins Leere, besser wäre https://evapolar.com/ Wir haben in der Sommer-Hochsaison ein „evaSMART EV-3000“ aus dem Büro mit im Cali. Natürlich wirkt das kleine Ding keine Wunder, aber der einfache Betrieb am USB-Port (bzw. mobilem Akku) und ausreichender Wassertank für mehrere Stunden sind praktisch. Je nach Außentemperatur senkt das kleine Kistchen die GEFÜHLTE Temperatur im Auto um einige Grad. Das sind aber manchmal genau jene wenige Grad, welche den Unterschied zwischen Hitze-Qual und akzeptabel machen. Nein, es ist keine Lösung für Perfektionisten. Aber eine potentielle für Realisten.
  2. Breitler

    Crafter California XXL

    Jo, eh. Wir befürchten nur alle, dass es genau die falsche Hälfte sein wird. 😔
  3. Breitler

    Discover Media Plus

    Generell verwende ich gerne Parkopedia ( https://www.parkopedia.de/ ) für solche Informationen. Die Höhenangaben in den Detailinfos zu den Parkgelegenheiten stimmen in fast allen Fällen.
  4. Breitler

    T7

    Das interessiert mich als solartechnisch unbeleckten jetzt aber. Weil das nämlich bedeuten würde, dass eine solche Solaranlage als ein Äquivalent von 100€-Diesel-Fahrleistung völlig unrentabel wäre. Schade, wir sind anscheinend noch viele Jahre davon entfernt, unsere Auto-Wegstrecken durch autonome mobile Solarenergie abdecken zu können.
  5. Breitler

    T7

    Ich finde es persönlich immer äußerst erheiternd, wie unterschiedlich die Anforderungen jedes einzelnen sind. Viele können millionenfach begeistert über zukünftige Antriebsvarianten, Assistenzsysteme,Scheinwerferform, Grillaussehen diskutieren, während anderen das völlig egal ist, solange es eine geteilte Glasabdeckplatte, Kasteninnenbeleuchtung und mehr Haken zum Aufhängen gibt oder die sich über eine Solarvorbereitung beide Beine abfreuen würden. 🙂 Schön, so ein fahrbarer (Diskussions-)Bausatz.
  6. Breitler

    Kochen mit Induktion und/oder Gas-Bright Spark

    Genau. 2100W max. Es ist uns in geschätzten 50 Verwendungen an unzähligen unterschiedlichen Stromkästen erst ein einziges Mal passiert, dass eine Meinungsverschiedenheit mit der Sicherung aufgetreten ist. Und das war auf einem italienischen Platz, wo es möglicherweise sogar nur 3A waren (nix beschriftet und visuell aus mehr als einem vorigen Jahrhundert). Ich bin stromtechnisch völlig nackt, aber 220V*10A sind doch 2200W, oder ? Ergo sollte es auch in der Theorie auch auf (selten gebrauchter) höchster Stufe auf den meisten Plätzen in zivilisierten Gegenden kein Problem sein. Und in den unzivilisierten genießt man ja sowieso das lokale (Restaurant-)Ambiente.
  7. Breitler

    Kochen mit Induktion und/oder Gas-Bright Spark

    Welche Calihope verwendet, wird er dir sagen. Wir haben seit mehr als einem Jahr eine von Rommelsbacher (ich glaube CT2010) in Verwendung und damit nur sehr gute Erfahrungen gemacht. 10A reichen vollkommen, bei 6A-Sicherungen darf man halt nicht auf die allerhöchste Stufe aufdrehen, um auf der sicheren Seite sicher zu bleiben.
  8. Breitler

    Backofen für die Küchenzeile

    Für diejenigen, welche einen strombasierende Backlösung nicht von vorherein ausschliessen, eine kleine Empfehlung aus der aktuellen Praxis: der folgende Mini-Backofen passt höhenmäßig exakt in die große Schublade unterm Bett eines Ocean und hat seine ersten Bewährungsproben (Brötchen aufbacken, diverse Kuchen backen) bravourös bestanden. https://www.amazon.de/gp/product/B00ITI5T4W/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1 Pizza bis 21cm geht auch, haben wir aber noch nicht probiert. 1000 Watt sind auch für 6-Ampere-Campingplatzsicherungen kein Problem und das kleine Ding ist damit erstaunlich effektiv - übliche Kuchenrezepte können nahezu unverändert bleiben und das Mengenergebnis reicht für 2-3 Calinisten im Haus am Meer auf Rädern locker aus.
  9. Liebe Leute, verwendet irgendjemand von euch eine ABDECKUNG oben auf der Markise ? Zur Erklärung, was die Frage soll... wir stehen jedes Jahr mindestens 100 Tage auf diversesten (auch Camping-)Plätzen unter einer Vielzahl verschiedenster Bäume. Die lassen dann (ebenso wie die Tierwelt darin) so manches fallen, das oben auf der Markise landet. Meistens lässt sich das relativ einfach abkehren oder beheben, aber manchmal ist das Naturprodukt extrem hartnäckig und in Menge und Dauer auch nicht gesund für die Rollmechanik der Markise. Abgesehen davon, dass nur Affenarmige in die Mitte der Markise reichen können (das ist wie beim Jucken am Rücken an jener Stelle, wo man sich nicht kratzen kann). Ergo die Idee, auf Plätzen mit verdächtiger (aber eher windstiller) Botanik eine dünne, platzsparende, leicht zu reinigende Plastikfolie auf die Markise zu legen und mit simplen Klemmen zu fixieren. Macht das jemand von euch ? Erfahrungen, Tips ?
  10. Breitler

    Fußball-WM Empfang in Italien?

    Ich fürchte, eher nein. “Die TV-Gruppe Mediaset des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat exklusiv die Rechte für die Übertragung der WM 2018 für Italien und Spanien erworben. In Italien werden erstmals alle 64 WM-Spiele im Free-TV von den Kanälen des privaten Mailänder Medienunternehmens und nicht von dem öffentlich-rechtlichen Sender RAI übertragen.“
  11. Und um ganz konkret einen Tip zu geben: wir haben sowohl beim „Radiofach“ als auch im Oberstübchen folgenden Doppel-USB-Adapter, der seit vielen Monaten problemlos funktioniert und auch sehr rasch lädt. Kleiner geht nicht mehr (kann beim Radio sogar dauerhaft drinbleiben und die „Klappe“ geht trotzdem noch zu, oben beim Dachzelt nehme ich ihn vorm Zuklappen zur Sicherheit immer heraus). https://www.amazon.de/gp/product/B018JELSJ0/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
  12. Das kann ich bestätigen. Die PeggyPeg-Aluschrauben (in unserem Fall in den PeggyPeg-Ankerplatten) haben in Kombination mit dem kleinen Bosch-Wunderschrauber mit der ewigen Akkuleistung noch nirgends versagt. Und das waren jetzt mittlerweile so an die 40 verschiedenen Böden. Aber gut, wir haben die Markise auch noch nie auf Granitfelsen aufgestellt - die waren nämlich bisher eher zu uneben für den neigungssensitiven Cali. 😎
  13. Breitler

    info , Ikea und Cali

    Ich hab‘s jetzt nochmal rausgesucht, es waren die hier: https://www.amazon.de/gp/product/B06XPD3BP2/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1 Ladekabel war meiner Erinnerung nach keines dabei, aber solche Mini-USB Kabel hat man meistens ja durch Dutzende andere Geräte herumkugeln. Sobald man das Türl des Kleiderschranks öffnet, geht das ganz oben klebende Licht an. Ebenso im Schrank oberhalb der Heckklappe. Im Küchenkasten haben wir keines angebracht, weil meine besseren zwei Drittel meinen, dort wäre sowieso genug Licht.
  14. Breitler

    info , Ikea und Cali

    Ich habe kaum Meinung, aber die Erfahrung zum Thema, dass bestimmte akkubasierende sensoraktivierte LED-Lampen (link auf Amaz*n kann ich gerne liefern) um ein paar Kaufeuro mit USB-Ladeanschluss sich NICHT signifikant entladen. Wir sind pro Jahr stets mehr als 100 Calitage unterwegs und ich muss die (übrigens in den Kästen leicht entfernbar mit Magnetstreifen befestigten) Dinger maximal alle zwei Monate wieder aufladen. Und genau dafür gibt‘s ja den 10er-USB-Verteiler. 😎 Mit anderen Worten: wir sind mehr als zufrieden.
  15. Bevor da jemand glaubt, er könne sich zukünftig von Apple CarPlay vollautomatisch in den Spanien-Urlaub kutschieren lassen, während er im Passagierraum die Bierkiste inhaliert... hier geht es nur um Shuttle-Busse für den neuen Apple Campus. Also Roboterautos unter Laborbedingungen und (im Gegensatz zur Realität der freien Wildnis des Straßenverkehrs) ausschließlich intelligente Fußgänger. 😎 Cheers, Gerhard
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.