Jump to content

Breitler

Members
  • Content Count

    423
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Breitler last won the day on May 23

Breitler had the most liked content!

Community Reputation

78 Neutral

About Breitler

  • Rank
    Expert

Persoenlich

  • Wohnort
    Wien
  • Beruf
    IT
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    1.10.2016
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Mojawe Beige Metallic
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Eine gefühlte Million von Kleinigkeiten

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Breitler

    Californiatreffen Manerba Gardasee Mai 2019

    Wir bitten, unsere Abwesenheit in Manerba zu entschuldigen, aber die Anreise wäre von hier aus (wir sind aktuell für 5 Wochen in Griechenland) doch etwas zu weit gewesen. Es ist ja nur ein Cali und kein Hubschrauber... 😉 Dennoch liebe Grüße an alle Calinisten auf der Wiese und in höherer Lage. Möget ihr mindestens ebenso viel Spaß zusammen haben wie das in den letzten Jahren ausnahmslos immer der Fall war !
  2. Breitler

    Der neue Grand California

    Sehr interessantes Konzept. Ich höre schon die ersten Berufspessimisten grummeln, wie Fehler- und Sturmanfällig das Slideout-Ding sein wird. 🙄
  3. Klingt interessant. Könnte man nicht theoretisch gleich in den Dachschienen irgendwie etwas mit M8 Gewinde anbringen, um darauf die Ösen samt Sternmitter zu befestigen ? Scheitert aber wohl am Format der Taschen bzw. der Platzierung/Distanz der Ösen...
  4. Breitler

    Der neue Grand California

    Auf jeden Fall das bisher nützlichste Test-Video, danke ! Leider bestätigt es unsere persönlichen spezifischen NoGos: Schrankplatz, Kinderbett. Die Verdunkelung wird es bald in besserer Form am Drittmarkt geben und das vertrottelte Nachtlicht lässt sich sicher irgendwie (und sei es mit Gewalt) deaktivieren. Dann warten wir halt auf Version 2 in ein paar Jahren. Falls es ihn bis dahin noch gibt.
  5. Wir hatten so einen CEE-Stecker mit Schuko-Ausgang am Anfang auch. Nachdem wir aber bald feststellen mussten, dass 20 Meter Kabel oft zu kurz sind, erschlagen wir das Problem seitdem mit einer 50-Meter-Kabeltrommel samt integrierten 2 Schuko-Ausgängen auf der Trommel. Braucht mehr Platz, aber der Komfort beim Aufwickeln ist es wert (wir stehen halt jedes Jahr auf SEHR vielen verschiedenen Campingplätzen).
  6. Nach aktuellen Meldungen plant Google, bei seiner Maps-Navigation künftig auch während laufender Navigation WERBUNG einzublenden. Damit ist (zumindest für mich) eine der Alternativen gestorben.
  7. Breitler

    Der neue Grand California

    California ohne Dieselheizung ist wie Brot ohne Nutella. 😭
  8. Breitler

    app connect- alternative zu google maps

    Das ist ein generelles Problem mit der Datenbasis von Navis, Sygic verwendet diesbezüglich ja Daten von TomTom. Weltweit millionenfach täglich geänderte Geschwindigkeitslimits und Blitzer vertragen sich halt nicht gut mit offline-Karten. TomTom ändert den Update-Zyklus zwar demnächst auf wöchentlich statt quartalsweise, aber auch das wird uns nicht vom falllweisen Blick auf die Realität der Verkehrstaferl außerhalb unserer immer autonomer werdenden Mobilitätsvehikel entbinden. 🙄
  9. Breitler

    app connect- alternative zu google maps

    Grundsätzlich sollten jeweils die aktuellsten Versionen der Apps installiert sein - überprüfe das mal. Auch Android und (noch wichtiger) iOS sollten auf letzten Stand sein, sonst funktioniert das möglicherweise nicht. An ein Einstellungsproblem am Auto selbst glaube ich in diesem Fall nicht.
  10. Breitler

    app connect- alternative zu google maps

    Völlig richtig. Wenn man das Produkt vier Jahre nutzt, macht das gerade mal ungefähr 1-2 Euro pro Monat. Das ist absolut lächerlich und wird wahrscheinlich durch den verringerten Spritverbrauch eines einzigen besseren Routings jeden Monat wieder hereingespielt. Das bald erscheinende TomTom CarPlay wird in einer ähnlichen Größenordnung (halt im Abo-Format) liegen. Mit Vernunft hat die Entscheidung für oder gegen moderne Handy-Navis nichts zu tun, das sind alles nur emotionale Argumente oder persönliche Präferenzen (bzw. Sturheit 🤓).
  11. Das sehe ich genau gegenteilig: auf die Piepser könnte ich verzichten, auf die Rückfahrkamera niemals.
  12. Breitler

    app connect- alternative zu google maps

    Ich muss zugeben, ich habe Waze auch nur dreimal (auf verschiedenen mir gut bekannten Strecken) ausprobiert und das Routing war jedesmal äußerst fragwürdig. Danach wurde es sofort wieder deinstalliert, zumal mir das GUI auch nicht gefällt. Und ja, es ist schade - ich hätte mir eine brauchbare Alternative wirklich gewünscht. Letztlich bringen uns aber alle Navis irgendwie ans Ziel. Und zwar immer noch effizienter als jeder humane Beifahrer ohne Ortskenntnis. 🤓
  13. Das Cali-Leben ist eine ständige Suche nach der Perfektion dieses Bausatzes, welchen man von VW ursprünglich geliefert bekommt. 🙃 Wir haben immer noch die normale Werks-Schublade rechts, werden aber demnächst Optimierungsversuche mit einem oder zwei Regalbrettern angehen, die ein liebenswerter Kollege hier im Forum verkauft hat. Es hängt einfach alles davon ab, was man wo in seinem fahrbaren Wohnwürfel verstaut. Wenn man 10 Calinisten fragt, kommen 13 verschiedene Antworten (weil manche das auch noch jahreszeitabhängig oder passagieranzahlabhängig anpassen).
  14. Breitler

    Unser neues Zuhause

    Genau. Irgendwann erfindet einer endlich ein WLAN-Kabel und dann ist es nicht mehr weit bis zur PowerOverAir-Verbindung für Wohnmobile, die auch Schluß mit den vielen Stecker-Varianten macht. 🤓
  15. Breitler

    Unser neues Zuhause

    Wir sehen es weniger als Pragmatismus, sondern den ein wenig berufsgeschädigt sportlichen Versuch, alles nach Möglichkeit mit high-tech zu erschlagen - wir sind aber ohnehin nicht so die Abenteurer. Aber ich verstehe sehr gut, was du meinst. 🙃 Mongolische Steppe haben wir auch schon in Europa erlebt, was die Infrastruktur angeht - oft nur eine Frage, wie weit südlich oder östlich man sich bewegt. Was für den einen ein absoluter Traumstellplatz mit einem Maximum an Freiheit ist, kann für den anderen schon gesundheitsgefährdender ekelerrengender Wahnsinn sein. Ist doch schön, dass wir nicht alle gleich sind.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.