Zum Inhalt springen

Aufrüstung des Zuheizers zur Warmwasser-Zusatzheizung (WWZH) mit VW-Teilen im Cali 5.2


Empfohlene Beiträge

So, damit ich meine Standheizung nicht nur mit der Thermocall App starten kann, habe ich mir beim Chinesen eine Fernbedienung gekauft. Die Potentialfreie Kontakte des Relais auf den grünen und blauen Draht auf dem Thermocall Stecker eingespleist.

Dies simuliert ein Drücken des Tasters ;), nun kann ich problemlos vom fünften Stock quer über den Parkplatz meine Heizung Ein und Ausschalten.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

Es funktioniert auch bis MJ2015, dem Ende des T5.2, wie gehabt. Die Anleitung ist grundsätzlich bis dahin voll gültig.

 

Bedieneinheit: 7E5 919 037 G Y20 ist zu verwenden für alle Baujahre.

 

Wärmetauschergehäuse mit Steuergerät : 7E0 819 553 ist abgelöst durch 7E0 819 553 F

 

Ältere Funkempfänger funktionieren nach wie vor.

 

Entgegen der Anleitung muss jetzt aber auch das Steuergerät auf der Heizung codiert werden.

Ein Verbau im Auslieferungszustand führte bei mir zu einem irreführenden Fehler:

- kein Hinweis auf eine falsche Codierung

- stattdessen ein Hinweis, dass V55 Kurzschluss/Unterbrechung hätte, gefolgt von einem abrupten Stopp des Heizbetriebs.

Die irreführende Meldung ist fies und hat mich dazu verleitet nochmal abzubauen und nach den Steckern zu schauen...

Die Codierung ist aber voll mit allen Settings in VCDS beschrieben, kann also auch ohne Vorlage angepasst werden.

 

Codierung der Bedieneinheit unverändert.

Die Bedieneinheit gibt's inzwischen auch regelmäßig in der Bucht so um die 150,- brutto. Da kann man also was sparen.

Wenn ich die Tage Zeit habe mache ich mal ein kurzes Update der Anleitung.

 

Gruß,

 

Gunther

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Hallo zusammen,

 

hat sich schon jemand mit dieser beschriebenen Umsetzung beim T6 auseinander gesetzt?

Zumindest das verdrahten von CAN L und H könnte man sich sparen, wenn man den Fernlichtassistenten hat, dann ist der CAN Bus in Draht schon mal am Spiegel.

Ist beim T6 die gleiche Standheizung verbaut?

 

Ich bin stark am Überlegen zur Luftstandheizung die WWZH zu realisieren.

 

MFG


Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Flo,

 

ich glaube nicht, dass da schon jemand tiefer eingestiegen ist.

Auch den Umbau hier haben sicher nicht viele realisiert, wenn es überhaupt jemand außer Tom und mir gemacht hat.

 

Ich denke Du solltest die Frage besser in der T6-Rubrik stellen - hier wird das kaum jemand suchen der sich mit dem T6 beschäftigt.

Ich habe keinen Zugriff auf die Stromlaufpläne des T6 oder auch den Teile-Katalog.

Zugriff auf die Pläne etc. kann man sich online gegen Geld über Volkswagens Erwin besorgen. Da wäre dann zumindest schon mal ein Abgleich der Grundlagen gegen die bestehende Anleitung möglich.

Anhand der SLP und Teilenummern lassen sich die Unterschiede und Erfolgsaussichten abschätzen.

Kritische Faktoren wären:

- Magnetventil N279: gibt es hier eine Änderung bzgl. des Abtrennens des Kühlkreislaufs?

- Gibt es eine Änderung im Zusammenspiel Climatronic und Heizgerät?

 

Ein Vergleich der Steuergeräte und Codierungen zwischen einem T6 mit und einem ohne WWZH wäre sicher auch hilfreich. Da könnte man zumindest schon mal sehen, ob es bei der Climatronic Unterschiede gibt, was ich aber nicht annehme.

 

Wenn man sich die Diskussion zur Aufrüstung im T6-Bereich anschaut fällt auf, dass die Software auf dem Zuheizer jetzt auf jeden Fall anders gestrickt ist:

- Auch für eine Webasto-Aufrüstung muss die Software jetzt verändert werden.

- Eine Änderung der Software ist per Software möglich. Das gab es vorher nicht.

 

Das legt nahe, dass man auch die Software für den WWZH-Betrieb der werksseitigen WWZH aufspielen könnte. Fragt sich nur, ob irgendjemand gegen Einwurf von Geld bereit ist einem die Software aufzuspielen. Dann würde man zumindest den teuren Kauf des kompletten Wärmetauschers mit Steuergerät sparen.

 

Ich hab' den T6-Thread nur überflogen. Den solltest Du auf jeden Fall lesen um weitere Infos zu bekommen.

 

Wenn ich das angehen wollte würde ich so vorgehen:

- SLPs T5.2 mit WWZH, T6 mit und ohne WWZH abgleichen

- Teilenummern der relevanten Bauteile abgleichen

- VCDS-Autoscan eines T6 mit und eines T6 ohne WWZH sowie die Details der Codierung und Softwarestände bzgl. Heizgerät und Climatronic und ggf. weiterer Steuergeräte abgleichen

 

Es bedarf schon einiger Vorbereitung wenn man den Erfolg halbwegs sicher abschätzen will.

Der Euro-6 Motor mag auf den Eingriff bzgl. Start-Routine des Motors auch anders reagieren wenn man den Kühlkreis einfach offen lässt wie man das beim T5 gerne gemacht hat.

Ich weiß nicht wie da aktuell bei den Aufrüstungen vorgegangen wird und ob es Erfahrungen mit offenem Kühlkreis gibt.

Evtl. sollte man sich auch mal die Pläne zum Kühlkreis und der vorgesehenen Absperrungen für die WWZH mal genauer anschauen.

 

Da ich keinen T6 habe falle ich als Versuchskaninchen aus :)

Ich hoffe auch, dass ich mich mit einer Neuanschaffung möglichst nicht vor einem T7-Facelift auseinandersetzen muss...

 

Gruß,

 

Gunther

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Jahre später...

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Stefan, hast du die Teilenummer von der gelben Litze für den PIN 1 ??

Hast du vielleicht die Belegung bzw. Schaltplan für das Original Bedienteil ?

Bitte Dringend um Nachricht!

Danke

Mit freundlichen Grüßen 

dieter

Link zu diesem Kommentar

Hallo Dieter,

sorry, war jetzt lange nicht Online.

 

Das gelbe Kabel, welches ich benutzt habe, hat die Nummer OEM 000-979-009-E.

 

Deine 2. Frage verstehe ich nicht. Was meinst Du mit Original Bedienteil?

 

Wenn Du den Zuheizer zu einer WWZH aufrüsten willst, dann hängt die Bedienung der WWZH von Deinem gekauften Modul bzw. dem Zubehör ab. Ich hatte damals die T100 mit Fernbedienung gekauft. Diese Fernbedienung hat ein kleines Display und darüber kannst Du alles einstellen. (Startzeiten, Dauer usw.) Es gibt auch die Möglichkeit, die WWZH über ein zusätzliches Bedienteil, welches fest im Fahrzeug verbaut wird, zu steuern. Dazu kann ich Dir leider nichts sagen, allerdings findest Du das hier im Board an mehreren Stellen beschrieben.

 

Was aber nicht geht, ist, dass Du die WWZH über das Original Bedienpanel der WLZH im Dachhimmel steuerst. Dies ist technisch nicht vorgesehen, zumindest soweit ich aktuell informiert bin.

 

Gruß

Stefan

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 10 Mitgliedern gesehen

    MadDog21720 Mirjan neogeowu rob.r Gerhard007 Alti73 michl1980 Equinox Pretoreaner chell
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.