Jump to content
Onk

Aufrüstung des Zuheizers zur Warmwasser-Zusatzheizung (WWZH) mit VW-Teilen im Cali 5.2

Recommended Posts

Onk

Hallo,

 

wer den nahezu unendlichen Thread zur Aufrüstung des PIN1 in der Rubrik "Wasserzusatzheizung - Zuheizer" für den 5.2 verfolgt hat, der hat vielleicht schon länger drauf gewartet.

Es hat auch "etwas" länger gedauert eine Anleitung zu erstellen - und sie ist auch etwas länger geworden.

Hat mich einiges an Zeit gekostet, aber ich denke damit kommt man doch gut zum Ziel.

 

Download:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Viele Grüße

 

Gunther

 

 

Edited by CaliPilot
Download der Anleitung angepasst.

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo Onk,

 

schickst Du mir bitte eine PN mit Deiner Mail, dann sende ich Dir meine

Kontaktdaten für Deinen Anhang ... ich versuchs dann reinzuhängen ...

immerhin gehts - je nach Fileformat - für Admins und Mods mit bis zu

20MB großen Dateien ...

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

coole Anleitung ... Danke im Namen all derer, die die Aufrüstung

umsetzen wollen an den Gunther und den Tom ...

 

 

Gypsy

 

 

 

Edited by CaliPilot
Download nach Umstellung entfernt.

Share this post


Link to post
maxwen0

Hi

 

Wow!!!

Wirklich sehr gut gemacht

 

Gruss max

Share this post


Link to post
JoJoM

Hallo Gunther,

 

das ist wirklich eine professionell geschriebene und gestaltete Anleitung.

 

Die könntest Du bei der Qualität sogar als Buch verkaufen.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Onk

Hallo,

 

danke für die Blumen!

Bei der Anzahl Downloads würde sich ein Buch kaum lohnen

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Aber ich bin gespannt wer's angeht und sich hoffentlich hier mit Erfolg zurückmeldet.

Wäre schön zu erfahren wie's gegangen ist oder auch einfach nur zu wissen, dass die Arbeit nicht für die virtuelle Rundablage war.

 

Gruß

 

Gunther

Share this post


Link to post
globerocker

Na alle Achtung!

 

Da hat sich aber einer richtig Arbeit gemacht!

 

 

Herzlichen Dank für die wirklich ausführliche Anleitung!

Share this post


Link to post
Radfahrer

Hallo Gunther,

 

wirklich gelungen.

 

Hilft mir dummerweise leider wenig, weil meine Kombilimousine ab heute immer brav in der Garage übernachten muß und die ist schlecht belüftet.

Share this post


Link to post
Tom50354
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Um Gottes Willen... NEIN...

 

Ich kann mir vorstellen dass sich auch die andere T5 Gemeinde dafür interessiert.

Share this post


Link to post
JoJoM

Ich seh das genau so wie Tom. Es hat ja noch lange nicht jeder den Zuheizer aufgerüstet. Und ich denke, einige haben es sicher mangels einer guten Anleitung noch nicht gemacht.

 

 

 

PS: Auch wenn ich jetzt von den Hardcore-Caliboardern gesteinigt werde, die Anleitung würde sicher auch einige User des T5-Boards interessieren. Dort liest man auch immer wieder etwas zu dem Thema.

Share this post


Link to post
Onk

 

Ja, ich denke ich sollte es auch dem "Rest" der T5-Welt zugänglich machen - wobei da auch viele hier mitlesen.

 

Vieles ist ja auch für die "normale" Aufrüstung des Pin1 relevant.

Zudem gibt es auch für die, die über eine Aufrüstung im 5.1 nachdenken einiges an verwertbaren Hilfestellungen.

 

Die Variante, die wir gewählt haben ist halt sowohl von den Kosten als auch vom Arbeitsaufwand um einiges höher.

Nachdem wir nun nach den Problemen am Anfang einen Winter erfolgreich fehlerlosen Betrieb hatten ist das Risiko auch raus.

Seitdem die 2011er Uhr verbaut ist herscht Friede auf allen Steuergeräten.

Ich habe das Ding wirklich intensiv genutzt.

 

Ich kann für mich sagen: Ich würde es immer wieder so machen.

Ich bin froh die Zeitschaltuhr und die Möglichkeit des Lüftens zu haben.

Außerdem sieht es schick aus

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Gruß

 

Gunther

Share this post


Link to post
Geert

Ich habe mir Onk's Anleitung einmal durchgelesen - Repekt :daumenhoch:

 

Da ich die WwZH bereits ab Werk installiert habe ist mir auf Seite 5 der Anleitung aufgefallen, dass es ein Absperrventil geben soll, dass in der Heizphase verhindert, dass auch der Motor vorgewärmt wird - genau das ist es aber, was mir für den kalten norwegischen Winter fehlt.

 

Nun die Frage:

- Wo sitzt dieses Ventil?

- Kann man es bedenkenlos "ausbauen" lassen?

- Ist ggfs eine Umcodierung der Elektonik erforderlich?

 

Ich würde so gerne fachlich präpariert beim

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
vorsprechen, um dieses Problem zu lösen, vielleicht weiß jemand Rat?

 

Gruß Geert

Share this post


Link to post
JoJoM

Moin,

 

ich kenn es von früher ja eigentlich auch, dass die Wasserstandheizungen u.a. zum Vorheizen des Kühlwassers da sein sollten, um den Motor zu schonen.

Share this post


Link to post
larry

Hallo,

 

@Geert

 

ich denke Du sucht genau das

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
. Schau mal links unter Einsetzen Rückschlagventil, da siehst genau wie das Ventil aussieht.

 

MfG

larry

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Geert,

 

es gibt irgendwo im T5 Board Hinweise das Leute das Ventil N279 einer werksseitig verbauten WWZH deaktiviert haben.

Wäre schön wenn es mit einem einfachen Umcodieren getan wäre. Das ist leider nicht so. Zumindest ist in der Richtung nichts bekannt.

Einfach mal ausbauen/Stecker ziehen geht leider auch nicht. Das Ventil wird durch einen Magnetschalter betätigt. Dessen elektrischer Durchgang wiederum wird vom Steuergerät der Heizung überwacht. Wird die Leitung unterbrochen (Stecker am Ventil ziehen) gibt es Fehler.

Das ist der Punkt an dem wir einen Lastwiderstand als Simulation verbaut haben.

Was bei Dir auch möglich wäre:

- Ventil deaktivieren

- Widerstand zur Simulation verbauen

Das wird der aber wohl kaum machen.

Nach wie vor unklar ist, ob N279 bei Heizbetrieb mit kaltem Motor wirklich nie aufmacht, auch wenn im Heizkreis schon eine gewisse Temperatur herscht. Alle Nachforschungen nach gesicherten Informationen in dieser in dieser Richtung verliefen bisher im Sande. Ich kann da nur auf meine Messungen am Steuerkanal verweisen sowie die Erfahrungsberichte von Leuten die an dieser Stelle um- und teilweise später auch wieder zurückgebaut haben.

Solltest Du VCDS haben nenne ich die gerne mal den Kanal der das Ventil steuert. Dann kannst Du selbst mal messen ob da irgendwann umgeschaltet wird. An dem Ergebnis wäre ich sehr interessiert. Meine Messungen sind ja nicht ganz repräsentativ, da ich zwar den Kanal überwachen kann, aber eben kein Ventil habe. Es herrschen also immer andere Temperaturverhältnisse als bei einer Anlage mit Ventil.

Das Blöde ohne Absperrventil ist halt, dass immer der ganze Kühlkreis offen ist. Da geht viel Wärme verloren die man in den ersten Minuten gerne nur im Heizkreis gebündelt hätte um die Scheiben schneller frei zu haben.

Theoretisch könnte der offen große Kreis bei den modernen Motoren auch das Startverhalten beeinflussen wenn da der ein oder andere Temperatursensor irritiert ist. Der Motor ist ggf. kälter als ein Meßwert aus dem Wasser dem Steuergerät vorgaukelt. In der Praxis ist da aber kein Problem aufgetaucht.

Fakt ist: ohne N279 geht einiges an Wärme in den großen Kreis und der Motor ist vorgewärmt. Der Spritverbrauch am Anfang ist signifikant niedriger. Der Motor läuft besser.

Es gibt sowohl von Webasto als auch von Eberspächer rein mechanische Ventile die genau das machen: Heizkreis auf 40 oder 50 Grad, dann geht das Ventil auf und der große Kreis kommt dazu. Das wäre ideal. Bei Dir könnte man sowas statt N279 verbauen. Das nötige Schlauchsystem ist bei Dir ja schon da. Da müßte man aber mal einen genaueren Blick in den Plan des Kühlkreises werfen um sicher zu sein, dass ein 1:1 Tausch reicht.

Wenn Du über sowas nachdenkst mußt Du immer noch N279 simulieren.

Ich glaube für eine solche Aktion ist der Bosch/Webasto-Händler eher zugänglich als der . Aber vielleicht irre ich mich und Du hast einen

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
der da etwas entspannter ist.

Ich denke auch immer noch über so ein mechanisches Ventil nach um das Auftauen der Scheiben zu unterstützen. Im Moment fehlt mir schlicht die Zeit einen solchen Umbau zu planen und durchzuführen. Da müssen bei mir Schläuche gezogen werden etc. Das ist ein Eingriff ins Kühlsystem. Da will ich schon sicher sein, dass ich es richtig gemacht habe...

 

Gruß

 

Gunther

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.