Jump to content
Crisscross

DIY Sandboard-Halterung an der Kederschiene - Funktioniert das?

Recommended Posts

Crisscross

Hallo zusammen,

 

inspiriert von der Sandboard-Befestigung  (Link zum Shop wurde entfernt) wollte ich eine ähnlich simple Befestigung meiner Sandboards an der Kederschiene umsetzen, die nicht geklebt/gebohrt werden muss, den Lack nicht zerkratzt/verbeult (ggf. bei den Magnet-Sandboard-Halterungen der Fall?), nur wenig Material bedarf und entsprechend günstig ist. Da ich die Boards auch als Ausgleichkeile verwenden möchte, will ich schnell auf sie zugreifen können, auch wenn das Auto voll beladen ist.

 

Ich würde hier gern euer Feedback dazu einholen, ob meine Montage problemlos verwendet werden kann oder ob es hier ggf. Dinge zu beachten gilt.

 

Die beiden Boards sind an zwei Punkten an der Kederschiene befestigt. Die jeweilige Befestigung ist folgendermaßen aufgebaut:

 

Gleitmutter M6 - Gewindestange M6 - Unterlegscheibe Kunststoff (um die Kederschiene nicht zu verkratzen) - selbstsichernde Mutter - Distanzhülse 10mm Kunststoff (um die Boards ein wenig weiter vom Auto wegzubekommen, vielleicht gar nicht nötig?) - Unterlegscheibe Metall - 2x Sandboards übereinander - Unterlegscheibe Metall - normale Mutter - Sternengriffschraube (eigentlich nur der Optik wegen, die eigentliche Befestigung erfolgt bereits mittels der darunterliegenden Mutter)

 

Auf dem Foto "08" ist eine frühere Version mit kürzerer Gewindestange zu sehen. Da würde keine Sternengriffschraube mehr drüberpassen und der Spielraum war mir auch etwas zu gering, daher hatte ich mir zwei längere Gewindestangen zurechtgesägt, die auf den anderen Fotos zu sehen sind.

 

Eine richtige Diebstahlsicherung hat die Montage leider nicht, ich habe keine abschließbare Schraube in M6 gefunden (oder nur mit schlechten Bewertungen). Ich habe aber die Hoffnung, dass die Befestigung mittels der tiefliegenden Muttern (dafür bräuchte man dann schon einen passenden Rohrsteckschlüssel (oder eine Zange)) von Gelegenheitsdieben nicht so schnell demontiert werden kann.

 

Die beiden Boards passen von Haus aus nicht exakt ineinander, wie beispielsweise die Maxtrax, daher liegen sie bei der Montage durch die beiden einzigen oberen Befestigungspunkte auch nicht plan übereinander, sondern etwas schräg. Für mein Verständnis sitzen die Boards aber ordentlich straff und sicher. Ggf. würde ich sie an den unteren Griffen noch mit Klett miteinander verbinden.

 

Bei einer Testfahrt bei max. 75 km/h (Asphalt), auf Kopfsteinpflaster und über einen löchrigen Waldweg haben sich die Boards nur minimal bewegt und kamen dem Auto nicht kritisch nahe. Auf der Autobahn war ich damit allerdings noch nicht unterwegs.

 

Hier ein Video, als ich über den Waldweg gefahren bin 😄 Das war allerdings noch nicht die hier gezeigte finale Montage, aber es haben sich nur Kleinigkeiten verändert.

 

 

 

Für mich ist das also eine schöne simple Möglichkeit, meine Boards zu befestigen. Seht ihr hier Probleme, was die Festigkeit (an der Kederschiene) und Sicherheit betrifft? Oder habt ihr Verbesserungsvorschläge?

 

Habt vielen Dank für euren Input und einen schönen Abend für euch!

 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
alexo

Hallo, schau Dir mal die verschiedenen Lösungen von Pitlock an ev. findest Du da etwas für die Sicherung der Sandbleche. 

Ist dann aber etwas fummeliger. 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Gruß Axel

Edited by alexo

Share this post


Link to post
BIM

Wir haben das für uns so umgesetzt...

 

Mal so als Inspiration.

 

Viele Grüsse, Martin

Share this post


Link to post
Crisscross

@alexo: Vielen Dank für den Link! Das sieht interessant aus, werde ich mich mal genauer umschauen 💪

 

@BIM: Dank dir für den Link! Scheint dann ja also gut an der Kederschiene mit auch nur zwei Befestigungspunkten zu halten.

Hast du eine Detailaufnahme deiner Befestigung an der Kederschiene? Wie groß ist denn der Abstand zwischen Board und Karosserie?

Hast du auch eine Diebstahlsicherung verbaut, oder hängen die Boards bei dir eh nur auf Tour am Auto?

Geht das Dach auch mit montierten Boards auf?

Edited by Crisscross

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja!

Share this post


Link to post
Crisscross
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Dank dir für deine Einschätzung. Was sind deine konkreten Bedenken? Die Festigkeit der Kedeschiene? Die Montage an sich (Optimierungsmöglichkeiten?)?

Edited by Crisscross

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die Kederschiene kann keine großen Torsionsmomente aufnehmen. Es gibt doch hier einen Thread zur Seitenbefestigung, wo man sieht, wie es richtig geht: Senkrechte Schienen o.ä., die unten mit Magnet oder fest verschraubt an der Karosserie befestigt sind.

Oder alternativ mit Klappsaugern an der Scheibe. Hauptsache, es gibt noch eine weitere horizontale Halterung mit einem gewissen Abstand zur Kederschiene.

Hier ist der Fred:

Von Hess.ch gibt es sowas fertig (zu schweizer Apothekenpreisen)...

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
Crisscross
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, die anderen (professionellen) Befestigungslösungen kenne ich, hätte aber gern eine simple Lösung mit Hausmitteln (der Kederschiene) bevorzugt, da ich keine Schienen fest verbauen (kleben, bohren) möchte und zur Magnethalterung auch sehr unterschiedliche Meinungen hier gelesen habe (nicht passgenau, zerkratzt Lack trotz Schutzfolie, drückt ggf. Dellen auf Dauer). Wenn die Kederschiene dafür aber nicht geeignet sein sollte, macht die Montage dort natürlich auch keinen Sinn 😕 Danke für deine Einschätzung!

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Auf der Fahrerseite gibt es ja die Markisenbefestigungspunkte. Diese zusammen mit der Kederschiene sind auch wieder sehr tragfähig. Sowas in der Art könnte man sich für die Beifahrerseite bauen. Ist zwar auch fest verklebt, aber unter dem AD-Dach versteckt...

Share this post


Link to post
Crisscross

Ok, dann werde ich mir wohl weiter Gedanken machen müssen. Ich hatte mich bei der Umsetzung eben von ähnlichen Befestigungen inspirieren lassen, wie bspw.

 

von @PaulMZB

https://www.caliboard.de/topic/16371-sandbleche-welches-produkt-nutzt-ihr/page/2/?tab=comments#comment-248883

 

von @BIM

https://www.caliboard.de/topic/24511-offroad-yes-or-no/page/2/?tab=comments#comment-328375

 

hier im Nachbarforum:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

und vom Produkt der "Gang", (Anbieter für Bulli-Zubehör, Fenstertaschen und eben Bergungsboards mit Befestigung an der Kederschiene), dessen Name ich hier anscheinend nicht nennen darf, da er in meinem Anfangs-Post sofort gelöscht wurde. Aber gerade weil ein kommerzieller Anbieter diese Lösung anbietet, bin ich gutgläubig davon ausgegangen, dass das schon funktionieren würde.

 

Oder haben die genannten Lösungen irgendwelche ausschlaggebenden Details, die ich bei mir noch nachziehen könnte?

 

Habt vielen Dank und beste Grüße 🙂

Share this post


Link to post
hans_771

Ich hatte auch erst an der Seite überlegt, deswegen nur am Rande meine aktuelle Lösung (mit der ich sehr zufrieden bin):

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by hans_771

Share this post


Link to post
Crisscross
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Dank dir fürs Teilen deiner Lösung! Ich habe (bisher) weder Heck- noch Dachträger (und brauche sie vermutlich aktuell auch nicht), ansonsten würde ich die Boards vermutlich auch dort anbringen (wobei ich die Optik an der Seite schon am besten finde 😄 )

Share this post


Link to post
maj0

@hans_771 Danke auch von mir.

Kannst du mir sagen, wo du die Spanngurte mit den Fittingen in >> SCHWARZ << her hast?

Ich hab nur so ein paar "hässliche" in Orange... 🧐

 

Gruß

Share this post


Link to post
radlrob

Ich bin zwar nicht @hans_771, aber habe die kürzlich 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
 bestellt.

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post
maj0

Danke und Entschuldigung 😀

Ich hab mich missverständlich ausgedrückt und dazu noch nicht richtig an das Bild rangezoomt!

 

Ich dachte der vorgestellte Gurt wäre fest mit dem Fitting vernäht. So ist das dann nämlich vom Handling her praktisch weil nix "lose rumfliegt oder eingefädelt werden muss".

Gibt es bei

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
zum Beispiel, aber dort nur in Orange.

 

Gruß

 

Edited by maj0

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.