Jump to content

BIM

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    308
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

BIM hat zuletzt am 8. September gewonnen

BIM hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

131 Neutral

Über BIM

  • Rang
    Anwärter

Persoenlich

  • Homepage
    http://www.skotPHos.de
  • Wohnort
    Raum Bodensee
  • Interessen
    Reisen, Outdoor, Fotografieren
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 California
  • Erstzulassung
    Q3 2004
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline
  • Farbe
    Off-Road Grey
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R5 2,5L PD 128KW Nachg. DPF
  • Zugelassen als
    PKW
  • Umbauten und Zubehoer
    Seikel und 235/70 R16

Letzte Besucher des Profils

2.432 Profilaufrufe
  1. BIM

    feuerschale

    Danke, das macht den dann nochmals interessanter... @radrob: Somit musst du nicht mehr messen Euch noch einen schönen Abend, Martin
  2. BIM

    feuerschale

    Hallo Rob, habe gerade deinen schon älteren Post über den Atago gelesen. Wie transportiert ihr den im Bus? Passt der in die Sitzschublade? Viele Grüsse, martin
  3. Hallo Widby, auf die schnelle ein paar Kommentare von meiner Seite zu deiner Auflistung: zu 1. Grössere Reifen Hier ist je nach Reifengrösse eine Einzelabnahme bzw Tachoanpassung notwendig. Ggf. wird gleichzeitig eine Höherlegung notwendig. Tachoanpassung ist bei T5.1 nicht über SW realisierbar und dadurch teuer. Ersatzrad in 237/70 R16 passt (bei mir) gut in die Mulde. zu 4. Seikel Fahrwerk bei mir waren hier keine weiteren Anpassungen notwendig. Auflastung ist je nach Reifengrösse und Bremsanlage möglich. Viele Grüsse, Martin
  4. Na dann bin ich ja mal gespannt, was mein Händler zu unserem 2004er sagt... Viele Grüsse, martin
  5. Also, Oberflächenwasser nehmen wir auch eher nicht. Aber Quellwasser nehmen wir gerne, besonders von den Quellen, die auch von Einheimischen besuxht werden. Probleme haben wir noch nie gehabt... Viele Grüsse, Martin
  6. BIM

    ISUP auf dem Dach transportieren

    Warum dann nicht das sup in der Originaltasche direkt auf die Traversen schnallen? Gruss, Martin
  7. BIM

    ISUP auf dem Dach transportieren

    Vielleicht sollte man noch erwähnen, für welche Strecke das SUP auf's Dach gelegt werden soll. Mal eben vom Stellplatz die 5 km zum See, oder 3000 km Urlaubsreise mit Autobahn und Schotterpiste... Viele Grüsse, Martin
  8. BIM

    ISUP auf dem Dach transportieren

    Hallo Alen, unser SUP liegt in der Regel oben auf dem Dach im Dachkorb, im Bild der dreckige, graue Sack 😉 Der Korb wiegt komplett mit Traversen vielleicht 15kg, das SUP gegen 10kg. Das sollte doch ein mechanisches Dach locker halten. Ggf. kannst du den Sack natürlich auch direkt auf die Traversen schnallen. Das SUP aufgebaut auf dem Dach transportieren würde ich persönlich aus dem Bauch heraus auf längeren Strecken nicht. Recht flache Kajakmulden gibt es von Zölzer (https://www.zoelzer.de/de/kajakmulden.html). Die verwenden wir für unsere Faltkajaks. Viele Grüsse, Martin
  9. Hallo Martin, Details kann ich dir später mal schicken. Meine kleine Box ist mit dem Träger verschraubt, aber den Kanisterhalter habe ich aus Alu-Winkelprofilen selbst gebaut. Ist auch für eine Kiste kein Hexenwerk. Für die grosse Kiste habe ich noch keine Zeit gehabt. Mal sehen, wann ich das in Angriff nehmen kann. Ich habe derzeit Dämpfer von der Busschmiede mit 1370? Nm eingebaut, die auch meist das Gewicht halten. Die Terranger-Lösung ist angedacht, allerdings ringe ich noch mit mir, angesichts der Apothekerpreise... Viele Grüsse, Martin
  10. Balg (3-Fenster Version) + Umbau kostet beim Freundlichen in RV so gegen 700€, wobei der Umbau so 200-250€ kosten Gruss, Martin
  11. BIM

    Garage (extra für´n Cali)

    Hallo Gerhard, welchen Kanisterhalter hast du da im Einsatz? Ichh suche noch was passendes für den Hühnersdorff 20L Weithals-Kanister. Viele Grüsse, Martin
  12. BIM

    KNOX – die Heckbox

    HIer hat es ein paar weitere Umsetzungen... Gruss, Martin
  13. Ich würde famit zum kompetenten Freundlichen. Der klebt die Ecke leicht an, dann hält daa wieder. Bei zuviel Kleber könnte es mit einer späteren Demontage Probleme geben. Viele Grüsse, Martin
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.