Jump to content
GregorSamsa

Nespresso- Kaffeemaschine einstecken und betreiben möglich?

Recommended Posts

nemo

Die Schätzung von Hendrixx ist ausgezeichnet. Ich habe heute nachgemessen. Für einen Nespresso lungo von 100ml habe ich 0.9Ah gebraucht. Mit einer AGM-Batterie von 75Ah, die man nicht mehr als 50% entladen sollte, können also ca. 40 Espressi von 100ml gebraut werden oder einige mehr bei normalen Espressi von 40ml. Eine Nespresso-Mascine ist bei einem normalen Reiseverhalten mit regelmässigen Fahrten zum Aufladen und/oder Solarpanel und Landstrom also kein Problem.

 

@hans_771: Die Nespresso Essenza Mini misst L 330 x B 84 x H 204 mm.

Share this post


Link to post
patseeu

Hallo Hans,

 

die Nespresso Essenza Mini passt perfekt in die kleine Schublade. Es ist auch noch Platz für zwei Ikea Sunnersta als Kapselbehälter. 
 

Für einen schnellen Kaffee muss sie bei uns noch nicht einmal entnommen werden. 
 

Das Kabel reicht bis zu den Wechselrichtersteckdosen an der Fahrersitzkonsole. 
 

Gruss Pat

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
hans_771

Wow. Echt tolles Feedback. Danke👍
 

Mit dem Wechselrichter hinter dem Fahrersitz habe ich noch so meine Probleme, da ich dort eine Holzkiste ähnlich wie bei Calisolar (CaliWoodenBox) schon vor Jahren selber gebaut habe und die dort ihren festen Platz hat. Unter dem Beifahrersitz habe ich Abschleppseil und Starthilfekabel liegen... da wir immer mit zwei kleinen Kindern unterwegs sind ist Platz chronisch Mangelware. Und die 1500W Wechselrichter sind ja jetzt auch nicht gerade Mini.

 

Aber das kleine Schubfach ist bei uns jetzt eh schon für Kaffee und Tee reserviert, das wäre also total praktisch, wenn das Ding dort verstaut ist. Das wäre wieder ein weiterer Pluspunkt für die Maschine. Mal sehen was mir zu dem Wechselrichter noch einfällt, ich werde mal noch etwas stöbern hier, was für Lösungen gibt.

Share this post


Link to post
Ernesto

Wir haben die kleine Kaffeemaschine im linken Schrank, daneben hinten die Teemaschine und davor den Thermomix T6 😜

Share this post


Link to post
Hendrixx
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Du hast die Friteuse und die Mikrowelle vergessen zu erwähnen 🙂

 

Share this post


Link to post
Ernesto

ja, die sind rechts unter den Schubladen. 👍😜 Das Waffeleisen ist in der grossen Schublade, daneben das Racletteöfeli und der Brotbäcker.

Edited by Ernesto

Share this post


Link to post
hans_771

Thermomix im Urlaub. Wie geil ist das denn😁. Da werden jetzt wieder einige den Kopf schütteln, aber jeder wie er möchte 😜

 

Von solchem Zubehör kann ich aktuell nur träumen bei meinem Platzverhältnissen. PerfectDraft wäre auch was, da hört das Flaschen schleppen endlich auf 😉 Nespresso ist bestellt, erstmal ohne Wechselrichter, mal testen!

Edited by hans_771

Share this post


Link to post
Ernesto

Sorry, war ein Witz, bitte nicht ernst nehmen. Wir haben nur die Nespresso dabei.

Share this post


Link to post
hans_771

PerfectDraft schon 😉

Share this post


Link to post
Ernesto

Wir hatten das letzte Woche an einem Kochkurs diskutiert, Thermomix im Wohnmobil. Wäre gar nicht so eine dumme Idee, ersetzt eigentlich mindestens eine Herdplatte, braucht kein Gas, läuft auf 230V mit maximal 1500 Watt. T5 oder noch ältere gibt es recht günstig gebraucht. So ein Thermomix mit Zubehör passt in eine der heute üblichen Einkaufstaschen. Aber Cali ist da schon zu klein. Im Grand California könnte ich in Versuchung kommen.

Share this post


Link to post
hans_771

Den Platz hast du ja dann bald!
 

Dann bin ich auf das erste Zubehör bei Tom gespannt, ala Porta Porti Halter im Küchenschrank nur für den GC und Thermomix. Aber im Cali links sollte doch auch rein passen unter dem Herd?!

 

EDIT: Höhe 34,1 cm, das wird also nichts ohne den Boden zu versetzen im Cali. Das sind nur 30 cm Platz.

Edited by hans_771

Share this post


Link to post
Ernesto

Ja Pech, aber genug off topic, zurück zu Nespresso. Wir haben die Erfahrung mit der Nespresso nun seit ca. 2013. Es ist halt wirklich toll, innert 2 Minuten einen Kaffee in Händen zu halten. Gerade wenn man reist, also jede Nacht woanders ist, dann auch noch frei steht oder im Winter die Infrastrukturen insbesondere in Skandinavien geschlossen sind. 

Share this post


Link to post
Flh75

Wir haben ne Cafissimo Easy von Tchibo an Bord. Wird an Landstrom betrieben. Gibt nix besseres an Kaffee als morgens aufs Knöpfchen zu drücken. 

 

Thomas

Share this post


Link to post
Mar-kus

Guten Morgen

 

wir sind gerade in Schweden und nutzen unsere Nespresso Pixie jeden Tag mehrmals und ohne Landstrom.

 

Weil gefragt wurde:

 

Man kann Lithiumbatterien „einfach“ gegen die AGM austauschen ABER:

 

- sie müssen natürlich die gleichen Maße wie die originalen haben

 

- der Flansch zur Befestigung am Boden muss vorhanden sein

 

- die Pole müssen wie bei den AGM sein (Rundpole und vor allem nicht vertauscht wie das manchmal zu sehen ist, nämlich das der Pluspol auf der falschen Seite ist - dann werden die Batteriekabel nämlich zu kurz).

 

 

Leider wird damit geworben dass das so einfach geht und diese Werbelüge ist auch eine weil es nämlich nur im Ansatz stimmt.

 

Ja man kann sie einfach tauschen und jedes Ladegerät kann sie laden.

 

Das Ganze funktioniert aber nur bis zu der Ladeschlussspannung die das jeweilige Ladegerät in derLage ist abzugeben und viel schlimmer:

Ist die Batterie geladen kommt es auf auf die Ladekennlinie an.
 

Eine Lithiumbatterie benötigt, wenn sie vollgeladen ist, ein völlig anderes Handling vom Ladegerät.

Grob gesagt: ein normales Ladegerät kocht die Lithium Batterie dann schön weiter obwohl sie das auf Dauer nicht ab kann.
 

Ladet Euch von Votronic mal die Bedienungsanleitung von deren Ladegeräten die Lithium laden können herunter. Dort kann man das sehr gut verständlich und anschaulich nachlesen.

 

Kurz und gut:

 

ja Lithium Batterien können mit jedem Ladegerät geladen werden. Aber lange werdet ihr daran keine Freude haben weil sie weder ganz voll geladen werden noch nach dem Laden korrekt vom Ladegerät behandelt werden und auf Dauer dadurch defekt gehen.


Und das erzählt von diesen „Werbefachleuten“ natürlich niemand...🤬

Mann könnte jetzt natürlich hergehen und die Batterien (sofern man einen Batteriecomputer hat und dadurch ermitteln kann wann sie vollgeladen ist) nach jedem Laden von Ladegerät trennen. Zumindest dann würde es einigermaßen mit jedem Ladegerät funktionieren. Aber ich möchte mal denjenigen sehen der sich das antut...

 

Wenigstens eines ist schon mal gut:

Die verbauten Originalbatteriekabel sind dick genug dimensioniert dass man diese weiter verwenden kann und sie nicht gegen welche mit mehr Querschnitt tauschen muss.

 

Das hab ich bis 200A für ca. 5 Minuten getestet.

Dazu muss man aber gleichzeitig!!! Die Nespresso, den Milchaufschäumer, den Fön und (in meinem Fall die Heisswassertherme mit 600W) laufen lassen, was natürlich völlig realitätsfern ist aber als Extremtest trotzdem bei mir funktioniert hat.

 

Leider ist das ganze ein Teurer Spass.

Meine Energieversorgung ist wie folgt:

 

- Starterbatterie (Bosch 100AH) 160,00€

- 2x Büttner MT LI 85 3000,00€
- Votronic Ladebooster Triple 45A 730,00€
(Einbau dafür mit Halterung ca. 800,00€)

- Votronic Batteriecomputer mit Messhunt 150,00€

(selbst eingebaut ansonsten ca. 1 AS)

- Votronic Wechselrichter 1700W NVS 850,00€
(selbst eingebaut ansonsten ca. 500,00€)

Votronic Bluetooth Connector 115,00€

(Selbst eingebaut ansonsten ca. 1 AS)

 

Zusammen also 5005,00€ brutto ohne Einbaukosten.

Wer es nicht selber kann sollte für den Einbau für alles ca. 2000,00€ einplanen weil man für die Gerätschaften zum Teil Halterungen Anfertigen muss und beide Stühle raus und Kabel verlegt werden müssen usw...

 

Ob sich das Ganze rentiert kann nur jeder für sich selber beantworten.

 

Die Geräte die ich gewählt habe sind die besten die man bekommen kann. Sie werden in deutsche Behördenfahezeuge (Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, THW usw.) standardmäßig verbaut.

 

Zwei NoName Lithium mit zusammen 170AH bekommt man auch für um die 1600,00€

Ladebooster und Wechselrichter gibts auch billige für nicht mal die Hälfte von dem was ich bezahlt habe, so dass man alle Komponenten wahrscheinlich auch für unter 2500,00€ bekommen kann.

Ich wollte für mein Fahrzeug was sicheres und langlebiges weil ich es noch viele Jahre nutzen möchte und mich auf meinen Reisen absolut darauf verlassen können muss.

 

Und ich nutze das alles nicht nur für den Nespresso alleine (dafür wäre es mir zu teuer gewesen) sonder für:

 

- Seilwinde

- Kompressor 

- Bootsakkus laden (Torqeedo Aussenborder)

- Heisswassertherme

- Fön

- Nespresso

- Milchaufschäumer

- Staubsauger

- EBike Laden

 

Und ich muss sagen ich stehe im Moment seit 10 Tagen in Schweden, heize ganztägig mit der Standheizung auf Stufe 3, wir trinken jeden Tag 4 Tassen Cappuccino, meine Partnerin föhnt sich ab und zu, wir laden zwei Handys, der Kühlschrank läuft auf Stufe 4 durch.

Abends sind alle Lichter im Bus für locker 5 Stunden an und wir laden alle Taschenlampen jeden zweiten Tag.

Wir fahren im Schnitt alle zwei Tage ca. 150km.

 

Ich hab’s noch nicht geschafft von meinen 170AH mehr als 50 AH zu verbrauchen.

 

Einmal sind wir so drei Tage gestanden und hatte dann immer noch ca. 80 AH🙂


Ich hab’s mal grob überschlagen.

im Endeffekt könnte ich 5-6 Tage so stehen ohne in irgendeiner Form einen Gedanken an den Stromverbrauch verschwenden zu müssen.

 

Sogar die Therme könnte ich zweimal im Stand aufheizen und hätte dann für 6 Tage heißes Wasser zum Duschen.

 

Wenn ich nur ein wenig auf den Stromverbrauch achten würde könnte Ich ohne Probleme 10 Tage so stehen ohne den Motor laufen lsssen zu müssen.

 

In der Praxis stehe ich aber nie länger als drei Tage und nach einer Stunde Fahrt sind durch den Ladebooster schon wieder gut 40AH nachgeladen (was schon wieder für 2 Tage stehen locker reicht).

 

Das schwächste Glied in der Kette ist bei mir jetzt der Vorrat an Diesel und Wasser aber nicht mehr der Strom.

 

Im Stand reicht der Diesel für 10 Tage Heizung

und meine 140l Wasser reichen für zwei Personen ebenfalls so lange.

 

Als ich angefangen habe den Bus aufzubauen habe ich für den Sommer 14 Tage völlig autarkes stehen geplant und für den Winter 8-10 Tage.

Das funktioniert jetzt so sehr gut.

 

Aber letztlich hängt es halt davon ab welchen Einsatzzweck man für sich selber hat.

 

Einen schönen Gruß aus Dalarna

🙋🏼‍♂️

 


 

 

Edited by Mar-kus

Share this post


Link to post
Ernesto

Ja, gerne, man sieht sich vielleicht mal in Berlin, bin schon zweimal am Marathon gelaufen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.