Jump to content
uteundolaf

Notentrieglung beim Ocean 6.1 Anleitung

Recommended Posts

comlab

Hallo zusammen

Wir sind soeben aus unserer Norwegen, Nordkap, Finnland Reise zurückgekommen, wir war ca 25 Tage unterwegs, nie länger als 2 Tage an einem Standort. Auch unser Dach sinkt auf der Fahrerseite ein. Da wir nie länger an einem Platz waren war das Einsinken nicht so dramatisch, aber es nervt schon sehr, wenn in der Nacht am Strand bei Wind ständig eine Seite rumflattert. Ich kann nicht genau sagen wie viele cm das Dach einsinkt, es war aber nie so schlimm das Licht im Dach nicht mehr anging. Auf der Beifahrerseite hatten wir nie Probleme. Uns ist auch aufgefallen das Temperatur Schwankungen einen Einfluss haben. z.B. Als wir bei kaltem Wetter und regen das Dach aufgestellt hatten blieb es die ganze Nacht völlig okay, an einem anderen Tag, bei warmen sonnigen Wetter Dach hoch, und am Abend als es stark abgekühlt hat, sackte es plötzlich ein. Die 10 mal hoch und runter haben wir nie gemacht, war uns irgendwie zu "blöd" auf dem Camping Platz das zu machen. Ich habe das heute zuhause gemacht, ob das was bringt werden wir sehen. Ausserdem haben wir uns gewundert, warum unser Dach nie Nachgepumpt hat, auch nicht währen den 2 Tagen am gleiche Platz?
Heute habe ich mit der AMAG in Bern telefoniert und einen Termin für die Rückrufaktion abgemacht, dabei auch das Dachverhalten erwähnt. Mir wurde gesagt das, dass Dach nur automatisch nachpumpt, wenn der Cali am Landstrom hängt, stimmt das? Das wäre ja echt blöd, wir sind mit Solar unterwegs meist nicht auf Campings und fast nie am Landstrom, wir hatten in den 25 Tagen nie Strom Probleme. Kann jemand bestätigen ob sein Cali auch ohne Landstrom nachpumpt und weiß jemand, wo die Grenze ist das Dach nachpumpt. Wie gesagt die Lichter gingen immer an. BTW, der AMAG Herr hat gesagt, dass einzige was sie ohne Werksauftrag erledigen können am Dach wäre ein Entlüften... Ich befürchte das wird auch ein Toleranz Diskussion werden, irgendwie nervig bei einem so teureren Fahrzeug.

Share this post


Link to post
BIGBBA
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Comlab

Also wir haben unseren bei der AMAG in Zürich gebarcht Das „Entlüften“ besteht aus 10x hoch und runter fahren. Gemäss unserem Ansprechpartner darf das dach bis zu 20cm einsacken, das sei die Norm. Was für mich auch nicht akzeptabel ist. Wir hatten unseren 1 Woche am Landstrom und ich habe noch nie ein Nachpumpen bemerkt, jedes Mal wenn es einsackt haben wir manuell etwas nach unten gefahren und dann wieder komplett nach oben. 
 

Ich konnte es nach dem „Entlüften“ noch nicht testen, gehe aber nicht davon aus das sich da was verändert hat. 

Share this post


Link to post
T2T4T5

Wir haben das Problem mit dem nicht mehr bedienbaren Dach jetzt schon mehrfach gehabt. Mir scheint, dass das Ziehen der Sicherungen nicht nötig ist wenn man vorgeht wie hier teilweise von anderen auch schon beschrieben:
Campingmodus aus , Zündung aus , Campingmodus an , ins Dachaufzumenü    und dann kommt nämlich wieder 'Zündung muss eingeschaltet sein' .  Das ist der Moment nach dem es wieder reagiert.
Scheinbar hat das mit dem neuen Campingmodus zu tun den es vorher gar nicht gab. Die anderen Probleme die die meisten hier haben oder noch nicht gemerkt haben (sporadisch ausgehende Kühlschränke, unsinnige Lichtsteuerungen, idiotisches Piepen wenn die Tür(en) auf sind usw) haben nach meiner Erkenntnis denselben Ursprung.
Hier ist schlicht und ergreifend eine neue Sache nicht ausgereift und nicht ausgiebig (genug) erprobt worden.
Bisher gibt es ja noch keine Lösung von VWN. Da sind die Menschen hier schon deutlich weiter - zumindest in der Verwaltung des Übels.
Einsinkende Dächer haben wir seit es die hydraulischen gibt bei unseren vielen verschiedenen Californias im Verwandten und Bekanntenkreis noch nie gehabt. Leider scheint das beim 6.1 'normal' zu sein. So einen Schwachsinn wie 10 oder 20 cm sind 'erlaubt' ist comedy. Herzliches Lachen ist erlaubt.
Ich könnte mir aber vorstellen dass auch mit der Aufpumpfunktion etwas nicht stimmt, denn unserer hat noch nie aufgepumpt - alle unsere vorherigen haben innerhalb ca 24h mindestens ein mal gepumpt. Sozusagen so, dass es gar nie zu einem Absacken kommen kann da nachgepumpt wurde.
Diese Funktion scheint einfach nicht oder nicht richtig zu funktionieren. Das steht ja auch in Zusammenhang mit dem Lock...
Gruß Thomas
 

Share this post


Link to post
Imko

Hallo, ich lese interessiert mit, da sich auch unser Dach, neben einigen weiteren Macken, absenkt. Mal rechts, mal links. Ganz bewusst mal ausprobiert, nicht zu korrigieren um zu prüfen, ob es sich automatisch wieder hochpumpt....nix... sinkt langsam weiter. Bisher kam die Meldung „Dach schief„ aber bisher ging es immer zu. 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
struts
Posted (edited)

Ich reihe mich jetzt hier auch mit ein. Sind gerade in Frankreich unterwegs. 

Zuerst hatten wir das Problem mit dem Licht. Scheinbar hat er aber in der Nacht nachgepumpt, in der Früh ging das Licht jedenfalls wieder. 

Am nächsten Campingplatz war nach knapp einer Stunde das Dach auf der Fahrerseite um 10-20cm unten. Dach ließ sich nicht mehr steuern. Panik. Caliboard geöffnet, diesen und einen anderen Thread gelesen und leicht beruhigt. Nachdem der Zündungstrick nicht funktioniert hat, hab ich heute die Sicherungen gezogen. Das Dach fährt wieder. Puh. Hab jetzt zur Sicherheit die Nachbarn belustigt als ich das Dach 10x auf und abgefahren habe. 

Mal sehen wie es weitergeht. Auf jeden Fall werd ich das in der Werkstatt melden, auch wenn ich keine Hoffnung habe, dass sich dadurch was ändert. 

Danke an alle für die ausführlichen Infos hier. 

Schönen Gruß 

Matthias 

 

PS: Gestern hatte ich das erste Mal den Campingmodus aktiviert BEVOR ich das Dach hochgefahren habe. 

Edited by struts

Share this post


Link to post
hans_771

Mit dem Licht habe ich noch so meine Zweifel, dass das an der oberen Endlage liegt, wenn es nicht geht.

 

Wenn man das Dach runter fährt und mal in der Mitte stoppt, dann geht das Licht im Oberstübchen noch problemlos an und aus. Auch wenn es fast unten ist, geht es noch zu schalten an den Tastern oben.

Share this post


Link to post
struts
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, das hab ich heute beim auf und abfahren auch ausprobiert. Gestern in der Schieflage ging es auch nicht. 

Share this post


Link to post
Kiabless

Danke! sehr hilfreich. habe gleiches Problem bei meinem 2Wochen alten California Ocean T6.1!! wie bekomme ich den Rahmen und das Display raus?  Lössen der 4 Torcksschrauben hat nix gebracht. 
Auf Ihren Bildern sieht das „einfach“ aus. Bin allerdings am gr. Rahmen  Hängen geblieben und noch nicht zur Schaumstoffabdeckung vorgedrungen.

lg und Danke für weitere Info.

kiabless

Share this post


Link to post
Bloospitt

Probier besser mal die Kombination im Menü bevor du den Notablass machst !

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Als dritter Weg hat dann wie von mir beschrieben noch folgendes funktioniert:

Campingmodus deaktivieren, Zündung aus, Campingmodus ein, Dachmenü —>
verlangt Zündung, Zündung ein. Danach konnte ich das Dach ein Stück weit ablassen und anschliessend wieder voll öffnen. 

Wenn das nix hilft entweder den Losfahrtrick oder Sicherungen ziehen. 

Erst danach würde ich die Notentriegelung machen. 

Share this post


Link to post
comlab
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi BIGBBA, hallo an alle

Letzte Woche war mein T6.1 Ocean bei der AMAG in Bern wegen der Rückrufaktion Türbowdenzug, andere Kleinigkeiten und natürlich dem links einsinkenden Dach. Ich habe dem Serviceberater extra gesagt er soll das Dach 3 Tage offenlassen und das Einsinken beobachten und auch ob das Nachpumpen prüfen. Am Freitag habe ich das Auto abgeholt und auf die Frage wegen dem Dach habe ich nur gehört, ich sei nicht der erste Kunde der das Problem hat und sie können nichts machen ausser das Entlüften mittels 10x hoch und runter fahren. Die haben sich wohl nicht mal die Mühe gemacht das Dach und das Absinken zu prüfen. Ich war und bin immer noch echt sauer. Am Wochenende waren wir dann von Freitag bis Sonntag im Berner Oberland, war btw superschön. Freitagabend Dach auch, Samstag in den Bergen, Samstagnachmittag zurück, Dach eingesunken. Auf der Parzelle nebendran stand ein T6 Ocean Red, deren Dach hat sich währen den 3 Tagen nicht bewegt. _Der Besitzer kam am Samstagabend zu mir und hat neugierig gefragt ob mein Dach kaputt wäre, tsss… Das ist doch lächerlich.

Ich habe mich nun entschieden das der AMAG 90 Tage zeit zu geben den Mangel zu beheben, da es ja anscheinend Fahrzeuge und Dächer gibt, die nicht einsinken ist das klar ein Mangel. Danach werde ich mit meiner Rechtsschutzversicherung versuchen Minderung zu erzwingen, zumindest für den Betrag des Elektrohydraulisches Aufstelldach (~2370.00). Viellicht tut sich dann etwas.

Echt, ich kann mit den meisten Software Mängeln im Moment leben, auch der schwächeren LSH, aber das Absinken des Daches nervt. Der AMAG Serviceberater meinte, och, schliessen und öffnen sie es doch jeden Tag kurz ein oder zwei Mal…

Wie geht’s Bei Dir weiter?

 

Share this post


Link to post
ActualProof
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist doch Märchenstunde von der AMAG. Die Entlüftung kann direkt am System gemacht werden. Meine Werkstatt hat das auf Werksanweisung so gemacht. 🤥

Share this post


Link to post
Bloospitt

... ich habe das hydraulische Dach übrigens extra deswegen bestellt, weil es angeblich mit der zulässigen Dachlast von 50 kg hochgepumpt werden darf. 

Also unsere beiden Kanus. Momentan traue ich dem Dach ohne jegliche Dachlast schon nicht mehr über den Weg, so daß ich mir eine mechanische Stütze bauen werde. 

Wäre toll wenn VWN das echt mal langsam hinkriegen würde. Sind jetzt schon ein paar Monate. Für ein SW Update. Kriegt ihr das hin VWN ?

 

Share this post


Link to post
BIGBBA
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Zusammen

 

Wir waren Die letzten zwei Wochen in Italien. Unser Dach habe ich jeden Tag überprüft, alle 1,5 Tag habe ich es „nachpumpen“ müssen. Also ich habe es einwenig nach unten gefahren und dann wieder komplett nach oben. Dies machen wir, dass es sicherlich nicht mehr blockiert!
 

Diesen Montag habe ich das Ganze wieder der AMAG gemeldet. Heute Mittag bekam ich dann den Anruf meines Service-Ansprechpartners:

Es seien mittlerweile viele Meldungen bzgl. Aufstelldach eingegangen und dies sei bei VWN nun bekannt, nur gibt es noch keine Lösung, er geht aber davon aus, dass es demnächst eine Rückrufaktion gibt. 
Auch meine anderen Probleme scheinen nun bis zu den Leuten bei VWN durchgedrungen zu sein. Ich hoffe nun das auch Lösungen folgen. 
 

Meine weitern Probleme: 

- Sicherheitsnetz passen Druckknöpfe nicht (gibt jetzt wohl ein neues Netz, ist Bestellbar, hat aber noch kein Liefertermin)

- Beleuchtung an der Küchenzeile brennt immer ganz leicht

- Wenn LSH läuft, leuchtet das Display bei der Rückbank

- LSH läuft meist nicht an, muss aber bei kalten Tagen wieder getestet werden

- Steuerung der LSH übee App, wurde einmal angepriesen, nach reklamation bei den WeConnect Leuten verschwand dies aber von der Website 😡😤

 

Muss sagen sonst macht und das Auto spass... aber ist schon ärgerlich. 
 

 

Share this post


Link to post
comlab

Weiter gehts, nachdem ich ein etwas schärferes Email and meinen Verkäufer, den Service Berater und an den Aftersales Kontakt des Importeurs verschickt habe, hat sich mein Service Berater wieder gemeldet. Sie möchte jetzt doch das Auto nochmals 3-4 Tage in der Werkstatt haben um das Absinken genauer zu kontrollieren. Ausserdem wollen sie die Batterien nochmals prüfen. Ich für meinen Teil glaube nicht das absinken was mit den Batterien zu tun hat, aber vielleicht das fehlende nachpumpen. Keine Ahnung. Zuerst war ich erfreut über den erneuten Versuch dem Problem auf den Grund zu gehen, die Freude verflog aber rasch als der Service Berater mir erklärt hat das sie das auch machen müssen, um zu sehen ob das Absinken in der Toleranz von VW liegt. Ich vermute ganz einfach um evtl. späteren Minderung Anträgen meinerseits entgegen zu wirken... jetzt geht er los der Toleranz Tanz, ich höre es schon in meinen Ohren « Tja, in 3 Tagen nur 25cm abgesunken, Toleranz ist 27cm, da können wir nix tun»
Auto geht am 21. September wieder in die Werkstatt . Ich melde mich danach mit dem Feedback. 

Share this post


Link to post
Lchrista

Grüße aus Österreich !

Uns geht es auch nicht anders …

Dach sinkt einseitig ab, vor allem bei größeren Temperaturschwankungen. 

Untertags gibt es keine Probleme, nach einer kühleren Nacht flattert die rechte Seite im Wind - morgen gibt es einen Werkstatttermin ( den 2-ten in dieser Angelegenheit), aber die Hoffnung stirbt zuletzt …

Share this post


Link to post
mic04

@BIGBBA ich habe genau die gleichen Mängel bei meinem 6.1 ausser dass die LSH immer anläuft. Habe ich alles auch bereits der Garage gemeldet und ihnen gesagt, dass sie es sowieso nicht reparieren können aber es VW melden sollen. Mal schauen ob VW endlich den Finger aus dem A......... nimmt 😕

Share this post


Link to post
struts
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Kann ich alles so unterschreiben, nur das mit dem leuchtenden Display hinten ist mir noch nicht aufgefallen.

Bei mir kommt noch dazu:

- Kühlschrank schaltet sich hin und wieder von selbst aus 

- unkontrolliertes, nicht nachvollziehbares Gepiepe beim Öffnen der Fahrertüren im Campingmodus

 

 

Aber zurück zum Thema: Gibt es jemand, der nach 10-maligem Hoch- und Runterfahren das Problem mit dem Absinken noch hat? Ich hatte seitdem weder das Problem mit dem nicht funktionierenden Licht, noch ist mein Dach einseitig runtergekommen, war aber nur knapp 2 Wochen danach unterwegs.

Wer mag, darf jetzt meine Hoffnungen brutal zertrampeln. 

 

 

 

Share this post


Link to post
mic04

Ein Kollege, ebenfalls mit dem 6.1, konnte das leuchtende Display auch noch nicht sehen. Wir haben dann festgestellt, dass ich mit dem Kopf an der Heckklappe lag und er mit dem Kopf zum Wohnraum. 😁 also von hinten ist es bei mir echt mies aber ich bin auch sehr heikel was Licht beim Schlafen angeht. Dann kommt ja noch die helle Leuchte der CU für den Betrieb von LSH und Kühlschrank dazu 🙈 ich kauf mir wohl eine Augenklappe

Share this post


Link to post
BIGBBA

Ja es ist wirklich an der Zeit. Es muss nicht gleich die Lösung sein, aber zumindest einmal ein Eingeständnis.

 

Falls hier jemand von VWN mit liest, das geht in etwa so: "Sehr geehrter Kunde, wir konnten die von Ihnen (und vielen anderen) genannten Mängel feststellen und arbeiten zurzeit an einer Lösung. Wir werden Sie schnellstmöglich Informieren, sobald uns eine Lösung vorliegt. Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten". 

 

Eine solche Antwort hätte wohl in vielen Fällen deeskaliert. 

 

Immerhin habe ich eine ähnliche Antwort nach langem von meinem Händler erhalten und habe nun ein wenig Hoffnung. 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich hatte meinen beim Händler welcher gesagt hat, dass Sie das Dach 10-Mal hoch- und runtergefahren haben. Wenn Sie es wirklich gemacht haben, hat es bei mir nichts gebracht. 

 

Bei der nächsten Gelegenheit werde ich es wohl selbst noch einmal machen und dann prüfen. 

Share this post


Link to post
comlab

Wie war der Werkstatttermin? Neue Erkenntnisse? 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hat bei mir defitniv nix gebracht. Ich hab das selber schon 2x gemacht und meine Werkstatt wohl auch.

Share this post


Link to post
Lchrista
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Share this post


Link to post
Lchrista
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Share this post


Link to post
Kiabless

Wir haben das Problem erstmal mit 2 Teleskopzeltstangen gelöst. Dadurch kein Absinken und keine Probleme mit der Elektronik!

Vielleicht ist das ja eine Lösung bis 

VW dies in die Zubehöraustattung aufnimmt. Vielleicht mit der Gebrauchsanleitung und dem Warnhinweis, dass ohne diese „Sicherheitsstützen“ das elektrohydraulische Hochdach nur auf eigenes Risiko benutzt werden kann.

 

Share this post


Link to post
comlab

Morgen kriege ich meinen zurück, der Service Berater hat mich heute schon angerufen. Meine Batterien seien falsch codiert gewesen, das hätten sie nun gerichtet mittels neuer Codierung. Auf meine Frage was das genau bewirkt hat man mir erklärt das Fahrzeug hätte nicht richtig geladen an der Aussensteckdose. Mhhh... Ich habe Solar und hatte eigentlich nie Stromprobleme, auch nicht in den 3.5 Wochen Norwegen im Sommer wo ich nur 2x am Strom gehangen bin. Die Solar Panels brachten immer genug Saft. Anyway, wichtiger war das Dach. Wie zu erwarten war habe ich das gleiche gehört wie die meisten hier. Das Fahrzeug prüft die Position des Daches das erste Mal nach 5h und danach noch EINMAL nach 2h, in meinem Buch steht 10h und danach ALLE 5h. Hier sehe ich wohl meine einzige Angriffsfläche, wenn es hart auf hart kommt. Die Pump Toleranz sei 5cm, ich habe den Service Berater gebeten mir das Schriftlich zu geben, er müsse abklären ob er das darf. Die Toleranz innerhalb von 3 Tagen sei 20cm, auch das hatten wir hier schon öfter gelesen. Vielleicht sehe ich das zu einfach, aber wenn das Nachpumpen richtig funktionieren würde, dann wären mir die 20cm in 3 Tage eigentlich egal, sobald sich das Dach die 5cm gesenkt hat sollte nach ein paar Stunden gepumpt werden und gut ist. Mein Dach sein innert den 3 Tagen links, Fahrerseite 5cm und rechts 4cm eingesunken. Mhhh...ehrlich gesagt, das wäre okay für mich. Ich frage mich ob das daran liegt das es in er Werkstatt immer die gleiche Temperatur war. Als wir unterwegs waren, ging das viel schnell und ich empfand es für mehr als 4-5cm. Unterm Strich, gemacht wurde nix am Dach, alles super. Nächste Woche bin ich für 10 Tagen in Italien, hab mir einen kleinen Lasermesser gekauft und werde wohl alle paar h. messen und Buch führen und mich dann wieder an die AMAG wenden mit genaueren zahlen. Wie erwähnt, im Moment ist wohl der einzige Angriffspunkt das anders (nicht) funktionieren Nachpumpen. Ich werde VW und die AMAG weiter nerven, nur so wird sich vielleicht was ändern.

Share this post


Link to post
mg_hh_1379

Stehe gerade auf dem Campingplatz und bekomme das Dach auch weder auf noch zu. Die 4 Sicherungen unter dem Lenkrad habe ich bereits 3 mal gezogen, nutzt aber nichts. Hat noch jemand eine Idee? Kann man die Camper Unit resetten? Wo ist deren Sicherung?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    971 members have viewed this topic:
    MatVanDeBerg  TJ-T6.1  caliwa  bieber_lurchi  Fynn  Tobie  ropo21  Cali_Bernd  mycali  HolgerT5  comlab  Glompf  thomasvo  Kroenung66  BenBsp  Nimbus  jakhenaton  Alpepuur  Nobbiem  pahe  Diver  Seiko  jumperger  MichBzh22  hcabretual  Imko  hrkgolf  -michaR-  Iggy  drhk  Caliper  felixgu  uteundolaf  Dicki  stonie  mikedg  Almdudler  Campingfan  calitreiber  beatrix18  Sma43  Siresoft  lampla  Karm  Uhu15  T3-4-5  foxy  CaliMir  die_herta_  xenom  Frits  California-Aze  mg_hh_1379  Fetitz  Samy_Cali  flow2013  camicat  tonitest  Naimed  BIGBBA  Stac  f.schulz  Arkon  Maikini  kunzman  tillster  vanagogo  uschi11  motorpsycho  TC2412  repari  nowacamp  Toby-e36  piitsch  lord_jojo  vieuxmotard  magicrunman  Emmental  Zeebulon  toniderbus  calimerlin  derwolf  Bloospitt  stiptec  Bo209  Apollo7  Hyperion  borz300  TDE-Udo  Sal_Paradiso  Rodger  WildCalPhoto  Makiley  VanDamme  calatin  OzOz79  mic04  Kiabless  hans_771  Kini 
    and 871 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.