Jump to content
uteundolaf

Notentrieglung beim Ocean 6.1 Anleitung

Recommended Posts

BIGBBA
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Also kleiner Zwischenbericht. Die 5A Sicherung ist für die CU, nach dem Einsetzen erscheint aber auf dem Display wieder im Menü des Daches „Zwischenposition“. Nach einem Telefonat mit der AMAG meinten diese nur ich soll über Totalmobil gehen, wenn ich aber die Erfahrungen der anderen lese graut es mir von diesem Telefonat 🙈

Share this post


Link to post
jumperger

Die Zwischenposition wird wohl dadurch erkannt dass die Schere einen Kontakt in der Endposition nicht auslöst. 

Hast du die Sicherung lange genug gezogen damit sich irgendwelche Speicher der CU such löschen? Und danach dann voll öffnen versucht damit die Endposition erreicht wird?

 

Aber bitte bedenken daß ich hier nur fleißig lese und kein alter Calihase bin. Ich bin jungfräulich auf dem Caligebiet da noch immer in der Warteschleife.

Schau vielleicht auch mal im T6.1 Unterforum vorbei, dort wird ja auch eifrig über das schräge Dach geschrieben. 

Share this post


Link to post
Zeebulon
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

nach meinen Erfahrungen beim 5.2 genügt '"Sicherung ziehen & 2 min warten" nicht. Offenbar wird der Fehlerspeicher dadurch nicht gelöscht. Ich denke, das ist beim 6.1 immer noch so.

Wie man den beim 6.1 löscht, weiß ich nicht. Und warum der "Trick" (an sich nur eine Fehlbedienung), der dann bei mir schlußendlich geholfen hat, weiß ich erst recht nicht.

 

Vielleicht lenkt's die Phantasie ja in die richtige Richtung. Viel Glück!

Share this post


Link to post
BIGBBA

😅 so ich habe es geschafft ! Ich habe Sicherungsbingo gespielt ! Nach der 5A Sicherung für die CU habe ich mich gleich an die 30A Sicherungen gemacht. Gemäss Cali Anleitung von VW sind diese für das Aufstelldach zuständig. Bei der ersten hat es nichts gebracht, bei der Zweiten (markiert auf dem Bild) kam plötzlich eine Fehlermeldung: „Aufstelldach ist schief“ mit dieser Meldung liess sich das Dach wieder hoch und runter fahren. Jetzt wieder voll offen und ich hoffe morgen funktioniert es auch wieder. 
 

Die Fehlermeldung und das hoch und runterfahren hat übrigens mit gezogener Sicherung funktioniert. 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Also genauso mysteriös wie bei meinem 5.2. VWN bleibt sich halt doch im Kern treu 😁.

Share this post


Link to post
jumperger

So wie das aussieht wären ja die Nummerierungen in Erwin falsch rum.

Im Erwin Sicherungsplan wäre die obere (30A) der SicherungsHalter SH16 in der Tabelle ist der dann mit 7,5A beschrieben als „Ambientebeleuchtung“ und in der Tabelle wäre die 30A in SH13

-Relais Verdeck schließen

-Relsis Verdeck öffnen

-Motor Hydraulikpumpe

Wenn wir also die Platzbezeichnungen im Plan als richtig ansehen, sind die 4 Sicherungen (30A, 30A, 5A, 7,5A) in der Tabelle verkehrtrum gelistet.

Demnach wäre dann die von dir markierte Sicherung 30A zuständig für das „Bordladegerät -A11-“ .

Nachdem ich hier einige Berichte gelesen habe wonach ein Campingplatzrundfahrt oder Zusatzladen oder Motor AN erlaubt haben das Dach wieder zu schliessen, liegt es ja vielleicht in einer Fehlinfo zum Ladezustand der Batterie welche verhindert dass das Dach zufährt und ein Abschalten der Ladeelektronik einen Speicher löscht.

Wie sind denn die Sicherungen in der Bordanleitung betitelt?

Share this post


Link to post
hans_771
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

In meinen Unterlagen, die ich ab Werk erhalten habe, gar nicht.

Share this post


Link to post
BIGBBA
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau, da steht nur welche Einheit welche Ampere hat, mehr nicht! 
 

Die sollen uns doch die Pläne geben, hier im Forum haben ja die Meisten mehr Ahnung als unsere Händler 😉

Share this post


Link to post
Zeebulon
Posted (edited)

Ja, was soll man dazu sagen...?

  • Auch beim T5 mußte man sich immer erst Belegungspläne suchen, und die waren dann auch teils falsch (bzw. für "non-Cali's")
  • der Block SF unterm Sitz variiert bunt innerhalb der Baujahre. Die 3er Blöcke werden willkürlich positioniert, und gelegentlich auch „auf dem Kopf“ gesteckt“. Innerhalb der 3er Blöcke ist jedoch die Belegung konstant. Ich habe dazu mehrere Fotos von hier gesammelt. Beispiele, alle T5.2:





     

  • You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

     

 

Edited by Zeebulon

Share this post


Link to post
ISbaer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo zusammen, 

die Pläne für Euer Fahrzeug erhaltet Ihr bei Erwin

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Account eröffnen und Zugang für eine Stunde buchen. Kostet 7 Euro. Dann im Portal über VIN Dein Fahrzeug suchen und in der einen Stunde möglichst alle Unterlagen zu Deinem Fahrzeug herunterladen - egal, ob Du dies jetzt benötigst oder nicht. Das Portal scheint für Fremdwerkstätten eingerichtet worden zu sein - man kann aber auch als Privatperson zugreifen. Dort findest Du auch alle Sicherungsbelegungen. 

Share this post


Link to post
Regencamper
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist ein guter Hinweis. So wird es auch kein Glaskugelschauen, welche Sicherung „es sein könnte“ oder auch nicht. 

Mit der VIN bekommt man den passenden angezeigt und zieht nicht irgendeine, weil jemand meint das könnte klappen,

weil es bei seinem mal geklappt hat. 

VG

Regencamper

Share this post


Link to post
uteundolaf

Hallo Bigbba,

Glückwunsch dass du mit den Sicherungen das Problem lösen konntest. Ich habe es mit den exakt drei gleichen Sicherungen versucht ohne jeden Erfolg.

 

Die mysteriöse "Wunder-Selbstheilung" wo nach "Zwischenposition" das Dach plötzlich wieder reagiert hat sich bei meinen mittlerweile drei Fällen immer von allein eingestellt ohne irgendwelches Zutun meinerseits. Alle beschriebenen Tricks mit Sicherungen und Landstrom und Motor laufen lassen etc waren ohne Erfolg.

 

Mittlerweile sind beide Zylinder und die Pumpe getauscht und das Dach stand in der Werkstatt von Mi-Mo stramm und bei mir im Hof nun seit Mo-Do, ich schöpfe langsam Hoffnung.

 

Ich konnte beobachten, dass das Dach nachts, wenn es abkühlt, etwas einsinkt, aber gleichmässig auf beiden Seiten. Und tagsüber auf der Seite die in der Sonne brutzelt wieder stramm wird um dann nachts wieder leicht zu erschlaffen. Erscheint mir logisch das das Hydraulik Öl sich ja bei Hitze ausdehnt.

 

Heute morgen als es noch kühl war waren aber beide Seiten straff, da hat wohl das automatische Nachpumpen über Nacht stattgefunden. Das durften wir auch schon mal im Urlaub erleben.

 

Es bleibt rätselhaft aber scheint mit der neuen Pumpe endlich ohne "Zwischenposition" zu funktionieren.

Share this post


Link to post
BIGBBA
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Genau das macht mir noch einwenig Sorgen. Standen jetzt das erste Mal mehrere Nächte am selben Ort und mussten es das erste Mal feststellen. Nächste Woche stehen wir gleich noch einmal 6 Nächte, mal sehen wie es sich dan verhält. 

Share this post


Link to post
uteundolaf

das sehr hilfreiche Video wurde leider bei Youtue gelöscht 😡

 

hat es jemand heruntergelanden oder Screenshots gemacht?

 

ich habe mir leider nicht alle Schritte dieser umfassenden Demontage merken können 😥

Share this post


Link to post
stonie
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sollte es jemand gesichert haben..., ich habe auch großes Interesse an dem Video. 

Share this post


Link to post
Bksocke
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

☝️...ich auch bitte!

 

Share this post


Link to post
callivan
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Zeelbulon,

ich hätte da noch eine Belegung vom T5.2 für dich. Auch diese unterscheidet sich von den anderen...

Das ist schon eigentümlich, was sich VWN da so gedacht hat. 

Es wäre toll, wenn du unsere Abbildung einordnen könntest.

Viele Grüße von Jörg & Heike.

PS: Sorry, aber unser Calli ist schon etwas angestaubt. 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by callivan

Share this post


Link to post
Regencamper

Hallo zusammen,

nur so als Hinweis bitte nicht wieder angepisst reagieren. 

Es geht hier ausschließlich um den 6.1 und um kein Fahrzeug der älteren Generationen. Die Elektrik hat sich grundlegend geändert und kein alter Schaltplan oder Bilder von Sicherungskästen hilft hier weiter, es kommt nur zur Verwirrung der Leidgeplagten. 

Wenn jemand was einstellt, dann bitte vom 6.1. 

Grüße vom Regencamper 

Share this post


Link to post
whiskykanzler

Wenn ich das hier alles so lese, dann überlege ich wirklich ob ich nicht doch wieder das bewährte Polyroof Hochdach nehmen sollte. Immer Stehhöhe, mit Panoramadach immer hell und viel Platzfür Bettzeug etc. oben. Aber vielleicht bekomme ich ja auch wieder den einzigen Ocean ohne Mängel.

Share this post


Link to post
Bksocke

Meine neuesten Erfahrungen zum Thema.

 

Vorletzte Woche für 8 Tage an der Ostsee.

Nach 4 Tagen stellen wir ein leichtes absacken des Dachs fest. Rechts stärker als links s.Foto!

Dach geschlossen und geöffnet ohne Probleme dann wieder OK.

Drei Tage später das gleich Problem!

 

Wieder Daheim beim Händler reklamiert.

Maßnahmen: Überprüfung und neue aktuelle SW.

 

Der vertrauliche Kommentar des Kundendienstberaters:

Lt. VW gibt es zum Senken des Aufstelldachs folgende Information:

"das Kundenspezifische Funktionssteuergerät (KFG) überprüft das Dach nach 5 Std.

Wenn sich das Dach gesenkt hat wird nachgepumpt  u. nach 2,5 Std. erneut geprüft.

Ein absenken des Dachs über eine längere Standzeit ist zulässig!"

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Das hat mich dann sehr überrascht wenn das automatische KFG macht was es will und ich gerade im Dachbett schlafe.

Wie kann ein Absenken zulässig sein? Die Rede war von 10-20 cm nach 3 Tagen?

Stand der VW Technik!- Wie sieht das bei andern Herstellern aus Mercedes, Ford usw.?

 

Nächste Woche gehts erst mal optimistisch wieder auf Reisen wir drücken uns die Daumen!

 

 

 

 

Share this post


Link to post
stonie

Die Problematik mit dem Dach betrifft nicht nur die ausgelieferten Fahrzeuge.
Letzte Woche war ich beim Freundlichen und dort stand in der Ausstellung ein Neuwagen mit schiefem Dach.

Der Verkäufer meinte, es lasse sich nicht mehr hoch oder runterfahren und die Kollegen aus der Werkstatt müssten ran...

Share this post


Link to post
Zeebulon

Mir ist das bei gefühlt ~50% der Neuwagen (und da stehen fast immer 3-5 rum) bei meinem 🙂 aufgefallen, als ich im Januar 2019 meinen 5.2 dort zur Komplettkur "RCBR & 75A1" hatte, und

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
nochmals. Damals dachte ich mir noch "komisch, daß die im Showroom da so wenig drauf achten".

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Was bitte kann ich mir unter einem "Kundenspezifische(n) Funktionssteuergerät"vorstellen??

Share this post


Link to post
tonitest
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

VW-Sprech für "CamperUnit" vlt?

Ist ja eigentlich auch mal ganz sympathisch, nicht alles in (D)Englische zu übersetzen, bringt nur nix, wenn sich der englische Begriff komplett durchgesetzt hat. 

Hat vlt auch was von Beamtendeutsch: "Lichtsignalanlage" sagt auch keiner, Ampel heißt das Teil.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Und was soll an der CU "kundenspezifisch" sein? "Modelljahrspezifisch" vielleicht, aber "kundenspezifisch"?

Share this post


Link to post
tonitest

Der Kunde kann seine spezifischen Wünsche zu den Funktionen an das Steuergerät eingeben.

Motorsteuergerät, Anhängersteuergerät etc arbeiten ohne Kundespezifische Funktionen....

Klingt irgendwie bescheuert, ist es vermutlich auch 😉

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    971 members have viewed this topic:
    MatVanDeBerg  TJ-T6.1  caliwa  bieber_lurchi  Fynn  Tobie  ropo21  Cali_Bernd  mycali  HolgerT5  comlab  Glompf  thomasvo  Kroenung66  BenBsp  Nimbus  jakhenaton  Alpepuur  Nobbiem  pahe  Diver  Seiko  jumperger  MichBzh22  hcabretual  Imko  hrkgolf  -michaR-  Iggy  drhk  Caliper  felixgu  uteundolaf  Dicki  stonie  mikedg  Almdudler  Campingfan  calitreiber  beatrix18  Sma43  Siresoft  lampla  Karm  Uhu15  T3-4-5  foxy  CaliMir  die_herta_  xenom  Frits  California-Aze  mg_hh_1379  Fetitz  Samy_Cali  flow2013  camicat  tonitest  Naimed  BIGBBA  Stac  f.schulz  Arkon  Maikini  kunzman  tillster  vanagogo  uschi11  motorpsycho  TC2412  repari  nowacamp  Toby-e36  piitsch  lord_jojo  vieuxmotard  magicrunman  Emmental  Zeebulon  toniderbus  calimerlin  derwolf  Bloospitt  stiptec  Bo209  Apollo7  Hyperion  borz300  TDE-Udo  Sal_Paradiso  Rodger  WildCalPhoto  Makiley  VanDamme  calatin  OzOz79  mic04  Kiabless  hans_771  Kini 
    and 871 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.