Jump to content
Tom50354

Geht der Dieselskandal in die zweite Runde?

Recommended Posts

Tom50354

Hallo,

 

lt. Medienberichten soll VW auch bei den Euro6 Fahrzeugen geschummelt haben.  

Ich kann es nicht glauben.  So blöd kann doch keiner sein.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

 

Share this post


Link to post
ThomasM

Oh je 😫 Da meiner im Juni schon mal beim Freundlichen war (Ölwechsel) frage ich mich ob dieser das Update bereits aufgespielt hat. Bin ich in der Lage dies nachzuvollziehen?

Share this post


Link to post
redone

Hallo, da bin ich mal positiv eingestellt und denke, dass beim Cali alles im vorgegebenem (nicht Grünem) Bereich ist. Die Basteln ja schon mindestens 2 Jahre an der Motor Software.

Gruß Charly

(Man kann nicht alles mit geänderter Software lösen - das wäre denn dann doch zu einfach)

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Hallo ThomasM,

 

die Fahrzeuge vor "Auslieferungsstop" wurden zwischenzeitlich alles zwecks Update "AdBlue" von VWN angeschrieben. Hierzu gibt es auch (mindestens) einen eigenen Fred.

 

Als "Entschädigung" für einen evtl. AdBlue Mehrverbrauch gab es anfangs 100.- Euro bar, danach ein Blatt mit Coupons für 8 mal gratis AdBlue-Auffüllen. Mein Wagen aus 08/2017 war betroffen.

 

Du solltest dann auch einen Aufkleber an der Verkleidung im Fahrerfußraum vorfinden, falls ein Update gemacht wurde.

 

Gruß T2-Fahrer

Share this post


Link to post
BusleBeni

Zum gleichen Thema:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Schade, ich wollte mir gerade endlich einen (Traum-) T6 kaufen..

 

LG Beni

 

Share this post


Link to post
stiptec

Meine Interpretation:

 

Die Medien haben eine "Zyklusabschaltung" in Dokumenten aus 2015 entdeckt. Die vom KBA festgestellte Abschaltung der NOx Behandlung während der Regeneration war doch genau das und Grund des Rückrufs mit Update der Motorsteuerung, von dem doch hier die meisten T6 Besitzer betroffen waren.

 

Ich bin optimistisch, dass da nichts mehr kommt.

Share this post


Link to post
Ernesto

Die Nachrichten sind aber auch rar geworden.Trump macht keinen Krieg, die Rezession ist noch nicht eingetroffen, Tesla ist immer noch nicht pleite, die Deutschen kriegen keine neue Regierung und auch keine Maut, die Engländer machen Pause, in der Verzweiflung muss wohl der Dieselskandal wieder mal herhalten.  😁

Edited by Ernesto

Share this post


Link to post
monta

Hallo zusammen,

 

mal ne blöde Frage, aber der neue T6.1 hat doch auch noch den EA288 Motor, oder ist da schon der neue EA288 evo drin? Der soll ja ab 2019 zumindest im Passat bzw. Superb drin sein.

 

Grüße & schönen Abend

monta

Share this post


Link to post
miq
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Mir ist da nichts aufgefallen. Hat jemand ein Bild davon?

Share this post


Link to post
smackwater.jack

Im Radio haben sie es gestern auch ausführlich gebracht. Demnach habe VW(N) immer noch eine illegale Funktion in der Software, die den Prüfstand erkennen würde.

Wenn dem so wäre - was momentan wohl durch ein Gutachten des Hamburger OLG ermittelt wird - dann wäre dies tatsächlich eine Knockout-Katastrophe für den VW Konzern.

Klar, dann würden wir alle sicher auch zusehen, dass wir dann eine entsprechende Entschädigung bekommen würden.

 

Ich für meinen Teil bin ja bisher recht durldsam diesbezüglich gewesen. Hab brav meinen T5.1 (Euro 3 )verkauft und auch meinen Skoda (Euro 5).

Letzterer hatte ja auch den "Schummelmotor" drinne.

Nur, damit ich hier im Rhein-Main-Gebiet als braver Bürger nachwievor in die Städte reinfahren darf und die Umwelt etwas besser schone.

In dem Zusammenhang schon mal einen "Ich-wünsche-euch-die-Pest-an-den-Hals-Gruß" 😣😝 an die DUH.

 

An den Konzern hab ich bisher noch keine Ansprüche geltend gemacht und mich auch nnicht irgendwelchen obskuren Sammelklagen angeschlossen.

 

Aber - sollten die VWler uns schon wieder beschissen haben, dann werde ich dies sicher nachholen. Ich kaufe doch kein Auto im mittleren fünstelligen Euro-Bereich,

nur um dann doch wieder der Dumme zu sein. 😲😟

 

In diesem Sinne,

 

hoffen wir das Beste, liebe Leser 😉

 

Smack

Share this post


Link to post
hangloose69
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Besser hätte ich es nicht formulieren und auf den Punkt bringen können.👍

Share this post


Link to post
MarBo

Eine Prüfstandserkennung ist ja in jedem Auto mit ESP notwendig, sonst ist ja nicht mal eine Bremsenprüfung möglich ohne daß das ESP regelt.  Das ist nicht das Problem. Wenn die Erkennung in verschiedenen Szenarien in veränderte Motorabgasparameter resultiert ist das natürlich verboten.

Es gab aber gefühlt von verschiedenen EA288-Ausführungen hunderte Abgastests, die Fahrzeuge waren immer tiptop, ich kann mich an keine Beanstandung erinnern.

Höchst unwahrscheinlich, das es da ein Problem gibt.

Share this post


Link to post
Alcali
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Was bitte kann die DUH dafür, dass die Autoindustrie ihre Hausaufgaben nicht gemacht hat in den letzten 10 Jahren, Trends verschläft und seine Kunden betrügt?

 

Die ganze Thematik zu den Fahrverboten in den Innenstädten verdanken wir nicht der DUH sondern der Autoindustrie. Wir sehen doch heute, dass es relativ saubere Dieselabgasreinigungen gibt. Die Technik gab es auch schon vor 5 Jahren, aber die Autoindustrie hat es vorgezogen, zu tricksen und eine höhere Rendite zu erwirtschaften/Kosten zu senken.

 

Ich hatte einen EA 189 im Touran. Natürlich habe ich mich der Musterfeststellungsklage von Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in Kooperation mit dem ADAC gegen die Volkswagen AG angeschlossen und mich ins Klageregister eingetragen. Warum sollte ich meine Rechte auch nicht geltend machen?!

 

Als jemand der in der Stadt wohnt habe ich natürlich ein Interesse daran, dass wir hier (relativ) saubere Luft einatmen und eine lebenswerte Stadt haben. Dass die DUH hier lediglich die Einhaltung der EU-Grenzwerte zur Luftreinhaltung einklagt finde ich jetzt nicht so skanalös wie du es offensichtlich darstellst. Nicht die DUH setzt die Grenzwerte. -Nein, es ist die Politik.

 

Abschließend noch zum eigentlichen Thema: Ich hoffe sehr, dass VW nicht nocheinmal den gleichen Fehler beim EA 288 macht. Ich kann mir das auch gar nicht vorstellen!!

 

Share this post


Link to post
Hendrixx

@Alcali Hier bin ich völlig anderer Meinung als Du. Für mich ist die DUH ein unseriöser Abmahnverein mit sehr fragwürdigen Geschäftsmethoden, die in meinen Augen skandalös sind. Ich verweise beispielhaft auf einen Artikel in der Capital-Onlineausgabe vom Dezember 2017 „Das fragwürdige Geschäftsmodell der Umwelthilfe“.

Und zu unseren „Qualitätsmedien“: diese Irgendwasmitmedienstudierer sind doch gar nicht in der Lage, eine technische Entwicklungsspezifikation zu bewerten.

Edited by Hendrixx

Share this post


Link to post
Alcali
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist kein Problem, dass du anderer Meinung bist.

 

Ich verstehe nur die Hysterie und Entrüstung über die DUH nicht. Sie und die Medien müssen in dem Zusammenhang auch keine technischen Entwicklungsspezifikationen bewerten. Das ist doch nicht ihre Aufgabe! -Das ist doch eher die Aufgabe vom KBA, die aber personell ausgedünnt und unterbesetzt und vlt. sogar etwas gesteuert seine Aufgaben im ganzen Dieselskandal nicht erfüllt hat.

 

Zum Thema "Abmahnverein". Selbst der BGH hat dieses Jahr entschieden, dann die DUH abmahnen darf. Die DUH zeigt lediglich Verstöße gegen Verordnungen an. Ich kann daran jetzt nichts fragwürdiges erkennen. Wenn ein Händler Autos anbietet - das also beruflich und professionell macht - muss er sich auch darüber informieren, welche Pflichten er dabei hat und in welchem gesetzlichen Rahmen er sich dabei bewegt. Wenn jetzt Informationen zum Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen o.ä. im Inserat fehlen, dann ist das aus Verbrauchersicht schlicht weg nicht hinzunehmen.

 

Wenn sich dann Händler (Gewerbe, Profi!) darüber aufregen, abgemahnt worden zu sein, weil der Verbrauchswert in der Anzeige fehlte, dann scheint es an mangelnder Professionalität zu liegen. Anders kann man sich das doch nicht erklären. Warum legen diese Händler die Verbrauchswerte nicht einfach offen. Kostet eine Zeile in der Annonce. Und zugleich entziehen sie somit der DUH die "Geschäftsgrundlage", wie du es wahrscheinlich nennen würdest. Das wäre doch mal ein Ansatz.

 

Weißt du warum es Gesetze und Verordnungen gibt? -Sicherlich nicht damit sich ein paar Autohändler, Immobilienmakler und Elektrowarenverkäufer daran nicht halten...

 

Nochmal: Wenn die Autoindustrie frühzeitig umgesteuert und die seit Jahren bekannten EU-Emissionsgrenzen ernst genommen hätte, dann würden wir nicht über Fahrverbote sprechen. Dass sich die DUH hier für die Luftreinhaltung einsetzt finde ich jetzt eher gut als schlecht. Die DUH kann ja nichts dafür, dass die Luft so ist wie sie ist. Hier muss politisch gehandelt werden und die Autoindustrie voranschreiten.

 

Letzter Satz: gemeckert wird immer viel in Deutschland, aber fahre mal nach Osteuropa und schau dir an, wie es dort teilweise ist. Dann wirst du froh sein, in einem Land zu leben, wo man sich für gewisse schützenswerte Belange noch einsetzt. Und du musst nichtmal was tun. Das machen die Vereine für uns. Was für ein Lotterleben!

Also: Hoch die Hände - Wochenende! Ich radel jetzt nach Hause.

 

Viele Grüße

Alcali

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.