Jump to content

Alcali

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

Über Alcali

  • Rang
    Neuling

Persoenlich

  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Segeln, Natur
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    Juli 2018
  • Fahrgestellnummer
    15xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    7-Sitzer, ACC, LSH, LED, Dämmglas, 17" FW, PDC+RFK, Camperlicht+, Markise, Fahrradträger (den "hässlichen", aber praktischen)
  • Umbauten und Zubehoer
    BearLock, VanEssa 230V, VanEssa Packtaschen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin Jörg, Danke für deinen Beitrag! Der CD 800 für den Ocean/Coast ist natürlich noch etwas schmaler als der für den Beach. Insofern auch noch leichter und nicht ganz so sperrig... Hm, aber grundsätzlich müsste das doch gehen mit dem Selbstein- und ausbau... Nun gut, ich grübel mal weiter...
  2. lonsito, vielen Dank für den Hinweis. Unser Kleinster sitzt in der Mitte und puffert etwaige Streitereien der Großen Geschwister ab. Insofern werde ich dazu übergehen, das Thema Heckauszug etwas kleiner zu denken... -Ist dann vielleicht auch stabiler? Und Knox16: Danke für die Zeichnungen und Hinweise. Dein Ausbau ist echt inspirierend. Leider bin ich nicht mit solchem Handwerklichen Geschick gesegnet und werde mich daher auf eine Kauf-/Standardlösung konzentrieren. Wahrscheinlich vom Board-Shop hier. Auch wenn ich dadurch wichtigen Stauraum verschenke. Deine Heckboard-Lösung gefällt mir, weil sie zu Seite hin und oben viel Platz lässt. Dann kann man natürlich den Raum noch besser nutzen, mit den Schienenauszügen. -Sehr durchdachte Lösung! Mich würde noch folgender Aspekt interessieren: Wenn ihr manchmal Oma/Opa/Freunde mitnehmt und zu siebt den Bus nutzt, baut ihr den Heckauszug immer aus? Ist das alleine machbar, sagen wir für so einen Standard 800er-Auszug? Gruß Al Cali
  3. Danke Knox16 und Michael für eure Hinweise und Meinungen. Also Verwendung der 3erBank i.V.m. Oslo eher nicht in der fertigen Schlafposition. Ich möchte zu fünft möglichst viel Platz im Heckbereich nutzen (wir brauchen halt Platz zu fünft für Reisegepäck, Sport- und Spielzeug...) Wie weit müsste denn die Bank zurückgeschoben werden, damit das Unfalltechnisch passt? -Ich frage auch deshalb, weil ich mir einen Heckauszug kaufen möchte, allerdings bin ich immer noch sehr unschlüssig, welche Tiefe: 700, 800 oder 1000? 1000er Tiefe wohl eher nicht, weil die Bank zu weit vorne wäre i.V.m. Oslo. Was meint Ihr? Nutzt einer hier im Board mit 3 Kids diese Kombination: 3er Bank mit Oslo und Heckauszug? Gruß Al Cali
  4. Ich greif das Thema Vanessa Oslo Praxiserfahrung nochmal auf: Wir verreisen i.d.R. zu fünft, d.h. die Kids (2-8 Jahre alt) auf der 3er Bank hinten. Passt denn das Oslo-Modul, wenn die 3er Bank belegt ist. Könnte es etwas beengt werden, für den/diejenige, der/die hinter dem Fahrer Platz nimmt, also vor dem Oslo-Mudul sitzen soll. Kann hier jemand Licht ins Dunkel bringen, vlt sogar mit Fotos, wenn die 3er Bank so steht, dass sie klappfertig fürs Bett ist und das Modul im Cali bleibt. Wir übernachten halt manchmal zu fünft, sofern es nur eine Nacht ist, z.B. vor der Fährüberfahrt. -Deswegen interessiert mich der Platz ohne Umbaumaßnahmen. Besten Dank vorab und Gruß Al Cali
  5. Alcali

    Fragen zum Calicave

    Moinsen in die Runde! Ich beschäfte mich derzeit mit der Urlaubsplanung 2019 und da wir zu fünft immer Platz benötigen, dachte ich an ein Vorzelt, das wenig Platz benötigt und sehr variabel ist. Schnell bin ich auf das Calicave gestoßen, weil die Einzelteile auch als Sonnensegel nutzbar sind und die Markise ja eh immer an Board ist... Zudem verbraucht es wenig Stauraum, weil es so kompakt faltbar ist und zwischen den Stühlen verstaut werden kann. Im Shop habe ich gesehen, dass es jetzt das Calicave II gibt. Was ist der Unterschied zum Calicave der 1. Generation? Zugleich möchte ich fragen, ob jemand sich von seinem Cave trennen möchte. -Aber das gehört wohl eher in die Rubrik "Marktplatz". -verzeiht mir, dass ich hier frage... Gruss Al Cali
  6. Glückwunsch zu dieser gelungenen Konfiguration. Ich wünschte, ich hätte die Frontöffnung bei meinem Beach auch damals bestellen können. -Ist das mit dem Modelljahr 2019 neu aufgenommen worden?
  7. Mich hat nur gewundert, dass hier im Thread über den Träger 7E0071104A soviel philosophiert wird und parallel VW selbst diesen Träger nur für die elektrische Heckklappe vorsieht. Für die manuellen Heckklappen preist VW den 7E0071104 an. Aber ich habe ja gelernt, dass der Träger für die elektrischen Klappen auch am Cali passt. Danke schön!
  8. Hallo, ich bin gerade dabei mir einen passenden Fahrradträger zu bestellen und bin nach stundenlangem lesen hier noch etwas verwirrt. Ich fasse kurz zusammen: Neuer (hässlicher) Träger mit besserer Funktionalität und mehr Abstand zum Blech, dadurch etwas mehr Tiefe, aber auch Sicherheit/Schutz --> Teilenummer: 7E0 071 104 Alter (ästhetischerer) Träger, nach dem Design bekannt vom T5.1 und T5.2 jedoch an die neue Blechstruktur des T6 angepasst --> Teilenummer: 7E0 071 104 A Nach meiner kurzen Recherche u.a. auch auf der Homepage von VW bin ich immer auf den Hinweis gestoßen, dass der alte Träger nur für elektrische Heckklappen geeignet sei. -passt der alte Träger (7E0 071 104 A) denn auf die Heckklappe mit manueller Öffnung? Müsste doch eigentlich der Fall sein. Ich glaube jedenfalls nicht, dass so viele Californisten hier die elektrische Heckklappe geordert haben. -mag mich aber auch täuschen. Kann hier jemand noch zu meiner Erhellung beitragen? Vielen Dank vorab! Andy
  9. Stimmt definitiv! Je mehr ich hier lese, desto häufiger denke ich wieder über 4Motion nach und klar: Irgendwann wird der Punkt kommen, wo ich an den Strand fahren möchte, aber es nicht kann, weil ich nur den Fronttriebler bestellt habe. Ich werde dann einfach vorher den Wagen abstellen und mit den Kids zum Strand laufen ;-) Und spätestens wenn ich auf der Wiese feststecke, werde ich mich ärgern. -Ich hoffe nur, dass das nicht ständig passiert und ich somit ca. 2.000EUR gespart habe. Ich rechne es mir schön, um auch mein Gewissen zu beruhigen. Andererseits denkt man sich, die 2.000 EUR hätte ich nun auch noch gehabt, aber dann geht alles von vorne los und man überschreitet dann doch irgendwann finanzielle Grenzen, die man ohnehin schon überschritten hat. Und klar: Seikel klingt auch gut: überall hinfahren und so. Aber für mich wäre das in meiner jetzigen Lebenssituation wirklich "overdressed". Wir wollen eigentlich nur den "echten Multivan" aka "Beach", um mit den 3 Kids entspannt zu campen. Jeder muss für sich entscheiden, was für ihn und seine geplante Fahrzeugnutzung passt. Eine 1. Hilfe sind die Beiträge allemal. Nur muss man sich und seine tatsächlichen Bedürfnisse beim Lesen der Forenbeiträge immer wieder selbst hinterfragen. Vielen Dank an die Community für die zahlreichen Beiträge (damit meine ich nicht nur die hier geposteten, sondern auch Allgemeine Teile zu 4M, Dämmglas, Standheizung inkl. Rüsselbau für das Obergeschoss ;-) Falls jemand ein Calicap verkaufen möchte, wäre ich mindestens interessiert. Nach der Bestellung ist vor der Bestellung. In diesem Sinne noch eine schöne Woche! Euer AlCali
  10. Liebe Community, vielen Dank für eure Zahlreichen Beiträge und Meinungen. Ich schätze das Forum sehr, um die wesentlichen Aspekte bei einer Kaufentscheidung zu erkennen und mich über alle relevanten Optionen zu informieren. Letztlich muss ich das mit meinen tatsächlichen Bedürfnisse abgleichen und alles reflektieren. Das fällt unheimlich schwer, weil es viele "Schmankerl" auf der Bestellliste gibt, die man schön ankreuzen kann. Aber Tilfred und Fidel haben schon recht: je länger ich mich hier herumtreibe und mitlese, desto mehr kreuzt man an. Letztlich habe ich mich für eine Metallic-Lackierung entschieden (keine Lust mehr auf Folieren), den Standard-Faltenbalg (in grau) genommen, die Sitzheizung, Innenleuchtenkonzept Camper, DAB+, Media Controll + App Connect und noch einen zusätzlichen Sitz (unschlagbar günstig). Ach ja, und das Reserverad habe ich nun doch noch genommen... Was soll ich sagen, letztlich bin ich über meinem gesteckten Budget, aber trotzdem glücklich. Aber was sind schon 2 TEUR Mehrkosten im Vergleich zur Summe die man letztlich ausgibt. Bestellung ist raus. So far, vielen Dank nochmals. Mal sehen, wann er auf dem Hof steht...
  11. Ok, Danke für die Anregung. Für die Vanessa-Lösung wären dann, wenn ich das richtig recherchiert habe, ca. 490 EUR fällig, oder? VW möchte gern 732 EUR. Da finde ich den Abstand nicht mehr so groß. Und mehr als die Erhaltungsladung benötige ich nicht, so lange die 2. Batterie gespeist wird. Oder habe ich hier einen Denkfehler?
  12. Hallo liebe California-Gemeinde, vielen Dank für eure Meinungen und die vielen Anregungen. Ich möchte auf einige Anmerkungen kurz eingehen und dazu meine Überlegungen kundtun: AHK abnehmbar, weil ich es (hoffentlich) selbst schaffe, die abnehmbare von Westphalia dranzuschrauben und es unterm Strich günstiger ist. Schiebefenster rechts wollte ich explizit nicht ordern, da ich das Dämmglas-Paket nehme und das Schiebefenster nicht gedämmt ist und damit den Dämmglas-Effekt z.T. nivelliert. Ist denn zum campen aus eurer Sicht das Doppelglas eher zu empfehlen als Dämmglas? Auto ohne Navi ist uns zu fummelig. Aber vlt. ist ja das iPhone über Apple Car Play ne Möglichkeit das größte Radio zu koppeln und damit zu navigieren? Hm, vlt. hat jemand dazu konkrete Erfahrungen? Navi sparen und doch „nur“ das größte Radio nehmen? Stabis? Das 17“ Fahrwerk sollte schon ausreichen, zumindest ist die Auflastung dann um 80kg höher. Bei einem geschätzten Leergewicht von 2,4 t nicht zu vernachlässigen, wenn man mit 3 Kindern in den Urlaub fahren möchte… (nur 700kg Zuladung bei so einem großen Fahrzeug finde ich etwas wenig, aber ok). Das 17“ Fahrwerk kostet relativ wenig, ok die Stahlfelgen dazu noch etwas mehr, aber der Abstand zu 4Motion bleibt damit noch groß. Ich lege keinen Wert auf Alus, auch wenn die dann günstiger sind bei 4Motion. Und 4Motion hatte ich ursprünglich schon im Blick, aber für 1 Woche Winterurlaub in den Alpen ist mir das zu teuer. Ok, man kann natürlich auch in der Wiese feststecken, aber da zieht mich schon jemand raus ;-) An den Strand in Dänemark könnte ich wohl aber auch nicht mit Frontantrieb, oder? hm, ich überlege nochmal… Danke für den Tipp mit der Messe und MAHAG, aber zu weit weg von Berlin. Markise rüste ich ggf. nach. Grundsätzlich wollen wir für die Kids ein Zelt „anbauen“, als stand-alone Lösung, um auch mit dem Beach einen Tagesausflug machen zu können und nicht alles abbauen zu müssen. Die Markisenschiene in Silber gefällt mir besser. Ich mag keine schwarzen Alus und letztlich wird es wohl entweder auf eine Folierung des unteren Teils (bei Bestellung von candy-weiss) hinauslaufen oder eine Metallic-Lackierung (Mojave Beige). Der Aufpreis vom Discover Media zum DM+ ist schon heftig. Hm, vlt. nehme ich die Zusatzoption DAB+ zum normalen DM. Was kostet denn eigentlich die Nachrüstung der Außensteckdose? Bei der ab Werk verbauten Steckdose ist doch eine Erhaltungsladung für die Starterbatterie dabei, oder etwa nicht? Reserverad rostet doch eh weg. Das spar ich mir (drei mal auf Holz geklopft…). Warum 4 Funkklappschlüssel? Verliert ihr die so häufig? Ich hoffe 3 reichen (2 Funk, 1 starr) ACC 160 reicht mir dicke. Ich cruise mit meinen Kids sehr gerne bei 130 auf der Autobahn. Was haltet ihr von dem Camping-Licht? Soll das noch auf die Liste, oder ist das eher quatsch und man kriecht mit der Stirnlampe ins Dach? Sitzheizung wollte ich mir sparen, weil ich den Wagen mit der Standheizung auf Temperatur bringen werde, bevor es los geht. –oder was meint Ihr? Und was ist mit der Elektro-Schnittstelle unterm Fahrersitz? –braucht man das, um später Solar auf dem Dach zu nutzen? so far. vlt. hat jemand noch Gedanken, die zur Entscheidungsfindung beitragen können? Vielen Dank liebe Community und Grüße aus Berlin in die Runde! Alcali
  13. Hallo liebe Caliboard-Forumsgemeinde, ich lese nunmehr seit ca. 10 Monate bei diversen Themen passiv mit und ich finde das Forum hier äußerst aufschlussreich, auch im Hinblick auf Ausbaumöglichkeiten eines Californias. Aber auch im Hinblick auf mögliche Ausstattungsdetails, habe ich in diesem Forum bereits viel über die Details diverser Sonderausstattungen erfahren, die in unsere Konfiguration eines Cali Beach eingeflossen sind. Nun möchte ich gern von Euch wissen, ob ich vlt. aus Eurer Sicht etwas vergessen habe, bzw. welche Merkmale aus Eurer Sicht unsinnig sind. Wir sind mit 3 Kindern unterwegs, also ist der Beach das Gebot der Stunde. Wir möchten keinen Anhänger ziehen, aber ggf. mal die Räder auf einer AHK abstellen. Vorwiegend wollen wir den Beach als Alltagsfahrzeug nutzen, wobei wir aufgrund der optimalen ÖPNV-Anbindung ihn in der Woche nicht bewegen werden. Benziner hatte ich kurz überlegt, aber wir wollen keinen über 200PS starken Wagen fahren, auch im Hinblick auf den Verbrauch. Es soll ein DSG sein, wir sind schaltfaul ;-) Im Sommer und Herbst wollen wir campen, d.h. Kinder im Anbauzelt und Frau mit mir im Dachgeschoss. In meinen Träumen sehe ich mich mit Sohnemann auch im Winter an der Piste campen - deswegen Luftstandheizung. Macht die Luftstandheizung Sinn i.V.m. 230V Stromanschluss? -Eigentlich könnte man ja auch einen Heißlüfter laufen lassen, wenn man ohnehin auf dem Stellplatz mit Strom steht, oder was meint ihr? Hier meine Konfiguration: 150 PS Diesel DSG in candy weiss: 6FF Anbauteile in Wagenfarbe ZEN Multifunktionsanzeige "Plus" mit Müdigkeitserkennung 7X2 ParkPilot im Front- und Heckbereich PAD Automatische Distanzregelung ACC bis 160 km/h inkl. Frontassist und Tempomat 8WH Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht PXE LED-Hauptscheinwerfer und LED-Rückleuchte 8G1 Fernlichtregulierung "Light Assist" Z4A "Licht & Sicht" GX3 Elektrische Zuziehhilfe für Schiebetür, rechts ZZ9 Air Care Climatronic – automatische 3-Zonen Klimaanlage 7VF Luft-Standheizung, programmierbar mit Fernbedienung ZE7 Multifunktions-Lederlenkrad (3-Speichen) mit Bedienelementen für Radio und Mobiltelefon, Schaltknauf in Leder 8QL 2 Funkklappschlüssel, 1 Normalschlüssel Z2A Akustik-Paket 1D7 Vorbereitung für Anhängevorrichtung (inkl. Gespannstabilisierung) 2G2 Kraftstofftank mit 80 l Tankvolumen OG6 Freilauf für DSG 2S5 Roter Faltenbalg NF5 Markisenschiene und Zeltadapter in Silber 2E4 17" Fahrwerk 9ZE Mobiltelefonschnittstelle Comfort QH8 Sprachverstärkung elektronisch ZK0 Komfortpaket (Climatronic, Dekorleiste, Komfortschalttafel mit Flaschenfach und Becherhalter) ZI7 Navi Discover Media 7B5 230V Steckdose außen Ich würde mich über Hinweise oder Anregungen der Community freuen! Vielen Dank vorab der AlCali
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.