Jump to content
masoze

Dach+Dachspoiler(RCBR)...Korrosion

Recommended Posts

4cheers

 

Die Änderung im Frühjahr 2013 hat noch nicht zum Erfolg geführt. So sehr ich es auch gehofft hatte, mein MJ2014 ist auch betroffen. Angeblich ist die Legierung mit Einführung des T6 endlich entsprechend angepasst wurden, dass es dann keine Korrosion mehr geben soll. Warten wir mal noch 2-3 Jahre

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Bei der diesjährigen Cali-Fertigungsbesichtigung wurde gezeigt und erklärt, dass jetzt (seit wann weiß ich nicht) die Dachkante ringsrum mit einer Art Tape versiegelt / verklebt /abgedichtet wird. Die Lösung fand ich jetzt nicht ganz verkehrt, hält die Feuchtigkeit usw. von der Kante fern.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
Onk

 

Ui. Das habe ich gar nicht mitgekriegt - oder wieder verdängt

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Aber zumindest ist es mit der 2013er Änderung deutlich ruhiger geworden.

Also mit den Änderungen ist das so eine Sache. Auch zur Einführung des 5.2 hatte man geändert - und es wurde schlimmer denn je.

Aber vom 6er hört man diesbzgl. bisher nichts - und so warten wir einfach mal ab. Die Hoffnung...

Mein MJ 2015, einer der letzten 5.2, ist bisher unauffällig.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Auch das ist an mir vorbeigegangen.

Danke für die Info.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
lonsito

Servus,

Dachschale und Haube werden neu gemacht und zu 100 % übernommen.

Ich werde meinen Cali im Februar tauschen, dann hat der neue Besitzer alles frisch...

Share this post


Link to post
lector

Vielen Dank an "onk" und "4cheers" für eure Rückmeldungen.

Ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass die aktuellen T6 Modelle kein Blumenkohlproblem haben werden.

 

Meine Vorfreude auf den neuen Cali ist jedenfalls riesengroß

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Danke und schönen Gruß

Share this post


Link to post
sheene

Das hoffen wir auch 😀 Aber auf englische california forum sind schon verschiedende T6 rostfalle bekannt. grusse frank

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
lector
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Das sind keine guten Nachrichten. Kann man da, wo man ja das Problem kennt, prophylaktisch gar nichts tun? Muss man echt tatenlos warten und hoffen, dass kein Rost kommt? Ist echt bitter...

 

Share this post


Link to post
Tourer

Hallo.

meinT5.2 ist von 2011. Habe regelmäßig nachgesehen, zuletzt vor 2 Monaten und keine Auffälligkeiten gefunden Jetzt nach dem Urlaub wieder nachgeschaut und sehe mehrere kleine Bläschen am Modul. Am Meer hat es geregnet. Dass es plötzlich gleichzeitig an mehreren Stellen nach dem Urlaub auftritt, ist schon seltsam. Wirft für mich die Frage zum Salzgehalt im Regen auf.

Gruß Harald

Share this post


Link to post
Hyperion

Salzgehalt im Regen?

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

 

Verwirrte Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post
DerSalzmann

Hallo zusammen,

 

ACHTUNG - ein heißer Tipp für diejenigen unter euch, die derzeit eine lange Wartezeit für die Blumenkohl-OP ertragen müssen:

 

Nach Rücksprache mit dem VW-Betrieb, der bei meinen Calis bisher die Dachsanierungen durchgeführt hat, gibt es dort derzeit ausreichend Kapazitäten für eine kurzfristige Reparatur. Der Betrieb ist in Bielefeld (Autocenter Gaus) und hat die Sanierung bei meinen Calis bisher (im Rahmen der VW-gegebenen Möglichkeiten) in ordentlicher Qualität erledigt und sich immer engagiert gezeigt. Einen Ersatzwagen habe ich bisher auch immer bekommen (Golf/ Polo). Euer Cali ist für die Dachsanierung dort also in guten Händen.

 

Wer also Interesse an einer kurzfristigen RCBR- und/ oder Dachreparatur hat, kann sich gerne mit einem schönen Gruß an Martin Karow (Serviceleiter) in Verbindung setzen: martin.karow@autocenter-gaus.de

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Motzenheimer

Eine Frage an alle, die die Reparatur schon hinter sich haben. Kann mir jemand sagen, was das ganze kostet. Auch ich habe diese Korrosion am Dachspoiler und VW will mir nur 30% erstatten, da mein Cali schon zu alt ist (Baujahr 2008).

Der Freundliche konnte mir leider keine Aussage dazu machen, nur vage Schätzungen. Vielleicht hat einer noch die Rechnung und kann mir sagen, wie teuer und in welcher Werkstatt die Reparatur durchgeführt wurde.

Bin für alle Infos dankbar

Share this post


Link to post
Andre

Schon sehr seltsam - ich gehe doch mal davon aus das in D deutlich mehr Calis verkauft werden als in GB. Und obwohl dieses Forum ja sicher die größte Ansammlung von Haltern dieses Fahrzeuges darstellt ist weder hier noch sonst irgendwo in D ( z.B. auch nicht im TX-Board ) auch nur ein einziger betroffener T6 bekannt.

 

Und in GB soll es so zahlreich Betroffene geben das ein entsprechender Thread schon 700 Beiträge zählt. Das erscheint mir nicht plausibel. Ich möchte jetzt da auch nicht intensiver in den Thread einsteigen aber evtl. werfen da doch viele T5 und T6 durcheinander?

Share this post


Link to post
Onk

[quote name=Misery;198124Hauptproblem bei den Insulanern scheint jetzt nicht der Blumenkohl am RCBR zu sein' date=' sondern Aufblühungen unter der umlaufenden Dichtung des Aufstelldaches.

 

Vielleicht hat da hierzulande noch keiner geguckt....[/quote]

 

Wenn es hauptsächlich die Dachschale trifft würde es mich nicht weiter wundern.

Ich habe bisher aus keinem Kanal gehört, dass man an Materialauswahl und Korrosionsschutz der Dachschale etwas geändert hätte.

Lediglich ein Abkleben der Kante scheint gemäß der Kommentare weiter oben Stand der Produktion zu sein.

 

Die Schäden unter der Dichtung bleiben sicher in vielen Fällen unerkannt. Es bleibt ja häufig unter der Dichtung und tritt in verhältnismäßig wenig Fällen sichtbar zu Tage, wo es dann sicher auch noch oft/lange übersehen wird.

Erinnern wir uns, als wir hier im Board die Welle zur Dachschale losgetreten haben und die Leute mal vermehrt an der Dichtung gezogen haben...

Ich kann mir gut vorstellen, dass eine etwas aggressivere Umgebung (salzhaltige Luft am Meer, Sand etc.) hier Schäden begünstigt.

 

Polemik an:

Das der Hersteller eine enorme Persistenz an den Tag legt wenn es um Mängelbeseitigung in der Serie geht haben die Themen mit größerer Öffentlichkeitswirkung in den letzten zwei Jahren deutlich gezeigt. Außer vielen Worten und wenig/minimalsten Taten ist nicht viel erkennbar passiert - von Lobbyarbeit mal abgesehen.

Warum sollte man sich an einem Nischenprodukt aufwendig abarbeiten wenn trotz der bekannten und teuren Probleme mit dem Dach immer mehr davon verkauft werden?

Polemik aus.

 

Fakt ist: VWN macht nur Korrekturversuche in der Serie die möglichst geringen Aufwand verursachen - egal ob der Erfolg zweifelhaft ist oder nicht. Selbst die teuren Reparaturen im Rahmen der Garantie scheinen da nicht teuer genug zu sein.

Es ist eigentlich nicht mein Stil, schon gar nicht wenn ich es nicht ernsthaft belegen kann - aber ich bin geneigt dem Hersteller hier den ernsthaften Willen zur Korrektur und Mangelbeseitigung in der Serie abzusprechen.

Bei allem was ich an Korrekturen sehe höre ich die Stimme des Controllings "Schöne Lösung Herr Ingenieur, aber geht's nicht ein bißchen billiger?".

 

Vor Ablauf der Fristen werde ich selbstverständlich eine gründliche Kontrolle an RCBR und Dachschale durchführen...

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
4cheers
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

ich habe jetzt zugegebenermaßen nur die Fotos angeschaut. Aber das was dort bemängelt wird, ist doch keine Alu-Korrosion des Dachmaterials, sondern eher ein Lackproblem. Da bilden sich großflächig Blasen im Lack. Ich meine, das hatten wir hier gegen Ende der T5.2-Bauzeit auch schon. War damals bei der Besichtigung der 3 Calis aus dem Board durch VWN bei einem Händler nicht auch einer mit diesem Fehlerbild dabei ?

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
Prof_Farnsworth

Moin!

 

Die Blasenbildung des Lackes an der Dachschale ist ja vermutlich (!) nur der erste Schritt zur Korrosion. Da es ja immer unter der Dichtung beginnt ist zu vermuten, daß die andauernde Feuchtigkeit die Ursache ist. Wenn der Lack erst mal "durchdrungen" ist, ist das Alu der nächste Angriffspunkt.

 

Ich war ja damals auch in Bielefeld. Außer viel Blabla und der anschließenden Lackierung der Dächer (inkl. abgeklebter Kante) ist ja nicht viel bei rum gekommen. Ich glaube, nur der "Mischi1909" hat ein komplett neues Dach bekommen, weil das Schadensbild an seinem Auto ungewöhnlicher als bei den anderen war. Bisher kann ich mich noch beherrschen und habe den Klebestreifen sitzen gelassen. Aber ich denke, irgendwann werde ich mal nachsehen wie es darunter aussieht.

 

Und wenn das bei den T6ern jetzt immer noch ein Problem ist, sieht man ja, wie sehr VW daraus gelernt hat... Siehe auch das Drama mit der Rückbank und den ISOFIX-Aufnahmepunkten...

 

 

Gruß

 

T:)m

Share this post


Link to post
Onk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Blasenbildung im Lack unter der Dichtung hatte ich bei der zweiten Dachschale des Vorgängers meines aktuellen Calis.

In den Blasen war Flüssigkeit/Wasser. Die Blasen waren zwischen Decklack und Grundierung, soweit das zu beurteilen war.

Die im britischen Thread gezeigten Bilder sehgen genauso aus wie ich das damals hatte.

Ich würde sagen es ist trotzdem nur eine Frage der Zeit bis daraus ein größerer Schaden wird.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.