Jump to content
Stevethetiroler

Solarkabel vom Motorraum zur Batterie unter Fahrersitz verlegt

Recommended Posts

Stevethetiroler

Hallo,

 

ich habe heute ein Solarkabel und eine Ctek Verlängerung vom Motorraum zur Versorgerbatterie unter dem Fahrersitz verlegt und lasse mal die Suchenden daran teilhaben.

Ich will ein mobiles Solarpaneel einsetzen wofür das Solarkabel gedacht ist. Die Ctek Verlängerung erlaubt die Unterbringung des Ladegeräts bei der Starterbatterie und damit umgehe ich eine 220V Installation im Auto, die ich ansonsten nicht brauche.

 

Ich habe für die Kabel den Weg unter dem Fahrzeugboden gewählt, was funktioniert, aber nicht ganz trivial ist. Zu zweit sollte man schon sein, zumindest wenn keine Hebebühne vorhanden ist. Diese Lösung stammt auch aus einem Forums-Eintrag. Vielen Dank dem Ersteller!

 

Bulli auf Rampen gestellt, und die erste Kunststoffverkleidung hinter dem Motor abgebaut.

 

Der Sitz wird ausgebaut. Wir haben nach einiger Suche der Durchführung die Kabel abgehängt und den Sitz ganz rausgenommen. Hatte keine Fehlermeldungen. Starterbatterie war angeklemmt.

 

Ich habe das Solarkabel 2x4mm² und das Ctek Kabel (stecker abgezwickt) durch ein 20mm Schutzrohr gezogen. Dieses Schutzrohr geht mit etwas gefummelt links hinter der Starterbatterie nach unten durchzustecken und kann unter dem Bodenblech zur Region unter dem Fahrersitz gebracht werden.

 

 

Die Öffnung welche vom Unterboden unter den Fahrersitz führt ist dort nicht leicht zu finden. Es muss die Batterie raus und die Sitzkiste selbst gelöst werden, sodass man unter die Platte der Batteriehalterung kommt. Achtung: Die Handbremse ist an der Sitzkiste montiert und ist voll auf Zug. Unbedingt Keile unter die Hinterräder!!

 

Unter dem Bodenblech der Batterie findet sich die gesuchte Öffnung.

Der Schutzschlauch kommt hier von oben ins Bild. Aus der Gummitülle kommt bereits ein Kabel, welches zum Tank geht. Das Schutzrohr selbst war zu dick, aber die Kabel gingen noch durch. Ich habe den SChlauch mit ein paar Kabelbindern unten befestigt und gut ist.

 

In der Sitzkiste habe ich das Ctek-Kabel wieder mit dem abgezwickten Stecker mittels Wago Klemmen verbunden und mit dem Anschlusskabel direkt an die BAtterie gehängt.

Somit kann ich im Motorraum entscheiden, an welche Batterie ich das Ctek hänge.

 

Für den Solarbetrieb habe ich den Laderegler unter dem Sitz montiert. Das Verbindungskabel zur Batterie war ein fertiges mit Sicherung, das ich etwas gekürzt habe. Die Kabelösen mit 6mm² passten nicht mehr in die Anschlüsse des Victron Ladereglers. Kabel musste ohne Hülsen geklemmt werden.

Da der Laderegler einen "Lastausgang" hat, habe ich noch eine Steckdose für die Kühlbox außen an der Sitzkiste montiert (musste dafür angebohrt werden). Fliegende Montage einer Steckerbuchse wäre auch möglich gewesen.

 

 

Im Motorraum bei der Starterbatterie habe ich noch rd. 5m Solarkabel und kann daran das Faltpaneel anschließen und flexibel aufstellen. Daneben ist das Kabel für den Landanschluss aufgerollt.

Jetzt kann der Frühling kommen.

 

Vielleicht nützt der Beitrag dem Einen oder Anderen...

 

SG aus Innsbruck

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
JanBavaria

Hallo,

 

nur zur Info, ich war etwas "bequemer bzw fauler" und habe an unserem Beach zwei Ctek Kabel (Verlängerungskabel 2,5m) zur Einspeisung verlegt, jeweils 50 cm lang abgeschnitte: eines ist an der Camping Batterie unterm Fahrersitz und das andere direkt an der Fahrzeugbatterie montiert. Mit den beiden restlichen zwei Meter wurden die Solarkabel verlängert, wir haben zwei 60W Solarpanel im Einsatz.

Direkt nach dem Batterieanschluß wurde jeweils eine 10A Sicherung verbaut, nur für alle Fälle.

Somit ist es in der Winterzeit immer sehr einfach das Ctek Ladergerät zur Batteriepflege anzuscchließen.

 

Gruß Jan

Share this post


Link to post
michls

Hallo,

 

und warum bist du nicht direkt hinter der Startbatterie in das Fahrzeug Innere gegangen?

Da ist ne rießen Gummi Tülle und Du kommst mit dem Kabel direkt über den Pedalen raus, kannst es unter den Teppich führen und bist schon fast unter dem Fahrersitz.

Wäre einfacher gewesen.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Stevethetiroler

Nach langem forum studium erschien das als praktikabelste Lösung. Nach der ausführung bin ich da nicht mehr so sicher. Wollte zumindest mal aufwand und vorgangsweisr dokumentieren.

Share this post


Link to post
JanBavaria

Hallo Steve,

 

hast du eine serienmäßige VW oder sonstige 230 V Stromversorgung?

Wenn nicht kannst du ein 230V Kabel vom vorderen Batteriekasten durch die beschriebene Tülle ziehen und hinter dem Fahrersitz als Mehrfachsteckdose mit Schalter enden lassen.

Im vorderen Batteriekasten kommt auf den 230 V Stecker noch ein FI (kostet 15.- Euro im Baumarkt) und dann verbleibt noch Platz für cirka 15m Verlängerungskabel und den Campingadapter.

Das 230V Anschlußkabel paßt auch bei gesclossenener Motorhaube aus dem Motorraum raus zum Stromversorgungsanschluß.

 

Gruß Jan

Share this post


Link to post
Stevethetiroler

Hallo jan,

Ich hab das landstromkabel vorne bei der batterie aufgerollt, versorge damit aber nur das Ladegerät falls es mal erforderlich sein sollte. Will eigentlich solarstrom produzieren. Bis jetzt weiß ich nicht wofür ich 220v im bus benötige. Ging mir vorher im zelt auch nicht ab. :-)

Kaffee kommt im urlaub nur aus der bialetti.

Sg

Share this post


Link to post
michls
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Hallo,

mit solchen Amateurtipps (sorry) wäre ich vorsichtig.

Mit einem 15 Euro Baumarkt FI ist es im Campingmobil nicht getan.

Das kann bei Verpolung Lebensgefährlich sein.

 

Und du weist auch das ein FI kein LS ist, oder?

 

Du brauchst wenn dann schon einen FI der allpolig abschaltet und vor allem auch allpolig überwacht und der ist nicht ganz so billig, kostet um die 100 Euro, ist aber vorschrift.

 

Wenn man Kinder oder dritte dabei hat sollte man das denk ich beachten.

Vor allem auf Campingplätzen im Ausland.

 

Und @ Steve, ich wollte deine Kabelführung nicht schlecht machen, nur mal anmerken, falls noch was rein soll, gehts so leichter.

Und die Witterungseinflüsse untert dem Auto sind für die Kabel ja auch nicht das beste.

 

Grüße

Michl

Share this post


Link to post
JanBavaria

Guten Abend,

 

danke für den Tip mit dem allpoligen FI, ich werde umrüsten.

 

Kaffee aus der Bialetti ist unschlagbar gut, 230V im Auto ist bei uns auch äußerst selten in Gebrauch

 

und versorgt in der Regel die beiden eingebauten Ctek Ladegeräte.

 

Gruß Jan

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    167 members have viewed this topic:
    infonaut  SHue  hanzz  rue-  McIntyre  Doug_Heffernan  simse  fendrichm  bullimann  alexx  wknr  Wildi  CE79  arta  phg128  Junkandi  SaschaHL  mogls  bruderesels  tobiz  Roehrigs  supernetsurfer2  Zelgler  twistercali  Eichroli  Ecki1005  ManuLin90  senhh  HannesHH  firefly_t5  manso  Drachenesel  toblini  jostsg  SCOTT31  ger1028  T5Caravelle11  chrisp_  scale  cali68  Reinhard Friedrich  Explorer2  MichaS  NielzD  ChriJu  eifelt6  rhomberg  derGig  claus.b  Fabianru  BIM  Elmolino  Toni-1980  grosge  Fämily2+3  Thomas2019  Rawu  Vespas50  ambixal  CausL  Bandit79  Cali1957  Martin_R  JADI  bendy  hmp79  Maulwurf  ararat  martint  Fuxxx  Rush7  lthalis  Flindte  kjcm  Rimix  dyvan  Arkon  Anja_Peter  Derwodaso  jr1510  grischuni  Oxibis  Tini  Taugenichts32  guarana  Alexis  Arturito  MaxPower01  Dagobert_14  JanBavaria  BulliWien  Forthradler  hannesjo  dark2007  cheecho  FlorianC  Sternwald  be07si  spalatriello  Cali-P 
    and 67 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.