Jump to content

JanBavaria

Members
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

29 Neutral

About JanBavaria

  • Rank
    Routinier

Persoenlich

  • Biografie
    VW Bus Typ 2 Helsinki Ausstattung, Peugot J5 Eigenausbau, T4 Multivan & verschiedene PKWs
  • Wohnort
    BY Holledau
  • Interessen
    Seekajak und Campingtouren, Skifahrn,
  • Beruf
    Maschinenbau & LFZ Techniker
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    02.10.2013
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Starlight Blue Metallic
  • Getriebe
    DSG 7 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Umbauten und Zubehoer
    zusätzliche Heckablage in Höhe der Rücksitzbanklehne mit 12V Stromversorgung, stabil genug für ca15 Kilo Tragkraft;
    Solaranschluß für 2x 60W mobile Solarpanel mittels Ctek Stecker;
    230V Einspeisung sowie zwei Ctek Ladegeräte; CF35 Kühlbox;
    Trittstufenbeleuchtung mit "aus" Schalter modifiziert;

Recent Profile Visitors

774 profile views
  1. Hallo Miteinander, Aldi Süd hat diese Woche KW 20 Campingstühle und Tische im Style von Helinox im Angebot; knappe 20.- Euro pro Stück und als Rolle recht kleinund praktisch im Packmaß. Für die meisten reicht die Stuhllehne zum Kopf anlehnen. Gruß Jan
  2. Hallo Holger, schöne Arbeit und vielen Dank für die Fotos. Meiner Meinung nach machen Dachspoiler (Kajaks) den Beach erst richtig interessant und vollständig. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß mit eurer neuen Freizeitkombination Beach mit Kajaks. Einen Tip habe ich noch: wenn ihr beim Camping die Sicherung C17 unterhalb der Getränkehalterschublade zieht, nuckelt euch nicht unbemerkt die Trittstufenbeleuchtung die Starterbatterie leer. Gruß Jan
  3. Hallo, ich kippe "Speed" Dieselzusatz von Liqui Moly beim tanken hinzu. Ich hatte bei meinem Skoda Yeti mit dem 2L Diesel Motor bei ca 90 000km die Warnlampe fürs die Abgasrückführung an. Auf Anraten meines Nachbarns- Kundendienstmeister beim Freundlichen, hatte ich angefangen "Speed" beim tanken mit hinzu zu geben. Nach 5 mal tanken mit "Speed" und immer wieder resetten der Fehlermeldung hatte sich dieses Problem erledigt. Das Auto fährt nur Strecke=> 2mal 85 km Autobahn täglich. Inzwischen habe ich 170 000km auf dem Tacho und hoffentlich weiterhin Ruhe. Der Bus bekommt seitdem ebenfalls beim tanken seinen "Speed Schnaps". Gruß Jan
  4. Hallo HJD, ich habe heute bei meinem Beach die Sicherung C17 entfernt, den Strom dort abgenommen, eine externe Sicherung sowie in Reihe einen Schalter eingebaut und den Strom dann dem Sicherungskasten bei C17 wieder zugeführt. Somit schalte ich jetzt für den Campingbetrieb die Trittstufenbeleuchtung per Schalter komplett aus. Vanessa bietet so etws für ca 40.- Euro als Einbauset an. Der Schalter ist verdeckt an der abnehmbaren Abdeckung der Sicherungshalters unter dem ausziehbaren Getränkehalter angebracht. Gruß Jan
  5. Hallo, in unserem Beach mit dreier Sitzbank haben wir die runden Stauräume oben mit Tassen und Becher belegt, weiter nach vorne Besteckbeutel und Krimskram. In den unteren Staufächern sind Frühstücksbretter, und Teller untergebracht, sowie weiterer Kruscht, Küchenpapierrolle, Faltwaschbecken,ect. Gruß Jan
  6. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank für dein Bericht, aufgrund der positiven Meldung deinerseits werden wir unseren Beach demnächst auch eine zusätzlichen Ausblick nach vorne ermöglichen. Viel Spaß und zukünftig schönen Sternenhimmel, es beginnt nun wieder die Frühjahrssternschnuppenzeit. Gruß Jan
  7. Servus, bei unserem Bus wurde heute im Rahmen der Regelinspektion beim Vertrgshändler das Dach angeschaut, ohne Befund. Bei Befund wären wir ins Kompetenzzentrum nach München überstellt worden. Die Folien wurden geklebt und der Eintrag diesbezüglich im Serviceheft gemacht, ich schaue mir dies morgen mal in aller Ruhe an. Genießt das schöne Wetter morgen am 1 Mai, Gruß Jan
  8. Franz, du hast sicherlich Recht, es wird ein Unterdruck sein, der da "zischt". Ich werde beim nächsten Mal aufpassen und mittels ein Blatt Papier die Luftrichtung probieren zu bestimmen. Gruß Jan
  9. Hallo, ich hatte gestern beim Tanken im Schwabenland das gleiche Verhalten, für mich ist dies normal, ich habe dies auch schon bei anderen Fahrzeugen bemerkt. Je leerer der Tank, desto größer ist der mögliche Druckaufbau, dersich beim öffnen des Tankdeckels bemerkbar macht. Gruß Jan
  10. Hallo HJD, bei mir ist es Sicherung Nr 17 im Sicherungspanel unterhalb von der ausziehbaren Becherhalterschublade Cockpit Mitte. Die Sicherung konnte ich anhand der Betriebsanleitung=> Sicherungsbelegungsübersicht identifizieren, schau da mal rein. Gruß Jan
  11. Servus, ich ziehe im Campingbetrieb die Sicherung für die Trittstufenbeleuchtung. Um die Sicherung geht Zwirnfaden der eine Schlaufe bildet und somit ist diese immer schnell auffindbar und kann einfach gezogen werden Gruß Jan
  12. JanBavaria

    Solarstrom über „Steckdose“ einspeisen

    Hallo Davidp, ich habe 2 fünf Ampere Batterie Ladegeräte im Einsatz, die werden mit Landstrom betrieben. Die Sicherung kommt in die Plusleitung des Anschlußsteckers. Wie Jörg schon berichtet hat benötigst du noch einen Solarregler für das Solarpanel, manchmal ist der Regler am Panel schon fest verbaut . Gruß Jan
  13. JanBavaria

    Solarstrom über „Steckdose“ einspeisen

    Hallo Davidp, einen Nachtrag habe ich noch: die Ctek Anschlüsse sollten meines Erachtens aufgrund ihres Kabelquerschnittes nicht über 7,5 Ampere im Dauerlastbetrieb betrieben werden, da bleibt man auf der sicheren Seite, auch wenn es Ctek Ladegeräte mit 10 ampere Stromabgabe gibt. Gruß Jan
  14. JanBavaria

    Solarstrom über „Steckdose“ einspeisen

    Hallo Dawidp, grundsätzlich geht das, ich persönlich finde es aber nicht gut, da der interne Weg des Solarstroms bei Schwierigkeiten nicht unmittelbar nachverfolgbar ist (z.B. Solarstrom Fehlersuche in einem norwegischen Fjord=> fern der Heimat) Mach dir doch die Mühe und schließe an der Campingbatterie einen Ctekstecker mit 50 cm Kabel an (Sicherung nicht vergessen) und dann steckst du dein Solarpanel direkt dort ein. Hierfür hatte ich ein Ctek Verlängerungskabel (ca 15.-Euro) gekauft und durchgeschnitten. Den Steckerteil analog zum Ctekgerät an das Solarpanel montiert (bei meinem ist der Regler im Solarpanel bereits integriert) und das Gegenstück mit einer Sicherung versehen und an die Campingbatterie installiert. Der Stecker wird bei Bedarf vorne unter dem Fahrersitz herausgezogen und das Solarpanel kann dort eingesteckt werden. An der Fahrzeugbatterie habe ich ebenfalls einen Ctekstecker installiert, so daß ich mittels Solarpanel oder mittels Ctek auch diese bequem nachladen kann. Gruß Jan
  15. Hallo Road Tenner, mach dir mal bitte nicht zu viele Strom- Sorgen. Deine Campingbatterie (ist unter dem Fahrersitz eingebaut, die Fahrzeugbatterie sitz im Motorraum) versorgt die Campingbeleuchtung (nicht die Beleuchtung im Führerhaus) und auch nicht das Radio) und sollte die Campingbatterie schwach werden, spring der Motor über die Starter Batterie immer noch an. Es gibt einfache Voltmeter für unter 10.- Euro (zum beispiel bei Ama..), die man in die 12 V Steckdose einstecken kann und anhand der Spannung erkannt man den Ladezustand der Batterie. Solange ihr keine größeren 12V Verbraucher wie z.B. Kühlboxen oder Stromumwandler betreibt, versorgt euch die Camping Batterie ausreichend lange mit Lichtstrom, da die LED Beleuchtung recht wenig Strom verbraucht. Wir können mit Kompressorkühlbox cirka drei bis vier Tage autark im Campingbatteriebetrie stehen, ohne Landstrom- bzw Solarstrom Unterstützung. Gruß Jan
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.