Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich würde meinen 16er Beach gerne mit Offradreifen ausstatten. Mir geht es hierbei rein um die Optik, ist eh ein 2WD.

Welche bereifung passt denn da drunter? Wichtig wäre mir noch dass der Bus nicht höher kommt, meine Garage möchte ich noch nutzen können.

Einen Satz originale 17“ Stahlfelgen hätte ich noch liegen, würde mir falls nötig aber auch noch 16“ anschaffen.

 

Freue mich auf Euere Erfahrungen.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus "Averso",

 

ich hab mal das Thema in die "Offroad-Ecke" verschoben. Da passt es besser rein.

 

Zu Deiner Frage: Gib doch einfach mal deine gewünschte Reifengröße in die Suchmaschine ein. Mit dem Zusatz "MT" oder "AT" solltest Du fündig werden. Nach meiner Erfahrung, biete z.B. General Grabber mit den AT, AT2 und AT3 Reifen für nahezu jedes Format an.

Und da es dir ja in erster Linie um Optik geht, ist spezielle Offroad-Performance für Matsch und Fels eher nicht der ausschlaggebende Punkt - wenn ich Dich richtig verstanden habe.

 

Anderer Vorschlag 1: Gib hier an, was Du genau suchst, dann könnten auch evtl. gute Gebrauchte für kleines Geld rausspringen.

Anderer Vorschlag 2: Schau mal hier: MT Koala - offroad reifen, 4x4 reifen, offroadreifen, 4x4, offroad, reifen

 

Falls Du aus dem Münchner Bereich bist (dein Profil ist da etwas lückenhaft), können wir uns gerne mal an einem unserer Stammtische München / Oberland - alle 3 Monate - treffen. Der nächste vermutlich im Mai.

 

Viel Erfolg und halt uns auf dem Laufenden,

 

Paul aus Schleißheim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir darüber auch schon gedanken gemacht, nicht nur wegen der Optik, sondern weil ich gerne einen

etwas stabileren Reifen für Kies- und Feldwege haben möchte. Die Höhe ist für mich auch sehr wichtig und

sollte unbedingt unter 2m bleiben. Da ich die grossen Bremsen dran habe, fallen 16 Zöller bei mir schon mal

raus. In 17 Zoll habe ich nur den Michelin Latitude Cross in der Dimension 235/55 r17 gefunden. Das ist der

Einzige, der einen Tragfähigkeitsindex 103 hat, also 875Kg pro Rad und einen Speedindex H, also 210Km/h was

für meinen 150kW BiTDI auch sinnvoll und notwendig ist.

 

Durch andere Dimensionen wie 235/65 r17 erhöht sich das Fahrzeug, abgesehen von den anderen Massnahmen

die dadurch notwendig werden. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip für eine Alternative?

 

Gruss

Virtulex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mich zu dem Thema interessieren würde: wie sind denn die Outdoor-Reifen in Bezug auf die Haltbarkeit? Ich muss (bei insgesamt 20 tkm im Jahr) nach jeder Saison die vorderen Reifen tauschen, weil blitzeblank... Gruß Ecki

 

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

 

spiele auch mit dem Gedanken und hatte mir den neuen BF Goodrich AT/KO in die nähere Auswahl geholt.

Als 16“ in 215/65 wäre das eine gute Alternative und der Reifen schneidet in allen Disziplinen ganz ordentlich ab, dazu langlebig. Hat damit jemand Erfahrung?

Meine „Sorge“ ist die Nutzungsweise meines Cali, überwiegend Straße. Hätte also auch eher optische Gründe und nur hin und wieder einen Nutzwert

 

 

Gruß Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Moin,

 

spiele auch mit dem Gedanken und hatte mir den neuen BF Goodrich AT/KO in die nähere Auswahl geholt.

Als 16“ in 215/65 wäre das eine gute Alternative und der Reifen schneidet in allen Disziplinen ganz ordentlich ab, dazu langlebig. Hat damit jemand Erfahrung?

Meine „Sorge“ ist die Nutzungsweise meines Cali, überwiegend Straße. Hätte also auch eher optische Gründe und nur hin und wieder einen Nutzwert

 

 

Gruß Michael

 

Hallo Michael,

 

der BFG All Terrain KO2 ist sicher einer der besten, wenn nicht der beste AT Reifen. Wir fahren den "älteren" KO jetzt seit über 200tkm. Haltbarkeit liegt bei uns so bei 60-70tkm. Im Frühjahr kommt dann das erste Mal der KO2 drunter.

Allerdings musst du beachten, dass der Reifen nur einen Speedindex von "S" hat und du, sofern deine Papiere einen höheren Speedindex verlangen, damit im Sommer nicht in Italien fahren darfst. Im Rest Europa und im Winter reicht der "180km/h Label" im Fahrzeug aus.

 

Ich persönlich würde rein aus optischen Gründen nicht auf einen AT umzustellen. Die Nachteile wie höherer Treibstoffverbrauch, schlechtere Nasshaftung, lautere Fahrgeräusche sind nicht zu verachten. Die Fahrweise muss an den Reifen angepasst werden und ob sich jemand an einem AT Reifen optisch erfreut, wag ich mal anzuzweifeln. Beachtet wird so ein Wagen doch eh erst mit Schnorchel, Bergeblechen und Reserverad am Heck ;-)

 

Viele Grüsse, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Martin,

 

welche Dimension verwendest du beim BF Goodrich denn?

 

Es scheint ihn weder als 235/55R17 noch als 215/60R17 zu geben.

 

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(...)Beachtet wird so ein Wagen doch eh erst mit Schnorchel, Bergeblechen und Reserverad am Heck ;-)

 

Viele Grüsse, Martin

 

Sehr richtig... und nicht zu vergessen, das Pelicase am Heckträger und die Kiste auf dem Dach 🤣🤙

 

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Martin,

 

welche Dimension verwendest du beim BF Goodrich denn?

 

Es scheint ihn weder als 235/55R17 noch als 215/60R17 zu geben.

 

Walter

 

Hallo Walter,

 

ein Blick ins Profil sagt 235/70 R16...

 

Den BFG AT KO gibt es eher in den typischen Offroad Grössen. Und das sind halt nicht 17“.

 

Viele Grüsse, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sehr richtig... und nicht zu vergessen, das Pelicase am Heckträger und die Kiste auf dem Dach 🤣🤙

 

 

Gesendet von meinem SM-G390F mit Tapatalk

 

Verdammt, wie konnt ich das nur vergessen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Michael,

 

...Allerdings musst du beachten, dass der Reifen nur einen Speedindex von "S" hat und du, sofern deine Papiere einen höheren Speedindex verlangen, damit im Sommer nicht in Italien fahren darfst. Im Rest Europa und im Winter reicht der "180km/h Label" im Fahrzeug aus.

 

Ich persönlich würde rein aus optischen Gründen nicht auf einen AT umzustellen.

 

Viele Grüsse, Martin

 

Hi Martin,

 

Danke für deinen Hinweis.

Speedindex war mir auch schon aufgefallen, dachte aber hier tut es der Aufkleber am Tacho - das mit Italien war mir nicht bewusst! Wenn das wirklich so ist, kommt der Reifen eigentlich schon nicht mehr in frage.

Sind natürlich nicht nur optische Gründe, aber bei 80% Straße und ab und an mal Wald/Wiesen und Feldwege macht es vermutlich wirklich keinen Sinn so viele Nachteile in Kauf zu nehmen.

Evtl ist der Michelin Latitude Cross in 235/55/17 eine ganz vernünftige Alternative.

 

 

Gruß Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei 16“ Fahrwerk und maximal 1600 kg Vorderachslast gäbe es noch die Größe 235/60 R16.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur dämlichen italienischen Speedindexregelung: wenn die bbH höchstens 180 km/h beträgt, kann man sich auch den Speedindex S eintragen lassen. (Gilt für T5.2 und T6. Bei T5.1 muss die Höchstgeschwindigkeit kleiner 172 km/h sein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen

 

Ich überlege mir auch (wie der Themenstartet) bei meinem (hoffentlich bald) eintreffenden 2WD-Cali einen etwas stabileren Reifen in Originalgrösse (235/55 R17) zu montieren.

Bei mir geht es nicht um die Optik, aber ich möchte auf Feldwegen, und die gibt es in den südlichen Länder nicht nur auf 4x4-Pisten, fahren können, ohne gleich in Pannenangst zu verfallen;).

Ebenfalls möchte ich meinen Cali nicht seikeln usw. (wär ja auch eeeetwas übertrieben bei einem 2WD;):D).

Gemäss meinen Recherchen ist der Michelin Latitude Cross der einzige Offroad-Reifen in dieser Grösse (kommt auch beim Defender zum Einsatz). Klar er ist kein AT oder sogar MT, aber immerhin mit verstärkter Karkasse und einer Lauffläche die scheinbar sowohl auf der Strasse wie auch abseits etwas taugt. Der Hankook habe ich mir dank Andres Tipp auch angeschaut, der ist bei uns in der CH aber preislich mindestens beim Michelin und wie er mir scheint mehr SUV als Offroad zu sein.

 

Meine Frage ist: hat jemand von euch den Michelin montiert ohne Höherlegung? Wenn ja, was sind die Erfahrungen? Macht so ein Reifen überhaupt Sinn an einem 2WD?

 

Liebe Grüsse

Claude

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....

Evtl ist der Michelin Latitude Cross in 235/55/17 eine ganz vernünftige Alternative.

 

Gruß Michael

 

Denke ich mir eben auch: Hat Index H bis 210km/h und für Averso (Themenstarter) auch einen leichten Offroad-Look;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Zusammen

 

Ich überlege mir auch (wie der Themenstartet) bei meinem (hoffentlich bald) eintreffenden 2WD-Cali einen etwas stabileren Reifen in Originalgrösse (235/55 R17) zu montieren.

Bei mir geht es nicht um die Optik, aber ich möchte auf Feldwegen, und die gibt es in den südlichen Länder nicht nur auf 4x4-Pisten, fahren können, ohne gleich in Pannenangst zu verfallen;).

Ebenfalls möchte ich meinen Cali nicht seikeln usw. (wär ja auch eeeetwas übertrieben bei einem 2WD;):D).

Gemäss meinen Recherchen ist der Michelin Latitude Cross der einzige Offroad-Reifen in dieser Grösse (kommt auch beim Defender zum Einsatz). Klar er ist kein AT oder sogar MT, aber immerhin mit verstärkter Karkasse und einer Lauffläche die scheinbar sowohl auf der Strasse wie auch abseits etwas taugt. Der Hankook habe ich mir dank Andres Tipp auch angeschaut, der ist bei uns in der CH aber preislich mindestens beim Michelin und wie er mir scheint mehr SUV als Offroad zu sein.

 

Meine Frage ist: hat jemand von euch den Michelin montiert ohne Höherlegung? Wenn ja, was sind die Erfahrungen? Macht so ein Reifen überhaupt Sinn an einem 2WD?

 

Liebe Grüsse

Claude

 

 

Klar macht so ein Reifen Sinn, grade am 2WD, der tut sich ja auf ner feuchten Wiese eh schon schwerer, da sind gute Reifen wichtig. (Man fährt ja auch Winterreifen im Winter auf 2WD).

Und wegen Pannensicherheit, ist ja dein Hauptanliegen, gibt’s ja eh keinen Unterschied zu 4WD.

 

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Walter,

 

ein Blick ins Profil sagt 235/70 R16...

 

Den BFG AT KO gibt es eher in den typischen Offroad Grössen. Und das sind halt nicht 17“.

 

Viele Grüsse, Martin

 

 

Ab "O" rolle ich auch auf dem KO2 - in 225/65 17 :)

 

Aber du hast recht - die Auswahl bei 17" ist wirklich begrenzt - leider kann ich mit der großen Bremse keine 16" fahren.

 

Gruß

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Durch andere Dimensionen wie 235/65 r17 erhöht sich das Fahrzeug, abgesehen von den anderen Massnahmen

die dadurch notwendig werden. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip für eine Alternative?

 

Gruss

Virtulex

 

Hallo,

 

ich bekomme jetzt bald meinen langersehnten Cali und möchte diesen auch gerne auf AT-Reifen stellen.

Allerdings muß die Höherlegung noch etwas warten.

Bis zu welcher Größe lassen sich Reifen ohne Umbauarbeiten aufziehen ?

Geht wahrscheinlich eher nicht mit 235/65 R17 - oder ?

 

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 1.4.2018 um 05:30 schrieb Luzifer:

Bis zu welcher Größe lassen sich Reifen ohne Umbauarbeiten aufziehen ?

Geht wahrscheinlich eher nicht mit 235/65 R17 - oder ?

Hallo Lutz

 

Ich kann dir auf deine Frage keine Antwort geben, ob die 235/65 17er mit dem Originalfahrwerk drunter passen. Vielleicht weiss das aber jemand?

 

Vor den Ferien habe ich Michelin Latitude Cross in der Dimension 235/55 r17 aufziehen lassen und ich kann nur sagen, der Reifen ist ein echt guter

Kompromiss. Wir sind damit ca. 4000Km auf Autobahnen, schlechten Strassen, Kieswegen, über "Felsen" und auch im Sand gefahren. Er ist wirklich

sehr stabil und auch recht spurtreu. Auf der Autobahn ein bisschen lauter aber absolut im Rahmen. Die Seitenwind-Empfindlichkeit hat in kombination

mit DCC-Sport deutlich abgenommen, fährt sich jetzt wie ein PKW. Den Grip auf Kies und Sand fand ist auch ganz gut, durchdrehen gab es mit dem

4Motion nie. Eigentlich war ich erstaunt, wie gut sich so ein Bus im Gelände verbeisst!

 

Kleine Abstriche muss man bei der Bremsstabilität und beim Spritverbrauch (+1l auf 100Km) machen. Aber einen Tod muss man wohl sterben.

 

Dennoch musste ich feststellen, dass ich um eine Höherlegung nicht herum komme. Vor allem an der Hinterachse, wenn das Fahrzeug voll beladen

ist. Ich bin an einer ausgewaschenen Fahrrinne bergauf beim losfahren an der Heckschürze hängen geblieben. Aber was solls, mit Verlust muss man

rechnen...

 

Grüsse

Virtulex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
Am 1.4.2018 um 05:30 schrieb Luzifer:

Bis zu welcher Größe lassen sich Reifen ohne Umbauarbeiten aufziehen ?

Geht wahrscheinlich eher nicht mit 235/65 R17 - oder ?

 

Lutz

Geht. Aber nicht erlaubt.

Zu Seikel fahren - danach viel Freude haben. Und dann die ¸richtigen” Reifen aufziehen zu dürfen. 

bearbeitet von life_is_a_beach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die 2000€ habe ich leider gerade nicht übrig. Geht denn vielleicht 235 60 R17 ? Falls es hier überhaupt At's für gibt.

Ansonsten sind wahrscheinlich max.235 55 R17 oder 255 45 R18 möglich - Schade😕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe 235/65 R17 eingetragen bekommen inkl. der Felgen, ohne Höherlegung aber mit notwendiger Tachoangleichung. Eine Klärung mit dem Prüfer vorab ist empfehlenswert. Über die Wintertauglichkeit der Geolandar kann ich noch nichts berichten, die bisherigen km mit Sonne und Regen waren ohne Probleme.

 

Grüße vom Tom

 

 

IMG_8543.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, interessant, hast du auch eine Gesamtansicht vom Bus?

Danke und Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja klar, hier in der Gesamtansicht.

 

IMG_8540.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.