Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 03/31/2020 in all areas

  1. 6 likes

    Version 1.2.0

    118 downloads

    Die 70 und 80 Liter Tanks beim VW T6 sind eigentlich gleich, sie unterscheiden sich nur bei der Tankbelüftung. Hier wird der Umbau beschrieben.
  2. 4 likes
    Hallo zusammen, hoffe es ist ok wenn ich es hier Poste. Habe mir auch Gedanken dazu gemacht wie man mit Hilfe des 3D Drucks helfen kann in Zeiten des Coronavirus. Allerdings mehr darüber wie man sich persönlich vor einer Infektion Schützen kann. Und hab deshalb den HygiGrip erfunden. Er soll zumindest das Risiko für eine Schmierinfektion verringern. Der HygiGrip steht natürlich zum kostenlosen Download oder zum Kauf fertig gedruckt unter: https://www.caliheat.de/shop-1/hygigrip/ zur Verfügung. Grüße Marc und bleibt alle Gesund
  3. 3 likes
    Hatten wir den schon hier? In meinen Augen der beste weisse Bluessänger. Ich war live dabei in Hamburg in der Ernst Merck Halle (Gibt es nicht mehr) Tobacoroad
  4. 3 likes
    Sorry komme gerade nicht dazu die Materialien aufzubereiten, aber hier die wichtigsten Infos: Die grundlegenden Anschlüsse sind wie auf dem Standard-Anschlussplan vom Votronic Triple Charger. Haupt-Plusleitung (16 mm) geht unter dem Faherersitz unter dem Fahrzeug zur Zweitbatterie im Motorraum. Trennen und zur mit der Lithium verbinden Haupt-Masse in der nähe vom Gaspedal. Hier alles mit Masse verbinden 220 V liegt vom original Ladegerät fertig unter dem Fahrersitz vom original Ladegerätstecker kann man die Anzeige für Landstrom verwenden und mit dem Triple-Charger verbinden (dünnes blau-weiß Kabel) D+ liegt auch direkt an einem der Relais unter dem Fahrersitz an (weißer Stecker - rot-grün-Kabel) Solar 1:1 Für die Leitungen von Starterbatterie und Masse, sowie die Verbindung vom Ladebooster zur LiFePo habe ich 25 mm verwendet und mit 100 A gesichert. Die original 16 mm nach hinten habe ich mit 80 A gesichert. Ich hoffe das hilft erstmal.
  5. 2 likes
    Es geht aber auch darum umwelt- und gesundheitsbelastungen zu reduzieren. Einzelne belastungen können alleine für sich genommen noch verträglich sein, wirken jedoch in Summe schädigend. Einzelne Maßnahmen können dadurch sehr wirksam sein denn nicht alles folgt dem "alles oder nichts prinzip". Totschlagkommentare wie, du fährst einen Diesel und benutzt eine standheizung, zeugen von unreflektiertheit oder dummheit. Ich bin froh dass es so viele Menschen gibt die sich um umweltverträglichkeit Gedanken machen und dass sich fatalistisches denken auf einzelne individuen beschränkt. Gruß
  6. 2 likes
    So hab den ersten Probe Druck gemacht läuft eigentlich ganz gut etwas Probleme macht das Unterteil vermute das wurde auf eine 0.4 Düse optimiert. Benutzt du eigentlich einen Brim? Hat sich bei mir nämlich an einer Stelle leicht von der Platte gelöst. Grüße
  7. 2 likes
    @Borni1977 In diesem Thread geht es um Bio Sanitärflüssigkeiten und nicht Dieselabgase. Ziel ist es das effektivste Bioprodukt fürs Porta Potti zu finden.
  8. 2 likes
    Du hast einen kaum 1 Jahr alten Cali mit allen Extras und denkst an einen 6.1? Was kann der mehr oder besser? Zum Video: schade für den Klick........... die einzige Info: ja es gibt etwas Modellpflege.
  9. 2 likes
    @f.schulz Deine Meinung kenne ich jetzt und als Chemiekaufmann musst du ja von der anderen Partei sein. Über die Art des Artikels lässt sich bestimmt streiten, aber die grundsätzliche Botschaft halte ich für sehr richtig. Den Vergleich von Chemiekeulen inkl. karzinogener Wirkung mit normalem Kochsalz finde ich dumm, mehr fällt mir dazu nicht ein. Es wird immer zwei Parteien geben, die einen die an die Unverträglichkeit der Chemiekeulen glauben und die anderen eben nicht. Weitere Diskussion an der Stelle absolut nutzlos bzw. ich gehe darauf nicht mehr ein. Ich werde vom Ergebnis berichten sobald ich SolBio habe. Gibt ja offensichtlich neben mir auch ein paar weitere an Bioprodukten interessierte Camper. 👍
  10. 2 likes
    Alles klar ich mach mal ein Probe Druck meld mich dann. Grüße
  11. 2 likes
    Hallo. Das wäre ein Ding. Wir nehmen alles was gut läuft, i.d.R. PLA. Was halt da ist, die Farbe ist auch egal. Du kannst also alles verwenden was nicht wasserlöslich ist und sich per Sprühdesinfektion nicht auflöst. Es kommt auch nicht auf die Schönheit an. Meist haben die Stirnseiten leichte Knubbel, aber die gehen leicht weg. Wenn du davon was übrig hast, das wäre ganz toll. Ich nehme ALLES. Ich verteile es hier über meine Gruppe an die Organisationen die ansonsten nichts bekommen haben. Und wirklich immer nur so viel wie mindestens gebraucht wird um den Laden bzw. den Dienst aufrecht zu erhalten. Der Staat soll nicht aus der Pflicht genommen werden die Schutzmittel im Katastrophenfall zu liefern..
  12. 2 likes
    Müsste man halt Testen. In was für einen Material Druckt ihr den die Maskenhalter? Braucht ihr Unterstützung, kann euch aktuell mit 6 Druckern weiterhelfen. Hab den HygiGrip mal noch auf folgenden Download Plattformen Hochgeladen. pinshape.com thingiverse.com prusaprinters.org youmagine.com Grüße Marc
  13. 2 likes
    Habe gerade mal nachgesehen. Bei den Teilenummern unterscheiden sich die beiden Tanks aber. 70l 7E0201060F Höhe 56 cm 80l 7E0201060P Höhe 59 cm Also muss es doch einen vieleicht Sicherheitsaspekt geben.
  14. 2 likes
    Ich nutze die blauen Aqua-Kem Sachets. Das sind die kleinen Säckchen die fertig portioniert ins Porta Potti geworfen werden und sich dann im Wasser auflösen. Da riecht im Cali gar nichts. Das Porta Potti riecht auch nach den ersten Benutzungen nicht. Kein Portionieren, keine Chemiegerüche, keine Fäkaliengerüche - für mich die perfekte Lösung.
  15. 2 likes
    Hallo @radlrob Sorry, ich war so mit dem Drucken und Organisieren beschäftigt das ich deine Frage nicht gesehen habe. Das Gummiband bekommt man überall, es muss nur durch die Löcher passen. Es reicht schon das übliche 5mm Standard Einzugsgummi wie man es in verschiedenen bequemen Hosen findet. Früher nannte man das auch Schlüpfergummi. Da du dich mit Druckzeiten beschäftigst hast du mit 3d-Druckern wohl schon Erfahrung. Daher noch ein Hinweis: Wir setzen Stückzahl über Schönheit. Leichte Fehler werden dabei in Kauf genommen. Mit möglichst hoher Geschwindigkeit und etwas höherer Schichtdicke (0,2) kommen wir auf ca. 1,5 Std pro Maske. Man sollte nur ab und an zwischendurch den Drucker mal auskühlen lassen. Mit der Zeit wir er warm und dann schleichen sich leichte Fehler ein. Ansonsten ist der Druck dieses Modells problemlos. Ich drucke sogar ohne zusätzliche Haftung. Hier folgt ein aktueller Zwischenbericht: Wir haben uns ein wenig umgehört. Es gibt wirklich große Unterschiede in der Versorgung. Manche Dienste bekommen Schutzmittel, aber andere müssen sich irgendwie selbst behelfen. Zum Beispiel sind manche Ärzte (noch) passabel von den zuständigen Stellen mit Schutzmittel versorgt. Andere haben NICHTS! Die Folge: Ich kenne zumindest zwei Ärzte die bereits positiv getestet sind. Ihre letzten Patienten sind nun in Quarantäne und warten auf die Ergebnisse. Hoffen wir das Beste. Zu unserem Projekt: Die Erfahrung zeigt man schafft pro 3d -Drucker ca. 5 Masken pro Tag. Das ist nichts im Verhältnis zum Ausstoß einer Spritzgussmaschine. Aber die bräuchte erstmal ein Werkzeug. Und das dauert i.d.R. Wochen... Viele kleine 3d Drucker können in diesem Fall zumindest lokal zunächst einmal schneller und gezielter aushelfen... Über die medizinische Zulassung brauchen wir uns nicht zu unterhalten wenn die Alternative am besten mit "Schutzlos mangels Lieferung" ist. Das erste Altenheim ist versorgt, die letzten Teile werden morgen ausgeliefert. Ein anderes Altenheim im Nachbarort hat angefragt. Die "Produktion" startet grade. Ein Kollege druckt grade Halter für die Feuerwehr. Auch dort scheint Bedarf zu sein. Genauso wie bei einigen Zahnärzten... Die Stimmung unter uns "3d-Druckern" ist gut, alle wollen nach Kräften weitermachen. Material ist noch vorhanden und erste Sponsoren wollen dazu beisteuern. Solange die leichten 3d-Drucker halten und die Schutzmittel Lieferungen der eigentlich zuständigen Stellen ausbleiben werden wir irgendwie weiterdrucken.
  16. 1 like
    Hallihallo, Fast hätte ich´s übersehen...🙄 Wir haben ja heute auch noch ein Gitarristen - Geburtstagskind.😎 Angus McKinnen Young feiert heute seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass hier eine Aufnahme aus dem Jahre 2009 mit tollen Solo - Einlagen von Angus Young: AC/DC - Let There Be Rock... Gruss, Stephan
  17. 1 like
    War OO 7 schon vergeben? 😋 Glückwunsch und viel Spaß beim Einrichten 😉.
  18. 1 like
    Hallo an die frisch gebackenen Calinisten, ich bin jetzt auch ganz neu im Club und gebe hier mein Debüt mit einem schwarzen Beach Camper mit 2er Sitzbank. Der erste Eindruck ist super und das neue Fahrgefühl ist so, wie ich es mir erhofft hatte. Alles in Allem bin ich erst mal sehr zufrieden, Zitronen hab ich noch keine gefunden. Wenn jemand Fragen hat oder spezielle Bilder/ Maße bracht... bite gerne. LG Bussolini
  19. 1 like
    Hallo, habe mir am Wochenende aus einem Bullimodell eine Zuckerdose gebastelt. Gruß, Michael
  20. 1 like
    Hallo @AliasX Alles kein Problem. Hier noch einige Eckdaten ( Cura für Ultimaker mit PLA Tough): Schichtdicke 0,25mm (Schnelligkeit vor Schönheit) Dicke der ersten Schicht 0,27mm Wanddicke 1mm (ergibt 3 Linien und das vibriert der Drucker auf den langen Bügeln nicht so.) Füllung 18% Gitter Stützstrucktur Brim 3 Linien mit 0,1 Abstand zum Produkt ( Dann läßt es sich besser entgraten ) Heute ging es bei mir rund. Aber es klappte, alle haben mitgeholfen, wir können eine Coronapraxis mit Behelfsmasken (so nennt man sie mittlerweile, denn es ist kein medizinisches Produkt) ausstatten. Die Chefs heben heute eine ausprobiert und waren begeistert. Nur unter dem Ganzkörperanzug mit der F...3 Maske beschlagen die Folien natürlich. Mal sehen was wir da machen können, vielleicht reicht es schon die kleinen Flügelchen in den Ecken hochzubiegen. Das habe ich heute von einem Gesichtsmaskenspezialisten einer Klinik erfahren. Er hat sich mein Muster angesehen und wusste gleich Bescheid, das passt.. Die Klinik versucht grade mit einer eigenen, aus dem vollen gelaserten Version, auf die notwendigen Stückzahlen zu kommen. Sie freuen sich das wir die lokalen Stellen mit unseren, zugegeben, kleinen Stückzahlen beliefern und werden im Notfall auch auf uns zukommen.
  21. 1 like
    In der Sache bin ich vollkommen deiner Meinung aber solche offenen Angriffe sollten nicht unser Niveau sein.
  22. 1 like
    1978 hab ich noch mit Bauklötze gespielt....vielleicht ist es mal Zeit für richtig Musik hier 😁..an der Gitarre geht doch nix über Slash 1992 in Tokio, die erste Tournee ohne Kabel in der Gitarre ( meine ich) . Den Axl Rose von heute möchte ich allerdings nicht mehr in weißer Radlerhose sehen ( ich trag auch keine mehr in der Öffentlichkeit) 😃 ...und der macht mir auch immer noch Gänsehaut
  23. 1 like
    Ah alles klar irgendwie hab ich dein Link oben garnicht wahrgenommen. Hab dann das von Prusa genommen. Dann muss ich woll nochmal ran. Grüße
  24. 1 like
    Untere Laufrolle ist leichtgängig? Immer mal da hinschauen, die Rolle lauft direkt ohne Schiene auf dem Lack, ruckzuck ist der durchgeschliffen, insbesondere wenn die Rolle nicht leicht dreht. . Am besten eine Kunststofflaufbahn oder die Schiene vom Scharan einbauen...
  25. 1 like
    Haha...Gitarre...ja nee is´ klar.😎 Da darf natürlich der gute alte Alvin Lee nicht fehlen. Zusammen mit Mick Hawksworth am Bass und Tom Compton am Schlagwerk: Ten Years Later - I´m Goin´ Home..... Gruss, Stephan
  26. 1 like
    Ja, das waren noch Zeiten. 😎
  27. 1 like
    Mensch Leute hört doch bitte auf den Thread mit unnötigen Kommentaren zu stören, nur weil aus eurer Sicht das Thema schon geklärt ist (ist es eben nicht, bestätigen mir die Zustimmungen oben von Campern die auch noch auf der Suche sind), euch das Thema Bio Sanitärlösung nicht wichtig ist, ihr gerne Chemie einsetzt, ihr euch drüber lustig macht etc. etc. Verwendet eure Zeit doch sinnvoller für andere Dinge, eröffnet Threads zu Themen die euch interessieren und lasst hier eine konstruktive Recherche zum besten Bio Sanitärprodukt zu. Das ist doch nicht zu viel verlangt?
  28. 1 like
    Hallo, Ja klar, Eric Burdon...kann man ruhig mal öfter hören, die Animals hatten wir auch schon.😎 Weiter geht´s mit der guten alten Zeit....und da hätte ich hier auch noch einen Klassiker anzubieten: Grateful Daed - Bird Song.... Grateful Dead - China Cat Sunflower.... Gruss, Stephan
  29. 1 like
    Der Laderegler ist fix verbaut. Macht auch Sinn. Der Übergang vom Regler zum Modul ist mit den Anderson Steckern. Die sind ja schon dran.
  30. 1 like
    Druckzeit Gesamt für die 3 Teile ca. 1,5h allerdings mit einer 0.8 Düse und 100% Infill. Schichthöhe 0.2 Perimeter/Anzahl Wandlinien 3 Materialverbrauch ca 50g Benutze das Greentec von Extrudr. Denk das Normales PLA zumindest an dem Schieber zu Schwach sein kann. Kann momentan leider des ganze nicht auf einer 0.4 Düse Testen da ich meine ganzen Drucker wegen dem CaliHeat auf 0.8 umgerüstet habe. Über ein Feedback würde ich mich freuen kann dann die Teile auch bei Bedarf nochmal mit anderen Toleranzen usw anpassen. Grüße Marc
  31. 1 like
    Hallo @radlrob. Das gleiche wurde mir grade von einem neuen Mitglied unserer Gruppe berichtet. Er hatte deine Kapazitäten einigen Altenheimen angeboten. 50 % haben abgewinkt, aber die anderen haben den Ernst der Lage begriffen. Es gibt leider noch viele die nach dem Muster "einfach mal weiter so" verfahren. Erst wenn sie den ersten Fall im Haus haben wachen sie auf, aber dann ist es M.E. zu spät. Dann werden Zimmer frei. Notfalls kannst du sie mir schicken . Ich nehme alles und verteile es hier. Nein Im Ernst, Frag einfach die eigenen Ärzte an, den Rettungsdienst, die Feuerwehr oder auch die Pflegekräfte. Irgendwo findest du Abnehmer und dann spricht sich das schnell rum. Dann kommst du nicht mehr hinterher. Noch was: Frag nicht Hänschen, frag Hans. Du verstehst was ich meine. Wenn möglich über gemeinsame Bekannten. Den die Leitung kennt oft schon die Engpässe, redet aber gegenüber Fremden nicht drüber um die Stimmung hoch zu halten. Hallo @tonitest Danke, auch so was motiviert. Zu den Mundmasken. Es gibt da sehr gute Ideen und 3d-Modelle. Sie werden i.d.R. auf der Filterseite gedruckt, man braucht ja einen graden, ebenen Anfang. Leider müssen die wegen der menschlichen Nase aber sehr hoch sein. Und die Richtung, Z für die Techniker, dauert aufgrund der geringen Schichtdicke der Heimdrucker verhältnismäßig lange. 2 cm entsprechen 100 Schichten, und die meisten Nasen sind länger, plus Filterstärke … macht 3-5 Stunden Druckzeit. Ein Fehler im Material, ein falscher Luftzug oder was auch immer und alles ist hin. Die modernen Profidrucker schaffen das, mit nicht komplett eingehausten Hobbydruckern wird das schwierig. Das nur so zum Verständnis.
  32. 1 like
    SolBio hat auch den Vorteil, dass man nicht noch drei weitere Sanitärprodukte verwenden muss. Bei uns hat es sich bewährt, aber eben .. auch bei uns nur flüssiges Medium.😉
  33. 1 like
    Ich habe unser Altenheim im Ort angeschrieben und kurz erläutert, was es mit der BehelfsGesichtsMaske auf sich hat und das ich davon welche als kostenfreie Spende fertigen könnte. Ich habe eine skeptische aber dankend ablehnende Antwort bekommen. Vermutlich erhalten die Pflegedienstleitungen dieser Tage zahlreiche dubiose Angebote. Ich habe für mich jetzt beschlossen: Einfach mal machen, Abnehmer finden sich sicherlich. Grüße Robert
  34. 1 like
    Probiere doch das solBio einfach mal aus. Ich habe schon viel positives darüber gehört und würde es selbst testen sofern ich mich für ein PP entschieden hätte. Habe ich aber nicht, wir nutzen Bio Katzenstreu im bivvy loo, da stinkt auch nichts. Allerdings wechseln wir den Sack täglich und gekackt wird im Bus sowieso nicht. Lg Paola
  35. 1 like
    Ihr seid nicht alleine: Heute im Kölner Stadt-Anzeiger.
  36. 1 like
    Hi, Falls es nur bei Minusgraden auftritt, fällt mir als erstes ein: da ist irgendwo Wasser im System, das dann friert und irgendwas blockiert. Also müsste iwo eine undichte Stelle sein, an der das Wasser reinkommt. Oder ist die Tür an der Dichtung festgefroren? Nur so als Anregungen, Ahnung habe ich da leider auch nicht.
  37. 1 like
    Moin, kann dir aus eigener Erfahrung/Test sagen das beide (Heck) Träger vom T6 mit dem Thule XT3 knapp passen.
  38. 1 like
    Hallo. Mittlerweile sind wir bekannt., es spricht sich rum das wir möglichst schnell und nach Dringlichkeit liefern. Wir sind mit Anfragen bis zum Wochenende ausgebucht und schieben nur noch extrem dringende Anfragen dazwischen. Ich möchte jetzt nicht mehr in Einzelheiten gehen, mich hat heute einiges erschüttert. Manchmal versteht man die Welt nicht mehr wenn man hört das da an der "Front" abgeht und warum man auf unsere Masken angewiesen ist. Ich hätte nie gedacht welche Institute, Praxen und Dienste sich über unsere kleine Hilfe freuen würden. Zwischen den Nachrichten im Fernsehen und der Wirklichkeit vor Ort klafft bereits jetzt eine große, sehr große, Lücke. Kleine Mengen Hilfsmittel die ankommen sind allemal nützlicher als vollmundige Versprechungen...
  39. 1 like
    Fände ich schade, wenn das so wäre. Ich bin einer der immer zuerst (teilweise über 1 Stunde) die Suchfunktion bemüht und erst dann neue Threads öffnet, wenn es mir um ein spezifisches Thema geht. Was mir hier im Forum schon auffällt, dass man in Threads oft vom Hölzchen zum Stöckchen kommt und am Ende alle möglichen Themen diskutiet werden. Das mag zwar für die untereinander diskutierenden schön sein, wenn man aber Infos sucht, ist es total unübersichtlich. Gerade der Thread auf den du verweist geht über 13 Seiten und wirklich vom Hölzchen zum Stöckchen. Da wollte ich nicht ein neues Unterthema Bio aufmachen, das dann mit den anderen Themen in einem Thread hin und her geht. Zu deiner Erfahrung: Mit der Evakuierung das kann ich mir gut vorstellen. Wirkt die Schmierseife denn dann aktiver/besser als bspw. das ToiSan? Keine Ahnung was mein Nachwuchs so gegessen hat, aber das ist absolut unerträglich und für meine Frau sogar ein Grund gegen den ganzen Cali. Und das obwohl sie Camping gewohnt ist. Verdammt sowas habe ich schon befürchet bzw. ich bin auch kurz wieder davor, sage mir aber insgeheim dass es doch ein besseres Bio Produkt geben muss? Oder von mir aus eben auch keines das Bio ist aber zumindest nicht diese bioziden Chemiekeulen, die karzinogene Wirkstoffe freisetzen? Vielleicht sollten wir einfach mal probieren, Frosch WC Reiniger 100 ml unten rein und oben in die Spülung nochmals 50? Das sollte man zwar nicht trinken aber es ist deutlich gesünder als das Aqua Kem Gift. @Andre65 Das sitzen wir beide wohl im selben Topf? Im wahrsten Sinne des Wortes. 🤨
  40. 1 like
    Ich hab auch noch was ausgegraben. Bei den guten alten Zeiten darf als Metal Fan Saxon nicht fehlen (1979). Einer meiner Lieblingssongs und ich war 2012 live dabei... Auch hier wie bei vielen anderen, je älter die Säcke werden desto besser die Songs.
  41. 1 like
    Hallo @radlrob Natürlich kannst du das Bild verwenden. Solange ich nicht selber drauf sein muss... ;). Den Drucker haben 2 andere auch. Das Teil läuft darauf gut in PLA.
  42. 1 like
    Hallo Andi (undAlexandra), Mit dem Modell habe ich keine Erfahrung. Ich hatte aber mal einen Dometic (bzw. damals noch Waeco) CRP 40. Hat, wie eigentlich alle Dometic Geräte, sehr gut funktioniert. Bei den Schubladen-Kühlschränken ist zu beachten, dass beim Öffnen jedesmal noch mehr kalte Luft "rausfällt" als bei einem normalen Kühlschrank. Am besten sind da Kühlboxen mit Deckel oben. Auch preislich ist die Frage, ob ein Auszug mit Kühlbox drauf nicht besser wäre. Zum Zelt: robustes Teil! Aber wo wollt ihr das verstauen? Zum Kocher: Kauf dir was gescheites: Primus Tupike. Zum Spülbecken: Es gibt gute Edelstahlbecken in allen Größen/Formen. Warum Plastik? Gruß Mark
  43. 1 like
    Eigentlich ist nur die Farbe unterschiedlich. Teilenummer ist die gleiche, nur die 3 letzten Stellen für den Farbcode sind anders. Kann natürlich sein, dass der Stoff je nach Farbe eine andere Haptik hat. Blau und rot sind inkl. Farbcode identisch bei T6 & T6.1. Ist auf jeden Fall deutlich dunkler vom Lichteinfall her. Du kannst egal für welches Modell bestellen, es ist der Gleiche und es gibt auch nur noch den mit 3 Fenstern und Frontöffnung.
  44. 1 like
    Bitteschön...
  45. 1 like
    Jetzt laufen sie vor dem Skip-Spark 😃 VID_20200317_115111.mp4
  46. 1 like
    Finde das Design von HHinBY super gut gemacht. Ich habe mir ebenfalls in der Wartezeit Gedanken gemacht und hätte den Bulli gern im classic Porsche Renndesign gehabt, d.h. ebenfalls mit beklebten Scheiben. Aber die Lochfolie ist für Wohnzwecke, meiner Meinung nach, recht fraglich. Foliendesign ist, wie man auch hier lesen kann, sehr subjektiv und Geschmacksache. Ich wollte eh eine höhere Seitenlinie als die Originalen u.a. wegen der Proportionen und die Form der neuen Nase betonen. Optisch anlehnend an den I.D.BUZZ den es ja wohl vorvorerst nicht als Cali geben wird. Also zur Anregung oder Abschreckung 🙂 jedem wie es beliebt.
  47. 1 like
    So, der neue Faltenbalg in basaltgrau ist gestern eingebaut worden. Sieht super aus und hat alles bestens geklappt.
  48. 1 like
    Die NW Gararntie subventionieren wir Deutschen mit ~ 4000 € für 5 Jahre / 150000km 🤐
  49. 1 like
    Ja, das hatte ich fast ganz vergessen. Wo gehört so etwas denn eigentlich hin? Naja ich kann es ja auch hier posten. Also zunächst einmal Haftungsausschluss: Ich übernehme keine Haftung für Personen oder Sachschäden die durch unsachgemäße Ausführungen von Arbeiten an euren Fahrzeugen entstehen können. Dies ist keine Anleitung, sondern lediglich ein Hilfestellung. Besonders Sorgfalt und Achtung ist bei arbeiten mit Elektrizität walten zu lassen. Auch wenn ihn diesem Fall "nur" mit 12V hantiert wird, bitte die 5 Sicherheitsregeln beachten https://de.wikipedia.org/wiki/Fünf_Sicherheitsregeln Benötigtes Werkzeug und Verbrauchsmaterial: - Torx Schraubendreher oder Bit Einsatz (Ich glaube es war 35 Torx, gibt noch nen Nachtrag) - Innensechskant Nuss - Umschaltknarre mit passendem Torx möglichst flach - Kreuzschlitzschraubendreher - ggf. Akkuschrauber für Faule - Lötkolben + Lötzinn - Schrumpfschlauch - Gewebeklebeband - Kabelbinder - Truma i-Net Box mit Anschlusssatz Einbauort ist unter der Sitzbank im Bereich über dem Klappbaren Truma CP+ Panel Step 1: Demontage Sitzbank Die Sitzbank ist auf einer darunter liegenden Holzplatte lediglich mit "Meterweise" Klebeband befestigt, daher Sitzfläche der Rücksitzbank mit einem beherztem Ruck hochziehen und dann vorsichtig unter der Rückenlehne herausziehen. Das sollte dann so aussehen. Step 2: Demontage Abdeckung Sitzbank Hier benötigen wir das Torx Werkzeug, da ein paar der Schrauben leider schlecht zugänglich unter der Rückenlehne liegen benötigen wir hier neben dem Schraubendreher / Akkuschrauber auch die Umschaltknarre. Markierte Schrauben entfernen Grün und Rot (Rot kommt man schlecht dran) Step 3: Orientierungslauf Nun sollte das ganze wie folgt aussehen. Gelb: Abdeckung Truma Heizung Anschlusspanel Pink: Montageort i-NetBox Rot: ungefähr da ist der Kabelbaum mit dem Stecker (erkläre ich im späteren Step) Spätestens jetzt bitte die Camping Batterie über den Hauptschalter trennen und die Heizung und alle anderen Systeme stromlos schalten!!! Step 4: Datenleitung zwischen Truma Heizung und i-NetBox verlegen Ich habe mich für folgendes Anschlussschema entschieden, hier gibt Truma in der Anleitungen mehrere Varianten an, aus meiner Sicht ist diese die einfachste, da man nicht den ganzen Kabelbaum umstricken muss, sondern lediglich eine Leitung dazu "wirft" Ihr müsst die schwarze Abdeckung des Anschlusspanel mit etwas sanfter Gewalt entfernen, Vorsicht hier ist nur der Deckel ab, nur an der hintersten Fuge ansetzen. Der Aufkleber kann bleiben. Ggf vorher die Zugluft und Abgasleitung etwas beiseite schieben, ich musste Sie nicht demontieren, um an das Panel zu kommen, ich kann aber nicht versprechen, dass dies bei euch auch so sein wird. Wenn der Deckel ab ist, seht ihr ganz hinten einen freien Steckplatz für die Daten/Steuer-Leitung. <diese Einstecken, mit einem Kabelbinder an den restlichen Leitungsstrang befestigen (Zugentlastung) und den Deckel wieder drauf, ohne dabei eine Leitung einzuklemmen. Kann ggf etwas fummelig sein. Nun die Leitung zusammen mit den anderen Leitungen Richtung CP+ Panel verlegen. Step 5: Stromversorgung für die i-Net Box Das ist der einzige schwierige Punkt, da nun wirklich von irgendwo 12V abgegriffen werden muss. Da davon abgeraten wird sich den Strom bei der Heizung zu klauen und ich das ganze "OEM-Like" haben wollte, habe ich den Kabelbaum der vom CP+ Panel durch den Kasten führt, etwas genauer inspiziert und freudiger Weise festgestellt, dass die 12V Versorgung des CP+ Panel beidseitig gesteckt ist. Einmal im Display selbst (kleiner weißer fragiler Stecker, also bitte vorsichtig) und einmal mit ordentlich Gewebeband umwickelter KFZ-Stecker im Kabelbaum. Ich habe mich dafür entschieden, das Gewebeband bis zu dem Stecker (Dicker Knubbel) abzuwickeln und das Stück Leitung zu demontieren, um mir hier einen Abzweig für die i-Net Box zu bauen. Leider sind in diesem Step die Leitungsfarben nicht zu 100% konsistent (Rot - Rot/Schwarz, Schwarz - Schwarz/Rot usw) , daher möchte ich diesen Schritt nicht genauer Beschreiben. Wenn ihr elektrotechnisch Vorwissen und Erfahrung mit so etwas habt, könnt ihr das gern anhand der Bilder nachvollziehen und nachbauen oder aber wendet euch bitte an jemanden der die nötigen Fähigkeiten mitbringt bzw. sucht euch vielleicht einen für euch einfacheren Weg. Ich habe es wie folgt gelöst. Originalleitung auf ca. halber Strecke abisoliert, ohne dabei die Litze zu durchtrennen. Den weißen Stecker (CP+ Panel) ausgepint. Schrumptschlauch bis zum ende auf die Leitung geschoben. Neue Anschlussleitung mit einer Mischung aus https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union_splice und Löten an die Originalleitung angebunden (Hier auf Polarität achten!). Schrumpfschlauch drüber schieben und schrumpfen. Stecker wieder Einpinnen, Gewebeband umwickeln und Glücklich sein. Das ganze sollte dann so aussehen. Step 6: der Rest i-Net Box festschrauben. Hier gilt es nur zu beachten, dass die Box so montiert ist, dass die Bluetooth Knopf nach unten zeigt und durch die Serviceklappe erreicht werden kann. 12V und Datenleitung an i-Net Box anschließen. Hauptschalter wieder einschalten. Nun über das CP+ Panel einem einen System Reset machen, danach sollte die Box als Gerät erkannt werden. Kurzer Funktionscheck. Abdeckung auf Sitzbank montieren, Schrauben wieder fest drehen, Sitzfläche vorsichtig drauf legen und dann ist man auch schon FERTIG 😎 Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen.
  50. 1 like
    Also ich habe mir diese "alberne 50-er-Jahre Zweifarbgeschichte" folieren lassen und bin sehr zufrieden damit. Allerdings keine Aufkleber abziehen müssen, da mein Budget keine Lust auf Edition hatte. Zwei Hauptgründe: candyweiß wird sehr schnell schmutzig, insbesondere im Winter. Und ich wollte einen Lackschutz am möglichst noch unbeschädigten Fast-Neuwagen. Da letzteres nicht ganz erreicht wurde (Fremdeinwirkung an der Stoßstange beim Ein-oder Ausparken), hatte ich gleich noch einen zusätzlichen Grund, der Folierer hat den Lackschaden nur kurz geglättet und drüberfoliert. Bei Edition hätte ich auch ähnlich wie MarBo gedacht, durch das schwarze Dach und die Seitenfolien habt Ihr ja schon eine "Zweifarbgeschichte" (ich lasse den Rest mal weg), also wenn überhaupt vielleicht noch eine zusätzliche Dekorfolie wie die aus der Bucht ( wobei das immer auch Geschmackssache ist). Ich würde den Edition nicht weiter verschönern, maximal noch mit einem schmalen roten Akzent. Kosten für die Zweifarbfolierung (untere Hälfte foliert + Steinschlagschutz transparent auf der Motorhaube) sind ca. 1500€. Kannst mir gern PN schicken. Viele Grüße
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.