Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Beliebteste Inhalte seit dem 07.02.2019 in allen Bereichen

  1. 2 likes
    In dem Schreiben steht nichts von herstellen. Da steht was von sicherstellen. VW sagt also nicht, dass die Konformität vor dem Update nicht gegeben ist. Man sagt nur, dass sie nach dem Update gegeben ist. Das ist ein groooßer Unterschied 😉 An der Formulierung wird bestimmt ein hochbezahlter Jurist lange gefeilt haben...
  2. 2 likes
    Der Name IG Dieselskandal sagt doch schon alles. Das Interesse besteht am Streiten, nicht am Lösen von Konflikten oder an sauberen Motoren/ saubererer (sic!) Umwelt. Das Problem liegt wohl auch an unserem System hier in Deutschland. Die Diesel von FCA und PSA haben nicht derartige Aktionen, wohl kaum weil sie sauberer sind. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen... Wir stellen lieber die Messstation hinter die Bushaltestelle, wo alle 5 Minuten der Stadtbus am Beschleunigen ist (Landshuter Allee, München). Und leider tickt das ganze System so, inklusive VW, inklusive der Abmahnindustrie (DUH, IG siehe oben), inklusive diverser Foristen (natürlich außerhalb vom Caliboard ). Die Politik hat keine Ahnung, die Lobbies schreiben die Gesetze und setzen Grenzwerte fest, so what. Habe fertig für heute.... Ich trinke jetzt einen Tee und warte ab. Viele Grüße Hendrik
  3. 1 like
    Konformität mit der Typgenehmigung soll hergestellt werden, soso. Auf welcher Grundlage wurde die denn erteilt? Am besten möge die Politik beschließen, dass Typgenehmigungen alle 3 Jahre neu erteilt werden müssen, das würde perfekt in den heutigen Zeitgeist passen. Dann dürfen wir uns alle demnächst aufs Zelten freuen, natürlich mit elektrifizierter Anreise. Aber erst wenn wir durch all die Zwangsmaßnahmen enteignet sind und man dabei auch noch VW zur Strecke gebracht hat. Das entsprechende Zitat von Lenin (das mit der Elektrifizierung) war gar nicht so falsch. (Ironie aus)
  4. 1 like
    Habe mit der Fa. Danhag im Austausch. Laut Aussage soll es bald ein 4G Modul geben (2G soll ja auslaufen). Dies etwas ab Monat 09/2019.
  5. 1 like
    Hallo Harald, ja, Du hast natürlich Recht. Das sind viele Euronen, die VWN uns Nutzern der Bullis hier aufzwingt, um das Fahrzeug wieder in einen ordentlichen und gesetzeskonformen Zustand zu versetzen, denn kein mir bekannter Fzg Hersteller, nimmt einem Fahrer die Selbstbestimmtheit über sein Fzg, außer VWN. Auch ist mir, von rund 112.000 beruflich und privat gefahrenen KFZ keines je unter den Hintern gekommen, was über ein dermaßen so grottenschlechtes ABS und ASR verfügt, wie der Lokomotivbau Bulli. Auf Schnee im Ruhrgebiet will meiner, trotz neuester und teuerster Winterradreifen, den Kammschen Kreis, vorzugsweise nur ignorieren. Bitte nicht falsch verstehen, ich liebe meinen Bulli, aber ärgere mich schon stetig, über so einen Mist, wie den eingesparten Euro, für den Entfall des Tasters. Ich habe mich innerhalb von 8 Monaten und 20 tKm dreimal festgefahren (Sand, Schnee und CP), mir sind die 400 Schleifen nicht egal und gebe sie auch nur ungerne aus, aber einmal richtig totgeregelt ist schon mehr, als dies wert. Denn beim totregeln, der VWN Regelung, hört man förmlich, wie die Euronen im Strang geschreddert werden, und dazu muss man keine Meisterprüfung im KFZ Handwerk abgelegt haben. Ich würde die Kohle empfehlen, zu investieren. Also, dies ist nur meine Meinung, und Diese erhebt keinen Anspruch auf Kompatibilität mit Anderen. Mein Taster trifft morgen ein und am Montag baut der BOSCH Händler meines Vertrauens (hat mir auch den Zuheizer zur FFB SH für 760 Schleifen umgebaut, was echt der Hit in Tüten ist), mir das Teil für feste 250,- ein. Beste Grüße und stets traktionsfähigen Untergrund Oliver Kaiser vom Baldeneysee
  6. 1 like
  7. 1 like
    VW verwendet diese Konstruktion seit Anbeginn des T5.1. Das wird sich ungeachtet der Problem die sie seit dieser Zeit haben nicht mehr ändern, solange es den California auf dieser Fahrzeugbasis noch gibt.
  8. 1 like
    Hallo Boarder, zur Zeit fahre ich noch einen T6 Multivan, aber der Cali Coast wird diesen Monat noch abgeholt. Heute Morgen leuchtet die Bremsverschleißanzeige - komisch, ist doch ein Firmenwagen, regelmäßig in der Inspektion, sogar mit Verschleissteilen im Preis enthalten... egal. Da mein 😁 ein schlechtes Gewissen hatte, wegen Bremsen zwischen den Inspektionen, kam der gleich rum, und holte den Bulli bei mir auf der Arbeit ab. Dabei sprachen wir über die Feldmassnahme. Soo richtig informiert sind die Werkstätten auch nicht. Nun klingelt eben das Telefon, "Du, hier ploppt die Info auf, dass wir das Update aufspielen müssen.... Kraftfahrtbundesamt...und so weiter. Abgesehen davon, dass man als Firmenwagennutzer (mit Tankkarte von der Firma) beim Abholen seines Firmenwagens 100 € in die Hand bekommt und die Firma behummst.. ist die Infopolitik von VW hier extrem rotz. Ich will vor dem Cash eine Info haben, ob das KBA das update vorschreibt oder ob VW nur damit droht. Wenn das nicht verpflichtend ist, dann will ich abwarten... Mehr Adblue kann ich auch noch in 6 Monaten updaten :-) Sollte ich ein Informationsschreiben erhalten, dann stelle ich es hier rein.
  9. 1 like
    Eben. Ganz zu schweigen von der fachgerechten Verarbeitung. Ist z.B. gründlich und richtig vorgereinigt worden? Ist der Untergrund hinsichtlich Oberflächengüte überhaupt geeignet? Der Folienhersteller geht ganz sicher davon aus, dass ein Schutz nur dann gegeben ist, wenn die Folie vollflächig und lückenlos verklebt ist. Wen man sich aber die mittlerweile vielen Bilder anschaut, sieht man teils einen sehr unebenen Untergrund im Bereich unter der Dichtung. Riefen und Vertiefungen wechseln sich mal mehr mal weniger ab. Kommt es zu partiellen Reparaturen sieht die Reparatur ja nur eine Grundierung unterhalb der Dichtung vor, nachdem die Stellen punktuell abgeschliffen wurden. Also kein Füller, keine Decklackierung. Da drüber wird die Folie gepappt. Diese so vorhanden und neu geschaffen unebenen Bereiche lassen sich ggf. dann gar nicht formschlüssig mit der Folie erreichen, sondern werden nur überklebt. Darunter bleiben also Hohlräume oder nur schwach verklebte Stellen, die eine Unterwanderung mit Wasser begünstigen. Und Wasser gibt es konstruktiv bedingt weiterhin reichlich an den problematischen Flächen. Ich bin der Meinung die Folie kann die Problematik für Korrosion sogar erhöhen. Aus meiner Sicht Murks, da die Voraussetzungen für eine fachgerechte Folienveklebung i.d.R. nicht vorliegen.
  10. 1 like
    Ich hätte es wohl genauer formulieren sollen... 🤣 Gemeint ist natürlich das sitzende Geschäft bei frei stehendem Cali 🚽
  11. 1 like
    Wenn wir im April 2019 unseren Beach bekommen, wird die allererste Übernachtung an einem idylisschen Ort im Vogelsberg sein. (Jugenzeltplatz Grebenhain) Dazu genehmigen wir uns ein Gläschen JURA "The Road" und werden am Lagerfeuer diesen Song als ersten aus den Boxen ertönen lassen. Haben ich und meine H.H. ("holde Heike") so beschlossen: Gruß Albert
  12. 1 like
    Tatsächlich, er steht auf dem Parkplatz vom Händler
  13. 1 like
    Bei der Garantie sehe ich da nicht das Problem. Da muss ja auch immer ein Kausalzusammenhang bestehen. Es müsste also nach Ablehnung der Updates ein Schaden eintreten der mit eingespieltem Update nicht eingetreten wäre. Ich wüsste nicht was das sein sollte - da halte ich es sogar für wahrscheinlicher das mit dem Update irgendwann Spätschäden eintreten die ohne das Update nicht eingetreten wären und für die dann auch keine Garantie mehr gilt. Ich befürchte aber das die Betroffenen sich langfristig nicht gegen das Update wehren können wenn Sie das Fahrzeug weiterhin nutzen möchten. Jetzt ist ja schon die Rede von einem Rückruf ( und nicht mehr nur von einer Feldmaßnahme ) - wenn das stimmt würde es wohl irgendwann zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen wenn man sich dauerhalft verweigert. 🙁
  14. 1 like
    Das möchten wir auch gerne, da unser Hund aber von Kreuzbandrissen und Arthrose geplagt ist, kann er nicht mehr weit laufen. Wir haben uns den Hund zugelegt um mit Ihm zusammen zu sein, und da er jetzt nicht mehr so wie früher am Rad rennen oder mit uns auf Berge wandern kann, haben wir unsere Urlaubsweise an den Hund angepasst. Wir haben normale Räder dabei, einer von uns zieht den Hundeanhänger und wir radeln gemütlich durch die Gegend. Der Hund freut sich tierisch und wir auch, biken kann ich dann wieder zuhause. Im Sommer alleine im KFZ lassen geht nicht, vielleicht mal ein paar Minuten im Schatten zum Einkaufen, aber selbst da bleibt bei uns meistens einer beim Hund. Und selbst wenn es eine Klimaregelung gäbe, wer garantiert Dir dass die nicht mal ausfällt ? Das wäre mir zu gefährlich. Wir waren uns bewusst dass es mit einem Hund immer Kompromisse gibt, aber da wo wir hingehen kommt der Hund mit, und wenn Hunde nicht willkommen sind, dann gehen wir da auch nicht hin. Gruß Markus
  15. 1 like
    So die 212 ist abgeholt. Jetzt kommt noch Bear-Lock rein, Schonbezüge von Brandrup (warte schon seit 5 Wochen darauf) und die Lautsprecher von Eton plus Dämmung der Türen. Für die Abholung hatten wir als Leihauto den aktuellen Opel Astra Kombi, und der Sound in dem Auto war echt zufriedenstellend. Leider im direkten Vergleich zum Cali ist der Sound echt nicht so, wie ich es mir wünsche...natürlich kommt da Musik raus, mir genügt es leider nicht. Beim Zubehör für unseren luxenburgischen Cali war machens dabei, was wir nicht erwartet hatten: -die Netzablage in der Aufstiegsöffnung des Dachbettes, obwohl wir nur die Durchlade haben - 2 x Handtuchstangen (eigentlich Ocean) - einen Mülleimer, den wir liebevoll nur "die Urne" nennen -Schwanenhalslampe (und natürlich noch viel mehr, nur das war eben so erwartet worden...😄) Das Lamellenrollo in der Auf- bzw Abstiegsöffnung zur oberen Liegefläche ist extrem schwergängig. Mal sehen, ob man dort etwas Silikonfett auftragen kann, ohne den Balg zu beschmutzen...🤔 Die große Frontöffnung kann ich auf Zehenspitzen öffnen (1,76m), schließen ohne "Hilfsgegenstand" nicht möglich. Wir haben uns für einen fünften Sitz entschieden, klar beim Camping fliegt der raus. Hatte noch nie ein Bild gesehen, wo der fünfte Sitz in die mittleren Schienen eingebaut war. Daher war es spannend, ob dies überhaupt möchlich ist... Es ist möglich 👍 Somit können alle wesentlich besser Ein- und Aussteigen. Lediglich der Anschlag für das Bett musste entfernt werden. Habe noch nicht versucht, ob ich diesen Anschlag dafür in die erste Schiene schrauben kann. Die Bettverlängerung und bei uns die Komfort-Schlafauflage mussten wir entfernen. Sonst ist einfach sehr wenig Platz. Überlege daher, wie hier im Forum schon des öfteren gemacht, die Bettverlängerung (immerhin 7,5 KG schwer) durch eine klappbare Version aus einem Alu-Hilfsrahmen und einer Siebdruckplatte zu ersetzen. Bleibt nur die Frage, wie ich die Schlafauflage klappbar abändern kann. Da wir jetzt im Winter eh nicht mit den Fahrrädern fahren, habe ich mal zum Testen den Fahrradständer von unserem Cali entfernt. Echt nur zwei Schrauben lösen, und vorsichtig nach oben abnehmen. Geht super einfach und schnell. Die Schrauben waren auch nicht besonders fest angezogen. Leider steht in der Anleitung keine Angaben, mit wieviel NM angezogen werden darf. Die Sicht nach hinten mit dem Fahrradständer ist schon stark eingeschränkt, allerdings auch schon, wenn die zwei Kopfstützen der Rückbank oben sind. Bin froh, die Rückfahrkamera genommen zu haben. Und es stimmt, die Piepser könnte man sich fast sparen, die Kamera ist aber ihr Geld wert. Hier noch zwei Bilder von unserem Schätzchen...
  16. 1 like
    Die Farbkombi wirkt dezent würde ich sagen... Bilder kommen, gebt mir noch 2 Wochen Zeit. Die ich bis jetzt habe, hat Ralf Lauer in seiner rappelvollen Halle geknipst. Und Danke für die Glückwünsche!
  17. 1 like
    Glückwunsch RalfK! Magst du mal ein paar Bilder teilen? Wir haben auch den 30 years in Starlight Blue Metallic bestellt und ich bin schon ganz gespannt, wie die Farbe in Kombi mit dem grauen Dach und den Außenspiegeln wirkt. Genieße dein neues Gefährt!
  18. 1 like
    So - Projekt ziemlich abgeschlossen: Halterungen nun noch schwarz lackiert (OK - das ist echt Kür!) Ladebooster in der Fahrersitzkiste verbaut und statt Trennrelais verkabelt: Einziger Nachteil: beim laden hört man den kleinen Lüfter des Votronic durchaus unter dem Sitz, das ist ein wenig nervig, aber ich bin da auch ein wenig empfindlich. Habe mir eine kleinen Schutz gegen Kurzschluss, falschen Anschluss am Sockel des Trennrelais gebastelt: Kann jetzt den Booster jederzeit deaktivieren und wieder das Trennrelais setzen. Hier nun die eine Polsicherung (Fahrersitz) - das hat ein wenig gedauert, bis ich da eine zufriedenstellende Lösung gefunden habe: Und hier die Polsicherung unter dem Beifahrersitz, unten der Solarladeregler: Das Kabel stellt derzeit den Anschluss für das mobile Solarpanel dar, hier fehlt es noch am Budget und der Verfügbarkeit von Toms Blechen/Modulen im Shop. Jetzt wird erst mal ausgiebig getestet - Kühlschrank läuft dank den beiden Batterien jetzt schon mal drei Tage (aktuelle Temperaturen) durch. Habe mir den Lastausgang des Western-Solarladeregler auf die 12V Dose geklemmt, kann so jetzt den Verbrauch bequem per App auch ohne Solarpanel ablesen. Liebe Grüße Florian
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.