Jump to content
life_is_a_beach

Abwassertank, braucht man den?

Recommended Posts

mopedjunkie

Hi Folks,

 

wenn Ihr den Cali-Abwassertank nicht nutzen wollt (oder wie wir künftig nicht mehr können wegen Umfunktionierung des Abwassertanks zur Außendusche), Fritz Berger hat den richtigen Ersatztank im Programm!

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Der passt prima unter den Ablaufschlauch unter dem Auto. Verstauen lässt er sich prima unten im Eckschrank oder zwischen Fahrersitz und Küchenblock, da geht er "saugend" hinein :-)

 

Damit wäre das Thema des möglicherweise schlechten Umweltgewissens erledigt :-)

 

Gruß

Armin

Share this post


Link to post
mopedjunkie

Hier noch als Ergänzung eine kleine Kollage -->

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Wir halten uns dann nun raus aus dem Thema :-)

 

Gruß

Armin

Share this post


Link to post
alterstreuner

Kurze späte Einmischung: Zumindest in BaWü wird Wassergeld erhoben für versiegelte Grundstücksflächen und Dachflächen, eben aus dem Grund, das dies als ABWASSER in der KLÄRANLAGE landet!
Gäbe es zwei getrennte Systeme (Abwasser Haus ->Kläranlage, Abwasser Regen ->Fluss) wäre dies rechtlich nicht durchsetzbar.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Kurze späte Einmischung: Zumindest in BaWü wird Wassergeld erhoben für versiegelte Grundstücksflächen und Dachflächen, eben aus dem Grund, das dies als ABWASSER in der KLÄRANLAGE landet!
Gäbe es zwei getrennte Systeme (Abwasser Haus ->Kläranlage, Abwasser Regen ->Fluss) wäre dies rechtlich nicht durchsetzbar.

Share this post


Link to post
Altfritz2000

Hallo,

 

ich arbeite in einer der größten Kläranlagen in Süddeutschland, und so bilde ich mir,  ein ein bisschen Bescheid zu wissen.

Ja richtig es gibt Mischkanalisation ( Regenwasser + Abwasser gemeinsam ) und Trennkanalisation ( Regenwasser + Abwasser getrennt ).

Regenwasser gelangt bei Trennkanalisation direkt in den Vorfluter ( Bach, Fluß ). 

Bei der Mischkanalisation gelangt bei Trockenwetter ( kein Regen ) alles in die Kläranlage ( bei uns 2 - 4000 Sekundenliter ), bei Regenwetter ( bis zu 9000 Sekundenliter ) wird der erste " Dreckstoss " = Wasser mit viel Dreck ( Deck = Substanz am falschen Ort ) in Regenrückhaltebecken zurück gehalten und nach dem Regen dem Klärwerk zugeführt. Ebenso gibt es Regenüberlaufbecken bei denen dann das Regenwasser mit einem geringen Schmutzwasseranteil in den Vorfluter abgeleitet wird. Deshalb sieht man manchmal an Bächen über dem normalen Wasserstand Toilettenpapierreste in den Gebüschen hängen. In der Kläranlage könnten wir diese gesamten Regenwassermengen gar nicht verarbeiten, siehe die Starkregen in den letzten Tagen.

An welcher Kanalisation der berühmte "Gulli" ( Regeneinlauf ) gerade dran hängt weiß nur der Fachmann, und es gibt leider auch genügend Fehlanschlüsse.

Insofern ist es sinnvoll das Abwasser ( Grauwasser und evtl. Fäkalwasser ) nur an ausgewiesenen und zugelassenen Stellen einzuleiten. Ein unerlaubte Einleitung ist immer eine Umweltstraftat, die Abwassersatzungen der Kommunen und die sonstige Wasser - und Umweltgesetzgebung geben hier entsprechende Hinweise.

Ich kann dieses Herunterspielen der Verschmutzungsgefahr nicht verstehen, zumal der Entsorgungsaufwand ja nicht sooo enorm ist, oder ?

Was ist denn normaler Weise in "unserem " Abwasser enthalten ?

Getränkereste ( Wein, Bier, Cola, Kaffee, Tee, Koffein, Säuerungsmittel,  usw ) ,

Essensreste ( Soße, Fett, Emulgatoren, E irgendwas,  usw. )

Körperreinigungsreste ( Fette, Alkohole, Zahnpasta, Lippenstift, usw. ) 

Dieses wollen wir doch "weghaben" und nicht mit dem nächsten Schluck oder Bissen wieder zu uns nehmen ?

Warum also in den Erdboden, See oder Bach ?

Wir messen im Labor in fast nicht vorstellbaren Größenordnungen ( Banal : 1 Würfelzucker im Tanksattelzug, Normal 1 Würfelzucker im Ozeantankschiff, Anspruchsvoll 3 Würfelzucker im Bodensee ) und das Gerichtsfest. ( Im übrigen auch für die Polizei bei Gewässerverunreinigungen 🙂 )

Vielen ist leider nicht bekannt das schon geringste Mengen an Schadstoffen verheerende Wirkungen auf Mikroorganismen und in Folge auf JEDES Lebewesen haben. Natürlich hat da so jedes Lebewesen seine Schwachstelle zb. Silber auf Fische, Asbest auf Menschen, usw. usw. .

 

Also BITTE an ALLE Abwasser entsorgen - dort wo es erlaubt ist.

 

Danke !

 

Entsorgte Grüße 

 

Uli

 

Share this post


Link to post
Bulli53

Das ist ein exzellenter Beitrag. Herzlichen Dank.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.