Jump to content
Cbleek

Abgasgeruch beim Starten

Recommended Posts

Cbleek

Ich nutze den Cali zur Zeit nicht mehr im Alltag, sondern meist nur noch mal am Wochenende!

Jetzt fällt mir auf, dass er beim Anlassen einmalig durch die Lüftung kurz nach Abgas stinkt, wenn er eine Woche stand.

Der Geruch ist aber kurz darauf verschwunden und kommt auch nicht an Ampeln im Standgas oder nach dem Einkaufen beim erneuten Start wieder!

Wenn er dann wieder ne Woche stand kommt es jeweils wieder...

Habt Ihr das auch?

Bei dieser Krümmer-Sache müsste es doch dauerhaft müffeln, oder?

Share this post


Link to post
exCEer

Hallo Christoph,

ich vermute mal:

Eiskalter Motor - Dichtung dichtet nicht mehr ganz, ein bißchen Wärme und sie tut es wieder. Oder minimaler Riss, der sich durch die Wärme dann schliesst.

 

Solange du beim Fahren keine Probleme hast würde ich da gar nix machen. Wenn es schlimmer wird kannst du immer noch die Variante "automatische Umluft" ziehen - die bringt dank des Luftgütesensors auch noch mal was.

 

Wenn auch die Variante nicht mehr zieht: Neuer Krümmer! In der Zwischenzeit in der Bucht die Augen aufhalten - es gibt immer mal wieder neue AXD/AXE-Blechkrümmer "im Angebot". Einen gebrauchten/geschweissten würde ich nicht nehmen, dazu ist der Einbau zu aufwändig/zu teuer!

 

Gruß

Jochen

Share this post


Link to post
Cbleek

Hallo Jochen!

 

Wie immer sofort mit einer Antwort zur Stelle! Wie machst Du das bloß?

Mit Dichtung meinst Du die Krümmerdichtung?

Ich werde mich mal locker nach neuen Krümmern umschauen!

Aktuell gibt es nur gebrauchte für 189€.

Was wäre denn so grob ein guter Preis für einen neuen?

Und was kostet der bei VW als Vergleich?

Gibt es Teilenummern/Endbuchstaben die man meiden sollte, weil es die alte schlechte Version ist?

Oder wurde der nie verbessert?

Share this post


Link to post
exCEer

Hi Christoph,

manchmal dauert es auch etwas länger

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Mit Dichtung meine ich die Krümmerdichtung, ja!

Die Teilenummer des AXD/AXE-Krümmers hat sich m.W. nie verändert ;(, also 070 253 017 A, kostet neu bei VW so um 430,00€ 8o

 

Werner hat in seinen Cali einen Edelstahlkrümmer von German Exhaust einbauen lassen - bisher wohl mit guten Erfahrungen. Der ist allerdings teurer und die Rohrführung des Krümmers ist komplett anders. Er wiegt angeblich genausoviel wie die VW-Variante, obwohl er deutlich aufwändiger geführt/gefertigt ist. Mit den einschlägigen Suchmaschinene findest du Infos dazu!

 

Viele Grüße

Jochen

Share this post


Link to post
Cbleek

Ok, habe gerade mal geschaut!

Die Edelstahlversion liegt bei fast 1.000 €!!!

Das ist dann doch ziemlich heavy...

 

Nur so aus Neugierde:

Wieviel berechnet VW denn ungefähr für den Gesamteingriff?

Also neuer Krümmer + Dichtung + Arbeitslohn?

Nachdem so viele damit Probleme haben kann da doch bestimmt jemand etwas aus eigener Erfahrung zu sagen, oder?

Share this post


Link to post
wenzi

Ich glaube, im T5Board kriegste per Suche da schnell eine Antwort.

Share this post


Link to post
Cbleek
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Also ich werde mit dem T5 Board einfach nicht warm! Oder bin ich nur vom Caliboard verwöhnt?!?

Egal zu welchem Thema ich da was reinschreibe! Ich bekomme in den seltensten Fällen eine Antwort! Und dabei müssten da doch ungleich mehr Leute aktiv sein.

Auch diesmal habe ich mich an den Monsterfred "

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
" rangehängt, auch erlesen dass man bei dem Krümmertausch mit 1000-1200 EUR dabei ist und habe dann noch was gefragt... Mal wieder ohne Reaktion!

 

Naja, was soll's...

Frag ich eben hier nochmal die Experten:

Soll ich meinen Freundlichen nur gezielt auf den Krümmer und dessen Dichtung ansetzen oder gibt es noch andere Ursachen für diesen Stinke-Effekt, die man auschließen sollte?

Ich habe auch was vom Turbolader gelesen, nur ist mir nicht klar geworden ob und wie auch der ein Kandidat für Abgasgeruch sein kann!

Share this post


Link to post
mapman

Hallo Christoph,

 

ich würde mal den Motorraum im Bereich Abgaskrümmer und AGR ganz genau anschauen, ob an irgendeiner Stelle Rußspuren sichtbar sind.

 

Neben einer Undichtigkeit am Krümmer oder AGR kann auch die Schelle am Turbo die Ursache sein (=> lose, Rußspuren?).

Siehe z. B. hier:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Allerdings hat "dicks" einen T5 mit serienmäßigem DPF und damit Grußkrümmer, die Schelle an dieser Stelle kann aber trotzdem die Schwachstelle sein.

 

Wie sieht die Verbinduung zu dem nachgerüsteten DPF aus (=> Ruß)?

 

Da der Abgasgeruch nur beim Kaltstart auffällig ist könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Undichtigkeit nur klein ist und bei Erwärmung von Krümmer und Zylinderkopf dann wieder dicht ist.

 

Hat Dein Cali Climatronik?

Luftgütesensor und automatische Umluft sorgen unter Umständen dafür, dass die Gerüche innen nicht wahrnehmbar sind.

Hat Dein Fahrzeug einen Innenraumluftfilter mit Aktivkohle? Auch der könnte den Abgasgeruch nicht ganz so deutlich werden lassen.

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Cbleek

Hallo Ralf und danke für die Tipps!

Idiotenfrage: Habe ich beim nachgerüsteten DPF überhaupt ein AGR oder hat das damit nichts zu tun?

Share this post


Link to post
mapman

Hallo Christoph,

 

ob mit oder ohne DPF ab Werk ist egal, die Diesel haben alle eine AGR (=> Abgasrückführung, um die Schadstoff-Emission durch Stickoxide (NOx) zu reduzieren).

Nur die AGR selbst kann sich je nach Motor noch in Details unterscheiden, z. B. mit/ohne AGR-Kühler.

 

Viel Erfolg bei der Fehlersuche wünscht

Ralf

Share this post


Link to post
ono99

Kann es nicht einfach nur der Zuheizer sein, der bei niedrigeren Außentemperaturen und kaltem Motor anspringt und anfangs etwas stinkt. Würde auch erklären, dass bei warmem Motor nichts mehr riecht.

Share this post


Link to post
hakopa

Für eine Aktion des Zuheizers ist es momentan wohl noch zu warm.

Konrad

Share this post


Link to post
Cbleek

Heute den Wagen endlich mal zur Diagnose beim

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
gehabt, da der Gestank immer mehr wurde:

Man sagt, man habe den Krümmer mit dem Endoskop erkundet und trotz schlechter und enger Sichtverhältnisse einen vermeintlichen Riss entdecken können. Somit hat sich mein Verdacht wohl bestätigt, war ja auch keine Überraschung.

Erstaunlicherweise liegt der Kostenvoranschlag für das Ersetzen des Krümmers inkl. Dichtung und Arbeitslohn "nur" bei 680 Euro! Im Nachbarforum wird immer von 1000-1200 Euro gesprochen! Ich habe extra nochmal nachgefragt, ob da auch alle Posten berücksichtigt seien, dies wurde bejaht!

Also habe ich Mittwoch einen Termin zum Krümmertausch gemacht bevor die sich das anders überlegen und hoffe damit das Problem erstmal loszuwerden!

Share this post


Link to post
Duke234

Hallo,

hab gerade mal ein bischen im Forum gestöbert und bin über dein Abgasgeruchsproblem gestolpert.

Ist es nach dem ersetzen des Krümmers eigentlich weg?

Ich hab ein ähnliches Problem bei meinem Cali! Hier hat man mir aber beim Freundlichen eine ganz andere Story erzählt! Es gibt da einen Servicehinweis von VW für den T5 der genau dieses Geruchsproblem zum Thema hat. Bei mir wollten die Stück für Stück den halben Motor erneuern. Hätte unmengen gekostet. Daher auch mein Interess. Mein Geruchsproblem ist noch nicht gelöst.

 

Grüße

Duke234

Share this post


Link to post
petrus10

Hatte bei meinem Vorgänger T5 das gleiche Problem. Der Freundliche hatte die Bolzen des Abgaskrümmers ersetzt, da sie zum Teil gebrochen waren. Dazu musste der Motor ausgebaut werden. Der Gestank war aber immer noch da.

 

Ist es möglich, dass der T5.2 beim Kaltstart die Aussenluftzufuhr schliesst? Oder nur beim Retourfahren, damit die Abgase nicht in den Innenraum gelangen?

Share this post


Link to post
exCEer

Hallo zusammen,

bitte lasst bei Diskussionen um den Abgaskrümmer (der beim 5.1 eigentlich nur beim Fünfzylinder-Diesel auffällig ist) nie außer Acht, dass die Motorkennbuchstaben AXD/AXE (96/128KW ohne serienmäßigen DPF) einen Blechkrümmer und die Motorkennbuchstaben BNZ/BPC (96/128KW mit serienmäßigem DPF) einen Gusskrümmer haben. Sie sind - wie auch der Turbo - nicht untereinander austauschbar.

Es ist daher wenig hilfreich, die Gestankprobleme dieser beiden Motorentypen in einen Topf zu schmeißen!

 

Der AXD/AXE Krümmer neigt zu Rissen an den Übergängen Zylinderkopfflansche/Blechhülle des Krümmers. Bei ausbau reisst häufig ein/mehrere Stehbolzen ab, die aufwändig aus dem Zylinderkopf ausgebohrt werden müssen.

Der BNZ/BPC Krümmer krankt im Regelfall an einem defekten Dichtring zum Turbo, seltener an Verzug bzw. an gelockerten Befestigungsbolzen im Zylinderkopf mit anschließendem Verzug. Leider wird häufig sofort der Krümmer komplett getauscht, obwohl es evtl. auch nur mit dem Dichtring am Turbo getan gewesen wäre.

 

Bei Christoph/CBleek ist jetzt typischerweise ein Riss diagnostiziert worden. Bleibt zu hoffen, dass der Ausbau glatt geht!

 

Bei Duke234 (serienmäßiger DPF) klingt es eher nach der Version mit dem Dichtring - davon hat die Werkstatt aber wohl noch nie was gehört? Von wo kommst du? Meine Werkstatt hat genau diesen Dichtring letzten Samstag gewechselt und seitdem erkenne ich mein Auto nicht wieder! Leiser, kein Gestank mehr, zieht wieder viel besser. Der Krümmer ist nicht angetastet worden!

 

Bei petrus10 können wir nur vermuten, was er für einen Vorgänger T5 hatte - Glaskugel!

 

Viele Grüße

Jochen

Share this post


Link to post
Cbleek
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Der Cali ist wieder da!

Der Krümmer ist neu!

An einem der Zylinderkopfflansche ist tatsächlich eine Durchrostung gewesen, erkannbar auch an einer schwarzrußigen Schmauchspur!

Und obwohl mehrere der besagten Stehbolzen erneuert werden mussten hat der

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
seinen Kostenvoranschlag nahezu eingehalten: 704 Euro musste ich berappen!

Mal wieder kein Schnäppchen, wenn man bedenkt dass man mal wieder nur eine bekannte Konstruktionsschlappe bezahlt!

Aber immerhin keine 1200 Euro wie es andere Rechnungen aus der Parallelwelt bei dem selben Sachverhalt dokumentieren...

 

Mein sensibles Näschen meint zwar noch immer einen ganz leichten Abgasgeruch zu vernehmen (jedoch kein Vergleich zu vorher), aber man konnte mir glaubhaft machen, dass evtl noch Geruchsreste aus der Klimaanlage kämen, die man bei Bedarf dann mal reinigen sollte...

Naja, nun ist erstmal genug investiert, ich sitze das erstmal aus...

Share this post


Link to post
Cbleek

Eigentlich sollte dieses Thema ja abgeschlossen sein, aber da nach Krümmertausch noch immer beim Starten Abgasgestank durch die Lüftung dringt habe ich den Wagen direkt zu VW zurückgegeben!

Man hat erneut Fehlersuche betrieben und beim AGR einen Übergang (Konus) nochmal extra abgedichtet, wo vermeintlich eine kleine Leckage auszumachen war.

Dazu wollte man nicht ausschließen, dass evtl. auch am Turbolader noch eine Undichtigkeit besteht! Hier hielt man sich aber zurück, da der Turbo wohl um die 1000,00 € zzgl. Einbau kostet!

Klang auch etwas spekulativ!

Nun muss ich das erstmal beobachten und weiter erschnüffeln!

Mann bin ich genervt! Geht denn nicht einmal was einfach, wenn es schon teuer sein muss?

Share this post


Link to post
Cbleek

Hier nochmal das Bild vom kaputten Krümmer!

Falls jemand mal Eigendiagnose betreiben will kann man erkennen wonach zu suchen ist: Rußspur am gerissenen Zylinderflansch!

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Cbleek
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Wollte jetzt abschließend nach einer Woche Testfahrten und schnüffeln vermelden:

Es stinkt nicht mehr!

Die Abdichtung an der Abgasrückführung war dann wohl doch noch notwendig...

Share this post


Link to post
cali-blue

Hallo,

wollte nur vermelden: mein Cali (129tkm) stinkt jetzt auch beim Starten oder z.B. beim Stand an der Ampel.

 

Habe bei kaltem Motor den Krümmer und den Turbolader abgetastet und festgestellt:

 

Die Dichtung/Übergang vom Krümmer zum Turbolader ist undicht, dort pfeift es raus.

 

Ich hoffe, daß da nur eine neue Dichtung dazwischen geschoben werden muß ?

 

Oder ist das eine komplizierte Reparatur? Habe noch nicht beim Freundlichen nachgefragt.

 

Wer weiß Rat, wer hat da Erfahrung?

 

Danke für Infos

 

und Grüße von

 

Cali-blue

Share this post


Link to post
Zwei

Also unseren Calli hat es nun auch erwischt mit dem Abgasgestank, immer wenn man steht (egal ob beim Starten, oder an der Ampel, oder in der Garage, oder oder oder). Wir hatten also exakt das gleiche Phänomen wie zuvor beschrieben, zudem fiel mir auf dass beim "Last wegnehmen" ein leises aber deutliches Zischen aus dem Motorraum zu hören war, klang etwas ähnlich wie Turbolader.

 

Nunja, jedenfalls wurde in der Werkstatt festgestellt, dass auch uns das typische T5 Problem "defekter Abgaskrümmer" erwischt hat bei knapp 100.000 km. Kompletter Austausch vom Abgaskrümmer wurde notwendig, zudem neue Dichtungen am Abgaskrümmer und neue Dichtung beim Turbolader. Zum Glück sind unsere Stehbolzen bei der Reparatur ganz geblieben, mussten aber nachgeschnitten werden. Alles in allem mit zusätzlichem Kleinkram machte es dann die bereits mehrfach erwähnten 1.200 €. Und das alles nur, weil VW mal wieder am Material gespart hat bei einem 70.000 € Auto, ich könnte brechen!

Share this post


Link to post
wenzi

Jochen,

 

was hast du für den Tausch der Dichtung bezahlt und kann ich darauf bestehen, erst einmal nur die Dichtung zu erneuern? Kann ich selbst prüfen (Sichtkontrolle), ob der Krümmer an sich noch ok ist? Ich habe ja immer den Eindruck, die setzen mir lieber einen neuen Motor ein, als zunächst minimal-invasiv tätig zu werden

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

Share this post


Link to post
cali-blue

Hallo, und @Wenzi

 

Also, so einfach wars dann doch nicht, wie ich dachte, von wegen "einfach eine Dichtung dazwischen schieben".

 

Krümmer/Flansch mußte untersucht werden, Turbolader mußte dazu aus- und eingebaut werden, diverse Dichtungen, ein Dichtring, ein Flansch und Schellen mußten erneuert werden (Ursache des Abgasgeruches), also alles "Kleinkram" !?!.

Aber der Matarial"kleinkram" waren dann auch ca. 150 €, der Ein- und Ausbau ca. 240,- €, zusammen also ca. 390,- €

 

Na gut, kann man sich trösten, es hätte ja viel schlimmer kommen können. Ich hoffe, es kommt nicht später noch .

 

Erfreulicherweise waren Krümmer/Flansch und Turbo OK.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Auf jeden Fall stinkt es jetzt nicht mehr, und gut Luft muß einem ja auch etwas wert sein.

 

Wie nennt das moderne Marketing so etwas : after sale buisiness:evil: ?,

 

man könnte aber auch über Qualität nachdenken.

 

 

geruchfreies Reisen wünscht allen

 

cali-blue

Share this post


Link to post
wenzi

Na, über 390 Euro würde ich mich ja echt freuen, avisiert sind 1.000 +/-.

 

Mist ist das.

 

Eine Fehlermeldung habe ich übrigens nicht.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    18 members have viewed this topic:
    GMark  Major Tom  hangloose69  Hans1981  firefly_t5  Azzurro  Earp  masoze  mogu  stobart  Johan81  waldarbeiter  malle  Skipper  31roadster88  DerPiet  T5CH  phildecker44 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.