Jump to content
Tom50354

Gaskartuschen eine Alternative?

Recommended Posts

Guest

Es gibt übrigens einen Adapter mit dem man die Schraubkartuschen EN 417 aus den MSF-1A Kartuschen nachfüllen kann. Die kleinen Kartuschen gibt es fast überall und bei größerer Menge kosten 227 Gramm Gas gerade mal 90 Cent. Meine R 907 brauche ich nur noch für die Gasprüfung und der gesamte Kartuschenvorrat passt in den Gaskasten.

Share this post


Link to post
Hendrixx
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Na das würde ich mit Vorsicht genießen, trotzdem würde ich mir den Adapter einmal ansehen - hast Du einen Link? 

Die Schraubkartuschen mit 450/500g Füllung gibt's auch für ca. 5 Euro bei Ebay, wenn man wenigstens 6 Stück kauft. Der große Unterschied- dort ist "richtiges" Gas (mit Propan) drin, das bei unter 10 Grad noch gescheit brennt. Bei uns hält so eine Schraubkartusche mindestens eine Woche. Hatte 4 Kartuschen mit für 3 Wochen, gerade mal zwei habe ich verbraucht.

Also ich kann keinen großen Vorteil bei den MSF1a-Dosen erkennen.

Aber es wird jetzt OT, bin ja Beachfahrer ohne Gasanlage....

Viele Grüße

Hendrik

Share this post


Link to post
Guest

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

In der R907 ist auch nur Butan. Jetzt kann ich stattdessen auch Iso-Butan im Gasbehälter benutzen. Es geht nicht um Kosten, sondern um Platz und Verfügbarkeit. Früher hatte ich 3 Sorten Flaschen und Kartuschen dabei und jetzt nur noch 2 Arten. Nächste Tauschstation für R907 ist 25 km entfernt. 

Share this post


Link to post
Zeebulon

Ich hatte jedenfalls diese etwas windig aussehende Lösung mit der "Adapter-Reihenschaltung" einige Wochen im Einsatz, 6 Kartuschen lang. Hat dichtgehalten, wir sind nicht in die Luft geflogen. Einziges Problem war jedoch, daß es im kühlen Klima Norwegens Sommers manchmal dazu kam, daß die Kartuschen zu kalt wurden. Sie haben dann nicht mehr recht Gas geliefert. "Hand auflegen" - dann ging's wieder. Also als Notlösung ok, aber jetzt bin ich wieder froh, die normale Flasche drin zu haben.

Share this post


Link to post
Guest

Ich schalte nichts in Reihe. Auf der Schraubkartusche EN 417 sitzt ein absperrbares Entnahmeventil und dahinter ein Druckminderer. Direkte Entnahme aus der MSF-1A in den Cali würde ich nicht probieren. Diese Kartusche muss liegen und die Kerbe muss oben sein. Sonst kann flüssiges Gas in den Druckminderer gelangen. 

Share this post


Link to post
Zeebulon

OK, dann also mal Bild und Stückliste:

  1. Gasflaschenadapter Gaskartusche („Fire-Maple“): oben EN417-Gewinde. Preis 8,99€ (gibt’s auch schon für 1,99€). Dies ist für mich der 1. Adapter, und dieser sitzt auf den Gaskartuschen nicht soo superfest. Daher polstere ich das ganze im Flaschenkasten mit Lappen aus. Der Kasten hat ja unten eine Entlüftung...
  2. Anschlussventil AV121 Eurokartuschengewinde auf 3/8" links (Gasregulierventil), unten EN417-Gewinde, oben 3/8“.Preis 6,95€. Das ist jetzt nicht unbedingt als "Adapter" zu bezeichnen.
    You do not have the required permissions to view the image content in this post.
  3. Winkelstück für Gasflaschen 3/8" links Innengewinde --> 3/8" links Außengewinde: 9,95€ (ohne dieses Winkelstück paßt der originale Druckminderer, der „fest“ am Schlauch im Cali ist, von der Höhe nicht mehr in den Flaschenkasten unter den Schraubdeckel)
  4. Adapter „Handwerkerflasche“ kurz 3/8" links Innengewinde --> 21,80 x 1/14 links Außengewinde: 9,95 € (der originale Druckminderer hat ein „spezielles“ Gewinde, was wohl im sonstigen Gas-Gewerbe unüblich ist). Dieses Teil ist für mich Adapter #2, und ist offenbar am schwersten zu bekommen. Man gebe die Bezeichnung in den großen Tropenfluß ein.

Und so sieht das bei mir aus:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Was "MSF-1A" ist, weiß ich nicht.

Edited by Zeebulon

Share this post


Link to post
t5m

Hallo zusammen,

da ich  für den Winterbetrieb Kartuschen anstelle der R907 verwenden will, habe ich mir die im Board gezeigten Adapter besorgt, also EN471 Adapter, Winkelstück (nur optional) und Adapter Handwerkerflasche. Mit letzterem habe ich das Problem, das ich die Flügelmutter vom serienmäßigen Druckregler nicht dranbekomme. Sieht optisch gleich aus wie der Anschluss am R907-Flaschenadapter (oben), aber ich kann nur ca. 1,5 Umdrehungen mit der Mutter machen, beim Originaladapter sind es 4. 

dadurch ist das Anschluss locker. Ist das evtl. Doch ein anderes Gewinde oder ist mein Handwerkerflaschenadapter nicht in Ordnung? Habe die Teile von hausundwerkstatt24, von da haben m.W. Ja einige die Teile. Passt es bei euch?

Viele Grüße 

Wilhelm

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
tonitest

Hi,

 

wie sieht es denn aus, wenn Du das Winkelstück dazwischen packst?

 

VG

 

Jörg

Share this post


Link to post
Guest
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Das ist die Bezeichnung der preiswerten Korea Kartuschen die du auch benutzt. 

Share this post


Link to post
Zeebulon

ok, danke. Weil du dich offenbar damit auskennst, wiederhole ich nochmal deinen Hinweis von oben für die Allgemeinheit: "Diese Kartusche muss liegen und die Kerbe muss oben sein. Sonst kann flüssiges Gas in den Druckminderer gelangen. " 

 

Wie auch ich selbst schon oben sagte: use at your own risk. Für mich eine Notlösung, die man im Auge behalten sollte, die dann aber funktioniert. Flüssiggas im Minderer konnte ich nicht feststellen, aber im Gasflaschenkasten wird dieser Kartuschentyp bei Entnahme bisweilen etwas zu kalt.

Share this post


Link to post
t5m
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Jörg, das Winkelstück passt nur zwischen Flaschenadapter und Handwerkerflaschen Adapter, nicht zum Regler.

 

 

 Viele Grüße 

Wilhelm

 

Share this post


Link to post
t5m

Hallo,  zu meinem Problem mit dem Handwerkerflaschenadapter:

 

ich hatte parallel beim Lieferanten hausundwerkstatt24 nachgefragt, bekam nun eine Antwort:

 

Hallo,

 

sorry, wir haben hier tatsächlich eine Charge mit schlecht geschnittenem Gewinde.

Ich sende Ihnen einen neuen Adapter zu, den alten bitte entsorgen.

Bert Schanner

 

Hört sich ja gut an, ich warte die Nachlieferung mal ab und schreibe ob es dann funktioniert.

einen schönen Samstag

 

Wilhelm 

Share this post


Link to post
Andre65

Danke für die Information. Ich wusste keine Lösung für dein Problem und hatte deshalb nicht geantwortet. Ging den Anderen wohl auch so. Falsche Gewinde-Steigung konnte ich mir nicht vorstellen und sah nach dem Bild auch nicht so aus.

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

Hat jemand schon mal diese eingesetzt? Die Flasche gibt es auch in einer etwas kleineren

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
.

 

Die Flaschenabmessungen sind ja nahezu identisch und auch das Sicherheitsventil passt zum Original-Regler.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Hallo Markus,

 

als ich meine Notlösung am Zusammenstellen war, hat mir der Mann beim Dreyer (= Fachbetrieb bei uns) gesagt, daß das Anschlussgewinde am Druckregler, der ja mit dem Schlauch verpreßt ist, was ganz spezielles sei. Und in der Tat war ja dafür das am schwersten zu bekommende Übergangsstück nötig.

 

Nur als Hinweis, das genau zu prüfen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.