Jump to content
masoze

220V Steckdose B-Säule nach Innen gedrückt

Recommended Posts

masoze

Ich habe schon von Einem oder Zweien gelesen die wie ich ihre Steckdose(12V auf 220V) beim Einstecken des Steckers in den Hohlraum gedrückt haben. Weg war sie.

Für mich auf Sithonia/Kalkidiki im absoluten VW-Servicemaßigen Nichts ein großes Problem, keine Möglichkeit meinen Kamera-Akku zu laden. Und deswegen extra auf einen CP fahren war nicht drin!

 

Also, selbst ist der Mann: Mit viel Sucherei und Probieren die Verkleidung der B-Säule entfernt, Stecker wieder eingeschnappt und zum Glück VOR dem Zusammenbau noch mal 'nen Steckversuch gemacht, wieder rausgedrückt.

 

So ging's also nicht. Was tun? Im ersten Moment fiel mir nichts besseres ein, ich habe eine kurze Euro-Stecker Verlängerungsschnur eingesteckt (mit gegenhalten von Hinten) und dann erst zusammengebaut.

 

Jetzt konnte ich bequem in das lose Kupplungsteil meinen jeweiligen Verbraucher anschließen.

 

ABER: Der Umwandler war jetzt die ganze Zeit eingeschaltet und zog auch im Leerlauf 0,4A.

 

Nach einer Woche, jetzt wußte ich ja schon wie's geht, nochmal die B-Säule geöffnet und das Teil genau angesehen:

Die Steckdose ist zweiteilig, der Einbaurahmen mit Deckel und das von hinten eingeclipste eigentliche Steckdosenteil.

Zum Montieren sicherlich ideal und schnell, zum Reparieren aber KÄSE.

 

Die beiden Clipsarme sind zu schwach ausgelegt und lassen sich leicht auseinander drücken. Man muß ja kräftig schieben weil scheinbar dadurch auch der Umwandler eingeschaltet wird und dieser Widerstand ist echt groß.

 

Einfache Lösung (VWN macht's sicher genau so): Ein passend langer Kabelbinder so um die innere Dose gelegt, daß er die beiden Clipsarme fest an das Gehäuse drückt und sie nicht mehr auseinander gehen können.

Share this post


Link to post
Tom50354

Hi,

 

sogar ohne das Ding jemals gesehen zu haben, habe ich das kapiert!

 

Danke!

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo Manfred,

 

Jetzt hat es mich im Urlaub auch erwischt. ;(

Beim einstecken eines Steckers ist die Dose in den Tiefen der B - Säule

verschwunden.Und da fiel mir auch gleich dein Tipp mit dem Kabelbinder wieder ein. :]

 

Der Steckdosenrahmen ist mit 4 Kunststoffnieten mit der Verkleidung

verschweisst.

Da ich keine Lust hatte, das halbe Auto zu zerlegen, habe ich die Kunststoffnieten

einfach mit dem Taschenmesser zwischen Dose und Verkleidung durchgeschnitten.

 

Dose wieder eingeklipst, natürlich mit Kabelbinder gesichert (hab ich immer dabei,

kann man für alles mögliche brauchen ) und den Rahmen erstmal mit

Gaffa - Tape befestigt.

 

Zuhause habe ich den Rahmen mit vier kleinen Schrauben wieder

befestigt.Damit ist die Dose jetzt jederzeit zugänglich, ohne die Verkleidung

abzumontieren.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

mmh ...

 

bei 100 Stück Großabnehmer Einkauf macht das bei conrad

0,021€/Kabelbinder, also 2,1 Eurocent pro Cali an zusätzlichen

Materialkosten ...

 

Der Tip war/ist einfach super. Sollte man weiterleiten.

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
Morgenwind

Moin moin...

 

Dänemark 2012... Gleiches Problem.

Birgit hier über Isabellas iPhone.

Kann mir jemand den Ausbau der Verkleidung erklären? Ich trau mich nicht ran, will aber wieder Strom haben...

 

Lieben Gruß und danke vorab

 

Birgit (Mondengel)

Share this post


Link to post
gerald8045

Hallo!

Folge doch einfach Calimerlins Hinweisen und nimm nur die Abdeckung der Dose ab!

 

FG

 

Gerald

Share this post


Link to post
Flair

Hallo,

 

hatte auch Dein Problem.

 

Du kannst die Abdeckung der Steckdose leicht mit einer Gabelrückseite (Essbesteck) ablösen. Klar gehen dann die Kunststoffnieten kaputt. Kein Problem. Kabelbinder wie schon beschrieben und Abdeckung zuhause einkleben lassen.

So hat es mein Händler gemacht. 2K VW-Kleber, war nach 30 Sek hart. Komme gerade aus Kroatien mit 39 Grad im Schatten, d.h. gefühlte 85 Grad in der B-Säule. Hat alles gehalten und man hat keine Schrauben in der Abdeckung.

 

Liebe Grüße

 

Flair

Share this post


Link to post
Lindawurm

Die 220 V Steckdose vom Wechselrichter hat teilweise schlechten Kontakt. Einige Stecker wackeln richtig und haben somit schlechten Kontakt. Kann man innen die Kontakte enger biegen damit Die Stecker fester sind?

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo,

 

Evtl. hat sich die Steckdose aus der Halterung gelöst.

Mehr dazu hier:

 

220V Steckdose B-Säule nach Innen gedrückt

 

verregnete Grüsse aus Mittenwald,

 

Stephan

Share this post


Link to post
exCEer

... und dann bitte auch dort weiterschreiben, danke!

Share this post


Link to post
Lindawurm

Ich habe gestern die 220V Steckdose in der B Säule geprüft. Sie ist fest in der Halterung. Der wacklige Eindruck entsteht, weil bei einigen Verbrauchern (elektrische Zahnbürste, Handyladeteil) erst nach mehreren Einsteckversuchen, (einschliesslich drehen des Steckers) in die Dose es funktioniert obwohl die grüne Led sofort beim Einstecken leuchtet. Ist das Problem nicht die Steckdose sondern der Wandler?

Share this post


Link to post
Radfahrer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

... nein, das Problem sind die dünnen Stifte der gakeligen Eurostecker, die im hinteren Teil (zum Kabel hin) meist noch isoliert sind.

 

Ich benutze ein Verlängerungskabel mit einem funktionierenden Eurostecker und einer Schuko-Kupplung, weil mich das Wackeln auch schon mehrmals genervt hat.

 

Bitte keine Belehrungen, daß das nach irgendwelchen VDE-Bestimmungen unzulässig ist, das weiß ich selbst.

Share this post


Link to post
marchugo

Zieht der dauerhaft eingesteckte Verlaengerungskabel nicht kontinu einige Milliampere Strom?

 

Schoene Gruesse aus Amsterdam,

 

Marc

Share this post


Link to post
Radfahrer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

 

Ja, lt. CU 0,4 A, mußt Du natürlich bei Nichtgebrauch herausziehen

Share this post


Link to post
marchugo

Danke Peter.

 

Zieht die Steckdose vielleicht auch Strom ohne Stecker drin? Ich meine, wie erkennt der Wechselrichter dass da ein Stecker hinein geht, und dass es Akkustrom aufbearbeiten muss nach 230 V? Ueberwacht der Wechselrichter die Steckdose?

Nutzt es die Sicherung zu ziehen, so dass keine einzige kleine Kontrollstrom mehr fliesst?

 

Marc

Share this post


Link to post
bernd bokern

Hallo Marc,

der Wechselrichter ist mit einem Schaltkontakt versehen. Sobald dort ein Stecker hineingesteckt wird ist er betriebsbereit und braucht einen gewissen Leerlaufstrom. Das Ladegerät hat m.E. nichts damit zu tun.

 

Schöne Grüße

Bernd Bokern

Share this post


Link to post
marchugo

Danke Bernd.

 

Ich meinte auch Wechselrichter, habs verbessert.

Verstehe ich es richtig, dass der Schaltkontakt kein Strom zieht? Dann koennte die Sicherung ruhig drinbelieben.

 

Schoene Gruesse aus Amsterdam.

 

Marc.

Share this post


Link to post
bernd bokern

Hallo Marc,

wenn der Stecker in die Dose gesteckt wird, dann ist ein mechanischer Kontakt betätigt und dieser benötigt keinen Strom. An der Steckdose ist auch eine LED verbaut und diese Leuchtet erst, wenn ein Stecker eingesteckt ist, normalerweise grün, bzw. rot bei Überlast.

Der Wechselrichter würde sonst auch bei Nichtbenutzung die Batterien leer lutschen.

 

Schöne Grüße

Bernd Bokern

Share this post


Link to post
marchugo

Bernd, danke fuer die informative Antwort.

 

Gruesse,

 

Marc.

Share this post


Link to post
Radfahrer

Hallo nochmals,

 

ich habe gerade mal gemessen. Stift-Durchmesser Schukostecker 4,6 mm, Eurostecker 4,0 mm.

 

Damit die Eurostecker auch in Schuko-Dosen funktionieren, sind die Stifte der meisten, die ich angesehen habe nicht parallel, sondern am Ende leicht zusammengedrückt.

 

Damit dürfte die schlechte Kontaktgabe erklärt sein.

Share this post


Link to post
Bullidesperado

Da mein Urlaub ansteht hab ich mir mal die Steckdose genauer angeschaut da ich in letzter Zeit den Eindruck hatte daß sich die Dose nach innen drückt.

 

Hab also die Dose abhehebelt und die Dose mit einem Kabelbinder gesichert

 

Möchte mich an dieser Stelle für die Tipps bedanken

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Anbei mal ein paar Handy Photos von der Steckdose.

im ausgebauten Zustand

 

Eine Frage noch Gibts den Rahmen eigentlich auch als Ersatzteil bei VW?

 

Gruß Jürgen

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Onk

Hallo,

 

mich hat gerade das gleiche Schicksal ereilt.

Für eine Not-OP geht es auch mit einer Teil-Demontage der B-Säulen-Verkleidung.

Von der Fahrer-Tür aus die Verkleidung auslösen. Sie ist unten einmal eingeklippt, dann etwa in der Mitte ein Haken und oben noch einer.

Die Haken kriegt man wenn man von innen gegen die Verkleidung drückt und da wo sie ins Türgummi geschoben ist in Richtung Türöffnung zieht.

Hat man nicht die dicken Arme kann man nun durch den Spalt greifen und die Dose wieder in Position bringen.

Kabelbinder war grade nicht zur Hand - ich muß also noch mal ran...

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post
skifaher

Gleiche Schose bei mir.. echt eklig... "shame on you vw!" für so eine Konstruktion..

Share this post


Link to post
msk

Hallo zusammen,

 

ich wollte bei mir vorbeugend den Kabelbinder anbringen: siehe da, da war schon einer!

Die Abdeckung war original mit den 4 Plastikstiften fest, da hat vorher keiner was gemacht... seltsam, dass es dann bei einem T6 (siehe Beitrag davor) doch wieder ohne ist.

naja, manches muss ja auch "geheimnissvoll" bleiben.

auch schön mal was umsonst zu machen, jetzt trocknet der Kleber ;-))

Grüße msk

Share this post


Link to post
McBschire
Posted (edited)

Moin,

 

vielen Dank an die Fleissigen hier. Die Steckdose ist vor 10 Minuten nach innen gerutscht und schon habe ich diverse Lösungsansätze.

 

Sollte sich jemand fragen, ob sich inzwischen etwas an dieser Front verbessert hat: Mein T6 ist aus dem Modelljahr 2018. Also eher nein.

 

Herzliche Grüße sendet

Olli

Edited by McBschire

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    187 members have viewed this topic:
    Majanicho2020  pieunz  Konnoo  Chrizzle  Ampeterli  ztrub  deify  Schwabe72  steuerfuzzimehli  Vollert  Widby  smooothie  Fram  laluna  vieuxmotard  Radfahrer  McIntyre  Marthut  ferdi2802  fabimerz  peet2  Dull  mietenerife  Macoca  to-kri  hjwolf  mb1234  Miki7000  CaliMatt  Ludi77  Duda87  Megatron  pipophil  KGCali  cali4410  DanF  grünhorn  Michael 7  Stefan63  click  rfeskimo  Drachenesel  mklau  piitsch  cyclehannover  Butcherbird190  keksi151280  Raptural  Fettweg1  knuffle  Skep  accali  T6Rookie  bali  delta0  Berkano  T68  LutzU  WulluWullu  dufu75  mmhirsch  jerondil  Knallfrosch  usch41  chruesi  Stoni  SOS  ProjektBodo  camperfan  andre1601  frbe  tonitest  hjd  noatakriver  f.schulz  MartinaBa  carphone  Xaversonne  GerhardFH  sangerma  Bidl  Currywurst  Almroad  Patrick91  yogimuc  exCEer  Bertram-der-Bulli  radrenner  karmantx  MarBo  benikrama  Binou  Cali-Franky  jojo997  BulliWien  Radix  Keinbaum  radlrob  frank-1976  Travelah 
    and 87 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.