Jump to content

bernd bokern

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    420
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über bernd bokern

  • Rang
    Experte

Persoenlich

  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 California
  • Erstzulassung
    9.2008
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline
  • Farbe
    Black Magic
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R5 2,5L PD 128KW DPF ab Werk
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Hat er
  • Umbauten und Zubehoer
    auch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin, der 680er ist ein L4H4 Grüße Bernd
  2. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Moin, bei der Spitznamensgebung würde ich in meinem Fall die Fahrzeuge " "großer Cali" und "kleiner Cali"" nennen, da beide Fahrzeuge im Bestand bleiben werden. Für mich auch logisch, da Grand California.......Grand = groß ( artig ) und California = Cali ist, ob artig passt, wird sich dann zeigen🤣 Cool, dann würde auch mein gelengentlich genutzter Nick passen " Die Califamilie " !!!hiermit reserviert!!! Die Califamilie
  3. Moin Moin, habe die Tage auch ein wenig an meinem Cali gespielt und dabei ist mir auch ein Gedanke zur WAPU gekommen. Das Teil hat eine bestimmte Stromaufnahme bei Last und auch im Leerlauf. Die Werte mal bei fehlerfreiem Betrieb messen und notieren.......wird ja in der CU angezeigt. Sollte die Pumpe dann mal nicht funktioneren, dann kann man damit bestimmt den Fehler einkreisen, zumindest elektrisch. 1,4A bei voller Förderrate Grüße Bernd
  4. bernd bokern

    Rückfahrscheinwerfer und PDC "spinnen"

    Moin Moin, diese Funktion ist mir so nicht bekannt. An meinem Cali mit PDC und AHK hatte ich mal ein Problem mit der Steckdose an der AHK. In der Steckdose ist ein kleiner Schalter, der beim Einstecken des Anhängerstecker, die Nebelschlussleuchte am Fahrzeug und die PDC abschaltet. Vielleicht ist da ja was lsoe, oder wie bei mir, dass der Schalter gehakt hat? Sonst gibt es noch die Möglichkeit über VCDS da was zu erkunden. Grüße Bernd
  5. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Ich sehe das leider anders und kann mir gut vorstellen das unsere Politik den Weg vorgibt. Warten wir mal ab wo die Reise langfristig hingeht. Man vergleiche die Leistungwerte früher und heute.
  6. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Moin, ist nun mal so. M.E. werden auch alle anderen Mitbewerber früher oder später ihre hubraumstarken Boliden abschaffen. Grüße Bernd
  7. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Moin, wieso umsteigen? Ich könnte mir vorstellen, dass er eine schöne Ergänzung für meinen Fuhrpark sein könnte. Mein Cali wird in Kürze 10 Jahre alt und da macht für mich der Verkauf wenig Sinn. Einen Wagen für den Weg zur Arbeit brauche ich und daher bleibt der Cali bei mir. Gruss Bernd
  8. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Harald, sehe ich auch so.........somit wäre es dann in meinem Falle, wenn es der 680er wird das 4. Fahrzeug auf dem Hof. Grüße Bernd
  9. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Moin, beim Böschungswinkel des 680 er habe ich auch Bedenken, expl. wegen des Abwassertanks, da soll es aber noch eine Änderung geben beim Serienfahrzeug. Eine kleine Verbesserung würde ich mit einer Luftfederunterstützung erreichen. Bernd
  10. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Moin, an den Seitenfenstern mit Magneten wie beim Cali und vorne wie beim Beach Grüße Bernd
  11. bernd bokern

    Der neue Grand California

    Moin Moin, wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann ist der Boden als Sandwichplatte ausgeführt " Bodenbelag, Isolierbelag - Trittschall und einer GFK Platte. "Thermische Trennung" Grüße Bernd
  12. Stimmt, hast recht. Grüße Bernd
  13. Selbstversuch: einen Eimer mit Wasser und die Pumpe rein, an 12v angeschlossen und fast kpl. nass geworden. Das Teil spritz bestimmt einen Meter hoch. Meine Vermutung: deine Pumpe ist verharzt/ verklebt, daher mal mit WD 40 probieren. Grüße Bernd
  14. Moin Moin, noch einen kleinen Tipp, laß den Schlauch abgezogen und dann die Pumpe 10 Min laufen. Vielleicht kann man sie zum Leben erwecken. Noch eine Möglichkeit, einen Spritzer WD 40 ins Flügelrad geben und laufen lassen. Grüße Bernd
  15. bernd bokern

    Interessensgemeinschaft neuer Crafter

    Habe mir heute den TGA angeschaut, der ist ja fast baugleich mit dem Crafter. Knaus will auf dieser Basis 2019 ein teilintegriertes Wohnmobil heraus bringen. Schaut gut aus: https://www.knaus.com/de-de/markenwelt/aktuelles/neue-modelle-2019/van-ti-plus/#&gid=1&pid=1 Grüße Bernd
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.