Jump to content
hpk

Schrittweise Optimierung Stromversorgung

Recommended Posts

Radix

Habe selber auch alles Schriet für Schriet gemacht , würde heute aber meine Reihenfolge ändern  .

 

1.)2x Solar auf dem Dach aus dem Shop

2.) 4 Batterie unterm Beifahrersitz 

3.) Ladebooster 

 

heute würde ich erst 

 

1.) Ladebooster 

2.) 1xSolar

3.) eventuell ein zweites Solarmodul  auf dem Dach 

 

Grüße Andy  

Share this post


Link to post
Knox16
Posted (edited)

Ja.

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Entweder oder.

Standardmäßig hängst du den Shunt zwischen Minuspol der Batterie und Masse. Dann musst du nur drauf achten, dass sonst kein Verbraucher direkt am Minuspol hängt. Wie das bei Küchencalis mit 2 Batterien ist, weiß ich nicht. Gibt es da ein Massekabel von Batterie zu Batterie, oder sind die über die Karosserie verbunden? 

Edited by Knox16

Share this post


Link to post
hpk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

So ähnlich sehe ich es mittlerweile auch.

 

1.) Ladebooster und Anzeige (z.B. BlueBattery) zu bestehenden AGM Batterien, dann kann ich mal meinen Strombedarf genauer einschätzen
2.) Ersatz der AGM Batterien, aufgrund der Erkenntnisse aus 1.)
3.) Solarmodul, falls 2.) keine befriedigende, vernünftige Lösung bringt ...

 

Und das wird etwas dauern, muss ja mal nach 1.) Erfahrungen sammeln :;-):

 

Danke für die guten und hilfreichen Hinweise. Werde berichten, wohin die Reise ging ... 

Share this post


Link to post
be07si

hab gestern meinen Ladebooster eingebaut. Hab dafür das Originale 100ter Relais geopfert, kostet laut ETKA um die 15€, also verschmerzbar wenn ich zurückrüsten will. Das Relais geöffnet, den Spulenkörper und und den Schaltkontakt entfern und die Leitungen angelötet und anschlißend mit Heißkleber vergossen. Die Masseleitung hab ich vom Massepunkt unter dem Fahrersitzgestell gezogen. Ist ein bisschen gefriem'l da die Handbrems am Sitzgestell befestigt ist. Als Befestigung des Ladeboosters hab ich eine Kunststoffplatte verwendet. Die Löcher sind im Sitzgestell vorhanden gewesen. 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Radix
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Mit dem 100ter Relais ist das ja eine Saubere Sache mit der Verkabelung .

 

Grüße Andy

Welchen 1500W Wechselrichter mit Netzvorrangschaltung haste verbaut ?

Share this post


Link to post
be07si

Habe den ECTIVE CSI152 Sinus Charger-Inverter 1500W/12V Sinus-Wechselrichter mit Ladegerät und NVS verbaut, mit der günstigen Fersteuerung, Funktioniert super und hat genau hinter dem Sitzgestelle einen perfekten Platz gefunden

 

und unter dem Beifahrersitz eine 3. Batterie verbaut, damit reicht die Energie locker über ein normales Wochenende aus.

Share this post


Link to post
Radix
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

An welcher Batterie haste ihn  angeschlossen ? direkt an plus und minus der Batterie ?  haste ein Bild von deinem Einbau?  

 

Grüße Andy

Share this post


Link to post
be07si
Posted (edited)

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

die 2. Batterie hab direkt auf die Batterie unter dem Fahrersitz angeschlossen, natürlich abgesichert mit 50A Sicherung. Bilder hab ich im Eifer des Gefechts leider keine gemacht. Es ist aber recht einfach umzusetzten, aber bitte auf einen ausreichenden Schutz der Leitungen sorgen, die können mit der Zeit an irgendwelchen Teilen scheuern und dann ist es nicht mehr lustig 🙂

Zwischen den Sitzen ist unter dem Tepich ein Kanal, da wo es immer so schön nachgiebt. Hier kann die Leitung recht einfach durchgezogen werden. Als Leitungen hab ich 16mm² verwendet. Es gibt auch eine passende Batterieaufnahme aus Stahlblech, recht schwer, aber im Vergleich zur Batterie vernachlässigbar. Musste nur an der Sitzkonsole des Beifahrersitz etwas nacharbeiten damit alle perfekt passt.

...den Wechselrichter hab ich ohne Sicherung direkt an die Batterie unter dem Fahrersitz angeschlossen. Sicherungen sind im Wechselrichter vorhanden und die Leitungen kommen an keine Masse führenden Teile.

Edited by be07si

Share this post


Link to post
hpk
Posted (edited)

Meinst du mit dem Original 100er Relais das Trennrelais, an das die Starter-, die Bordbatterie und die D+ Leitung angeschlossen ist? Ah sorry, hab's gesehen auf dem Bild :;-):

Edited by hpk

Share this post


Link to post
hpk

Bin grad dran, die Teile und Zubehör zu bestellen. Weiss jemand per Zufall, ob die Anschlüsse am bestehenden Trennrelais M6 oder M8 sind?

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Radix
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sind M6 .

 

Grüße Andy

Share this post


Link to post
hpk
Posted (edited)

Danke Andy, dann sollte es am Schluss etwa so aussehen:


You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Jetzt muss ich mal schauen, ob mir BlueBattery die beiden Kabel 2) und 4) liefern kann ...
Die Kabel 1), 3) und 5) sind zur Zeit am Trennrelais angeschlossen, das durch den Ladebooster ersetzt wird.  
Kabel 6) mit dem Temperaturfühler ist im Lieferumfang des Ladeboosters dabei. 

 

Den Temperaturfühler würde ich lieber an der hinteren Batterie anschliessen, weil die stärker exponiert ist, aber es dürfte wohl etwas schwierig sein, das Kabel fachgerecht nach hinten zu verlegen ... Den Küchenblock möchte ich echt nicht schieben, um ein Kabel zu verlegen ... 
 

Edited by hpk

Share this post


Link to post
Radix
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Denn BlueBattery D1 werde ich mir auch noch zulegen , da ich in mit meinen  Ladebooster und den Solar Laderegler  koppeln kann.

 

Dein Plan sieht auf den ersten blick ganz gut aus , aber wird der BlueBattery D1 nicht in der Masseleitung eingebunden ?

 

Grüße Andy  

PS:  Alternative Einbausituation am Pluspol Die Strommessung in der Hauptleitung der Bordbatterie geschieht bei BlueBattery D1 / D2 potentialfrei. Damit kann der Strom auch am Pluspol der Batterie erfolgen. Damit die Ladeund Entladestromrichtung erhalten bleibt, ist die Polung an den M8 Terminals zu beachten (in den Geräteeinstellungen kann die Polung später angepasst werden, falls die Einbausituation dies erforderlich macht) :

 

Sorry am Pluspol ist es wohl auch möglich  laut Anleitung 

Share this post


Link to post
tonitest

Schaut gut aus!

Was ist denn - in Vorraussicht einer Solar-Erweiterung - mit einem Kombi-Model, Ladebooster und Solarregler in einem?

Hast Du das überlegt?

 

Share this post


Link to post
Radix
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Im Lieferumfang ist ein Y-Kabel zum Anschluss  des  Ladebooster und Solarregler an den BlueBattery D1 .

Edited by Radix

Share this post


Link to post
tonitest
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Oh, hatte mich missverständlich ausgedrückt, ich meinte statt des VCC 1212-30 (ist ja wohl nur Ladebooster) eine Kombi aus Booster und Regler in einem.

Aber die Info, daß der BB D1 ein Y-Kabel zum gleichzeitigen Anschluß von Booster und Regler dabei hat, ist auch interessant.

Share this post


Link to post
hpk

Beim Cali, bei dem beide Bordbatterien über den Minus-Pol an Masse sind, ist es einfacher, den Strom über den Plus-Pol zu messen. Ansonsten müsste man die beiden Minus-Pole der Bordbatterien über ein Kabel verbinden, um den gesamten Strom messen zu können. 

 

Warum den VCC 1212-30 und nicht das Triple Gerät? Ich gehe schwer davon aus, dass ich mein Ziel, 4-5 Nächte autonom zu sein, auch ohne Solaranlage erreichen werde. Als der Cali neu war, bin ich mit den beiden AGM Batterien auf 3-4 Nächte gekommen. Wenn ich im ersten Schritt mit den bestehenden AGM Batterien messen kann, wie hoch mein durchschnittlicher Verbrauch ist, kann ich beurteilen, wie hoch die benötigte Kapazität zur Erreichung des obigen Ziels sein muss. Bei zwei neuen 75Ah AGM Akkus habe ich ja netto ca. 75Ah zur Verfügung. Diese Leistung könnte ich nach 9 Jahren wieder mit 2 AGM Akkus kostengünstig herstellen. 

Ich hätte aber auch mit LFP's eine ziemlich grosse Bandbreite, die ich realisieren könnte: Eine 100Ah, zwei 68Ah oder als Maximallösung zwei 100Ah LiFePO4 Batterien. Damit hätte ich fast die 2.5-fache Kapazität des Calis vor 9 Jahren. Mit dieser Lösung wäre die Solaranlage definitiv überflüssig. Insbesondere, da die LiFePO4 Batterien während der Fahrt viel schneller aufgeladen werden als AGM Batterien.

 

Wie geschrieben, werde ich in einem ersten Schritt jetzt mal den Booster und die Messeinheit verbauen, dann ein paar Tage schlafen, kühlen, heizen, Kamera-, Notebook- und Drohnen-Akkus laden und schauen, wie hoch der gelebte Verbrauch ist ... 

 

Ich werde berichten. Vielen Dank nochmal an alle für die Anregungen und die konkreten Tipps zu möglichen und sinnvollen Lösungen.

Share this post


Link to post
tonitest
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Vorsicht! Das stimmt so nicht, nur beim D2 können Solar und Booster gleichzeitig angeschlossen werden, habe gerade mal die

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
gelesen:

Y-Adapter (Verteiler)

Der dem BlueBattery D1 beiliegende Y-Adapter hat eine 1:1 Verdrahtung und kann daher zum Verlängern oder Abzweigen (z.B. für eine Anzeige) verwendet werden. Dieser Y-Adapter ist nicht zum Anschluss von 2 Geräten an BlueBattery geeignet. Da BlueBattery D1 im Vergleich zu Votronic eine gedrehte Pinbelegung aufweist, muss das beiliegende kurze weiße R12 Kabel zum Anschluss BlueBattery D1 seitig verwendet werden.

 

Y-Adapter (Solar/Booster)

Bei BlueBattery D2 liegt ein speziell verdrahteter Y-Adapter für den Anschluss von 2 Geräten bei, daher ist dieser nicht als Verteiler, Abzweig zu einer Anzeige geeignet. Wird nur 1 Gerät angeschlossen, kann der Adapter weggelassen werden. Nur Anschluss A Solar/Booster versorgt BlueBattery D2 mit Strom über Pin 2 (schwarz).

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Stimmt! Man kann aber einen Y-Adapter für 2 Geräte dazu bestellen. Allerdings braucht man auch 2 geeeignete Geräte dafür! Mein (alter) VCC 1212-25 ist nicht geeignet...

Share this post


Link to post
Forthradler
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Beim Cali führt die Minus-Leitung von der Batterie unter dem Sitz zur Batterie im Schrank und von dort erst über den Shunt zur Karosserie. Über diesen Shunt misst die CU den Verbrauch.

Da der Bluebattery D1 auf der Highside (Plus) messen kann spricht aber nichts gegen das Einschleifen in die Plusleitung unter dem Fahrersitz.

 

Gruß

Klaus

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Es muss dann nur sichergestellt sein, dass dann alle Verbraucher am/hinter dem BlueBattery angeschlossen sind, und nicht an den Batterie-Pluspolen direkt. Hängt nichts direkt an der Schrankbatterie?

Share this post


Link to post
Forthradler
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

An der hinteren Batterie hängt (zumindest bei meinem Cali) nichts, da führt lediglich eine Leitung zum Plus-Pol der Batterie unter dem Sitz. Ich denke aber dass VWN hier recht konsequent die Diagonalverkabelung der Batterien angewendet hat.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Dann ist der Einbau des BlueBattery im Plusstrang definitiv einfacher und sinnvoll!

Share this post


Link to post
hpk
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke für den Hinweis, Klaus. Werde meine Skizze entsprechend anpassen. Auch gut zu wissen, dass hinten keine Verbraucher angeschlossen sind. 

Ich spiele nämlich noch mit dem Gedanken, einen

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
einzubauen, der die Bordbatterien vom Netz trennt, sollte ich mich für LiFePO4 Akkus entscheiden. Dieser wäre dann sinnvollerweise zwischen dem Plus-Pol der vorderen Batterie und den Leitungen, die dort weggeführt werden. So wären sämtliche Verbraucher vom Bordnetz getrennt (wohl auch die Camper-Unit), die Batterien würden während der Fahrt nicht geladen und die Selbstentladung wäre sehr gering. Das könnte man alternativ aber auch mit einem Schalter in der D+ Leitung erreichen, nur wären da die Verbraucher nicht vom Bord getrennt, die Selbstentladung über die Wochen / Monate ohne Camping etwas höher.

 

Ich benutze meinen Cali ja ca. 2-3 x pro Woche für Alltagsfahrten und möchte die Batterien nicht bei jeder Fahrt auf 100% laden. LiFePO4 Batterien halten am längsten, wenn sie bei ca. 50% Ladung 'gelagert' werden. Auch die Zyklenfestigkeit verbessert sich. Bei 90% Ladung werden etwa 2000 Zyklen angegeben, bei 50% schon 5000 Zyklen. Der Hauptschalter wäre an, wenn's zum Campen und Übernachten geht, an längeren Wochenenden und bei Urlauben ... Einziger Nachteil, den ich momentan ausmachen kann: Ich muss nach dem Einschalten der Bordbatterien in der Camper Unit Zeit und Datum einstellen ... 

Was meint ihr, macht das Sinn? Eher Schalter in der D+ Leitung oder lieber gleich den Hauptschalter?

Edited by hpk

Share this post


Link to post
hpk
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wenn die Batterie vorne nicht auf Masse geht, würde das bedeuten, dass man einen Hauptschalter am einfachsten hinten einbauen könnte, zwischen Minus-Pol und Shunt, da wäre die gesamte Bordbatterie vom Netz, richtig?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    594 members have viewed this topic:
    Poschiwarrior  Borandi  Arkon  RUJ  MSeyfarth  65winfried  Schwabe72  gruenweisseraute  PrinzPeng  Nickman_83  Miesmacher  Busfever  hpk  usch41  Tomcali  Multi22  oma  Hamelnerin  luxususchi  atlantix  Travelah  Oliverc  Oliverc  calicalli  Tilfred  cironet  Busfreund  Talkrabb  magicrunman  QaLiHH  shakebox  cali-marc  peterT6  Franz56  Bushaltestelle  delta0  hbilke  Stevethetiroler  flomarpen  ChrissiR  chruesi  Koernerm  bendy  Dagobert_14  eha205  pipophil  Fips81  tour9799  tonitest  catburger  Fettweg1  Zumbis  Orion  Martin1967  Wuestinger  Beachcamper83  Forthradler  DavidBa  KH64  Mojo  PeterGC  Hakicgn  Toby-e36  Borni1977  Rollerpilot  SOS  f.schulz  th1wob  Monkxx  Schlawiner_68  Knox16  fuzzy-baer  piitsch  vonDunkelwald  vongbeachher  marchugo  Almroad  MaHo  heibru  thurston  BoBo  Hsk2000  Emmental  supiru  Radix  danshred  Road_Tenner  Barry  gerdi1  calimerlin  Nordkapradler  mob  T2-Fahrer  luki-1  Selle  Radfahrer  plumpsack  sheene  siebenberge  VanDamme 
    and 494 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.