Jump to content
Tom50354

Solar ab Werk oder besser nachträglich?

Recommended Posts

Haa2ee

Hallo zusammen,

ich habe hier mal eine Frage an die in der Elektrotechnik bewanderten Kollegen: Wie im Nachbarthread beschrieben wollte ich heute MAL EBEN meinen MPP-Regler an die dafür vorgesehenen Kabel des Kabelbaums anschließen.

Das hat soweit geklappt, nur liegt leider keine Spannung an den Kabeln an, wie es sollte. Meine Frage an die, die sich Solar nachgerüstet haben ist: Wo speist Ihr ein?

Eigentlich müssten die beiden Kabel rot/weiß und braun ja auch ein anderes Ende haben, welches dann letztlich zur Aufbaubatterie im Motorraum führt. Aber wo sind die? Unter dem Fahrersitz? :O_O:

Besten Dank für Eure Hilfe.

Share this post


Link to post
Radiohead
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das rot/weiß Kabel ist nach ca. 50 cm direkt mit dem 16mm2  der Hauptleitung nach hinten verbunden. Eventuell ist einer der beiden 15A quer liegenden Sicherungen am hinterem Sicherungsträger defekt - die sichern den Solarregler ab.

Share this post


Link to post
Haa2ee

DANKE:kopfpatsch:

Mann, darauf hätte ich auch mal kommen können. Die obere der beiden 15 A Sicherungen war durch. Austauschen und der MPPT-Regler sucht eine Bluetooth-Verbindung. Spannung liegt an. SUPER! Die Solartasche kann genutzt werden.

Share this post


Link to post
steku
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Kann bitte mal jemand der einen GC680 mit werksseitigem Solar hat, ein Foto vom Dach, bzw, speziell von der Verkabelung machen?
Ich hoffe, das es ein flaches / aufgeklebtes Modul mit integrierter Kabelführung ist. Ähnlich den von Radiohead verbauten Modulen.

Share this post


Link to post
Geoman80

Hallo in die Runde,

 

ich möchte zu meiner werkseitigen montierten Solaranlage im GC600 gelegentlich zusätzlich eine Solarfalttasche anschließen.

Werkseitig montiert ist im Fahrzeug ein Solarladeregler - Votronic MPP 165 Duo Digital -

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Wie kann ich denn das zweite Solarmodul unkompliziert einbinden bzw. anschließen? Muss ich beim Kauf des Solarfaltmoduls auf etwas achten? Zum Beispiel auf einen extra Solarladeregler oder spezielle Anschlussstecker.

Share this post


Link to post
n.t5
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bitte sehr

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Haa2ee

OT😳: Ist der Pilzlüfter noch weiß oder ist es ein altes Foto?

...zu spät gesehen...Stufe ist auch noch nicht bearbeitet...alles klar

Edited by Haa2ee
Blindheit

Share this post


Link to post
steku
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Vielen Dank!

 

Spannend, das VWN diese flachen Module verwendet und wie sie die Kabel direkt unter dem Dach verlegen.

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

Ich würde keinesfalls Module direkt auf dem Dach verkleben. Eine Fehlfunktion bei einem Modul kann nie ausgeschlossen werden und es gibt keine Reparaturmöglichkeit. Der Austausch solcher Module stellt sich dann als sehr problematisch dar. Ich würde dafür immer eine Konstruktion mit Modulhaltern verwenden, die ja durchaus fest verklebt werden können, in die dann ein selbsttragendes Modul eingesetzt werden kann. In dem Fall, wo man eh weit über 2m Höhe liegt, spielt ja auch die Aufbauhöhe keine Rolle, die zudem weniger als die Aufbauhöhe der Dachfenster beträgt. Die Moduleinheit wird also nicht fest mit dem Dach verbunden. Dafür gibt es ja zahlreiche Angebote.

Share this post


Link to post
grandolf
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Die Frage ist aber, ob die Halterungen, wenn sie wirklich nur verklebt werden (und was anderes würde ich auch nicht machen, da man sonst das Dach anbohren müsste ...) auch so sicher befestigt sind, das sie sich wirklich nicht lösen. Im schlimmsten Fall würde sich das Modul mit Aluminiumrahmen lösen bei voller Fahrt und dem nachfahrenden Auto im ungünstigen Fall in die Scheibe fliegen .... das wäre verheerend, deswegen zögere ich bei solchen festen Modulen mit Rahmen. Die flexiblen Module sind flächiger verklebbar, deswegen sicherer und richten im Falle eines sich Lösens nicht so großen Schaden an.

Share this post


Link to post
ibgmg
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Davon kannst du sicher ausgehen. Wird seit Jahrzehnten so verwendet.

 

Ließ dich z.B. mal bei

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
ein.

Share this post


Link to post
Hansi1982
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo n.t5 sage mal weist du wie Viel Watt die Solaranlage hat? Ich möchte mir eine nachrüsten und weiß nicht was ich nehmen soll...

 

Lieben Gruß

Share this post


Link to post
FlorianA

Ich hake mich an das Thema mal mit an. 

Würdet ihr wieder die werksseitige Solaranlage bestellen oder z.B. auf Taschenmodule die man Outdoor aufstellt zurückgreifen?

Solar mit 104W kosten laut Aufpreisliste derzeit happige 1930€. 

Share this post


Link to post
n.t5
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi Flo, am 1. GC 680 hatte ich die werkseitig verbaute 174 W Solaranlage (siehe Beitrag weiter oben). Jetzt bei der Neubestellung habe ich sie weggelassen und habe mir eine 180 W Solartasche gekauft.

Wir hatten letztes Jahr die Erfahrung gemacht, das die Ausbeute von dem original Panel recht mager ist. Besonders bei der Preis - Leistungsbetrachtung. Hintergrund ist wahrscheinlich auch, dass man mit dem Camper nicht zu 100% in Sonne steht oder will und somit das Panel auf dem Dach im Schatten hängt. Und da kommt ehrlich gesagt nicht mehr viel Leistung raus und reicht nicht mal mehr den Kühlschrank auszugleichen. Aus diesem Grunde probieren wir es diesmal mit der Solartasche. Preislich ist man da bei ca. 500 Euro. Und dann schauen wir mal, wie es sich mit dem Handling und der Ausbeute verhält.

Share this post


Link to post
Waldkaeuzchen

Das kann ich nur bestätigen. Der Solarertrag nimmt extrem ab, wenn das Panel nicht direkt zur Sonne ausgerichtet Ist. Ich habe das werkseitig verbaute am GC 600 und würde es für den Preis nicht wieder kaufen. Der dazugehörige Laderegler ist nicht bluetoothfähig und damit sieht man gar nicht was es lädt. Von der Leistung her ist es außerdem viel zu klein, um den Tagesverbrauch der Batterie vollständig nachzuladen. Ich habe alles komplett auf Victron umbauen lassen incl. einem 2.Laderegler mit Amphenol Steckdose am Fahrersitz für eine zusätzliche Solartasche. Am Color Control GX kann man jetzt perfekt den Ladezustand der Batterie und die Zuladung aus dem Panel sehen.

Der Kauf der Solartasche steht noch aus, aber für den Listenpreis bei VW hätte man dass alles mit guten Komponenten und 2 Taschen bekommen.

@ n.t5: Darf ich fragen, für welches Produkt Du Dich bei der Solartasche entschieden hast? Ich möchte sie auch auf das Armaturenbrett legen können, da ist die Länge entscheidend.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.