Jump to content
Zeebulon

Sicherung für Laderaumbeleuchtung?

Recommended Posts

Zeebulon

Hallo zusammen,

jetzt geht's schon los damit, die richtige Kategorie zu finden: ist das "normale Bordelektrik" oder "Cali-Zusatzbatterie-Elektrik"?

"50:50", daher poste ich das jetzt mal hier. (Hier der Querverweis zur Vollständigkeit.)

 

Frage: welches ist die Sicherung, die die Laderaumleuchte absichert? Die Leuchte, die im Cali-Geschränk eingesetzt ist (und die immer an ist, wenn die Klappe auf ist)?

 

Was habe ich getan: ich wollte die Laderaumleuchte auf LED umstellen. Gesagt, getan - unmittelbar nach Einsetzen der LED hat's auch geleuchtet. Plötzlich aber ging's aus. Ich weiß nicht mehr, ob ich in dem Moment das Gehäuse wieder einklipsen wollte und dabei evtl. Masseschluß verursacht habe. Jedenfalls geht jetzt auch die originale Sofitte nicht mehr, ist aber an sich OK, so wie auch die LED.

 

Ich habe meine diversen Dateien zum Thema "Sicherungsbelegung" durchgeforstet, ich habe hier und in der Nachbarkneipe gesucht nach folgenden Suchbegriffen und Kombinationen daraus:

  • Kofferraum*
  • Laderaum*
  • Gepäckraum*
  • Heck*
  • *leuchte
  • *beleuchtung

... aber habe nichts gefunden. ("Nichts" stimmt natürlich nicht, aber meine Frage blieb unbeantwortet.)

Klar kann es sein, daß ich es überlesen habe.

 

Als Sicherungen hatte ich SF22-24 im Verdacht (von dem Kasten vorn unterm Fahrersitz) - sind ok. Jetzt gehe ich noch an die anderen ran, aber die kommen von der Beschreibung eigentlich nicht in Frage.

 

Überprüft habe ich folgende weiteren Verbraucher (mit Ergebnis "ok"):

  • die 3 12V-Steckdosen, an die ich rankomme: Küchenschrank vorne hinter Fahrersitz, unter Sitzbank hinten neben Schiebetür, und vorne den Zigarettenanzünder. Nicht zugänglich ist die im Laderaum wegen dem CaliDrawer.
  • Wasserpumpe
  • Kühlschrank
  • Heckwischer
  • Zuziehhilfe Heckklappe
  • alle anderen Innenleuchten
  • Lüftermotoren im Heck (am Bedienteil den Hinterraum separat ein & aus)
  • ... und den Hauptschalter vorn am RüSp für Innenbeleuchtung ein/aus habe ich natürlich auch probiert. Ich kann mich allerdings nicht erinnern, ob der nun eigentlich die Laderaumleuchte beeinflußt hat oder nicht...
Edited by Zeebulon

Share this post


Link to post
Zeebulon

OK, erledigt: SC24. Hab's dann doch noch in der Nachbarkneipe gefunden.

 

(dieses und die anderen Bilder sind Screenshots, wo ich die Dateien irgendwo gefunden habe - Admins, bitte ggf. löschen, falls ich das nicht darf)

 

Die Tücke lag darin, daß diese Sicherung dokumentiert ist mit 4 "Leseleuchten" bzw. "Innenleuchten", die aber sämtlich bei mir gingen. Hier ist wohl mal wieder der Cali eben was besonderes, diese 4 "Leseleuchten" bzw. "Innenleuchten" scheint's bei ihm gar nicht zu geben, denn die diversen LED-Leuchten des Cali sind über SF18 abgesichert. 

 

Interessanterweise wird in der Doku zum Rest der T5-Welt bezüglich der SF18 geschrieben: 

 

Die Belegung des Kastens SF (unter dem Fahrersitz) ist halt beim Cali ganz anders ...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

...wie beim Rest der T5:

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Danke daß wir gesprochen haben / ihr mir zugehört habt 😁, jetzt leuchtet die extrahelle LED von hypercolor.de da unten drin 👍.

Edited by Zeebulon

Share this post


Link to post
BulliWien

Hallo @Zeebulon, blöderweise Deinen Kommentar jetzt erst gefunden, berichte der Vollständigkeit halber trotzdem kurz folgendes Erlebnis: Bei unserem Cali Beach fallen unvermutet 2 der insgesamt 6 LED-Leuchten im Innenraum hinter der B-Säule aus: Die große helle mittig über dem Fenster links zwischen B- und C-Säule (die lt. Freundlichem bei uns offiziell gar nicht verbaut ist, aber faktisch sehr wohl dort ist) sowie die kleine "Kofferraumleuchte" hinten links in der D-Säule. Alle anderen Leuchten gehen unverändert, also auch die kleinen Leseleuchten links und rechts IN der B und C Säule. Ich hatte natürlich angenommen, dass die auf der gleichen Sicherung hängen, also wohl die Leuchten defekt sind. Dem war aber nicht so, was sich durch Umstecken leicht herausfinden ließ. Passende Elektrolaufpläne konnte ich wie immer nicht finden, außerdem steht auch bei Dir oben erst wieder, dass das alles identisch auf der SC24 hängt? Dann hätten ja alle Leuchten gleichzeitig ausfallen müssen? Hab schon befürchtet, dass beim Fädeln der Solarkabel irgendein Massekabel abgerissen wurde oder dgl. - ultra mühsam. Als Elektro-Dilettant das Ganze also zum Händler gebracht. Die haben wieder mal nichts verraten/erklärt oder plausibilisiert, aber die offizielle Version ist, es sei "eine Sicherung ausgefallen" und sie haben mir dafür €0,89 verrechnet. Rest ging auf Garantie und jetzt geht wieder Alles. Kannst Du das nachvollziehen?

Share this post


Link to post
Zeebulon

Ehrlich gesagt nein. Aber 2 Dinge sind anders als bei meinem: Deiner ist ein Beach, und irgendwas war bei Dir mit Solar. Vielleicht hat dabei jemand was geändert.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Nachtrag: jetzt (bzw. irgendwann zuvor) hat's doch wieder mal die SC24 durchgehauen. Seltsam. Ersetzt - und ging wieder.

 

Etwas anderes noch: auf dem Sofittenträger der Laderaumleuchte ist an einem Pol ein elektrisches Bauelement eingeschleift. Ich konnte nicht identifizieren, ob nun Widerstand oder Kondensator. Jedenfalls habe ich festgestellt, daß die Leuchte beim Test mit dem Labornetzteil nicht funktionierte. Erst als ich dieses Ding da überbrückt hatte. leuchtete die LED. Ich habe jetzt einfach ein kurzes Kabel dort eingelötet, was bei Bedarf einfach durchgekniffen werden kann.

 

Der Strom fließt vom Steckerpin an der linken Seite (hier nicht sichtbar) herkommend über den "Reflektor", dann über dieses schwarze Bauelement auf die kupferfarbene Feder, die die Sofitte hält. Als ich die Spannung direkt dort anhielt, leuchtete die LED, nicht jedoch beim Dranhalten an das silbrige Teil, egal ob am Stecker-Pin oder sonstwo.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Wozu dient das, was immer es ist?

 

(Es gibt vermutlich wichtigere Dinge, aber ich habe gelernt, daß man bei der höchst komplexen Cali-Elektrik auch der kleinsten Kleinigkeit u.U. Bedeutung beimessen muß.)

Share this post


Link to post
Radfahrer

Das ist eine Diode, die soll wohl mit ihren 0,7 V verhindern, daß die Soffitte zu schnell durchbrennt

Share this post


Link to post
Zeebulon

Peter, hilf mir mal: eine Diode sperrt doch lediglich in die eine Richtung, oder? Was bedeutet in diesem Zusammenhang "0,7 Volt"?

Hier war ja original eine normale Soffitte drin. Darf die nur in eine Richtung durchflossen werden...? Bei LED ist die Stromrichtung ja iwie bedeutsam, aber bei Glühlampen a la T.A.Edison ...?

Share this post


Link to post
radlrob

Ist die Diode nicht standardmäßig in der Lampeneinheit verbaut, um "gegenseitiges Einschalten" zu verhindern? 

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post
Radfahrer

Die Diode wird in Flußrichtung betrieben und der Spannungabfall von ca. 0,7 V vermindert die Spannung an der Lampe.

Share this post


Link to post
Zeebulon

Was meinst du damit?

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Damit sie nicht so hell leuchtet bzw. nicht so schnell "verschleißt"?

Share this post


Link to post
Radfahrer

Damit sie nicht so schnell "verschleißt

Share this post


Link to post
Zeebulon

D.h., falls man bei der Umrüstung auf LED irgendwo so eine Diode vorfindet, muß man sie solcherart überbrücken? Oder ist es Zufall, daß die LED, die ich dort eingesetzt habe, die volle Spannung benötigt? Wobei ich sage muß, daß das Labornetzteil auf 14V eingestellt war, Wenn die Diode 0,7V "abzieht", hätte das immer noch reichen müssen.

Share this post


Link to post
radlrob
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ich meine, dass, wenn mehrere dieser Leuchten im Fahrzeug verbaut sind und über Türkontakt oder aber über Schalter eingeschaltet werden können, verhindert werden muss, dass der Schalter Leuchtmittel einschaltet, die gar nicht eingeschaltet werden sollen. 

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
 etwas weiter runter gescrollt ist ein Beispiel. 

 

Ich war bislang der Meinung, dass das der Grund ist. 

 

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post
Zeebulon
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hmm ... so ganz verstehe ich das nicht.

  • Erstens gibt es hier keinen Schalter, mit dem man aktiv die Lampe im Kofferraum anschalten könnte. Sie geht immer an, wenn die Heckklappe geöffnet wird, aber nur dann (also nicht zusammen mit den anderen Leuchten, wie z.B. Trittstufen).
  • und zweitens: wie sollte das funktionieren? Es gehen nur 2 Kabel zu dieser Fassung. Da kommt entweder Strom, oder eben nicht. Ob welcher kommt, wird woanders entschieden. Was also sollte diese Diode da bewirken?

Es ist wohl so wie Peter schreibt: daß einfach die Spannung etwas verringert wird, damit die (originale) Soffitte länger lebt.

 

Nur: ich dachte immer, dafür nimmt man einen Widerstand, in Reihe geschaltet? Und nicht eine Diode, parallel geschaltet...? (OK: der Widerstand frißt wirklich Leistung, er wird warm. Ist das bei so einer Diode anders? Wird diese hier einfach bei 0,7V "durchlässig" und läßt den Rest der Spannung durch? Ich dachte immer, die sperren (oder brennen durch, wenn sie zu hohe Spannung bekommen) in eine Richtung, oder lassen durch in die andere Richtung. Morgen studiere ich mal Wikipedia.

 

Was ich weiterhin in der Rückschau nicht verstehe, ist daß diese LED anfangs geleuchtet hat, als ich die Sicherung gewechselt habe? Aber heute nicht mehr, erst als ich die Diode überbrückt habe?

 

Und schon wieder ein Cali-Rätsel...🙄

Share this post


Link to post
radlrob

Sicher nicht. Der "Reflektor" muss Massepotenzial haben, sonst wäre die Diode falschherum eingelötet. 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Nein, schon klar. Aber der Sofittenträger wurde ja nicht explizit für diese Einbausituation hergestellt. 

 

 

Ich würde mal die Drahtbrücke wegnehmen, Sofitte raus und die Sperrdiode in beide Richtungen durchmessen. Jede Wette, dass die hin ist. 

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.